Kader und Transfers 2018/2019

Beitrag » 11. Dez 2018, 21:26


Wenn du in der Hinrunde nur gegen den Ostblock zu Null spielst ist das schon bedenklich. Der Ausfall von Knezevic wiegt in der IV schwer. Da in der Winterpause kaum ein adäquater Ersatz gefunden werden kann würde ich gleich verzichten. Es sei denn Arnold hat sich in Winterthur für eine frühzeitige Rückholaktion aufgedrängt. Im MF wird's für ihn wohl schwierig werden. Seine Chancen als IV sehe ich besser.

Wird eine erfolgreiche Rückrunde gespielt, befürchte ich auf die neue Saison Abgänge von Stammspielern (Schulz, Voca, Ugrinic, Blessing?). Schulz wäre ein herber Verlust. Der Junge hat enormes Potential. Wenigstens haben wir nun einen Trainer der verstanden hat, dass er ins MF gehört.

  • Supporter
    Supporter
  • Beiträge: 53
  • Registriert: 17. Okt 2012, 21:36

  • Beitrag » 12. Dez 2018, 09:40


    Ich hoffe nicht, dass im Winter viel passieren wird. Auch wenn ein Schulz oder auch Voca wohl langsam aber sicher Begehrlichkeiten bei anderen Clubs wecken.

    Für einige Spieler muss aber eine Lösung gefunden werden. Rodriguez wird mit seiner Rolle kaum zufrieden sein. Hier könnte eine Leihe zumindest kurzfristig Besserung verschaffen. Gleiches gilt für den jungen Wolf. Abzuwarten bleibt wie sich Ndenge präsentieren wird. Schlägt der ein wirds grausam. Er würde sich dann mit Schulz, Voca und Custodio (der bei Weiler anscheinend ein hohes Standing hat) um die beiden Plätze im DM balgen.
    Auch über die Rolle von Gvilia muss man diskutieren, ich würde ihn gerne als Spielmacher hinter der Spitze sehen, fand den da eigentlich immer gut.

    Ganz vorne hat man mit Eleke/Demhasaj ein gutes Duo. Wäre schön wenn man für Juric noch ein paar Franken bekommen würde. Für mich zwar immernoch die Nummer eins im Sturmzentrum, aber irgendwas stimmt da einfach nicht mehr.

    Mit seinen Scorerwerten müsste ein Nico Siegrist dann ein heisser Kandidat sein als allfälligen Juric Ersatz (mal abgesehen davon, dass er das womöglich gar nicht mehr will).
    "Ich realisierte wie stolz ich war, ein Luzerner zu sein"

    ATV - Anti Thread Verhunzer

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 2952
  • Registriert: 9. Dez 2009, 09:23

  • Beitrag » 12. Dez 2018, 15:59


    Wieso einen passablen Mirko Salvi verpflichten? Enzler wäre die einzig Richtige Lösung - ob sich das der Fcl nochmals traut? Omlin gab man damals auch das Vertrauen (hatte am Anfang einige Flops und hat sich dann stetig gesteigert und ist immoment wohl der beste Torhüter der Liga) wieso also nicht auch Enzler diese Chance geben?

  • Member
    Member
  • Beiträge: 4
  • Registriert: 12. Dez 2018, 15:55

  • Beitrag » 12. Dez 2018, 21:54


    Heiri hat geschrieben:Custodio (der bei Weiler anscheinend ein hohes Standing hat)

    Diesen Eindruck habe ich nicht, ansonsten sind wir uns ja in allen Punkten einig :-D

    Edit: Da ich selber Custodio zuoberst auf die "Streichliste" im überbesetzten MF setzte, musste ich es jetzt genauer wissen - seine Einsatzzeiten sprechen zumindest nicht wirkkich für ein hohes Standing beim Trainer:

    Spieltag / Einsatzzeit
    1 / 90 Min
    2 / 55
    3 / verletzt
    4 / verletzt
    5 / 74
    6 / 75
    7 / 90
    8 / 62
    9 / 0
    10 / 61
    11 / 0
    12 / 72
    13 / 74
    14 / 0
    15 / 10
    16 / 0
    17 / 23

    Also Tendenz klar sinkend - kommt die letzten 9 Spiele nicht mal mehr auf 1/3 der möglichen Spielzeit (240 von 810 Min).
    Zum Vergleich noch die letzten 9 Spiele der Rückrunde (letztes Spiel zuerst): 90/90/90/22/77/81/80/90/90 (710 von 810 Min)

    Hab ja wirklich nix gegen ihn - bei Weiler weiss ich's nicht. Er hat mich einfach noch nicht überzeugt und aufgrund der Dichte an Spielern im MF würde ich persönlich zuerst auf ihn verzichten.
    Und klar, sollten Voca oder Schulz uns verlassen sieht die Lage schon wieder ganz anders aus - ich hoffe aber die beiden bleiben uns noch eine Saison erhalten! Sonst muss das Kässeli aber ordentlich klingeln! :-D

  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 484
  • Registriert: 4. Mai 2014, 18:52

  • Beitrag » 13. Dez 2018, 09:57


    bei gvilla scheinen die zeichen auf abschied (aka abstieg 8) ) zu stehen. schade, fand ihn immer belebend im offensivspiel.

    hinten links und rechts muss man wegen mangelnder qualität und baldigen "frühpensionierungen" rechtzeitig alternativen ins auge fassen.
    Zuletzt geändert von malfunction am 13. Dez 2018, 10:26, insgesamt 1-mal geändert.
    offene wettschulden: +10 von TJ (bald verjährt), +10 von Torpedo (bald verjährt), Saldo 20 von TW II

    Bild

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 3331
  • Registriert: 9. Sep 2004, 14:38
  • Wohnort: Ibiza

  • Beitrag » 13. Dez 2018, 10:19


    malfunction hat geschrieben:bei gvilla scheinen die zeichen auf abstieg zu stehen.

    bei Güllen oder gc im Gespräch?

  • Supporter
    Supporter
  • Beiträge: 79
  • Registriert: 24. Aug 2016, 12:37

  • Beitrag » 18. Dez 2018, 07:39


    FCL-Sportchef Remo Meyer: «Ich bin positiv gestimmt für die Rückrunde»
    Beim FC Luzern freuen sich Trainer René Weiler und Sportchef Remo Meyer über eine insgesamt gelungene Vorrunde. Meyer sieht aber auch die Defizite, und sagt, was er mit den drei FCL-Urgesteinen David Zibung, Christian Schwegler und Claudio Lustenberger vor hat.

    Sportchef Remo Meyer (38) und Trainer René Weiler (45) standen am Montag für die Vorrundenbilanz des FC Luzern Red und Antwort. Kurz und prägnant äusserte sich Weiler über Platz 5 zur Saisonhälfte mit 25 Punkten aus 18 Partien: «Wir stehen mit dieser Ausbeute sehr gut da», sagte der zufriedene Coach und blickte zurück. «Die Anfangsphase mit vielen Verletzten war schwierig, da trainierten wir mit nur 15, 16 Spielern.» Zudem hatte der neue Trainer im Vergleich zu den Vorgängern Markus Babbel und Gerardo Seoane nicht mehr auf die Dienste der Leistungsträger, Torhüter Jonas Omlin (zu Basel) und Mittelfeldspieler Hekuran Kryeziu (zu Zürich), zählen können.

    Aufgefallen ist in den letzten vier Partien seit dem Basel-Heimspiel (1:1), dass die Handschrift von Weiler immer klarer erkennbar ist: Vorwärtsspiel über die Flügel, schnelles Umschalten, Tempofussball. Der Trainer kitzelt die Qualitäten aus den Spielern heraus, ungeachtet der Tatsache, dass spielerische Rückschläge wie in der letzten halben Stunde im Heimmatch gegen St. Gallen (2:1) möglich sind.

    Unsere Zeitung hat mit Sportchef Remo Meyer eine detaillierte Bilanz zur Vorrunde gezogen. Die Antworten erfolgen auf Stichworte, darunter auch solche zu Personalfragen.

    Vorrundenbilanz

    «Wir dürfen zufrieden sein mit der ersten Saisonhälfte, hatten wir doch einen mittleren Umbruch im Sommer. Wir starteten glück- und erfolglos mit zwei Niederlagen. Nun sind wir eindrücklich zurückgekommen, im zweiten Teil der Vorrunde haben wir stabiler agiert. Defensiv arbeitet die Mannschaft kompakter, offensiv erspielt sie sich zahlreiche Chancen. Die Entwicklung ist offensichtlich, das stimmt mich positiv für die Rückrunde.»
    WERBUNG
    inRead invented by Teads

    Tendenz

    «Wenn wir so weiterschaffen, dann werden wir weitere Siege und Punkte einfahren. Auf einen Tabellenplatz legen wir uns nicht fest. Dazu ist die Liga zu ausgeglichen, ich könnte jeweils keinen sicheren Tipp abgeben, wer gewinnt – ausser wenn die überragenden Young Boys mitspielen.»


    Tempofussball


    «Besonders gegen St. Gallen spielte das Team sehr schnell nach vorne. Die ersten 50, 60 Minuten war das ein guter Match von uns, allerdings fehlte es an der Effizienz. Bereits in den vorherigen Partien hatten wir in diesem Punkt ein Manko. Positiv ist, dass wir zu Chancen kommen und dynamisch agieren. In den letzten 30 Minuten mussten wir den 2:1-Sieg quasi in die Winterpause retten. Da fehlt uns noch ganz deutlich die Variabilität im Spiel, um den Ball auch mal in den eigenen Reihen behalten zu können, das Tempo zu variieren. Wichtig für den Kopf ist, dass die Spieler mit einem Erfolgserlebnis in die Ferien gehen konnten.»

    Winter-/Sommertransfers


    «Wir sind auf beide bevorstehenden Transferperioden vorbereitet. Grundsätzlich sind wir zufrieden mit dem Kader, wir haben uns insgesamt gut verstärkt. Grosse Veränderungen streben wir in der Winterpause nicht an. Fakt ist: Wenn das Transferfenster offen ist (in der Schweiz von Januar bis Mitte Februar; Anm. der Red.), kann immer etwas passieren. Vielleicht können wir etwas optimieren – oder bereiten das für nächsten Sommer vor.»

    Goaliediskussion

    «Stand heute haben wir drei Torhüter bis Ende Saison unter Vertrag. Voraussichtlich werden wir die Saison mit David Zibung, Mirko Salvi und U21-Goalie Loïc Jacot beenden. Mit Salvi stehen Gespräche an, da er sich verletzt hat und länger ausgefallen ist. Bei seinen Einsätzen konnte er nicht immer wie gewünscht performen. Für Jacot war wichtig, dass er als Ersatzkeeper schon bei den Profis reinschnuppern konnte.»
    FCL-Sportchef Meyer: «Das ist ein Riesenerfolg für die Georgier»
    Daniel Wyrsch 22.11.2018, 19:07

    Ndenge

    «Tsiy William Ndenge laboriert immer noch an einer Innenbandverletzung herum. Wir wussten, dass er im November oder bei schlechtem Heilungsverlauf erst für die Rückrunde ins Mannschaftstraining einsteigt. Wir sind überzeugt vom Mittelfeldspieler, der dem Trainer mehr Optionen geben wird.»

    Georgier

    «Otar Kakabadze hat vor seiner Verletzung in der Defensive ein Manko offenbart, das wurde erkannt. Aber er ist ein Spieler, der zu uns passt und seine Stärken besitzt auf der rechten Abwehrseite. Er wird sich positiv entwickeln. Auch mit Valeriane Gvilia planen wir weiter. Für ihn ist es zurzeit keine einfache Situation, vor seiner Verletzung im Frühling hatte er stark aufgespielt, seither ist er nicht mehr so dominant. Da der neue Trainer René Weiler vermehrt auf andere Aufbauer setzte, fehlt ‹Vako› der Rhythmus. Er muss die Leistung abrufen, sobald er die Chance erhält. Die Ferien werden ihm gut tun.»

    Juric

    «Tomi Juric war einen Grossteil des Kalenderjahres 2018 verletzt. Der Vertrag läuft Ende Saison aus, ich gehe davon aus, dass er diesen erfüllt. Er nimmt im Januar mit Australien am Asien-Cup teil. Wie es im Sommer weitergeht, werden wir sehen.»

    FCL-Urgesteine

    «Die Verträge der erfahrenen einheimischen Spieler David Zibung, Christian Schwegler und Claudio Lustenberger laufen Ende Saison aus. Bei allen Dreien ist die Konstellationen ähnlich. Wir werden die Gespräche in der Winterpause führen, eine gemeinsame ehrliche und korrekte Auslegeordnung vornehmen. Es ist noch offen, ob sie weiterspielen oder nicht. Das Ziel ist, alle drei im Verein zu behalten.»


    Quelle: LZ
    "Ich realisierte wie stolz ich war, ein Luzerner zu sein"

    ATV - Anti Thread Verhunzer

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 2952
  • Registriert: 9. Dez 2009, 09:23

  • Beitrag » 18. Dez 2018, 16:04


    Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass der FC Luzern den Vertrag mit Simon Grether um ein weiteres Jahr, bis zum 30. Juni 2020, verlängert hat.

    Simon Grether stiess auf die Saison 2016/17 vom FC Wohlen zum FC Luzern, und hat sich seither zu einem wichtigen Spieler der Blauweissen entwickelt. Seine grosse Einsatzbereitschaft und die Fähigkeit, auf verschiedenen Positionen einsetzbar zu sein, zeichnen den 26-jährigen Fribourger aus. In der laufenden Saison kam Simon Grether in 16 von 18 Vorrundenpartien zum Einsatz, und zählt damit zu den wichtigen Stammkräften des FC Luzern.

    Sportchef Remo Meyer zeigt sich erfreut über die Vertragsverlängerung: «Simon ist für uns auf und neben dem Platz ein wichtiger Spieler, der dank seinen vielfältigen Möglichkeiten dem Trainer Optionen gibt. Für beide Seiten war schnell klar, dass man die erfolgreiche Zusammenarbeit fortführen möchte um sich auf dem eingeschlagenen Weg sportlich gemeinsam weiter zu entwickeln.»

    Wir freuen uns, mit Simon Grether auch in Zukunft zusammenarbeiten zu können und wünschen ihm weiterhin viel Erfolg.


    Ein dankbarer Teamplayer, vielseitig und am Einsatz liegts bei ihm nie. Daher Verlängerung wohl gerechtfertigt.
    "Ich realisierte wie stolz ich war, ein Luzerner zu sein"

    ATV - Anti Thread Verhunzer

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 2952
  • Registriert: 9. Dez 2009, 09:23

  • Beitrag » 18. Dez 2018, 16:21


    Grether hat mir noch gut gefallen am Sonntag. Er metzget sich erstaunlich gut im DM, hätte ich ihm so nicht zugetraut. In der 1. HZ machte er ein paar ganz geile Angriffsauslösungen.

    Benutzeravatar

  • Supporter
    Supporter
  • Beiträge: 99
  • Registriert: 21. Mai 2017, 11:36
  • Wohnort: El Hamma

  • Beitrag » 18. Dez 2018, 21:11


    Die Verlängerung mit Grether kann ich nicht wirkkich nachvollziehen...
    Ok, er kann verschiedene Positionen spielen und der Einsatz stimmt immer. Allerdings habe ich qualitativ schon deutlich höhere Ansprüche, als Stammspieler sehe ich ihn definitiv nicht! Im Mittelfeld sind wir eh überbesetzt, zudem sehe ich da lieber eigene Junioren als Backups (Voca wohl bereits Stamm, dann bleiben noch immer Ugrinic, Arnold & Rüedi!). Als Aussenverteidiger ist er zu schwach/fehleranfällig und wenn man da tatsächlich einen Kaderplatz "verschenken" will, dann bitteschön wenigstens an CL7...

  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 484
  • Registriert: 4. Mai 2014, 18:52

  • Beitrag » 18. Dez 2018, 21:12


    Kehrt Lusti in die Schweiz zurück?
    Ob Sékou Sanogo (29) die Young Boys bereits im Winter verlassen wird, ist weiterhin offen. Im Falle eines Abgangs des YB-Stammspielers könnte ein altbekannter Schweizer-Legionär aus der Bundesliga in die Super League zurückkehren. In der Hauptstadt kursiert das Gerücht, dass Fabian Lustenberger (30) von Hertha Berlin ein ernsthafter Kandidat für die Nachfolge des Ivorer sein könnte. Lustenberger spielt seit 2007 für die Berliner und spielt wie Sanogo auf der zentralen Mittelfeldposition. Kann aber auch als Innenverteidiger eingesetzt werden. Der 30-Jährige spielte einst für den FC Luzern, wo er seine ganze Juniorenausbildung absolvierte.

    https://www.blick.ch/sport/fussball/alle-infos-und-geruechte-im-check-der-fussball-transferticker-2018-id8326714.html


    Alter Schwede, (zum Glück erst kleines Blick Gerücht, ABER) wenn der wirklich zu YB gehen sollte, wären dann öpen genug Heu unten mit den Bernern!! Sollen gefälligst ihre eigenen Leute suchen...

    Benutzeravatar

  • Supporter
    Supporter
  • Beiträge: 56
  • Registriert: 4. Sep 2011, 13:30

  • Beitrag » 19. Dez 2018, 09:50


    Würde ihm dies wohl nicht verzeihen, wenn er wirklich nach Bern geht :evil:

  • Member
    Member
  • Beiträge: 4
  • Registriert: 12. Dez 2018, 15:55

  • Beitrag » 19. Dez 2018, 10:31


    Galaxis hat geschrieben:Würde ihm dies wohl nicht verzeihen, wenn er wirklich nach Bern geht :evil:

    Warum nicht? Mit 30 ist er definitiv zu jung für eine Rückkehr zum FCL. Darf noch wenigstens zwei Jahre seine höheren Ansprüchen genügende Karriere in der Bundeshauptstadt ausklingen lassen und dann ein vielumjubeltes Comeback in Luzern geben. Für den Lohn, den ihm der Alpsteag zahlt, bindet er sich dann vielleicht gerad emal die Schuhe zu. Hauptsache "De Fäns händ froid".

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 2508
  • Registriert: 10. Apr 2005, 20:04
  • Wohnort: Luzern

  • Beitrag » 19. Dez 2018, 10:46


    Maximal noch ein Jahr zusätzlich bei der Hertha, dann zurück oder gut ist. Ende Saison wird er 31 sein. Von Transfers jenseits der 31/32-Jahre Grenze bin ich kein Fan, dann kann man's gleich sein lassen. Es braucht nicht noch mehr Scheininvalide bei uns.
    Für uns wär's natürlich optimal, käme er im Sommer zurück. Da sähe ich auch wieder einmal die Chance auf eine kleine "Euphorie" rund um den FCL nach all den Vertrauensverlusten in den letzten Jahren.
    Bienvenido a Lucerna, hijo de puta!

    Benutzeravatar

  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 177
  • Registriert: 22. Nov 2017, 10:21
  • Wohnort: Envigado

  • Beitrag » 19. Dez 2018, 11:12


    Don Pedro hat geschrieben:Maximal noch ein Jahr zusätzlich bei der Hertha, dann zurück oder gut ist. Ende Saison wird er 31 sein. Von Transfers jenseits der 31/32-Jahre Grenze bin ich kein Fan, dann kann man's gleich sein lassen. Es braucht nicht noch mehr Scheininvalide bei uns.
    Für uns wär's natürlich optimal, käme er im Sommer zurück. Da sähe ich auch wieder einmal die Chance auf eine kleine "Euphorie" rund um den FCL nach all den Vertrauensverlusten in den letzten Jahren.


    Sehe ich ähnlich. Klar ist's schön einen früheren Spieler mit viel Erfahrung wieder in den eigenen Reihen zu haben, aber ich bin gegen Rentner, die jungen Spielern vor der Sonne stehen. Entweder kommen die Spieler genug früh zurück und sind noch leistungsfähig oder dann können sie gleich im Staff starten. Ich würde das Ganze nicht so strikte nach dem Alter beurteilen, aber wenns von der Leistung her nicht mehr reicht, dann FCL-Vergangenheit hin oder her..ab in den Staff.
    Wenn Lusti noch paar Jahre zu YB geht, reicht's dann nachher wohl nicht mehr für die FCL Erstmannschaft..

    Benutzeravatar

  • Supporter
    Supporter
  • Beiträge: 56
  • Registriert: 4. Sep 2011, 13:30

  • Beitrag » 19. Dez 2018, 11:48


    Gimli hat geschrieben:Wenn Lusti noch paar Jahre zu YB geht, reicht's dann nachher wohl nicht mehr für die FCL Erstmannschaft..

    Dann will ihn hier hoffentlich sowieso keiner mehr...

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 3299
  • Registriert: 19. Aug 2006, 21:44
  • Wohnort: Sonne 5 Minus 1

  • Beitrag » 19. Dez 2018, 11:52


    jossen hat geschrieben:
    Gimli hat geschrieben:Wenn Lusti noch paar Jahre zu YB geht, reicht's dann nachher wohl nicht mehr für die FCL Erstmannschaft..

    Dann will ihn hier hoffentlich sowieso keiner mehr...
    L U C E R N E - Till I Die!

    Kämpfe Lozärn, Kämpfe Lozärn!
    mer wend Euch gwönne gseh!


    Master (am Do 20. Okt 2005 22:24 ) hat geschrieben:ich sage immer das gleiche.. dass er dem verein helfen wird, davon bin ich überzeugt!
    dass er der fanszene schaden wird, davon bin ich genau so überzeugt! aber ich hoffe wir werden das überstehen!

  • Elite
  • Beiträge: 13064
  • Registriert: 9. Dez 2002, 10:31
  • Wohnort: I de Möscht

  • Beitrag » 19. Dez 2018, 11:59


    Master hat geschrieben:
    jossen hat geschrieben:
    Gimli hat geschrieben:Wenn Lusti noch paar Jahre zu YB geht, reicht's dann nachher wohl nicht mehr für die FCL Erstmannschaft..

    Dann will ihn hier hoffentlich sowieso keiner mehr...

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 2527
  • Registriert: 26. Nov 2007, 19:19

  • Beitrag » 19. Dez 2018, 13:16


    Master hat geschrieben:
    jossen hat geschrieben:
    Gimli hat geschrieben:Wenn Lusti noch paar Jahre zu YB geht, reicht's dann nachher wohl nicht mehr für die FCL Erstmannschaft..

    Dann will ihn hier hoffentlich sowieso keiner mehr...

  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 484
  • Registriert: 4. Mai 2014, 18:52

  • Beitrag » 20. Dez 2018, 20:39


    Yes
    stänkerer gegen oben

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 3817
  • Registriert: 7. Dez 2002, 18:57
  • Wohnort: zu hause

  • VorherigeNächste

    Zurück zu Foren-Übersicht  Zurück zu FC LUZERN 1901, Fussball national (NLA/NLB)



    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste