Der Plastikarena Thread

Beitrag » 16. Feb 2017, 19:27


max power hat geschrieben:So neu istd as ganz ja nicht. Solche Fahnen-Paraden auf dem Spielfeld gab es ja schon auf der alten Allmend.

damals weil Fahnen in der Kurve vom SFV verboten wurde. Vom VFFC wahr damals nur YNWA dabei
Bild

Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 1246
  • Registriert: 19. Mai 2008, 19:27

  • Beitrag » 17. Feb 2017, 07:41


    Mein Gott hier geht`s ja ab ... Die einen mögen den andern nicht mal ne Fahne gönnen und eine Idee, die umgesetzt wurde/wird. Des einen Freud, des andern Leid und umgekehrt. Leute! Ums Feuer drehen wie Rumpelstilzchen und die Faust im Sack machen, dazu schreien und "täubeln" ... sehr konstruktiv. Vielleicht merken es die wenigen, die es angeht, dass das sehr Kräfteraubend ist. Konzentriert Euch doch auf die eigenen Dinge und lasst die andern ihre tun. Schliesslich verfolgen alle dasselbe Ziel.

    Wenn man nichts ausprobiert, kann man keine Schlüsse aus dem Probierten ziehen.
    10.06.1989
    ... weitere Daten folgen in Kürze!

    Benutzeravatar

  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 192
  • Registriert: 16. Apr 2016, 11:04

  • Beitrag » 17. Feb 2017, 09:29


    VSHG hat geschrieben:Mein Gott hier geht`s ja ab ... Die einen mögen den andern nicht mal ne Fahne gönnen und eine Idee, die umgesetzt wurde/wird. Des einen Freud, des andern Leid und umgekehrt. Leute! Ums Feuer drehen wie Rumpelstilzchen und die Faust im Sack machen, dazu schreien und "täubeln" ... sehr konstruktiv. Vielleicht merken es die wenigen, die es angeht, dass das sehr Kräfteraubend ist. Konzentriert Euch doch auf die eigenen Dinge und lasst die andern ihre tun. Schliesslich verfolgen alle dasselbe Ziel.

    Wenn man nichts ausprobiert, kann man keine Schlüsse aus dem Probierten ziehen.


    Hast du Jossens Beitrag überhaupt gelesen?
    Bild

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 1925
  • Registriert: 17. Mär 2009, 22:01

  • Beitrag » 17. Feb 2017, 13:33


    Wie war das schon wieder mit dem Fahnenverbot in der jüngeren Vergangenheit...
    Bild

    -mehr Schutz für TT-

    -Krüppelkicker Ottehuse-

    H4

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 1696
  • Registriert: 1. Okt 2004, 12:55
  • Wohnort: Seetaler

  • Beitrag » 8. Mär 2017, 16:43


    So, meine Lieben:

    Als man den schönen aber unpraktischen Topf hingepflanzt hat, und sich für die Cashcard entschieden hat (gegen alle Fanstimmen), war doch der Grund für die Einführung, dass man an den Kassen eine schnellere Abwicklung erreicht. Ich bin zwar immer noch gegenteiliger Meinung (da die Cashcardkassen aufgrund des fehlenden Guthabens auf der Karte zeitenweise verwahrlost sind), aber das am Rande. Wie die schönste Arena der Schweiz (O-Ton Erfinder, Erbauer und Erleuchter) bereits ihre hässliche Seite anfängt zu zeigen (es tröpfelet), so wäre es auch möglich gewisse Systeme zu überdenken. In den letzten drei Jahren hat sich eine neue Technologie an den Kassen durchgesetzt. Wieso, falls man denn wirklich das Kundenheil als oberste Priorität hat, bestückt man die Kassen nicht mit der Möglichkeit via Twint, NFC und Apple Pay zu bezahlen. Der Grund gegen EC Maestrokarten hab ich ja noch knapp verstanden (2 Sekunden längerer Bezahlvorgang (!) :roll: ). Mit der neuen Technologie gehts noch schneller als mit der Cashcard (kein aushändigen der Karte ans Personal) und der umständliche Weg zum Laden dieser mühsamen Karte entfällt. Ist mittlerweile an der hintersten und letzten Migros im Niemandsland möglich. Wenn denn jemand seinem Göttibueb immer noch ein Geschenk machen will, kann ja weiterhin die Migrosgeschenkkarte verwenden.

    Leider wird es wohl nie dazu kommen. Weil es nie um die Bedürfnisse des "Kunden" ging. Es ging darum der Migros oder dem FCL nicht gebrauchtes Kapital auf der Karte zur Verfügung zu stellen. War wohl part of the contract.

    PS: Das Foodangebot bzw. besser gesagt die Qualität des Angebotenen ist immer noch unter aller Sau. Wünsche mir den Herrn mit der Taucherbrille am offenen Grill zurück. *ärnscht* und tätschhässig!!!!
    Ich will Kampffussball!

    Benutzeravatar

  • FCL-Insider
    FCL-Insider
  • Beiträge: 745
  • Registriert: 14. Feb 2005, 12:34

  • Beitrag » 8. Mär 2017, 18:21


    Und wenn wir schon dabei sind....
    Anhand er Zuschauerzahlen zeigt die Bevölkerung unmissverständlich, was sie von diesem Topf hält.
    Die letzten paar Jahre spielt der FCL relativ stabil und mischt regelmässig unter den ersten 4 mit.
    Man spielt beinahe jährlich um Europaleague Plätze und im Göp kommt man auch meistens einiges weiter als noch zu Allmend zeiten.
    Trotzdem wird die 12 000er Grenze eher selten geknackt.
    Ohne jetzt irgendwelche Statistiken hervorzukramen habe ich das Gefühl das war bei ähnlichen Konstelationen auf der Allmend anders oder aber auf jeden Fall nicht schlimmer.
    stänkerer gegen oben

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 3785
  • Registriert: 7. Dez 2002, 18:57
  • Wohnort: zu hause

  • Beitrag » 8. Mär 2017, 18:34


    Wie könnt ihr nur so über das «europäische Paradebeispiel» schreiben? Säged, gods no?
    Fussballfan ist man trotzdem und nicht deswegen

    Wer nicht dazu bereit ist, für seine Einstellung bis zum bitteren Ende zu kämpfen sollte eventuell seine Einstellung überdenken...

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 3141
  • Registriert: 19. Aug 2006, 21:44
  • Wohnort: Sonne 5 Minus 1

  • Beitrag » 8. Mär 2017, 19:11


    ach schau an, der walti.. wer hätte ihn nicht vermisst.. :rabbit:

    Die wohl schönste Sportstätte der Schweiz hat also viele Väter.


    nur weil unser einheitsbrei von aussen "golden" ist, glänzt er noch lange nicht! ok, zugegeben, das graffiti ist echt geil :P
    L U C E R N E - Till I Die!

    Kämpfe Lozärn, Kämpfe Lozärn!
    mer wend Euch gwönne gseh!


    Master (am Do 20. Okt 2005 22:24 ) hat geschrieben:ich sage immer das gleiche.. dass er dem verein helfen wird, davon bin ich überzeugt!
    dass er der fanszene schaden wird, davon bin ich genau so überzeugt! aber ich hoffe wir werden das überstehen!

  • Elite
  • Beiträge: 12853
  • Registriert: 9. Dez 2002, 10:31
  • Wohnort: I de Möscht

  • Beitrag » 8. Mär 2017, 19:11


    Zenit überschritten
    stänkerer gegen oben

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 3785
  • Registriert: 7. Dez 2002, 18:57
  • Wohnort: zu hause

  • Beitrag » 9. Mär 2017, 01:17


    raven hat geschrieben:Und wenn wir schon dabei sind....
    Anhand er Zuschauerzahlen zeigt die Bevölkerung unmissverständlich, was sie von diesem Topf hält.
    Die letzten paar Jahre spielt der FCL relativ stabil und mischt regelmässig unter den ersten 4 mit.
    Man spielt beinahe jährlich um Europaleague Plätze und im Göp kommt man auch meistens einiges weiter als noch zu Allmend zeiten.
    Trotzdem wird die 12 000er Grenze eher selten geknackt.
    Ohne jetzt irgendwelche Statistiken hervorzukramen habe ich das Gefühl das war bei ähnlichen Konstelationen auf der Allmend anders oder aber auf jeden Fall nicht schlimmer.


    Habe die Statistik hervorgekramt und die Zahlen (ohne Cup) seit dem Aufstieg zusammengefasst (glaube ein Vergleich mit den 90ern würde keinen Sinn machen, war einfach eine andere Zeit):
    Bild
    (Auf Bild klicken um zu vergrössern / in Prozent die Auslastung)

    Sind halt schon fast 3'000 mehr als in den ersten drei Jahren nach dem Aufstieg.

    Ich frage mich schon lange was eine massive Preissenkung auf den Sitzplätzen bewirken würde. Dann würde man wohl sehen wie hoch das Potential wirklich ist. 60-70 CHF im C finde ich einfach jenseits. Ich denke es gibt sicherlich einige Leute die gerne öfters kommen würden, es sich aber schlichtwegs nicht leisten können.

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 1915
  • Registriert: 2. Dez 2006, 22:24
  • Wohnort: 6005

  • Beitrag » 9. Mär 2017, 07:28


    tuce hat geschrieben:Habe die Statistik hervorgekramt und die Zahlen (ohne Cup) seit dem Aufstieg zusammengefasst (glaube ein Vergleich mit den 90ern würde keinen Sinn machen, war einfach eine andere Zeit):
    Bild
    (Auf Bild klicken um zu vergrössern / in Prozent die Auslastung)

    Sind halt schon fast 3'000 mehr als in den ersten drei Jahren nach dem Aufstieg.

    Ich frage mich schon lange was eine massive Preissenkung auf den Sitzplätzen bewirken würde. Dann würde man wohl sehen wie hoch das Potential wirklich ist. 60-70 CHF im C finde ich einfach jenseits. Ich denke es gibt sicherlich einige Leute die gerne öfters kommen würden, es sich aber schlichtwegs nicht leisten können.


    danke für die Statistik. Zeigt dass es halt schon auch chli jammern auf relativ hohem Niveau. Schnitt immerhin um +/- ein Drittel gesteigert. Ob das jetzt dank den besseren Platzierungen oder des Stadions ist, darf jeder für sich selber entscheiden. Ist wohl wie immer irgendwo in der Mitte. Denke allgemein wurden mit dem angestrebten 12'000er Schnitt auch recht hohe Erwartungen geschürt.

    Gibts Clubs die in den letzten zwei Jahren (ohne Aufstieg oder neues Stadion) ihren Zuschauerschnitt gesteigert haben?
    "Ich realisierte wie stolz ich war, ein Luzerner zu sein"

    ATV - Anti Thread Verhunzer

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 2843
  • Registriert: 9. Dez 2009, 09:23

  • Beitrag » 9. Mär 2017, 08:12


    vergesst nicht die tollen preisaktionen und ladies nights.
    "Even if you fall flat on your face - at least you are moving forward."
    Sue Luke

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 1980
  • Registriert: 24. Sep 2012, 20:48

  • Beitrag » 9. Mär 2017, 08:43


    Danke für die Statistik. Dazu gibt es folgendes zu sagen:

    Es macht keinen Sinn die aktuelle Saison bereits jetzt miteinzubeziehen. Die zuschauerstarken Spiele aufgrund der Witterung und der endgültigen Rangierung (EL und CL Quali) kommen noch. Ausserdem macht es schon einen Unterschied, ob man gegen Lausanne, Vaduz etc. oder gegen Aarau und Zürich spielt. Behaupte mal, gegen Ende Saison nähern wir uns den 12'000 stark an. Was wiederum einer Trendwende entsprechen würde. Um noch mehr Zuschauer ins Stadion zu holen ist es so, wie du sagst. Ich begrüsse den Entscheid faire Abopreise zu machen und die Einzeleintritte preislich eher unattraktiv. Diese Taktik zieht aber nur, wenn man auch gegen die beiden im Moment erfolgreicheren Mannschaften (Basel und YB) eine sportliche Chance auf Rang 1 und 2 hat. Das Problem imho liegt nicht ausschliesslich beim FCL. Das grösste Problem der gesamten Liga ist diese beschissene, bekackte Dominanz von Basel. Die Saison ist nach den ersten 10 Spielen meistens schon gelaufen. Kein einziges Team hat auch nur den Hauch einer Chance gegen fast zwei komplette NLA Mannschaften (die den Titel holen können) aus Basel. Kein Wunder, bei 130 Millionen Jahresumsatz. Ca. 5-6 (!) mal mehr als wir. Und dann noch YB. Rang 2 ist gehört meistens den unfähigen Bernern. Sie sind die einzigen, die Basel herausfordern könnten. Wenn es aber tatsächlich bis zur Winterpause jeweils nicht so läuft, dann kommt die Bayern-Keule. Man kauft den 1-2 Ligakonkurrenten die besten Spieler ab, den Trainer oder stiftet genug Unruhe, dass sich die Protagonisten gleich selber schlagen. Das ist nicht das Problem von Basel, aber: da liegt der Hase im Pfeffer. Sehe auch in den nächsten 5 Jahren keine Besserung.

    Ach ja, noch fast vergessen: Der Ligamodus mit 10 Mannschaften ist sowas von beschissen. 4 mal pro Saison gegen das gleiche Team ist einfach unattraktiv. Ligabosse sollen mal wieder mehr Teams in der NLA zulassen. Scheissstadion hin oder her.
    Ich will Kampffussball!

    Benutzeravatar

  • FCL-Insider
    FCL-Insider
  • Beiträge: 745
  • Registriert: 14. Feb 2005, 12:34

  • Beitrag » 9. Mär 2017, 09:42


    Danke Questo. Toller Beitrag. Da gibt es nichts hinzuzufügen.
    10.06.1989
    ... weitere Daten folgen in Kürze!

    Benutzeravatar

  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 192
  • Registriert: 16. Apr 2016, 11:04

  • Beitrag » 9. Mär 2017, 10:18


    Questo hat geschrieben:Danke für die Statistik. Dazu gibt es folgendes zu sagen:
    Um noch mehr Zuschauer ins Stadion zu holen ist es so, wie du sagst. Ich begrüsse den Entscheid faire Abopreise zu machen und die Einzeleintritte preislich eher unattraktiv. Diese Taktik zieht aber nur, wenn man auch gegen die beiden im Moment erfolgreicheren Mannschaften (Basel und YB) eine sportliche Chance auf Rang 1 und 2 hat.


    Völlig überrissene Preise sind also nur bei sportlichem Erfolg oke?
    Sally Sarr Superstar!

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 1050
  • Registriert: 7. Jul 2006, 12:29

  • Beitrag » 9. Mär 2017, 10:23


    Soso, jetzt sind also Basel und Bern schuld, dass die Hütte nicht voll wird? Nein, diese Antwort ist mir zu einfach. Sie impliziert, dass es der FCL eh nicht selber in der Hand hat und ja sonst eigentlich alles prima läuft. Dabei gibt es hier in diesem Forum, im Stelzbock etc. mittlerweile so viele Beiträge, die aufzeigen, dass in erster Linie die Identifikation mit dem Verein, mit dem Umfeld, mit dem Stadion, etc. ein in der Teppichetage schlicht nicht verstandener Faktor ist. Ich mag das jetzt hier nicht alles wiederholen, kannst es ja selber nachlesen. Klar würde auch ein bisschen mehr sportliche Spannung Zuschauer anlocken. Aber solange versucht wird, dem Kunden in dieser Plastikschüssel mit Ach und Krach das Produkt FCL zu verhökern, wird sich nichts grundlegendes ändern.
    ________________________________
    Helina mues blibe

    Benutzeravatar

  • FCL-Insider
    FCL-Insider
  • Beiträge: 589
  • Registriert: 29. Okt 2009, 14:39

  • Beitrag » 9. Mär 2017, 10:42


    wie sagte doch der ehrenwerte ehrenpräsident herr walter stierli einst so schön: "wenn der fcl in zukunft samstags um 18 Uhr seine heimspiele austrägt, wird man gut beraten sein, andere gesellschaftliche anlässe erst um 20 uhr beginnen zu lassen." auch diesem statement unseres aller heiligen arenaerbauerobergotts gibt es nichts, aber auch gar nichts, hinzuzufügen.

    ich bin eigentlich sehr froh, dass amigs "bloss" (offizielle) 10'000 am spiel sind. ab (offiziellen) 12'000 wird's bereits ziemlich mühsam, sich innert nützlicher frist n bierchen zu besorgen.

    zudem ist die akustik etwas weniger grottenschlecht, wenns gegenüber halbleer ist. dann hallt die scheissschüssel immerhin vom "d" aus etwas.

    aber äbe, dies und das und alles wäre ja schon tausigfach besprochen und die mängel bekannt. nur tut sich halt einfach nicht viel bis nichts. und dies ist effektiv nicht (mehr) die schuld von wauti.

    greez
    STADION ALLMEND 1934 - 2009
    cumk :: ultras mongos :: choooom

    «Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
    «Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»

    Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
    gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
    dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
    Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
    lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
    Allmend war.

    Benutzeravatar

  • Rekordmeister
  • Beiträge: 6205
  • Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
  • Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!

  • Beitrag » 9. Mär 2017, 11:08


    Questo hat geschrieben:Behaupte mal, gegen Ende Saison nähern wir uns den 12'000 stark an. Was wiederum einer Trendwende entsprechen würde.

    Im Gesamtschnitt über die Saison? Vo was tröimsch z'Nacht? Solltest du einzelne Spiele gemeint haben, bin ich einverstanden..

    Denke, 12'000 ist in etwa das maximale Potenzial für Luzern was den langfristigen Zuschauerschnitt beträgt. Viel mehr liegt einfach nicht drin. Es ist ja nicht selten so, dass bei den wirklich gut besuchten Spielen (FCB, FCZ, einmal Vaduz) entweder tausende Gratistickets und/oder 1000-2000 Gästefans zugegen sind. War auch in den 90ern teilweise so. Beim Skandalspiel auf der Allmend gegen Basel (glaub ca. 16'000 Zuschauer) mit Fackelwürfen waren gemäss Medienberichten 4000-6000 Basler im Stadion.

    Mal schauen, was die neue Führung mit der neuen Vision und Ausrichtung da herauskitzeln kann. Ein Grundstein ist gelegt, jetzt müssen Taten folgen, damit das Vertrauen in den Medien und der Bevölkerung zurückkehrt.

    Dass mittlerweile jedes Spiel im TV für viel weniger Geld zu sehen ist, hilft natürlich auch nicht gerade. Insbesondere wenn man von Laien dann immer noch den Vergleich mit dem viel besseren Niveau der CL, BuLi, Premier League etc. aufgetischt kriegt.
    Walter Stierli in NLZ hat geschrieben:Ich bin ein Gegner von Schnellschüssen.

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 1901
  • Registriert: 6. Nov 2006, 23:44

  • Beitrag » 9. Mär 2017, 11:27


    bluewhite pride hat geschrieben:Beim Skandalspiel auf der Allmend gegen Basel (glaub ca. 16'000 Zuschauer)

    26'000 bitte immer so
    TFC!

    Benutzeravatar

  • Administrator
    Administrator
  • Beiträge: 7098
  • Registriert: 21. Nov 2002, 14:33

  • Beitrag » 9. Mär 2017, 11:30


    NOISER hat geschrieben:
    bluewhite pride hat geschrieben:Beim Skandalspiel auf der Allmend gegen Basel (glaub ca. 16'000 Zuschauer)

    26'000 bitte immer so


    Mit Skandalspiel war glaubs nicht das "Aufstiegsspiel" gemeint.

    Benutzeravatar

  • Rekordmeister
  • Beiträge: 2258
  • Registriert: 18. Feb 2003, 22:26

  • VorherigeNächste

    Zurück zu Foren-Übersicht  Zurück zu FC LUZERN 1901, Fussball national (NLA/NLB)



    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste