Silvan Sidler

Beitrag » 7. Mär 2019, 09:28


GOTT
STADION ALLMEND 1934 - 2009
cumk :: ultras mongos :: choooom

«Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
«Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»

Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
Allmend war.


Bild

Benutzeravatar

  • Rekordmeister
  • Beiträge: 6647
  • Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
  • Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!

  • Beitrag » 11. Mär 2019, 10:05


    Hat mir gestern richtig gut gefallen. Mit welcher Selbstsicherheit die ganze Hintermannschaft gestern auftrat, war fast schon erschreckend. Mit Dingen die man im Training wahrscheinlich schon eine Million mal gemacht hat wie Ball halten, abdecken, Drehung und Pass liess man zig Mal 1-2 Gegenspieler dumm aussehen. Selbst unter Druck, als letzter Mann, wie es Alves einige Male vorzeigte. Ganz krass. Sidler überzeugte seinerseits mit dem Mut nach vorne. Ein Doppelpass und plötzlich wurde St. Gallen vom Aussenverteidiger unter Druck gesetzt. Da schlichen sich auch einige Fehler ein, aber Einsatz und Wille stimmten, dass er sofort wieder auf verteidigen umstellen konnte und dem Gegenspieler in die Beine stach oder ein Fehler provozierte. Der junge kommt ganz gut!

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 3333
  • Registriert: 19. Aug 2006, 21:44
  • Wohnort: Sonne 5 Minus 1

  • Beitrag » 11. Mär 2019, 10:56


    jossen hat geschrieben:Hat mir gestern richtig gut gefallen. Mit welcher Selbstsicherheit die ganze Hintermannschaft gestern auftrat, war fast schon erschreckend. Mit Dingen die man im Training wahrscheinlich schon eine Million mal gemacht hat wie Ball halten, abdecken, Drehung und Pass liess man zig Mal 1-2 Gegenspieler dumm aussehen. Selbst unter Druck, als letzter Mann, wie es Alves einige Male vorzeigte. Ganz krass. Sidler überzeugte seinerseits mit dem Mut nach vorne. Ein Doppelpass und plötzlich wurde St. Gallen vom Aussenverteidiger unter Druck gesetzt. Da schlichen sich auch einige Fehler ein, aber Einsatz und Wille stimmten, dass er sofort wieder auf verteidigen umstellen konnte und dem Gegenspieler in die Beine stach oder ein Fehler provozierte. Der junge kommt ganz gut!


    Kann dir nur zustimmen! Man merkt, dass er die anfängliche Angst Fehler zu machen im Laufe der Saison immer mehr ablegt und sich nun auch immer mehr in der Offensive einschaltet. In dieser Form in meinen Augen unbestrittener Stammspieler.

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 2542
  • Registriert: 26. Nov 2007, 19:19


  • Zurück zu Foren-Übersicht  Zurück zu FC LUZERN 1901, Fussball national (NLA/NLB)



    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste