Wer wird neuer FCL Trainer?

Beitrag » 5. Jan 2018, 11:37


Axel Thoma find ich nach wie vor ein interessanter Name.

  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 469
  • Registriert: 26. Nov 2012, 14:26
  • Wohnort: Lozärn

  • Beitrag » 5. Jan 2018, 14:48


    Michael Silberbauer
    MISSION REKORDMEISTER
    Bild

    Benutzeravatar

  • Rekordmeister
  • Beiträge: 2225
  • Registriert: 15. Apr 2005, 12:56
  • Wohnort: Am See

  • Beitrag » 5. Jan 2018, 15:31


    Es gibt nur einen RVE!!!!

  • FCL-Insider
    FCL-Insider
  • Beiträge: 514
  • Registriert: 13. Feb 2008, 17:58

  • Beitrag » 5. Jan 2018, 16:07


    nick cave hat geschrieben:Es gibt nur einen RVE!!!!


    !!!
    Fußball spielen ist sehr simpel, aber simplen Fußball zu spielen, ist das Schwierigste überhaupt. (Johan Cruyff)

    Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft. (J.-P. Sartre)

    Die Situation ist bedrohlich, aber nicht bedenklich. (Friedhelm Funkel)

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 1009
  • Registriert: 7. Okt 2011, 14:10
  • Wohnort: 6006

  • Beitrag » 5. Jan 2018, 16:08


    nick cave hat geschrieben:Es gibt nur einen RVE!!!!

    Geht nicht, wegen der Frisur!

    Klingt lustig und abgedroschen, ist aber tatsächlich so. Ich habe ja lange geglaubt, dass das von der Presse überspitzt und verdreht dargestellt wird. Bis ich mal einem der Investoren zuhören konnte, wie er aus dem Nähkästchen plaudert. Er meinte dass einer mit langen Haaren und Tatoos eine Wirkung als Rebell ausstrahlt. Und gegen wen rebelliert er wohl? -> Gegen das Establishment. Und wer ist das Establishment? -> Wir (also die Investoren). Darum kann man so einen grundsätzlich nicht anstellen.

    Da ist gar nichts überdreht vom Boulevard, die Knallköpfe ticken wirklich so.

    Benutzeravatar

  • Supporter
    Supporter
  • Beiträge: 83
  • Registriert: 21. Mai 2017, 11:36
  • Wohnort: El Hamma

  • Beitrag » 5. Jan 2018, 17:45


    Aber Babbel hat doch auch Tatoos?!:))

  • FCL-Insider
    FCL-Insider
  • Beiträge: 514
  • Registriert: 13. Feb 2008, 17:58

  • Beitrag » 6. Jan 2018, 00:24


    Marmorstein und Eisen bricht,
    aber unser FCL nicht!
    Alles, alles geht vorbei,
    doch wir bleiben zwei!!

    F C L ! ! !
    Fußball spielen ist sehr simpel, aber simplen Fußball zu spielen, ist das Schwierigste überhaupt. (Johan Cruyff)

    Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft. (J.-P. Sartre)

    Die Situation ist bedrohlich, aber nicht bedenklich. (Friedhelm Funkel)

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 1009
  • Registriert: 7. Okt 2011, 14:10
  • Wohnort: 6006

  • Beitrag » 6. Jan 2018, 12:51


    Aber Babbel hat doch auch Tatoos?!:))

    Das wär dann wohl der Beweis: Es lag halt doch an den Haaren... .

    Zum Thema: Geroardo Seoane fänd ich eine High Risk Alternative. Denn er macht eine wirklich grossartige Arbeit als Trainer der U21 und ich finde, dass sollte unbedingt so weitergeführt werden. Denn das Risiko ist enorm, dass Seoane als Trainer in der Rückrunde verheizt wird. Und dann???

  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 165
  • Registriert: 12. Mai 2017, 09:18

  • Beitrag » 7. Jan 2018, 06:52


    Neuer hat geschrieben:Zum Thema: Geroardo Seoane fänd ich eine High Risk Alternative. Denn er macht eine wirklich grossartige Arbeit als Trainer der U21 und ich finde, dass sollte unbedingt so weitergeführt werden. Denn das Risiko ist enorm, dass Seoane als Trainer in der Rückrunde verheizt wird. Und dann???


    Absolut. Diese Gedanken hatte ich auch. Die Nachwuchsarbeit funktioniert beim FCL zur Zeit noch (und hoffentlich bleibt das so). Hier sollte man keine Abenteuer eingehen.
    10.06.1989
    ... weitere Daten folgen in Kürze!

    Benutzeravatar

  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 273
  • Registriert: 16. Apr 2016, 11:04

  • Beitrag » 7. Jan 2018, 11:33


    VSHG hat geschrieben:
    Neuer hat geschrieben:Zum Thema: Geroardo Seoane fänd ich eine High Risk Alternative. Denn er macht eine wirklich grossartige Arbeit als Trainer der U21 und ich finde, dass sollte unbedingt so weitergeführt werden. Denn das Risiko ist enorm, dass Seoane als Trainer in der Rückrunde verheizt wird. Und dann???


    Absolut. Diese Gedanken hatte ich auch. Die Nachwuchsarbeit funktioniert beim FCL zur Zeit noch (und hoffentlich bleibt das so). Hier sollte man keine Abenteuer eingehen.


    Schon mal überlegt, dass Seoane vielleicht auch mal den nächsten Schritt machen will...?
    Zaungäste Luzern

    Benutzeravatar

  • Elite
  • Beiträge: 7744
  • Registriert: 25. Feb 2003, 11:56
  • Wohnort: Luzern

  • Beitrag » 7. Jan 2018, 12:15


    Schon mal überlegt, dass Seoane vielleicht auch mal den nächsten Schritt machen will...?


    Absolut, ja. Nur: Wenn er dies beim FCL möchte, tut er gut daran, sich in Geduld zu üben. Denn der jetzige Zeitpunkt scheint mir, wie erwähnt, absolut riskant. Dazu kommt, dass er mit der U21 ja sehr gut unterwegs ist.
    Da wäre der Schritt zum Cheftrainer für mich nicht nachvollziehbar, und zwar aus beiden Seiten.

    Wenn Seoane dann unbedingt jetzt Cheftrainer werden will, täte er besser daran, entweder den Umweg über Assistenztrainer zu gehen oder dann in einem Umfeld zu starten, in dem er die ersten Trainerversuche starten kann. Luzern ist dafür ,zumindest zum jetztigen Zeitpunkt, definitiv die falsche Station.

  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 165
  • Registriert: 12. Mai 2017, 09:18

  • Beitrag » 7. Jan 2018, 21:13


    Ich weiss zwar nicht wie lange Seoane noch Vertrag hat, wenn er die Chance als Cheftrainer jetzt nicht bekommt wird er im Sommer aber weg sein. Klar kann man ihm vorwerfen keine Erfahrung auf diesem Niveau zu haben aber irgendwann wird man halt ins kalte Wasser geworfen. Den optimalen Zeitpunkt für einen Karriereschritt gibt es nicht, bzw. dann vielleicht die Chance nicht. Co-Trainer wäre weder ein Challenge noch ein Aufstieg. Was hatte denn ein Wicky vorzuweisen bevor er im Sommer das Zepter übernahm?

    Ich sehe keinen Trainer auf dem Markt der den Klassenerhalt garantiert. Und bewahre uns vor einem klassischen Schleiffer, gäll Bernie.

    Also ein bisschen Mut und Vertrauen in die eigenen Leute, pro Seoane!

  • Supporter
    Supporter
  • Beiträge: 51
  • Registriert: 17. Okt 2012, 21:36

  • Beitrag » 7. Jan 2018, 21:25


    Ich traue Seoane durchaus eine Trainerkarriere zu. Es liegt an der Momentanen Situation beim Fcl und dessen Umfeld, dass ich Seoane nicht als Trainerkandiaten sehe.

  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 165
  • Registriert: 12. Mai 2017, 09:18

  • Beitrag » 7. Jan 2018, 23:31


    Neuer hat geschrieben:Ich traue Seoane durchaus eine Trainerkarriere zu. Es liegt an der Momentanen Situation beim Fcl und dessen Umfeld, dass ich Seoane nicht als Trainerkandiaten sehe.


    Wenn siehst du den in der momentanen Situation als Trainerkanditaten?

  • Supporter
    Supporter
  • Beiträge: 99
  • Registriert: 6. Mai 2012, 20:04

  • Beitrag » 7. Jan 2018, 23:54


    Warum nicht Heinz Moser zusammen mit Mauro Lustrinelli? Beide aktuell zusammen bei der sfv u-21 / beide nachwuchsförderer / beide „bodenständig“ / beide mit starkem innerschweiz-Bezug / beide echte Typen...
    Ich hoffe man klopft zumindest an bei den beiden. Nach dem relativ enttäuschenden Herbst 2017 sind die beiden vielleicht auch nicht mehr ganz so glücklich beim Verband.
    jossen hat geschrieben:Lucerne hatte immer recht! Asche über mein Haupt

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 1300
  • Registriert: 12. Mai 2010, 19:54

  • Beitrag » 8. Jan 2018, 00:09


    Ich glaube nicht, dass Gerry der ideale Kandidat ist für den Posten. Klar, wäre diese Wahl ein klares Bekenntnis zue Vision 2021 und würde diese untermauern, jedoch traue ich dies der Führung nicht zu. Sie verkennen, wie so oft, die Chance, welche Ihnen geboten wird. Zudem glaube ich nicht, dass sich Gerry in diesem Kreuzfeuer bewähren wird. Seine Art lässt es nicht zu.

    Benutzeravatar

  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 163
  • Registriert: 13. Dez 2011, 17:44

  • Beitrag » 8. Jan 2018, 01:04


    lucerne hat geschrieben:Warum nicht Heinz Moser zusammen mit Mauro Lustrinelli? Beide aktuell zusammen bei der sfv u-21 / beide nachwuchsförderer / beide „bodenständig“ / beide mit starkem innerschweiz-Bezug / beide echte Typen...
    Ich hoffe man klopft zumindest an bei den beiden. Nach dem relativ enttäuschenden Herbst 2017 sind die beiden vielleicht auch nicht mehr ganz so glücklich beim Verband.


    Durchaus eine interessante Idee und würde ich begrüssen.
    Bin mir aber nicht sicher, ob Moser seinen sicheren Job beim Verband für den FCL aufgeben würde. Neben seiner Aufgabe als U21 Trainer ist er auch noch Chef der Auswahlen und kann bezüglich Nachwuchssarbeit vieles mitbestimmen.

    Ich kann mir aber auch Seoane gut vorstellen. Verdient hätte er die Chance und ich traue ihm zu diese schwierige Aufgabe zu meistern.

  • Supporter
    Supporter
  • Beiträge: 99
  • Registriert: 6. Mai 2012, 20:04

  • Beitrag » 8. Jan 2018, 11:36


    Lödu hat geschrieben:Ich glaube nicht, dass Gerry der ideale Kandidat ist für den Posten. Klar, wäre diese Wahl ein klares Bekenntnis zue Vision 2021 und würde diese untermauern, jedoch traue ich dies der Führung nicht zu. Sie verkennen, wie so oft, die Chance, welche Ihnen geboten wird. Zudem glaube ich nicht, dass sich Gerry in diesem Kreuzfeuer bewähren wird. Seine Art lässt es nicht zu.


    Wer ist schon "ideal" für diesen Job... Für ein klares Bekenntnis zu Gerry hat man aus meiner Sicht bereits eine grosse Chance vergeben. Wie kommt das wohl bei Gerry an, wenn es heisst:" Du darfst mal (wieder) internistisch übernehmen und wenn wir dann keinen anderen finden, dann kannst du vielleicht bleiben." Ein klares Bekenntnis sieht anders aus.
    Ich würde es begrüssen, wenn man Gerry die Chance geben würde - die Frage ist aber auch - will er sich das "antun"?
    „In einem Jahr hab ich mal 15 Monate durchgespielt.“
    „Ja gut, es gibt nur eine Möglichkeit: Sieg, Unentschieden oder Niederlage.“
    „Der Grund war nicht die Ursache, sondern der Auslöser.“

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 1491
  • Registriert: 10. Sep 2011, 15:17

  • Beitrag » 8. Jan 2018, 15:57


    Kaiser hat geschrieben:[...]die Frage ist aber auch - will er sich das "antun"?

    Sorry, aber diese Phrase kann ich nicht mehr hören und lesen, das hiess es ja auch immer beim Birchermüesli-Trainer. Meint Ihr das echt im Ernst? Als ob es tausend mögliche resp. bessere Arbeitgeber in der CH gäbe. Es gibt genau zwei Vereine in der CH, die für einen Trainer als Arbeitgeber tatsächlich um Längen lukrativer sind. Alles andere ab Platz 3 abwärts ist weder garantiert skandalbefreit noch finanziell auf Rosen gebettet - zumindest sind wir mit diesen Clubs auf Schlagdistanz. Aktuell mag höchstens SG etwas Oberwasser haben, aber das legt sich vielleicht auch rasch wieder, wenns sportlich nicht aufgeht. Das punktuelle oder chronische Medienspektakel in LU schreckt doch niemanden wirklich ab, immerhin ist man dann nicht ganz vom (öffentlichen) Radar.
    Man sieht ja nur schon, welche Klubs Rahmen womöglich ausschlagen "musste": Aarau, Vaduz, Winterthur... also bitte :roll: . Wirkliche Alternativen gibt's höchstens im Ausland, aber dass die z.B. auf einen erfolgreichen LU-21-Trainer (oder Assi) aufmerksam werden und bereit sind, so eine Verpflichtung zu riskieren, wage ich auch stark zu bezweifeln.
    "Even if you fall flat on your face - at least you are moving forward."
    Sue Luke

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 2021
  • Registriert: 24. Sep 2012, 20:48

  • Beitrag » 8. Jan 2018, 16:07


    Windfahne hat geschrieben:Sorry, aber diese Phrase kann ich nicht mehr hören und lesen (...).


    Danke!
    Fußball spielen ist sehr simpel, aber simplen Fußball zu spielen, ist das Schwierigste überhaupt. (Johan Cruyff)

    Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft. (J.-P. Sartre)

    Die Situation ist bedrohlich, aber nicht bedenklich. (Friedhelm Funkel)

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 1009
  • Registriert: 7. Okt 2011, 14:10
  • Wohnort: 6006

  • VorherigeNächste

    Zurück zu Foren-Übersicht  Zurück zu FC LUZERN 1901, Fussball national (NLA/NLB)



    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste