[Match-Thread] MI 26.09.2018, 20:00h: FC Basel - FC Luzern

Beitrag » 26. Sep 2018, 07:44


Da Basel gegen den Meister nur 1:7 verloren hat und wir gegen den FCZ verloren haben, werden sie masslos unterschätzen.

FC Basel - FC Luzern 0:3

3 x Blessing
Devils Rage - Melodic Death Metal aus Sursee

Benutzeravatar

  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 377
  • Registriert: 10. Jul 2006, 21:45
  • Wohnort: Städtli Sursee

  • Beitrag » 26. Sep 2018, 08:15


    em efcebe dr steggr zieh!

    0:1 mimi in der 77. minute. 666 fcl fans.
    offene wettschulden: +10 von TJ (bald verjährt), +10 von Torpedo (bald verjährt), Saldo 20 von TW II

    Bild

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 3327
  • Registriert: 9. Sep 2004, 14:38
  • Wohnort: Ibiza

  • Beitrag » 26. Sep 2018, 11:13


    könnte keine schlechtere ausgangslage geben mit der basler krise: wird wohl nix...

    Benutzeravatar

  • Supporter
    Supporter
  • Beiträge: 139
  • Registriert: 25. Jun 2011, 16:43

  • Beitrag » 26. Sep 2018, 12:03


    0:1
    Juric
    Lucerna hasta la muerte!

    Benutzeravatar

  • Member
    Member
  • Beiträge: 9
  • Registriert: 9. Mai 2018, 10:33
  • Wohnort: Cali, CO

  • Beitrag » 26. Sep 2018, 13:37


    malfunction hat geschrieben:em efcebe dr steggr zieh!



    :lol: :lol:
    Ich will Kampffussball!

    Benutzeravatar

  • FCL-Insider
    FCL-Insider
  • Beiträge: 805
  • Registriert: 14. Feb 2005, 12:34

  • Beitrag » 26. Sep 2018, 16:44


    malfunction hat geschrieben:em efcebe dr steggr zieh!

    Chchch...
    Kackt mich richtig an, kann ich heute nicht live vor Ort sein - das könnte echt lustig werden!

    Neben der allgemeinen Selbstzerfleischung in Basel spricht auch für uns, dass die grad keinen brauchbaren Innenverteidiger mehr haben (oder noch immer glauben, Fabian Frei sei so einer). Ich würde rotzfrech Juric & Eleke aufstellen, Juric dürfte nach Strellis Theater im Sommer besonders motiviert sein....

  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 476
  • Registriert: 4. Mai 2014, 18:52

  • Beitrag » 26. Sep 2018, 16:51


    OldRabbit hat geschrieben: Juric dürfte nach Strellis Theater im Sommer besonders motiviert sein....


    theater? quelle?
    L U C E R N E - Till I Die!

    Kämpfe Lozärn, Kämpfe Lozärn!
    mer wend Euch gwönne gseh!


    Master (am Do 20. Okt 2005 22:24 ) hat geschrieben:ich sage immer das gleiche.. dass er dem verein helfen wird, davon bin ich überzeugt!
    dass er der fanszene schaden wird, davon bin ich genau so überzeugt! aber ich hoffe wir werden das überstehen!

  • Elite
  • Beiträge: 13058
  • Registriert: 9. Dez 2002, 10:31
  • Wohnort: I de Möscht

  • Beitrag » 26. Sep 2018, 17:13


    Lockeres 1:7, Torschützen: 3x Bomber, 2x Gott, 1x Juric, 1x Kaka

    CL7

    Benutzeravatar

  • Member
    Member
  • Beiträge: 7
  • Registriert: 31. Aug 2018, 11:06

  • Beitrag » 26. Sep 2018, 17:19


    Master hat geschrieben:theater?
    Streller verkündet gegen Ende des Transferfensters gross, noch einen Stürmer holen zu wollen. Juric wird zum Medizincheck aufgeboten (Verletzung bekannt!). Streller verkündet anschliessend, der Kader sei auch so stark genug (hihi) und sagt kurz vor Transferschluss Juric ab.
    Master hat geschrieben:quelle?
    Alle Schweizer Medien mit einem Sportteil.

  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 476
  • Registriert: 4. Mai 2014, 18:52

  • Beitrag » 26. Sep 2018, 17:23


    finde ich jetzt noch spannend, dass streller schon vor einem medizincheck den genauen gesundheitszustand eines spielers kennen müsste. könntest Du ihm dies bitte noch im fcbforum ankreiden? bitzeli öl nachgiessen.
    L U C E R N E - Till I Die!

    Kämpfe Lozärn, Kämpfe Lozärn!
    mer wend Euch gwönne gseh!


    Master (am Do 20. Okt 2005 22:24 ) hat geschrieben:ich sage immer das gleiche.. dass er dem verein helfen wird, davon bin ich überzeugt!
    dass er der fanszene schaden wird, davon bin ich genau so überzeugt! aber ich hoffe wir werden das überstehen!

  • Elite
  • Beiträge: 13058
  • Registriert: 9. Dez 2002, 10:31
  • Wohnort: I de Möscht

  • Beitrag » 26. Sep 2018, 18:04


    Master hat geschrieben:finde ich jetzt noch spannend, dass streller schon vor einem medizincheck den genauen gesundheitszustand eines spielers kennen müsste. könntest Du ihm dies bitte noch im fcbforum ankreiden? bitzeli öl nachgiessen.

    Also vom "genauen Gesundheitszustand" schreibst einzig und alleine du - zudem Juric offensichtlich (schon) wieder einsatzfähig. Aber selbstverständlich ist es dir überlassen, Pipi zu verteidigen und dieses Vorgehen als professionell zu bezeichnen...DAS solltest du vielleicht im FCB-Forum tun, "Öl" haben die schon genug...

  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 476
  • Registriert: 4. Mai 2014, 18:52

  • Beitrag » 26. Sep 2018, 19:24


    OldRabbit hat geschrieben:
    Master hat geschrieben:finde ich jetzt noch spannend, dass streller schon vor einem medizincheck den genauen gesundheitszustand eines spielers kennen müsste. könntest Du ihm dies bitte noch im fcbforum ankreiden? bitzeli öl nachgiessen.

    Also vom "genauen Gesundheitszustand" schreibst einzig und alleine du - zudem Juric offensichtlich (schon) wieder einsatzfähig. Aber selbstverständlich ist es dir überlassen, Pipi zu verteidigen und dieses Vorgehen als professionell zu bezeichnen...DAS solltest du vielleicht im FCB-Forum tun, "Öl" haben die schon genug...


    Für irgendwas gibt es ja einen Medizincheck...
    Zaungäste Luzern

    Benutzeravatar

  • Elite
  • Beiträge: 7751
  • Registriert: 25. Feb 2003, 11:56
  • Wohnort: Luzern

  • Beitrag » 26. Sep 2018, 19:47


    Ist mir zwar langsam zu dumm mich hier zu rechtfertigen, weil ich FCB-ZUNGENSCHNALZI-STRELLER kritisiere (bin ich im falschen Forum???)...
    ...aber dass Juric im Sommer verletzt war und den Saisonauftakt verpasst war ja bereits vor diesem Medizincheck allen bekannt, das kam nicht erst dort aus! Zudem begründete Streller den Nicht-Transfer dann nicht mit einer Verletzung, sondern auf einmal war der Kader dann doch bereits stark genug...

    Jetzt aber HOPP LOZÄRN!

  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 476
  • Registriert: 4. Mai 2014, 18:52

  • Beitrag » 26. Sep 2018, 22:09


    Wird glaub Zeit wiedermal bisschen Pässe und Annahmen zu üben...das war GAR NICHTS!
    Für all diese Fans - so unterschiedlich sie auch waren - bedeutete die Luzerner Allmend in den letzten gut 30 Jahren ein Stück Heimat. Auch wenn zum Schluss das alte Stadion zunehmend vom eisigen Wind der Repression umweht wurde und dem vorherrschenden Sicherheitsdenken entsprechend überbordende Fans unnachsichtiger als früher aussortiert wurden, bemühte sich die Allmend nach Kräften, den Fans ein paar letzte Freiräume zu erhalten. Denn sie wusste ganz genau, dass es letztlich das bunte und (nur allzu) menschliche Treiben auf den Stehplätzen war, das dafür sorgte, dass die Allmend eine Kultstätte des Schweizer Fussballs wurde und nicht ein Stadion unter vielen blieb. - Allmendbuch

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 2157
  • Registriert: 16. Mär 2007, 19:39
  • Wohnort: Brunnen

  • Beitrag » 26. Sep 2018, 22:46


    Zuletzt geändert von schesl am 27. Sep 2018, 20:41, insgesamt 1-mal geändert.
    Fotos findest du hier...
    Bild

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 2225
  • Registriert: 4. Aug 2004, 15:34

  • Beitrag » 26. Sep 2018, 23:12


    Jo, viel zu unpräzise und zu viele "einfache" Fehler heute!
    Ganz stark fand ich Ugrinic - der brachte Leben in die Offensive! Er oder Gvilia sollten aus meiner Sicht unbedingt im offensiven Mittelfeld spielen - sonst fehlt uns die Kreativität und die Verbindung zum Sturm. Schneuwly ist mit seinen Qualitäten auf dem Flügel sicherlich besser aufgehoben...
    Immer besser gefällt mir Schulz - sehr robust, tolle Körpersprache, starke Tacklings! Der wird mit Knezevic ein klasse IV-Duo bilden sobald (wieder) eingespielt - heute doch noch einige Abstimmungsprobleme.
    Trotz schwachem Auftritt hätten wir locker 3-4 Buden machen können, nein müssen - eigentlich unglaublich!
    Die (offensiven) Wechsel fand ich top und überhaupt gefällt mir die (langsam erkennbare) Spielidee von Weiler - bei so vielen individuellen Fehlern wie heute bringt halt auch die beste Taktik relativ wenig...
    Aber kommt gut! Und Ugrinic wird diese Saison spielerisch noch so richtig eskalieren, freu mich! ;-)

  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 476
  • Registriert: 4. Mai 2014, 18:52

  • Beitrag » 27. Sep 2018, 08:10


    Schade, schade... da wäre definitiv mehr drin gelegen!

    Basel hatte zwar ziemlich viele Chancen, aber auch der FCL mit mehreren Top-Tormöglichkeiten. Aber wenn man die dann nicht verwertest, gibt's halt ne Niederlage. Fand es trotzdem keinen schlechten Auftritt von Luzern. Die Ansätze stimmen. Gestern warens einfach zu viele individuelle Fehler / Fehlpässe.

    Spiel abhaken und am Sonntag Muri & Sion mit einer Packung nach Hause schicken!
    Devils Rage - Melodic Death Metal aus Sursee

    Benutzeravatar

  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 377
  • Registriert: 10. Jul 2006, 21:45
  • Wohnort: Städtli Sursee

  • Beitrag » 27. Sep 2018, 08:28


    Sehe immernoch kein Konzept oder eine klare Struktur. Basiert alles nur auf Zufall. Mängisch geht's auf, mängisch ned. Nun hat man 2 mal sinnlos die Spiele verloren. Momentan ist es zu einfach uns zu bezwingen. Frage mich zudem, wie lang Grether noch rumwursteln darf. Eine Zumutung was der abliefert.

    Hätte gegen ein biederes und angeschlagenes Basel definitiv mehr Eier-zeigen erwartet. Schade drum.

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 3027
  • Registriert: 31. Mai 2010, 15:18
  • Wohnort: Passau

  • Beitrag » 27. Sep 2018, 09:21


    OldRabbit hat geschrieben:und überhaupt gefällt mir die (langsam erkennbare) Spielidee von Weiler - bei so vielen individuellen Fehlern wie heute bringt halt auch die beste Taktik relativ wenig...

    oder die Taktik ist für das Team aufgrund mangelnder Qualität nicht umsetzbar :wink:

    Wayne Rooney hat geschrieben:Die Ansätze stimmen. Gestern warens einfach zu viele individuelle Fehler / Fehlpässe.


    Wo genau seht ihr eine Spielidee, Ansätze? Ich sah vor allem ein auf gut Glück den Ball hoch nach vorne hauen... Auffallend ist höchstens, dass man wirklich versucht, sehr schnell umzuschalten. Mit unseren zum Grossteil technisch limitierten Spielern geht der Ball aber so nach 1,5 Pässen wieder verloren.

    Und wieso beginnen unsere Jungs eigentlich erst mit Fussballspielen, wenn sie bereits im Rückstand liegen und der Zeiger schon fast die 90 Minuten erreicht hat?
    Für all diese Fans - so unterschiedlich sie auch waren - bedeutete die Luzerner Allmend in den letzten gut 30 Jahren ein Stück Heimat. Auch wenn zum Schluss das alte Stadion zunehmend vom eisigen Wind der Repression umweht wurde und dem vorherrschenden Sicherheitsdenken entsprechend überbordende Fans unnachsichtiger als früher aussortiert wurden, bemühte sich die Allmend nach Kräften, den Fans ein paar letzte Freiräume zu erhalten. Denn sie wusste ganz genau, dass es letztlich das bunte und (nur allzu) menschliche Treiben auf den Stehplätzen war, das dafür sorgte, dass die Allmend eine Kultstätte des Schweizer Fussballs wurde und nicht ein Stadion unter vielen blieb. - Allmendbuch

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 2157
  • Registriert: 16. Mär 2007, 19:39
  • Wohnort: Brunnen

  • Beitrag » 27. Sep 2018, 12:36


    Oirdnas hat geschrieben:
    OldRabbit hat geschrieben:und überhaupt gefällt mir die (langsam erkennbare) Spielidee von Weiler - bei so vielen individuellen Fehlern wie heute bringt halt auch die beste Taktik relativ wenig...

    oder die Taktik ist für das Team aufgrund mangelnder Qualität nicht umsetzbar :wink:

    Wayne Rooney hat geschrieben:Die Ansätze stimmen. Gestern warens einfach zu viele individuelle Fehler / Fehlpässe.


    Wo genau seht ihr eine Spielidee, Ansätze? Ich sah vor allem ein auf gut Glück den Ball hoch nach vorne hauen... Auffallend ist höchstens, dass man wirklich versucht, sehr schnell umzuschalten. Mit unseren zum Grossteil technisch limitierten Spielern geht der Ball aber so nach 1,5 Pässen wieder verloren.

    Und wieso beginnen unsere Jungs eigentlich erst mit Fussballspielen, wenn sie bereits im Rückstand liegen und der Zeiger schon fast die 90 Minuten erreicht hat?

    ich versteh wahrscheinlich zuwenig von fussball, aber ich habe z.b. in der ersten hälfte beobachtet, dass luzern teilweise sehr hoch stand und die eh schon verunsicherten basler dadurch zu fehler zwingen wollten. in der offensive resp. nach der ballgewinnung leider etwas zu ungenau, aber "ansätze" und "spielidee" hätte ich eben genau so charakterisiert, dass ein gemeinsames, geplantes vorgehen ersichtlich ist, hingegen die umsetzung (noch) mangelhaft. hauptthema ist die effizienz, chancen gabs u.a. von eleke und vargas ziemlich klare und die waren schöner herausgespielt als das erste gegentor. die frage ist nur, ob basel ein echter benchmark ist, die sind ja wirklich kafischwach...
    Auf Veränderung zu hoffen, ohne selbst was dafür zu tun,
    ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten

  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 188
  • Registriert: 8. Jan 2018, 23:37

  • Nächste

    Zurück zu Foren-Übersicht  Zurück zu FC LUZERN 1901, Fussball national (NLA/NLB)



    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste