Gerry Seoane

Beitrag » 21. Mär 2018, 15:39


Stimme hier Sammler zu. Nur ein Punkt möchte ich noch hinzufügen, sehe ich etwas anders: Gerry symbolisiert die neue FCL Vision, welcher mit dem neuen Kontrakt mit Voca nachdruck verliehen wird. Natürlich: Bleiben die Erfolge aus, wirds früher oder später für jeden Trainer kritisch. Nur hat die Klubführung bei Babbel viel Geduld gezeigt. Warum sollte dies nun anders sein? Ich hoffe und glaube, man gibt ihm Zeit, damit sich eine Entwicklung einstellen kann. Gerry hat mich positiv überrascht und sich diese Chance verdient. Eine Chance ist dies auch für den FCL. Für die Identifikation des Klubs in der Zentralschweiz ist dieser Weg sehr positiv.

  • Supporter
    Supporter
  • Beiträge: 136
  • Registriert: 12. Mai 2017, 09:18

  • Beitrag » 21. Mär 2018, 17:40


    Sammler hat geschrieben:Mit Platz 5 oder 6 wäre ich zufrieden.

    hätte dir in der Winterpause sofort zugestimmt, seither ist aber doch einiges passiert.
    ich träume vom 3. Platz :love4: ansonsten muss das Ziel definitiv Platz 5 sein. Wir haben momentan 6 Punkte Vorsprung auf die ersten nicht EL-Plätze welche derzeit von GC und Lugano belegt werden, beide nicht gerade in Topform. Alles andere als Rang 5 wäre für mich eine Enttäuschung.

  • Supporter
    Supporter
  • Beiträge: 70
  • Registriert: 24. Aug 2016, 12:37

  • Beitrag » 4. Apr 2018, 08:26


    http://www.luzernerzeitung.ch/sport/fus ... 53,1227817

    sehr gute aussagen

    dass man im fussball auch häufig etwas mehr glück als der gegner braucht um spiele zu gewinnen, ist nichts neues. das glück wird aktuell besonders zielstrebig erarbeitet und das muss auch so sein. gut, dass diese erkenntnis auch nach diesem start noch nicht verloren ging.

    trotzdem wäre es wohl sehr spannend geworden, wenn ben khalifa am montag den stellungsfehler von Schulz/abstimmungsfehler in der iv zu beginn des spiels ausgenutzt hätte. (hat er aber nicht 8) )
    L U C E R N E - Till I Die!

    Kämpfe Lozärn, Kämpfe Lozärn!
    mer wend Euch gwönne gseh!


    Master (am Do 20. Okt 2005 22:24 ) hat geschrieben:ich sage immer das gleiche.. dass er dem verein helfen wird, davon bin ich überzeugt!
    dass er der fanszene schaden wird, davon bin ich genau so überzeugt! aber ich hoffe wir werden das überstehen!

  • Elite
  • Beiträge: 12928
  • Registriert: 9. Dez 2002, 10:31
  • Wohnort: I de Möscht

  • Beitrag » 16. Apr 2018, 07:11


    Da wird der Respekt (die Angstß) des FCL vor Sion bemängelt. Aber wenn dem Trainer vor dem Match nichts bessers einfällt, als den Gegner stark zu reden, anatatt die eigenen Fähigkeiten hervorzuheben und das Selbstvertrauen in der Mannschaft weiter zu stärken, dann kommt soetwas heraus wie gestern. Könnte mir aber auch vorstellen, dass er das ganz gezielt getan hat. Was für ein Interesse sollte der FCL am Abstieg eines Traditionsvereins wie Sion haben, wohingegen Thun, Lugano aber auch Lausanne allein schon von der Atraktivität (Zuschauereinnahmen bei Heimspielen) her wesentlich tiefer einzordnen sind? Was wohl hätte der FCL davon, sich für die EL zu qualifizieren, wo doch alleine die Qualirunden finanziell immer noch eine erhebliche Belastung darstellen? Erst recht für einen wirtschaftlich klammen Verein wie den FCL. Der sogenannte "moderne Fussball" heutzutage mit vor allem den wirtschaftlichen Aspekten funktioniert nun mal so. Besonders wenn man Investoren hat, die dank Werbung in eigener Sache zuerst zu sich selbst schauen, anstatt den Verein endlich mal gross zu machen, der an ihrem Geldzipfelchen hängt.

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 2439
  • Registriert: 10. Apr 2005, 20:04
  • Wohnort: Luzern

  • Beitrag » 16. Apr 2018, 10:28


    Jetzt bitte nicht nach 2 Niederlagen eine Trainerdiskussion lancieren. Diese Niederlage ist kein Weltuntergang, Sie zeigt vor allem, dass gewisse Spieler nicht das bringen können, was von Ihnen erhofft wurde. Seoane überrascht mich bisher sehr positiv.

  • Supporter
    Supporter
  • Beiträge: 136
  • Registriert: 12. Mai 2017, 09:18

  • Beitrag » 17. Apr 2018, 10:26


    Sammler hat geschrieben:Was wohl hätte der FCL davon, sich für die EL zu qualifizieren, wo doch alleine die Qualirunden finanziell immer noch eine erhebliche Belastung darstellen?

    schwachsinn! für jede runde gibt's von der uefa-mafia ne viertelmillion (abzüglich bussen fürs fanverhalten :D ) cash. das reicht selbst für nen flieger nach georgien. von zugreisen nach reggiana o.ä. gar ned zu sprechen.

    greez
    STADION ALLMEND 1934 - 2009
    cumk :: ultras mongos :: choooom

    «Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
    «Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»

    Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
    gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
    dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
    Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
    lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
    Allmend war.

    Benutzeravatar

  • Rekordmeister
  • Beiträge: 6310
  • Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
  • Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!

  • Beitrag » 10. Mai 2018, 14:50


    Danke GERRY!
    Devils Rage - Melodic Death Metal aus Sursee

    Benutzeravatar

  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 351
  • Registriert: 10. Jul 2006, 21:45
  • Wohnort: Städtli Sursee

  • Beitrag » 11. Mai 2018, 13:19


    Was meint eigentlich Markus "nach so vielen Verkäufen von Leistungsträger wie M.S. oder M.N. kann man nicht mehr erreichen als Platz 8" Babbel zum Sichern von Platz 3?

    Geil, wie Gerry Seonane dieses unsägliche Jammern und Ausreden-suchen als nichts anderes als Schwachsinn geoutet hat!

  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 159
  • Registriert: 19. Apr 2005, 20:52

  • Beitrag » 11. Mai 2018, 14:15


    horwer hat geschrieben:Was meint eigentlich Markus "nach so vielen Verkäufen von Leistungsträger wie M.S. oder M.N. kann man nicht mehr erreichen als Platz 8" Babbel zum Sichern von Platz 3?

    Geil, wie Gerry Seonane dieses unsägliche Jammern und Ausreden-suchen als nichts anderes als Schwachsinn geoutet hat!


    Vielleicht wollte MB die Investoren wachrütteln. Andererseits kann das, was im Moment mit dem FCL geschieht auch sehr gefährlich werden. Seoane hat mit den nach wie vor bescheidenen Mitteln sehr viel erreicht. Den Investoren kann nun erst recht nicht daran gelegen sein, mal wirlich zu investieren. Wozu auch, seht doch, werden sie sagen, es geht auch mit ganz wenigen Mitteln.

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 2439
  • Registriert: 10. Apr 2005, 20:04
  • Wohnort: Luzern

  • Beitrag » 11. Mai 2018, 14:20


    horwer hat geschrieben:Was meint eigentlich Markus "nach so vielen Verkäufen von Leistungsträger wie M.S. oder M.N. kann man nicht mehr erreichen als Platz 8" Babbel zum Sichern von Platz 3?

    Würde mich ja nicht wundern, wenn dieser Verlierertyp noch eine Erfolgsprämie einklagt...

    Geil, wie Gerry Seonane dieses unsägliche Jammern und Ausreden-suchen als nichts anderes als Schwachsinn geoutet hat!

    Allerdings. Genau das ist es, was mir enorm gefällt. Kein Fokus mehr auf "externe Faktoren", sondern nur noch auf die eigene Leistung. Und plötzlich stimmt der Charakter. Da können Spiele mit massiv offensichtlich falschen Schiri-Entscheiden beeinflusst werden (Bern, St. Gallen), die Mannschaft steckts weg und fightet unverdrossen, bis die nächste Chance kommt. Unruhen auf der Geschäftsstelle dienen nicht als Alibi. Verletzte und Abwesende werden nicht als Nachteil thematisiert, sondern als Chance. Blick nach vorne, Mannschaft und Fans rücken zusammen und dann erzwingen wir das Glück. DAS ist Mentalität.
    Auf Veränderung zu hoffen, ohne selbst was dafür zu tun,
    ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten

  • Supporter
    Supporter
  • Beiträge: 62
  • Registriert: 8. Jan 2018, 23:37

  • Beitrag » 11. Mai 2018, 17:30


    Herzliche Gratulation an Gerry für diesen Einstand. Ich hatte meine Zweifel, doch die Antwort des FCL auf dem Platz war sowas von erfreulich und deutlich. Keiner der ehemals schon fast legendären Einbrüche von 6 - 7 Spielen, keine frustrierenden und unerklärliche "Scheissdochdiewandan"-Einstellungs-Spiele, sogar die Defensive wurde deutlich stabiler. Mental scheint die Mannschaft wirklich gefestigter zu sein. Und dies ist für mich besonders beeindruckend.
    Vielleicht wollte MB die Investoren wachrütteln. Andererseits kann das, was im Moment mit dem FCL geschieht auch sehr gefährlich werden. Seoane hat mit den nach wie vor bescheidenen Mitteln sehr viel erreicht. Den Investoren kann nun erst recht nicht daran gelegen sein, mal wirklich zu investieren. Wozu auch, seht doch, werden sie sagen, es geht auch mit ganz wenigen Mitteln.


    Kann sein, dass das die Taktik von MB war. Ist natürlich eine Variante. Die Frage ist nur, ob es denn auch die Geschickte ist. Denn die Investoren haben deutlich genug erklärt, dass Sie nicht mehr gewillt sind, jährlich Löcher in Millionenhöhe selber zu stopfen. Legitim wie ich finde. Ob nun das, was momentan gerade passiert gefährlich ist? Kann ich nicht beurteilen. Für mich geht aus dieser ganzen Konstellation eben nicht nur Gerry als klarer Sieger hevor, sondern genauso auch unser Sportchef, der, ebenfalls als Neuling, mit diesen Mitteln zwei wirklich gelungene Transfers aus dem Hut zauberte. Ich glaube, die Strategie kann durchaus aufgehen, und mit dem Ziel des Europacup`s werden dann vielleicht doch noch der eine oder andere Transfer zusätzlich möglich. Ich bin gespannt, was jetzt auf uns zukommt. Im Moment geniesse ich einfach mal, dass der FCL wieder mal richtig freude macht.

  • Supporter
    Supporter
  • Beiträge: 136
  • Registriert: 12. Mai 2017, 09:18

  • Beitrag » 14. Mai 2018, 09:40


    Ich will das Babbel-Bashing und die Seoane-Lobhudelei nur ungerne unterbrechen. Aber ernsthaft: Wieso soll es unter Seoane im nächsten halben Jahr nicht wieder anders aussehen? Kann mir hier einer die Angst nehmen, dass der FCL nicht wieder in alte Muster zurückfällt? Mir gefällt es derzeit riesig und die in der Vision vorgestellte Gewinnermentalität ist tatsächlich spürbar und ich hoffe dass diese Einstellung auch nach der Sommerpause anhält. Aber das gleiche Team hat in der Vorrunde dieser Saison teilweise eine Minus-Leistung abgeliefert. Ihr glaubt doch nicht dass dieser Wandel alleine am Trainerwechsel lag und solange Gerry hier ist alles supi bleibt?!
    Fussballfan ist man trotzdem und nicht deswegen

    Wer nicht dazu bereit ist, für seine Einstellung bis zum bitteren Ende zu kämpfen sollte eventuell seine Einstellung überdenken...

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 3197
  • Registriert: 19. Aug 2006, 21:44
  • Wohnort: Sonne 5 Minus 1

  • Beitrag » 14. Mai 2018, 10:14


    MB hatte meines Erachtens lange Zeit gute Arbeit geleistet, gegen Schluss war dann aber der Ofen aus. Gerry hat mich schlicht überrascht, hat in dieser Rückrunde klar die richtigen Knöpfe gefunden. Zu Jossen: Diese Angst wird Dir wohl niemand nehmen können. Ich denke, niemand kann sagen, warum der FCL so erfolgreich war und ob es in diesem Stil weitergehen kann. Was mich überrascht und auch positiv stimmt: Mental wirkt die Mannschaft enorm gefestigt, was besonders die Spiele gegen YB und St. Gallen zeigten. Und gerade die Mentalität war es, die dem FCL so oft zu schaffen machte.

  • Supporter
    Supporter
  • Beiträge: 136
  • Registriert: 12. Mai 2017, 09:18

  • Vorherige

    Zurück zu Foren-Übersicht  Zurück zu FC LUZERN 1901, Fussball national (NLA/NLB)



    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: FCLuzern, Google [Bot] und 12 Gäste