Ausrutscher oder tiefgründiges Problem? FCL Quo vadis?

Beitrag » 20. Okt 2003, 09:56


Wie viele Fans bin ich einfach nur enttäuscht. Nicht über das gestrige Ausscheiden im Cup gegen GC, sondern über die Art und Weise. In dieser Mannschaft war kein Aufbäumen, kein Leben zu erkennen. Und dies obwohl ich von der Stärke und Zusammensetzung des Teams überzeugt bin. Jetzt stellt sich die Frage, wo die Ursache liegt.

Im Hintergrund und insbesondere im finanziellen Bereich wird seit einigen Monaten seriös gearbeitet. Zudem gelang es der Vereinsführung einen grossen Teil der Glaubwürdigkeit zurückzugewinnen. Hier liegt das Problem mit Bestimmtheit nicht.
Den Fans kann man weiss Gott auch nichts vorwerfen. Zahlreich erschienen und auch bei 0:4 noch Support.
Wie stehts um die Mannschaft? Es ist zu vernehmen, dass bis auf das Problem Rota-Zaugg ein sehr guter Mannschaftsgeist herrsche. Von Gruppenbildung keine Spur. Zudem überzeugen mich die Anlagen und das Talent vieler Spieler. Betreffend der Kaderzusammensetzung besteht meiner Meinung nach kein Handlungsbedarf.
Sportchef Natale. Sicher wurden einige Fehler gemacht, Neri, Monteiro, etc. Aber ich denke nicht, dass bei ihm das Problem liegt. Schliesslich besitzt der FCL eine talentierte Mannschaft mit einer guten Mischung jung-alt.
Longo Schönenberger. Ich wag es noch kaum in den Mund zu nehmen, aber hier bahnt sich ein gröberes Problem an. Für mich war Longo vor der Wahl der falsche Mann, da es hiess er habe taktische Mängel und sei ein "Schlaucher". Darauf hat mich sein Auftreten überzeugt. Insbesondere seinen Einsatz für die Verbesserung des Goodwils in der Bevölkerung. Dann traten erste Probleme auf, die hier im Forum angesprochen wurden - schroffe Behandlung der Jungen.... Und nun habe ich langsam das Gefühl, dass Longo die Mannschaft nicht mehr erreicht. Vor allem zwischen ihm und den Jungen besteht kein Vertrauen mehr. Spieler wie Hodel, Schwegler, Meier, Righetti, Micari, etc sind verunsichert und kommen nie an die anfangs Saison gezeigte Leistung heran. Sie haben Angst vor Longo und sind entsprechend blockiert. Sein Auftreten an der Linie spricht für sich. Er bediehnt sich teilweise aus der untersten Schublade, wenn er Fehler kommentiert. Er wirkt alles andere als aufbauend. Hier besteht dringender Handlungsbedarf. Entweder setzt sich Longo mit der Mannschaft zusammen und erkennt das Problem oder er ist (leider) der falsche Mann.....
Es wäre zu hoffen, dass ich mich täusche. Aber die Signale im Umfeld der Mannschaft - soweit ich das beurteilen kann - sind alarmierend. Jetzt kann noch reagiert werden. Aber in der Winterpause wäre es unter Umständen zu spät !!
FCL quo vadis?

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 4410
  • Registriert: 4. Mär 2003, 14:11
  • Wohnort: Allmend

  • Beitrag » 20. Okt 2003, 10:20


    Garfield hat geschrieben:Wie stehts um die Mannschaft? Es ist zu vernehmen, dass bis auf das Problem Rota-Zaugg ein sehr guter Mannschaftsgeist herrsche. Von Gruppenbildung keine Spur.


    Der Mannschaftsgeist "wäre" da, nur gibt es ein Problem. Die GRUPPENBILDUNG. Die eine Gruppe ist die Mannschaft inkl. van Eck, die andere ist LONGO. So ist das nun schon seit 2 Monaten. Longo hat seine Glaubwürdigkeit bei der Mannschaft schon seit einiger Zeit verloren. Wenn er heute einem Spieler etwas mitteilen will, dann nickt dieser und macht genau weiter wie vorher. Wie Garfield bereits erwähnt hat, findet er den Draht zur Mannschaft nicht, vorallem zu den Jungen und Brand! Brand gilt ja als grösster "Feind" Longos. Er ist auch jeweils der einzige Spieler der sich gegen die fragwürdigen Aussagen Longos wehrt...

    Würde Longo jetzt aber noch die nächsten Spiele Zeit geben um zu sehen wie sich die Mannschaft gegen Meyrin und Delemont schlägt... Und dann herrscht vielleicht Handlungsbedarf...

    Die Zeit bringt uns die Antwort...

    Gianni


    Beitrag » 20. Okt 2003, 10:50


    Gianni hat geschrieben:Würde Longo jetzt aber noch die nächsten Spiele Zeit geben um zu sehen wie sich die Mannschaft gegen Meyrin und Delemont schlägt... Und dann herrscht vielleicht Handlungsbedarf...

    Die Zeit bringt uns die Antwort...


    Absolut richtig Gianni. Könnten meine Worte sein!
    H S V -> Die Unabsteigbaren oder der Bundesliga DINO!!

    Benutzeravatar

  • Elite
  • Beiträge: 5886
  • Registriert: 10. Dez 2002, 14:05
  • Wohnort: Kt. Zürich

  • Beitrag » 20. Okt 2003, 12:28


    Ich bin auch dafür, Longo noch Zeit zu geben. Nur darf diese nicht unnütz verfliessen. Longo muss sich mit der Mannschaft zusammensetzen und die Probleme müssen auf den Tisch. Wenn man jetzt weiterfährt wie bis dahin und einfach die nächsten 2 Spiele verstreichen lässt, ist nichts gewonnen. Auch wenn diese Spiele gewonnen werden, muss etwas passieren. Ich habe keine Lust Ende Saison zu hören, dass 2-3 Punkte zum Aufstieg fehlen und offensichtlich ein Problem zwischen Mannschaft und Longo bestand, das man unter Verschluss gehalten hätte.

    Die jetzige Mannschaft hat Qualität ! Aber ohne Freude lässt sich Fussball nicht erfolgreich spielen.

    Es muss was geschehen und dies noch diese Woche. Ob es mit einer Aussprache getan ist, wage ich zu bezweifeln. @gianni scheint da ja noch mehr Infos zu haben (Brand etc)
    FCL quo vadis?

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 4410
  • Registriert: 4. Mär 2003, 14:11
  • Wohnort: Allmend

  • Beitrag » 20. Okt 2003, 12:59


    Garfield hat geschrieben:Wie stehts um die Mannschaft? Es ist zu vernehmen, dass bis auf das Problem Rota-Zaugg ein sehr guter Mannschaftsgeist herrsche.


    Rota und Zaugg haben ein Problem :?: Dafür liegen sich Rota und Brand in den Armen...
    AFCA / CAN'T BE STOPPED
    ____________________________________

    Heldhaftig - Vastberaden - Barmhartig
    ____________________________________

    Landskampioen 1918, 1919, 1931, 1932, 1934, 1937, 1939, 1947, 1957, 1960, 1966, 1967, 1968, 1970, 1972, 1973, 1977, 1979, 1980, 1982, 1983, 1985, 1990, 1994, 1995, 1996, 1998, 2002, 2004, 2011, 2012, 2013, 2014
    ____________________________________

    Dräggspagg

    Benutzeravatar

  • Elite
  • Beiträge: 9313
  • Registriert: 27. Jan 2003, 15:51

  • Beitrag » 20. Okt 2003, 13:42


    Habe ich da was verpasst, oder ist Zaugg immer noch Trainer des FC Luzern? :roll:
    Zaungäste Luzern

    Benutzeravatar

  • Elite
  • Beiträge: 7722
  • Registriert: 25. Feb 2003, 11:56
  • Wohnort: Luzern

  • Beitrag » 20. Okt 2003, 13:49


    Sorry für den Schreibfehler. Aber hier im Forum kann man seinen Text leider nicht editieren. Also vergesst den Zaugg. Sollte natürlich Rota-Brand heissen !

    Uebrigens habe ich heute Mittag erfahren, dass eine Aussprache Longo - Vereinsführung bereits vor gut 2wo stattgefunden hatte .....
    FCL quo vadis?

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 4410
  • Registriert: 4. Mär 2003, 14:11
  • Wohnort: Allmend

  • Beitrag » 20. Okt 2003, 15:25


    ja der neue trainer heisst wohl schon bald van eck wenn die weiter einen solchen mist zusammen spielen.

    war gestern seit langem wieder mal an einem spiel und total enttäuscht. fängt bei der mannschaft an und hört bei der stimmung auf! erschreckend....

    meine persönlichen helden waren die geilen "gc-ultras" mit ihren stylos! feige und doof wie man sie kennt!

    no insects!
    TFC!

    Benutzeravatar

  • Administrator
    Administrator
  • Beiträge: 7098
  • Registriert: 21. Nov 2002, 14:33

  • Beitrag » 20. Okt 2003, 15:48


    Was ich da lese betreffs Herrn Longo, stimmt mich ein wenig nachdenklich. Bestimmt ist der FCL (noch) nicht DIE Mannschaft, aber in dieser Mannschaft liegt Potenzial, welches mit einem guten Umfeld aktiviert werden kann. Was Longo betrifft, hatte ich immer meine Bedenken, denn er war und ist nimmer ein Trainer mit den nötigen menschlichen Qualitäten um eine Mannschaft zusammenzuhalten. Die Devise " spalten um zu herschen" (gemäss Nero) hat in der heutigen Zeit keine Gültigkeit. Schon zu Zeiten als er noch Spieler beim FCL war, konnte sein Verhalten als " Mistführer" betitelt werden. Beim Spiel gegen Bulle (in Bulle) konnte ich sehen, dass der Mann seine Nerven absolut nicht im Griff hat. Scheinbar hat er sich nicht verbessert und wenn der FCL Aufstiegsambitionen hat, muss jetzt schnellsten gehandelt werden. Longo ist nicht der Mann der den FCL in die Champions Leage führt. Zeit hat er genug gehabt, genützt hat er sie leider nicht. Wie soll er auch, Selbstkritik ist nicht sein Bier. Schade.

    Eddy


    Beitrag » 20. Okt 2003, 15:57


    Longo zum FCZ :D
    ADLER 06

    Mainz 05 - mehr als nur ein Karnevalsverein

    Benutzeravatar

  • Elite
  • Beiträge: 11791
  • Registriert: 1. Dez 2002, 14:28
  • Wohnort: Gelsenkirchen Buer

  • Beitrag » 20. Okt 2003, 16:13


    Schlaucher, Frühform, kein Team - Schweisser...komisch... hab ich alles schon mal gehört... :roll:

    Gerry Wildkop


    Beitrag » 20. Okt 2003, 17:19


    Eigenartigerweise hörte man aus der Krienserecke dasselbe, was jetzt in Luzern die Runde macht. Je länger ich darüber nachdenke, desto weniger kann ich mir eine Zukunft des FCL mit Longo vorstellen. Das darf doch nicht war sein. Noch vor 3Wo habe ich mich gescholten, dass ich zuerst Zweifel an Longo hatte und nun fällt es mir wie Schuppen von den Augen.
    Wenn Longo nicht über seinen Schatten springt und sich mit den Spieler an einen Tisch setzt, gibts für mich eine Lösung, die schon zu Saisonbeginn im Raume stand. Es gibt nur einen Rene Vaneck !! Die notwendigen Diplome hat er ja unterdessen erworben, auf der Lohnliste ist er eh schon und bei den Spielern ist er akzeptiert - vor Saisonbeginn haben diese ihn ja als Trainer vorgeschlagen. Ob er sich auch bei unbequemen Entscheiden durchsetzen kann, muss sich noch weisen. Jetzt schreibe ich schon, als ob Longo nicht mehr Trainer wäre.......Muss wohl noch einmal drüber schlafen !!
    FCL quo vadis?

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 4410
  • Registriert: 4. Mär 2003, 14:11
  • Wohnort: Allmend

  • Beitrag » 20. Okt 2003, 18:50


    das habe ich am 18. juni geschrieben:

    lucerne hat geschrieben:ich habe mich schon immer gegen longo ausgesprochen! leider hat sich die clubleitung für ihn entschieden, also müssen wir fans wieder mal damit leben... denoch erlaube ich mir auch bereits nach dem ersten meisterschaftsspiel kritik auszuüben, wenn sie angetan ist!

    Aber natürlich ist für Longo alles fantastisch gelaufen. er konnte mit den spielen gegen luzern aufsehen erregen, das anscheinend bereits reichte unsere clubführung zu überzeugen. andereseits hat er in der Nati B mit Luzern nichts zu verlieren. Nach der letzten Saison kann es ja eigentlich nur besser werden, und da die Clubführung ja nicht einmal den sofortigen Wiederaufstieg verlangt, muss er ihn nicht mal unbedingt erreichen (wo sind die gegner?).


    nun sind wenige monate vergangen.
    der unterschied zu damals..

    :arrow: der mannschaft glückte ein guter start (wie so oft in den letzten jahren)

    :arrow: alle dachten, longo sei der macher dieser guten spiele (bellinzona zu hause)

    :arrow: die erwartungshaltung stieg (die meisten erwarten wieder einen direktaufstieg..)

    :arrow: die derby- spiele gingen verloren

    :arrow: und schon sind anzeichen einer krise und wieder frust wie immer angesagt

    :arrow: obwohl ich kein draht zur mannschaft habe auch kein training von longo beobachtete.. ich finde ihn (sein auftreten/ rein äusserliches erscheinungsbild) noch immer ungenügend (scheisse)!

    :arrow: keine lösung ist van eck :!:

    lucerne


    Beitrag » 20. Okt 2003, 18:55


    laut eines Spielers der fc Luzern giengen sich die Spieler nach dem Spiel luzern-meyrin in der Kabinne gewaltig in die Haare.Noch nie vor dieser Saison giengen sich die FCL Spieler so an die Gurgel wie diese saison.Longo macht unsre Jungen unsicher,agro,die werden sich von Longo nicht weiter so behandeln lassen,da bin ich mir sicher.UMSTRUKTUR!!!!denn noch ein jahr Liga B kann sich der FCL nicht mehr leisten,da würden die Zuschauerzahlen wohl drastisch sinken.Van Eck,GEH AN DIE FRONT!!!

    Benutzeravatar

  • Supporter
    Supporter
  • Beiträge: 99
  • Registriert: 20. Okt 2003, 18:49
  • Wohnort: luzern

  • Beitrag » 20. Okt 2003, 18:56


    lucerne hat geschrieben: :arrow: keine lösung ist van eck :!:


    Wieso nicht?? Ich hätte damit kein Problem...

    "mussee hinte staie..." :P
    !! LIEBE KENNT KEINE LIGA !!

    Erst muss er deinen Namen töten, bevor er dich töten kann.

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 2080
  • Registriert: 29. Jun 2003, 12:17
  • Wohnort: Manly Beach

  • Beitrag » 20. Okt 2003, 19:15


    @ s'blaue tüüfeli

    habe den grund für meine ablehnung gegenüber van eck mal in einem anderen thread gepostet.

    der hiess: "gegner von longo vereinigt euch!!!" oder so..

    kannst ja dort nachlesen wenn de lust hast..

    lucerne


    Beitrag » 20. Okt 2003, 19:54


    Da ich damals noch nicht tätig war in diesem Forum, hab ich diesen Thread nicht gekannt!
    Es ist sehr interessant zu lesen, was damals über Longo und Van Eck geschrieben wurde! Longo wurde als "Arschloch" und Van Eck als "Amateur" hingestellt! Viele waren gegen Longo als Trainer! Da fielen Namen wie Fringer und Schürmann!
    Anfangs Saison hatte Longo weniger Gegner als jetzt! Hat man Erfolg, so wird alles in den Himmel hoch gejubelt! Steckt man in der Krise, fängt man nachzudenken, wo den der Fehler liegen könnte! Und meistens als Erster wird dann der Trainer verantwortlich gemacht!
    Longo ist momentan in einer kritischen Phase...
    Ich bin keiner, der sagt: Der Trainer ist an allem schuld!
    Wer spielt denn auf dem Platz und kann keinen Ball annehmen? :arrow: die Spieler!
    Aber eben es ist leichter einen Trainer, als die ganze Mannschaft auszutauschen...

    P.S. @lucerne
    könnte dir auch noch ein paar geschichten über van eck und dem sc bouchs erzählen... :!:
    !! LIEBE KENNT KEINE LIGA !!

    Erst muss er deinen Namen töten, bevor er dich töten kann.

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 2080
  • Registriert: 29. Jun 2003, 12:17
  • Wohnort: Manly Beach

  • Beitrag » 20. Okt 2003, 20:05


    Ein Ausrutscher über fünf-sechs Spiele hinweg?
    Denke auch, dass das Problem tiefgründiger zu sein scheint.
    stänkerer gegen oben

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 3785
  • Registriert: 7. Dez 2002, 18:57
  • Wohnort: zu hause

  • Beitrag » 21. Okt 2003, 09:26


    Van Eck??? Unser Knochenbrecher als Taktiker?? Ich glaub ich spinne... und bald kommen wohl wieder die Forderungen nach Simioni :roll:
    AFCA / CAN'T BE STOPPED
    ____________________________________

    Heldhaftig - Vastberaden - Barmhartig
    ____________________________________

    Landskampioen 1918, 1919, 1931, 1932, 1934, 1937, 1939, 1947, 1957, 1960, 1966, 1967, 1968, 1970, 1972, 1973, 1977, 1979, 1980, 1982, 1983, 1985, 1990, 1994, 1995, 1996, 1998, 2002, 2004, 2011, 2012, 2013, 2014
    ____________________________________

    Dräggspagg

    Benutzeravatar

  • Elite
  • Beiträge: 9313
  • Registriert: 27. Jan 2003, 15:51

  • Beitrag » 21. Okt 2003, 09:59


    Das schwächste Glied in einer Mannschaft ist der Trainer...ist auch günstiger! :roll:

    Gerry Wildkop


    Nächste

    Zurück zu Foren-Übersicht  Zurück zu FC LUZERN 1901, Fussball national (NLA/NLB)



    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

    cron