Liebe NLZ

Beitrag » 3. Mär 2016, 17:24


Kommentar der heutigen Ausgabe von Andreas Ineichen:
" Lobhudelei ausgangslage 2015 blablabla ... doch dann schüttelte FCL Präsident R.S. mit der Entlassung von Sportchef R.F. das Gefüge durch - ohne Not und ohne Sinn. Weil ihm seine Freundschaft zu M.B. wichtiger war als das sportliche Wohl des FCL."
Diese Aussage ist an dilettantismus kaum zu überbieten!!!
Natürlich wurde dieser Entscheid in der Not getroffen Herr Ineichen!
Ich bin nicht der Freund des gegangen Weges, aber was bitte schön hätte Stäger tun sollen nachdem Fringer einen anderen Trainer wollte???
Nein sagen und weitermachen als ob nichts geschehen wäre???
Das Verhältniss Fringer Babbel wäre nie mehr zu kitten gewesen.
Er musste sich entscheiden und hatte 2 möglichkeiten.
Wir als Fans dürfen darüber streiten und disskutieren welches die bessere gewesen wäre. Sie als Journalist sollten soetwas besser nicht tun.
Aber ihr tun und vorallem die Art und Weise zeigt deutlich das Niveau eurer Klitsche.
Das Vrabec verfrüht gegangen wurde war bei dieser Konstelation auch nichts aussergewöhnliches.
Ihr Pfuscher stellt dies jeweils so hin als ob mit ihm noch Jahre lang geplant wurde.
Ich denke mal ihr habts nicht mitbekommen, deshalb zum nachlesen; Vrabec und der FCL wären spätestens in diesem Sommer getrennte Wege gegangen.
Trottels!!!
Merkt ihr nicht, dass ihr dem FCL mit eurer besserwisserischen, negativen und reisserischen Berichterstatungen schadet?
Wenn ja, was bezweckt ihr damit?
Wenn nein, ... ja ich traue euch inzwischen sogar zu dass ihr es nicht mal bemerkt.

Beschiessener als der aktuelle FCL seid nur Ihr.
Beim FCL wird sich die Situation wieder ändern und wenn es Jahre dauert.
Wir sind uns das gewohnt.
Ihr aber werdet immer Scheisse bleiben.

Sucht euch n Job ihr Versager.
stänkerer gegen oben

Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 3785
  • Registriert: 7. Dez 2002, 18:57
  • Wohnort: zu hause

  • Beitrag » 3. Mär 2016, 17:51


    WORD Raven und gut gebruellt!

    Die NLZ "Journis" koennen offensichtlich Ursache und Wirkung nicht unterscheiden. Wie interessante Artikel mit serioesem Journalismus verbunden werden koennen, zeigt von Zeit zu Zeit das Mutterblatt, die NZZ. Die NZZ-Kollegen muessen sich ja tuechtig fremdschaemen ob den Volltrotteln und Mongos vom Maihof :twisted:

  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 225
  • Registriert: 26. Jul 2006, 10:12
  • Wohnort: Zürich

  • Beitrag » 4. Mär 2016, 21:24


    So ist es Raven!

    Wenn sich das nicht bessert, werde ich den Sportteil der NLZ bald nicht mehr lesen. Einige Kumpels von mir haben diesen Schritt bereits vollzogen. Die persönlichen negativen Meinungen von Wyrsch und Ineichen zum FCL, sowie die andauernde miese Stimmungsmache sind ein Graus. Von der grössten Zentralschweizer Zeitung erwarte ich solide Hindergrundberichte sowie fundierte Artikel, welche auf Tatsachen basieren. Persönliche Interessen und Meinungen der genannten Herren interessieren nicht und sind absolut unangebracht.

    Ich habe in letzter Zeit einige Berichte und Interviews zum FCL auf Zentralplus gelesen. Kompliment! Sachlich und interessant. Da könnten sich gewisse Herren vom Maihof vielleicht für ein Praktikum melden.

    Hopp FCL!
    Alles, alles geht vorbei.. doch wir bleiben treu.. FCL!!

  • Member
    Member
  • Beiträge: 18
  • Registriert: 7. Jan 2013, 14:13

  • Beitrag » 5. Mär 2016, 10:41


    Asterix hat geschrieben:Wenn sich das nicht bessert, werde ich den Sportteil der Pfadizeitung bald nicht mehr lesen.

    die hoffnung stirbt zuletzt. :lol: willst demfall nochmals 7, 8 jahre abwarten...!? :wink:

    greez
    STADION ALLMEND 1934 - 2009
    cumk :: ultras mongos :: choooom

    «Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
    «Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»

    Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
    gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
    dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
    Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
    lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
    Allmend war.

    Benutzeravatar

  • Rekordmeister
  • Beiträge: 6205
  • Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
  • Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!

  • Beitrag » 5. Mär 2016, 10:46


    LU-57 hat geschrieben:
    Asterix hat geschrieben:Wenn sich das nicht bessert, werde ich den Sportteil der Pfadizeitung bald nicht mehr lesen.

    die hoffnung stirbt zuletzt. :lol: willst demfall nochmals 7, 8 jahre abwarten...!? :wink:

    greez


    Keine 7, 8 Jahre mehr.. eher 7, 8 Tage. ;-)
    Alles, alles geht vorbei.. doch wir bleiben treu.. FCL!!

  • Member
    Member
  • Beiträge: 18
  • Registriert: 7. Jan 2013, 14:13

  • Beitrag » 27. Mai 2016, 13:13


    "matchbericht" höite wieder mal vom feinsten.. die ganze analyse von wyrsch, in anbetracht des verhaltens der schülerzeitung, eine einzige perle und nach dem schlusssatz weiss wohl keiner mehr, ob er lachen oder weinen soll..

    was für clowns rofl
    L U C E R N E - Till I Die!

    Kämpfe Lozärn, Kämpfe Lozärn!
    mer wend Euch gwönne gseh!


    Master (am Do 20. Okt 2005 22:24 ) hat geschrieben:ich sage immer das gleiche.. dass er dem verein helfen wird, davon bin ich überzeugt!
    dass er der fanszene schaden wird, davon bin ich genau so überzeugt! aber ich hoffe wir werden das überstehen!

  • Elite
  • Beiträge: 12853
  • Registriert: 9. Dez 2002, 10:31
  • Wohnort: I de Möscht

  • Beitrag » 27. Mai 2016, 14:38


    Kannst du den bericht posten?
    Schön die Alte weghauen. BambaBam, Schläge muss geben.

    Benutzeravatar

  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 192
  • Registriert: 24. Jun 2006, 14:18

  • Beitrag » 28. Mai 2016, 07:35


    Köbi hat geschrieben:Kannst du den bericht posten?

    Lohnt sich wirklich nicht. Ist ja kein Spielbericht vom Sion-Match und der erhobene, mahnende Zeigefinger fehlt wie üblich in den NLZ-Abschlusskomentaren auch nicht.

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 2389
  • Registriert: 10. Apr 2005, 20:04
  • Wohnort: Luzern

  • Beitrag » 7. Jun 2016, 12:39


    Der heutige kommentar des em-"chronisten"... :mrgreen: fast noch schlimmer als wyrschli
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    R A U T E

    von sega 10.- , von pa 10.-, ; @andi: 10.--

    mer send gäge alles

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 3914
  • Registriert: 12. Mai 2006, 11:29
  • Wohnort: Luzern

  • Beitrag » 7. Jun 2016, 12:45


    jammerlappen :!:
    offene wettschulden: +10 von TJ (bald verjährt), +10 von Torpedo (bald verjährt), Saldo +20 von TW II

    Bild

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 3231
  • Registriert: 9. Sep 2004, 14:38
  • Wohnort: Ibiza

  • Beitrag » 21. Jul 2016, 06:40


    Pünktlich auf Saisonstart meldet sich die alte Pyroexpertin LZ

    Gar dramatisch: Entweder Durchgreifen oder Aufgeben... :clown:

    Grösstes Problem gerade auf Erden...

    Benutzeravatar

  • Elite
  • Beiträge: 8058
  • Registriert: 23. Okt 2006, 14:53
  • Wohnort: BANG BANG CLUB, BERLIN

  • Beitrag » 21. Jul 2016, 20:44


    Erdogan, Gülen, Putschversuch, Terror, Nizza, Würzburg, IS, Sommer, Sonne, Wasserknappheit, Clinton, Trump....
    ...und dann kommen die Deppen wieder mit ihren 1000 Grad heissen Pyros wo neuerdings im Stadion zusammengebraut werden :arrow: Sommerloch?
    stänkerer gegen oben

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 3785
  • Registriert: 7. Dez 2002, 18:57
  • Wohnort: zu hause

  • Beitrag » 27. Jul 2016, 15:50


    Blog 1901 hat geschrieben:Gottgegebenes endlich akzeptieren, ihr Vollidioten!
    http://1901.lu/blog/?p=808
    STADION ALLMEND 1934 - 2009
    cumk :: ultras mongos :: choooom

    «Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
    «Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»

    Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
    gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
    dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
    Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
    lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
    Allmend war.

    Benutzeravatar

  • Rekordmeister
  • Beiträge: 6205
  • Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
  • Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!

  • Beitrag » 22. Sep 2016, 19:25


    nachträglich noch zu deinem Abschied. Werde dich nicht vermissen. Dein neuer "deck"name macht dich nicht zu einem besseren Blatt Blick oder NLZ oder LZ immer das selbe
    Bild

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 1246
  • Registriert: 19. Mai 2008, 19:27

  • Beitrag » 21. Nov 2016, 17:35


    Ja genau, Puljic wollte mit seinen Armbewegungen nach Spielschluss "das Publikum zu schnellem Hinsetzen und Aufstehen" animieren... :roll: :scratch:

  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 158
  • Registriert: 19. Apr 2005, 20:52

  • Beitrag » 21. Nov 2016, 17:35


    horwer hat geschrieben:Ja genau, Puljic wollte mit seinen Armbewegungen nach Spielschluss "das Publikum zu schnellem Hinsetzen und Aufstehen" animieren... :roll: :scratch:

    was? :D
    Fussballfan ist man trotzdem und nicht deswegen

    Wer nicht dazu bereit ist, für seine Einstellung bis zum bitteren Ende zu kämpfen sollte eventuell seine Einstellung überdenken...

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 3141
  • Registriert: 19. Aug 2006, 21:44
  • Wohnort: Sonne 5 Minus 1

  • Beitrag » 21. Nov 2016, 18:25


    jossen hat geschrieben:
    horwer hat geschrieben:Ja genau, Puljic wollte mit seinen Armbewegungen nach Spielschluss "das Publikum zu schnellem Hinsetzen und Aufstehen" animieren... :roll: :scratch:

    was? :D


    Daniel Wyrsch

    Tomislav Puljic (33) versetzte gestern über 10000 FCL-Fans in ausgelassene Jubellaune, die Swissporarena bebte während Minuten. Mit der letzten Aktion des Spiels in der 95. Minute drückte der Kroate einen Eckball am zweiten Pfosten zum 2:1-Sieg ins Tor der Luganesi.

    Der eingewechselte Verteidiger war nach dem Last-Minute-Treffer nicht mehr zu halten. Zuerst feierte er an der Eckfahne mit den Mitspielern und den Zuschauern, nur wenige Sekunden später – nach dem Abpfiff – stellte er sich auf der anderen Spielfeldseite vor die Kurve, wo er die vom Siegtor elektrisierten Fans mit Armbewegungen mehrmals in schneller Folge zum Aufstehen und Absitzen bewegte. ](*,)

  • Member
    Member
  • Beiträge: 48
  • Registriert: 24. Aug 2016, 12:37

  • Beitrag » 22. Nov 2016, 08:13


    Ich weiss auch nicht, ob so etwas in einen Spielbericht gehört. Da ist das streng budgetierte Zeilenkontingent sicher interessanter zu gestalten. "Ausgelassener Jubel" würde reichen. Ich mag Puljic den Treffer nicht neiden. Aber er hatte natürlich auch einiges gut zumachen.

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 2389
  • Registriert: 10. Apr 2005, 20:04
  • Wohnort: Luzern

  • Beitrag » 5. Dez 2016, 01:12


    Der FC Luzern befindet sich in der Erfolgsspur. Seit nunmehr sieben Pflichtspielen ist die Mannschaft von Trainer Markus Babbel ungeschlagen. Im letzten Vorrundenspiel am nächsten Sonntag in Sion kann Luzern Platz 3 verteidigen. Der FCL erhält zudem Anerkennung für die Früchte tragende Nachwuchsarbeit. Mit dem eigenen Toptalent Filip Ugrinic konnte der Verein nun einen Profivertrag bis 2020 abschliessen.

    Der besonnen führende neue Präsident Philipp Studhalter unterstützt das gegenseitige Vertrauen in der sportlichen Führung und ermöglicht eine gute Zusammenarbeit mit dem Neo-CEO Marcel Kälin.

    Das sind Indizien dafür, dass der FCL endlich nachhaltig erfolgreich sein könnte. Doch eine völlig unnötige Verbalattacke gegen Ex-Sportchef Rolf Fringer im Vereinsmagazin zum Heimspiel gegen Vaduz beweist, wie in einigen FCL-Köpfen immer noch das Gegeneinander statt das Miteinander vorherrscht. Das ist ein Nachtreten gegen eine Person, die vom FCL Respekt verdienen würde für ihre erfolgreiche Arbeit als Trainer und grösstenteils auch als Sportchef. Mit solchen Fouls an Klublegenden wird der Verein immer wieder gespalten. Grosse Erfolge bleiben deswegen wohl auch die kommenden Jahre aus.

    Daniel Wyrsch
    daniel.wyrsch@luzernerzeitung.ch


    Bild

    Nicht gerade glücklich formuliert und unnötig in einem offiziellen Publikationsorgan. Aber immerhin hatte DW wieder etwas zu schreiben.

    Benutzeravatar

  • Technojunge
  • Beiträge: 2247
  • Registriert: 20. Dez 2006, 23:06
  • Wohnort: Kanton Luzern

  • Beitrag » 5. Dez 2016, 08:13


    dw hat den steilpass aufgenommen und ihn überspitzt versenkt.. bleibt aber dabei, dass er das zu recht thematisiert hat. absolut idiotisch/kindisch/unprofessionell dieses nachtreten. die verantwortlichen sollten beim nächsten heimspiel vor dem anpfiff auf dem platz singen müssen und zwar nüchtern (zuhörer dürften aka müssten dann halt dafür betrunken sein)
    L U C E R N E - Till I Die!

    Kämpfe Lozärn, Kämpfe Lozärn!
    mer wend Euch gwönne gseh!


    Master (am Do 20. Okt 2005 22:24 ) hat geschrieben:ich sage immer das gleiche.. dass er dem verein helfen wird, davon bin ich überzeugt!
    dass er der fanszene schaden wird, davon bin ich genau so überzeugt! aber ich hoffe wir werden das überstehen!

  • Elite
  • Beiträge: 12853
  • Registriert: 9. Dez 2002, 10:31
  • Wohnort: I de Möscht

  • VorherigeNächste

    Zurück zu Foren-Übersicht  Zurück zu FC LUZERN 1901, Fussball national (NLA/NLB)



    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

    cron