Präsident Philipp Studhalter

Beitrag » 14. Dez 2017, 20:19


Ich erlaube mir diesen Thread zu eröffnen...

https://www.blick.ch/sport/wirtschaftsk ... 18706.html

Sehr dubiose Geschichte, deren Wahrheitsgehalt zumindest teilweise sicherlich angezweifelt werden darf/muss. Ich hoffe, dass sich diesem Thema bald auch seriösere Medien widmen...Und solange keine (besseren) Fakten ans Licht kommen gilt auf jeden Fall auch hier "In dubio pro reo".

Am Schluss jedoch lag die Lösung ganz nahe: Vor zwei Wochen kommunizierte Burgener, dass ihm die Studhalter Investment AG aus Luzern mit 97 Millionen Franken unter die Arme greift.


Lieg ich da nun völlig falsch oder darf ich mich schon fragen, wieso genau wir diesen harten Sparkurs fahren müssen, wenn doch die Investment AG unseres geschätzten Präsidenten dem Burgener mal rasch mit 97 (!) Millionen aushelfen kann?
Klar MUSS er als Präsi kein Geld in den FCL investieren. Aber wie will er so bloss neue Investoren gewinnen? Diese sehen/wissen ja auch, dass Studhalter selbst - notabene auf einem Topf voller Gold sitzend - lieber in die Filmindustrie und anderes investiert, als in den Verein, welcher er präsidiert und ihnen schmackhaft machen und "verkaufen" will...

:evil: :evil: :evil: Win-Win: Studhalter Investment steigt als "lokaler Investor" so richtig dick ein: FCL hat viel höheres Budget, welches dafür etwas "angepasst" werden darf (Fussballclubs sind ja bekanntlich bestens geeignet zur Geldwäsche) :evil: :evil: :evil:

  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 401
  • Registriert: 4. Mai 2014, 18:52

  • Beitrag » 14. Dez 2017, 20:37


    OldRabbit hat geschrieben:Sehr dubiose Geschichte, deren Wahrheitsgehalt zumindest teilweise sicherlich angezweifelt werden darf/muss.


    Das meiste dieser Geschichte war schon länger bekannt.

    Am Schluss jedoch lag die Lösung ganz nahe: Vor zwei Wochen kommunizierte Burgener, dass ihm die Studhalter Investment AG aus Luzern mit 97 Millionen Franken unter die Arme greift.


    Die Rechnug für Studhalter dürfte da relativ einfach sein.

    Lieg ich da nun völlig falsch oder darf ich mich schon fragen, wieso genau wir diesen harten Sparkurs fahren müssen, wenn doch die Investment AG unseres geschätzten Präsidenten dem Burgener mal rasch mit 97 (!) Millionen aushelfen kann?
    Klar MUSS er als Präsi kein Geld in den FCL investieren. Aber wie will er so bloss neue Investoren gewinnen? Diese sehen/wissen ja auch, dass Studhalter selbst - notabene auf einem Topf voller Gold sitzend - lieber in die Filmindustrie und anderes investiert, als in den Verein, welcher er präsidiert und ihnen schmackhaft machen und "verkaufen" will...

    :evil: :evil: :evil: Win-Win: Studhalter Investment steigt als "lokaler Investor" so richtig dick ein: FCL hat viel höheres Budget, welches dafür etwas "angepasst" werden darf (Fussballclubs sind ja bekanntlich bestens geeignet zur Geldwäsche) :evil: :evil: :evil:


    Zum Rest. Das wird sich leider nicht ändern, solange wir Leute am Ruder haben, denen ihr Ego oder deren persönlicher Profit wichtiger ist, als das Wohlergehen des Vereins.

    #mikemuesszrugg :wink: 8)
    Bild

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 1951
  • Registriert: 17. Mär 2009, 22:01

  • Beitrag » 14. Dez 2017, 21:21


    Das fette Konto der beiden Studhalter soll Alexander haben. Auch Philipp nagt jedoch bestimmt nicht am Hungertuch. Alexander hat angeblich kein Interesse in den Fussball zu investieren. Er soll sich dem Fussball nicht verbunden fühlen.

    Wenn es tatsächlich stimmt, dass unser Präsi einen Vertrag für Kerimov unterzeichnet hat und er nun meint, er sei nur marginal in das Geschäft involviert gewesen, ist das für einen Rechtsanwalt(!) reichlich naiv.

    Kerimov ist (wie andere Oligarchen auch) schon seit Jahren negativ in den Schlagzeilen. Wer sich im Dunstkreis dieser Spezies bewegt, muss sich nicht wundern, wenn er früher oder später von deren Machenschaften eingeholt wird.

    Fortsetzung folgt.

  • Supporter
    Supporter
  • Beiträge: 51
  • Registriert: 17. Okt 2012, 21:36

  • Beitrag » 14. Dez 2017, 21:40


    zentralplus hat geschrieben:Der neue FCL-Präsident sagt, er sei nur «marginal» involviert gewesen in dieses Geschäft. «Den besagten Vertrag hatte ich mittels Vollmacht unterzeichnet, damit die Transaktion vollzogen werden konnte», liess er der recherchierenden Zeitung ausrichten. «Ansonsten bin ich in diese Transaktion weder anwaltlich oder sonst wie involviert, noch bin ich für die eine oder andere Partei tätig.»


    https://www.zentralplus.ch/de/news/aktuell/5501656/Präsident-des-FC-Luzern-an-dubiosem-Putin-Deal-beteilligt.htm
    Bild

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 1951
  • Registriert: 17. Mär 2009, 22:01

  • Beitrag » 19. Dez 2017, 14:46


    finde es chli unfair, wie ihr hier über ein kleines, weinerliches mädchen abenlätscht.

    apropos mike: eines wirds bei einem abgang von studhalter ganz bestimmt nicht (wieder) geben :arrow: ein spruchband mit dem slogan "stark am glas".

    greez
    STADION ALLMEND 1934 - 2009
    cumk :: ultras mongos :: choooom

    «Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
    «Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»

    Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
    gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
    dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
    Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
    lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
    Allmend war.

    Benutzeravatar

  • Rekordmeister
  • Beiträge: 6344
  • Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
  • Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!

  • Beitrag » 16. Jan 2018, 11:01


    Nun sitzt der Bruder unseres Präsidenten also (vorläufig) in Frankreich im Knast...
    https://www.blick.ch/sport/fussball/sup ... 49628.html

  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 401
  • Registriert: 4. Mai 2014, 18:52


  • Zurück zu Foren-Übersicht  Zurück zu FC LUZERN 1901, Fussball national (NLA/NLB)



    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste