Rekordmäischter

Beitrag » 14. Sep 2017, 09:08


nach zwei völlig weltfremden projekten ist das vorliegende nun vernünftiger und (politisch) wohl umsetzbar.

das stadion an sich ist nach aktuellem planungsstand gähn und auswechselbar wie jedes andere neue scheissstadion, quasi ein st.jakobstadedesuisse in kleinformat.

als gc-fan nimmt man in der zwischenzeit sowieso alles, hauptsache raus ausm schletzi und zurück auf den hardturm, absolutes verständnis.

wieso die fcz-fans einem umzug auf den hardturm aber positiv gegenüber stehen sollen, bleibt mir schleierhaft.

nimmt mich wunder, wie sich die südkurve dereinst positionieren wird, wenn das thema effektiv in die heisse phase kommt.

im Idealfall spielt gc wieder auf dem hardturm, der fcz bleibt im schletzi. mit nur einem club ist das projekt allerdings wohl wieder gestorben, gc öpen für immer im dilemma.

so unschuldig wären sie weiterhin nicht. die gc-führung tut seit über 10 jahren nichts dafür, wieder zuhause spielen zu können. wenn dieses ziel ernsthaft verfolgt worden wäre, könnte der gcz sich in der zwischenzeit wohl schon fast aus eigenmitteln ein kleines, schmuckes stadion auf dem hardturm bauen. halt nicht vip und geil und sexy und das allerschönste im land, sondern einfach und sachdienlich. für die gehobenen ansprüche der gc-elite reicht das aber scheinbar nicht. schade für die gc fans - und alle anderen.

die euro08 war, ist und bleibt ein desaster für die hiesige stadionlandschaft.

greez
STADION ALLMEND 1934 - 2009
cumk :: ultras mongos :: choooom

«Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
«Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»

Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
Allmend war.

Benutzeravatar

  • Rekordmeister
  • Beiträge: 6592
  • Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
  • Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!

  • Beitrag » 14. Sep 2017, 09:45


    Bitte Bar im Gästesektor mit in die Planung einbeziehen... Mesi!
    D ZIIT ESCH RIIF!

    Benutzeravatar

  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 7966
  • Registriert: 9. Dez 2003, 23:41
  • Wohnort: nord boyz town

  • Beitrag » 14. Sep 2017, 10:15


    Schletzi muss bleiben!

    Benutzeravatar

  • FCL-Insider
    FCL-Insider
  • Beiträge: 536
  • Registriert: 8. Aug 2012, 19:54
  • Wohnort: Am Tresen

  • Beitrag » 1. Mär 2018, 13:12


    Schön wie Muri bereits wieder seine Handschrift beim Rekordmäischter erkennen lässt. Cup-Fred im Heugümper-Forum liesst sich jedenfalls sehr unterhaltsam. :D
    Chaos always defeats order, because it is better organized

    Benutzeravatar

  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 332
  • Registriert: 10. Jul 2013, 15:00

  • Beitrag » 5. Apr 2018, 08:39


    https://www.blick.ch/sport/fussball/sup ... 07403.html

    mir ja furzegal, wer da wie viel verdient (wenn die zahlen denn auch effektiv "verthebed").

    als gc-fan würde ich mich allerdings einmal mehr fragen, wieso der verein seine prioritäten dermassen falsch festlegt.

    das geld, um sich auf dem hardturm ein eigenes stadion zu bauen, wäre ja vorhanden. aber gc macht lieber weiterhin nichts dafür, wieder zuhause zu spielen.

    tja, holy-schletzi muess anyway bliibe. und einem verein, der murat yakin angestellt hat, darf man getrost alles schlechte wünschen.

    greez
    STADION ALLMEND 1934 - 2009
    cumk :: ultras mongos :: choooom

    «Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
    «Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»

    Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
    gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
    dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
    Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
    lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
    Allmend war.

    Benutzeravatar

  • Rekordmeister
  • Beiträge: 6592
  • Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
  • Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!

  • Beitrag » 5. Apr 2018, 09:56


    Geb Dir Grundsätzlich Recht, nur: Das Projekt Hardturm steht schon länger, soweit ich weiss. Mit den Einsprachen happert es da gewaltig. Und mir ist nicht ganz klar, inwieweit politische Gegebenheiten dem Projekt in die Quere kommen.

  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 179
  • Registriert: 12. Mai 2017, 09:18

  • Beitrag » 5. Apr 2018, 10:36


    ein (zu anständigen anteilen) selbstfinanziertes gc-stadion ohne überdimensionierten schnickschnack, vergoldeten innenausbau, private einkaufcenter-hochhaus-querfinanzierungsgewinnmaximierungen, mongo-gästesektor-ideen, abermillionen verlochten steuergeldern, ect. würde schon längst stehen.

    gc will seit 10 jahren den fünfer und s weggli. und ist daher hochkantig abhängig vom erzrivalen. wenn der fcz bzw. die südkurve nicht auf dem hardturm spielen will, dann wird's auch diesesmal kein stadion geben. aus gc-sicht eine nicht gerade berauschende, aber selbstverschuldete, situation. tja.

    greez
    STADION ALLMEND 1934 - 2009
    cumk :: ultras mongos :: choooom

    «Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
    «Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»

    Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
    gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
    dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
    Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
    lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
    Allmend war.

    Benutzeravatar

  • Rekordmeister
  • Beiträge: 6592
  • Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
  • Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!

  • Beitrag » 5. Apr 2018, 14:10


    Ja, in der Tat ist die Situation rund um den Hardturm für Aussenstehende schwer nachvollziehbar. Das fing ja im Grunde bereits mit dem Letzigrund an, als versprochen wurde, ein reines Fussballstadion zu bauen. Was herausgekommen ist, wissen wir. Nun solls quasi der Hardturm richten. Dabei wird völlig übersehen, dass die Fans niemals das Stadion des Rivalen als ihr eigenes akzeptieren werden. Im Falle von den GC Anhängern schluckt man die Kröte, wobei es meines Wissens einige gibt, welche nur noch an Auswärtsspiele gehen.

    Doch im Eishockey ist die Situation nicht viel besser (Hallenstadion...)

    Nein, Zürich und neues Stadion: Irgendwie passt das einfach nicht.

  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 179
  • Registriert: 12. Mai 2017, 09:18

  • Beitrag » 5. Apr 2018, 16:53


    Ein Grund mehr warum sie endlich fusionieren sollten :wink:
    ________________________________
    Helina mues blibe

    Benutzeravatar

  • FCL-Insider
    FCL-Insider
  • Beiträge: 630
  • Registriert: 29. Okt 2009, 14:39

  • Beitrag » 8. Apr 2018, 16:06


    timtim hat geschrieben:Ein Grund mehr warum sie endlich fusionieren sollten :wink:


    Pro Fusion- Pro FC Zürisee

    Benutzeravatar

  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 183
  • Registriert: 13. Dez 2011, 17:44

  • Beitrag » 8. Apr 2018, 21:46


    Lödu hat geschrieben:
    timtim hat geschrieben:Ein Grund mehr warum sie endlich fusionieren sollten :wink:


    Pro Fusion- Pro FC Zürisee

    Spielen die dann in Rapperswil?
    1000 Trainer schon verschliessen, Spieler kommen Spieler gehen
    doch was stehts bleibt sind wir Luzerner die immer Treu zur Mannschaft stehn

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 1380
  • Registriert: 19. Mai 2008, 19:27

  • Beitrag » 9. Apr 2018, 07:13


    Nö, in Au, Wädischwil am Zürisee...
    MERKE:
    Man kann nicht immer gewinnen. Manchmal verliert man, und manchmal gewinnen die anderen!

    Benutzeravatar

  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 485
  • Registriert: 26. Nov 2002, 12:22
  • Wohnort: Buchs LU

  • Beitrag » 18. Mär 2019, 09:25


    Bravo! Dank euch dürfen nun alle einmal an der Repressionsschraube drehen. Steigt ab und verrottet in der Bedeutungslosigkeit, ihr Rekordarschlöcher!

    Benutzeravatar

  • Supporter
    Supporter
  • Beiträge: 113
  • Registriert: 21. Mai 2017, 11:36
  • Wohnort: El Hamma

  • Beitrag » 18. Mär 2019, 13:45


    Ein letztes Ausrufezeichen in der Vereinsgeschichte dieses Vereins. GC nunmehr nur ein weiteres Mahnmal für den Fussball.

    Und btw: Der Fussball hat viele Probleme, aber definitiv kein Fan-Problem.

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 3333
  • Registriert: 19. Aug 2006, 21:44
  • Wohnort: Sonne 5 Minus 1

  • Beitrag » 18. Mär 2019, 14:01


    jossen hat geschrieben:Ein letztes Ausrufezeichen in der Vereinsgeschichte dieses Vereins. GC nunmehr nur ein weiteres Mahnmal für den Fussball.

    Und btw: Der Fussball hat viele Probleme, aber definitiv kein Fan-Problem.

    Naja, punktuell schon, und das besonders bei GC. Die Talsohle wurde allerdings die Woche zuvor bereits erreicht, insofern waren die Aktivitäten in Sion quasi wieder "auf dem aufsteigenden Ast", wenn man das so nennen kann.
    Auf Veränderung zu hoffen, ohne selbst was dafür zu tun,
    ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten

  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 258
  • Registriert: 8. Jan 2018, 23:37

  • Beitrag » 19. Mär 2019, 11:24


    was war denn "die woche zuvor"?

    greez
    STADION ALLMEND 1934 - 2009
    cumk :: ultras mongos :: choooom

    «Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
    «Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»

    Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
    gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
    dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
    Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
    lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
    Allmend war.

    Benutzeravatar

  • Rekordmeister
  • Beiträge: 6592
  • Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
  • Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!

  • Beitrag » 19. Mär 2019, 11:50


    Chaos always defeats order, because it is better organized

    Benutzeravatar

  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 332
  • Registriert: 10. Jul 2013, 15:00

  • Beitrag » 25. Mär 2019, 14:54


    hehe, s scheint, als wär die revolte in sion durchaus erfolgreich gewesen, zumindest ansatzweise.

    (das "weg" nicht gleich weg ist, wissen wir allerdings nur all zu gut)

    muss sich xamax nun ernsthaft wieder mit dem (direkten) abstieg befassen?
    besteht doch noch hoffnung, dass wir unsere bar im schletzi auch in der nächsten meisterschaft schmeissen dürfen?
    f.ü.f.

    greez
    STADION ALLMEND 1934 - 2009
    cumk :: ultras mongos :: choooom

    «Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
    «Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»

    Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
    gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
    dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
    Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
    lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
    Allmend war.

    Benutzeravatar

  • Rekordmeister
  • Beiträge: 6592
  • Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
  • Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!

  • Beitrag » 28. Mär 2019, 23:05


    dass dank ida's ordensschwester-bff viola die hooligan-keule endlich auch mal wieder auf höchster regierungsebene geschwungen wurde, fand ich ja noch ganz härzig.

    aber der neue gc-präsi hat den vogel (ne, nicht den erich) im tele-züri-interview schon gnadenlos abgeschossen:

    :arrow: https://www.telezueri.ch/talktaeglich/w ... -134225383 (ab min 08.15)

    die wohlüberlegten (vorbereiteten) worte zur einleitung in die thematik waren noch ziemlich nüchtern:

    "es betrefft nor e ganz e chline azahl vode fäns, me döf ned generalisiere, di gross mehrheit verhaltet sech korrekt"

    aha. richtig angenehm ggü. dem "wilde kokser-tiere"-anliker.

    aber abwarten. es folgt: "ech onterstötze e noll-toleranz-politik". na gut, wer schon nicht.

    die lösungen des problems : sitzplätze verbieten, alkohol verbieten, drogen verbieten, alles so wie in england machen (richtig geil, dass man sogar diese leier immer noch bringen kann, die war doch schon vor 15 jahren total trendy), was konsequenterweise auch heissen würde: ticketpreise (noch) massiv weiter erhöhen.

    fazit: genau solche methoden wendet man an, wenn man nur die "ganz chli azahl vode fäns" bestrafen will, ganz genau. :eye:

    und ums noch etwas konkreter ad-absurdum zu führen, schliesslich gehen den forderungen ja ereignisse im gästesektor des tourbillon voraus:

    stehplatzverbot? hä? sollen auf den treppen, in den scheisshäusern und am zaun auch noch sitze montiert werden?
    alkoholverbot? das heineken-carlsberg-halbmini"bier"-geschwürgetränk ist so kotzübel, dass während des gastspiels in sitten sowieso keiner alkohol zu sich nimmt. überfällig also!
    drogenverbot? verdammt, verbietet alles, aber lasst uns bittebitte weiterhin legal crack rauchen und spritzen kaufen im stade "platzspitz" tourbillon.

    apropos "all-seater"-forderung: in der nla gibt es genau ein einziges stadion, in welchem der gästesektor nicht bestuhlt ist - das cornaredo in lugano. alle anderen 9 gästesektoren sind heute schon mit sitzplätzen überzogen (überraschung!). aber wer kann das schon wissen. der vorsteher eines vereins, welcher sämtliche heimspiele in einem stadion mit ausnahmslos nur sitzplätzen (superüberraschung!) bestreitet, natürlich kaum.

    wo bleiben eigentlich die forderungen, halbautomatische waffen oder das mitbringen von giftgas in schweizer stadien - endlich! - zu verbieten?

    irgendwie hab ich dieses offensichtlichste inkompetenz-gehepe schon chli vermisst. danke gc, dass endlich wieder mal chli hooliganproblemlösung betrieben werden darf. zu befürchten haben wir ja eh nix.

    greez
    STADION ALLMEND 1934 - 2009
    cumk :: ultras mongos :: choooom

    «Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
    «Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»

    Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
    gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
    dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
    Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
    lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
    Allmend war.

    Benutzeravatar

  • Rekordmeister
  • Beiträge: 6592
  • Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
  • Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!

  • Beitrag » 29. Mär 2019, 02:16


    Z Amerika send alli Duzis!

    Benutzeravatar

  • Technojunge
  • Beiträge: 2326
  • Registriert: 20. Dez 2006, 23:06
  • Wohnort: Kanton Luzern

  • VorherigeNächste

    Zurück zu Foren-Übersicht  Zurück zu FC LUZERN 1901, Fussball national (NLA/NLB)



    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste