Eishockey allgemein

Beitrag » 21. Mai 2013, 08:14


Ich bin ja nicht so der Eishockey-Freak aber die Leistung an dieser WM war ja wohl allererste Sahne!
Gratulation an das ganze Team, hat echt Spass gemacht zuzuschauen.

Und der Halbfinal wird wohl als eine der besten Leistungen eines Schweizer Teams in einer Mannschaftssportart ever eingehen. Das war ganz grosses Kino und Hühnerhaut pur!
"Ich realisierte wie stolz ich war, ein Luzerner zu sein"

ATV - Anti Thread Verhunzer

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 2843
  • Registriert: 9. Dez 2009, 09:23

  • Beitrag » 21. Mai 2013, 08:40


    Heiri hat geschrieben:Und der Halbfinal wird wohl als eine der besten Leistungen eines Schweizer Teams in einer Mannschaftssportart ever eingehen. Das war ganz grosses Kino und Hühnerhaut pur!


    FCL-leistung in zürich war sicher gleichwertig.
    I'm going to make him an offer he can't refuse...

    GEGEN DEN MODERNEN SCHIFFSBAU

    offene beträge: CHF 50 von tjfcl, CHF 10 von LU-57, CHF 10 von chamäleon, CHF 10 von nelson, CHF 10 an seimon.

    JASSOBIG RETTEN - NIEDER MIT DEN WETTEN!

  • Elite
  • Beiträge: 9283
  • Registriert: 2. Jun 2003, 12:14
  • Wohnort: Gästekurve

  • Beitrag » 21. Mai 2013, 08:59


    Schon zwei Stunden zuvor sorgen die Fans am Pfingstmontag für Gänsehautstimmung in der Ankunftshalle 2 und stimmen sich mit Mundart-Liedern wie «Alperose» und «Vogel-Lisi» auf die Ankunft der Silber-Helden ein.


    und ich war nicht dabei :x :(
    L U C E R N E - Till I Die!

    Kämpfe Lozärn, Kämpfe Lozärn!
    mer wend Euch gwönne gseh!


    Master (am Do 20. Okt 2005 22:24 ) hat geschrieben:ich sage immer das gleiche.. dass er dem verein helfen wird, davon bin ich überzeugt!
    dass er der fanszene schaden wird, davon bin ich genau so überzeugt! aber ich hoffe wir werden das überstehen!

  • Elite
  • Beiträge: 12853
  • Registriert: 9. Dez 2002, 10:31
  • Wohnort: I de Möscht

  • Beitrag » 21. Mai 2013, 09:20


    Master hat geschrieben:
    Schon zwei Stunden zuvor sorgen die Fans am Pfingstmontag für Gänsehautstimmung in der Ankunftshalle 2 und stimmen sich mit Mundart-Liedern wie «Alperose» und «Vogel-Lisi» auf die Ankunft der Silber-Helden ein.


    und ich war nicht dabei :x :(

    rofl rofl rofl
    "Wer sich vor nichts Grossem fürchtet, der hat vor jeder Kleinigkeit Schiss. Gerade der postmoderne Relativismus führt dazu, dass wir nichts mehr relativieren können. So werden wir bei jeder minimalen Gelegenheit zu reaktionären Mimosen, die sofort nach Repressionsmassnahmen rufen und sich auch beträchtliche Zumutungen - wie zum Beispiel Leibesvisitationen, Nacktscannen, Rauchverbote, Bologna-Reformen oder massive Umverteilungen gesellschaftlichen Reichtums - gerne gefallen lassen."
    - Robert Pfaller -

    FUCK FRONTEX

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 2150
  • Registriert: 27. Nov 2006, 20:09
  • Wohnort: beim fürsten

  • Beitrag » 8. Okt 2013, 10:58


    mal ne Frage an die Eishockey-experten (höi AL...)

    wie kann es sein dass Holden aufgrund eines Checks mit überschaubaren Folgen ("opfer" spielt bereits nach 2 Spielen wieder) für 8 Spiele gesperrt wird.
    Ein Check der einen doppelten Kieferbruch zur Folge hat jedoch ohne jegliche Strafe bleibt?

    Nur aufgrund des Widerholungtäters? Tatsachenentscheid? (aber das gibts im Eishockey ja eh nicht oder?)
    "Ich realisierte wie stolz ich war, ein Luzerner zu sein"

    ATV - Anti Thread Verhunzer

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 2843
  • Registriert: 9. Dez 2009, 09:23

  • Beitrag » 8. Okt 2013, 11:20


    Heiri hat geschrieben:mal ne Frage an die Eishockey-experten (höi AL...)

    wie kann es sein dass Holden aufgrund eines Checks mit überschaubaren Folgen ("opfer" spielt bereits nach 2 Spielen wieder) für 8 Spiele gesperrt wird.
    Ein Check der einen doppelten Kieferbruch zur Folge hat jedoch ohne jegliche Strafe bleibt?

    Nur aufgrund des Widerholungtäters? Tatsachenentscheid? (aber das gibts im Eishockey ja eh nicht oder?)

    Wenn ich mich recht erinnere war der Kiefer Bruch bei Erni nach einem Ellbogenschlag in einem Zweikampf geschehen und kann keine Absicht unterstellt werden. Holdens Check an Vauclair war jedoch im offenen Feld direkt auf den Kopf und nicht in einer Zweikampfsituation. Ein so genannter "Headshot". Dies war grob unsportlich und nimmt eine Verletzung des Gegenspielers in Kauf. Zusätzlich Wiederholungstäter und somit 8 Spielstrafen.
    Die mögliche Strafanzeige von HC Lugano ond die Hetzjagd der Medien (Blick forderte ja bis zu 15 Spielsperren) gegen Holden ist aber aus meiner Sicht völlig übertrieben. Aber die Menschheit lässt sich ja schnell beeinflussen.
    Fussballspiele sind keine russischen Wahlen, bei denen immer gewonnen wird.

    Benutzeravatar

  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 216
  • Registriert: 16. Okt 2012, 12:12
  • Wohnort: Luciaria

  • Beitrag » 25. Jun 2015, 08:13


    Der Landbote hat geschrieben:Lakers gehen zurück in die Zukunft

    Die Rapperswil-Jona Lakers starten mit einem neuen Auftritt in die Saison. Das neue Logo erinnert stark an das ursprüngliche des SCRJ.

    Bild
    Mit diesem Logo wollen die Lakers den Wiederaufstieg in die NLA schaffen.

    24.06.2015

    Die Rapperswil-Jona Lakers präsentieren sich ab Saisonstart 2015/16 unter dem neuen Namen SC Rapperswil-Jona Lakers. In den Farben rot-weiss-blau will der Club den Wiederaufstieg in die NLA schaffen. In Zusammenarbeit mit verschiedenen Fan- und Gönnerorganisationen wurde ein neues Logo kreiert, teilt die Lakers Sport AG mit. Das neue Logo sei eine Kombination aus den ursprünglichen des SCRJ und der Lakers.

    Ab September kämpfen die SC Rapperswil-Jona Lakers zu Hause in roten Trikots. Auswärtsspiele werden in Weiss bestritten.

    Neben dem neuen Erscheinungsbild wurde an einem runden Tisch auch über die sportliche Zukunft diskutiert. Fanorganisationen, Gönner und Sponsoren, Zuschauer und Spieler haben den gemeinsamen Weg in einer Charta ausgearbeitet und unterzeichnet, heisst es in der Mitteilung weiter. (far)
    STADION ALLMEND 1934 - 2009
    cumk :: ultras mongos :: choooom

    «Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
    «Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»

    Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
    gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
    dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
    Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
    lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
    Allmend war.

    Benutzeravatar

  • Rekordmeister
  • Beiträge: 6205
  • Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
  • Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!

  • Beitrag » 5. Feb 2016, 16:29


    NLB wird ab nächster Saison mit weiteren 2 Farmteams aufgestockt: EVZ Academy und HCB Ticino Rockets haben von der Liga die Lizenz erhalten :happy3:
    STADION ALLMEND 1934 - 2009
    cumk :: ultras mongos :: choooom

    «Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
    «Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»

    Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
    gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
    dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
    Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
    lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
    Allmend war.

    Benutzeravatar

  • Rekordmeister
  • Beiträge: 6205
  • Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
  • Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!

  • Beitrag » 5. Feb 2016, 16:41


    LU-57 hat geschrieben:NLB wird ab nächster Saison mit weiteren 2 Farmteams aufgestockt: EVZ Academy und HCB Ticino Rockets haben von der Liga die Lizenz erhalten :happy3:

    Was ist dran an dem Gerücht, dass EVZ Academy die Heimspiele im Tribschen durchführen werden?
    "Even if you fall flat on your face - at least you are moving forward."
    Sue Luke

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 1982
  • Registriert: 24. Sep 2012, 20:48

  • Beitrag » 5. Feb 2016, 16:51


    Windfahne hat geschrieben:
    LU-57 hat geschrieben:NLB wird ab nächster Saison mit weiteren 2 Farmteams aufgestockt: EVZ Academy und HCB Ticino Rockets haben von der Liga die Lizenz erhalten :happy3:

    Was ist dran an dem Gerücht, dass EVZ Academy die Heimspiele im Tribschen durchführen werden?


    hab gehört der EVZ möchte die Heimspiele in der Region austragen. also auch Sursee, Küssnacht und so...
    "Ich realisierte wie stolz ich war, ein Luzerner zu sein"

    ATV - Anti Thread Verhunzer

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 2843
  • Registriert: 9. Dez 2009, 09:23

  • Beitrag » 5. Feb 2016, 16:56


    EVZ Academy hat geschrieben:Zuger Trainingshalle als Spielort

    Hauptspielort für die neue NLB-Mannschaft, die den Namen "EVZ Academy" tragen wird, ist die Academy Arena (Trainingshalle) in Zug, darüber hinaus steht auch die BOSSARD Arena zur Verfügung. Ein paar Heimspiele sollen auch an anderen Orten in der Zentralschweiz ausgetragen werden. Der EVZ will damit das Eishockey generell in der Region stärken.

    dürften dann wohl so öpen die knüller evz academy v gck lions oder evz academy v hcb ticino rockets sein... gruselig.

    greez
    STADION ALLMEND 1934 - 2009
    cumk :: ultras mongos :: choooom

    «Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
    «Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»

    Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
    gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
    dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
    Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
    lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
    Allmend war.

    Benutzeravatar

  • Rekordmeister
  • Beiträge: 6205
  • Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
  • Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!

  • Beitrag » 5. Feb 2016, 18:08


    In der NLZ steht heute geschrieben, dass man sich vorstellen kann Spiele gegen Olten oder Langenthal in Sursee zuspielen. Man wolle aber kein Wanderzirkus veranstalten.

    Benutzeravatar

  • Rekordmeister
  • Beiträge: 2258
  • Registriert: 18. Feb 2003, 22:26

  • Beitrag » 10. Feb 2016, 13:02


    Hat die Meisterschaft schon begonnen?
    Spontanität muss sorgfältig geplant werden!

    Benutzeravatar

  • FCL-Insider
    FCL-Insider
  • Beiträge: 745
  • Registriert: 18. Apr 2012, 16:26

  • Beitrag » 28. Feb 2016, 00:16


    max power hat geschrieben:In der NLZ steht heute geschrieben, dass man sich vorstellen kann Spiele gegen Olten oder Langenthal in Sursee zuspielen. Man wolle aber kein Wanderzirkus veranstalten.

    Nur weil sie die sicherheitskosten nicht in Zug haben wollen. Zug2 gg Rappi wohl das teuerste Sicherheitskonzept der NLB ever :axe:
    Bild

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 1246
  • Registriert: 19. Mai 2008, 19:27

  • Beitrag » 6. Sep 2017, 13:55


    eeefaaauuuzeeet-fans proben den aufstand.
    Pfadizeitung hat geschrieben:Sicherheitschef an GV abgewählt

    Mit diesem Szenario hat in der EVZ-Organisation überhaupt niemand gerechnet. Bei der 50. Generalversammlung des Vereins am Montagabend wurde der Sicherheitschef des EVZ François Stocker abgewählt. Vor diesem Votum hatte niemand im Legends Club der Bossard-Arena eine Stimme gegen ihn erhoben. Zurück blieben konsternierte Verantwortliche.

    Bild
    «Es ist das erste und letzte Mal, dass ein Sicherheitschef abgewählt worden ist.» Patrick Lengwiler, CEO des EV Zug

    «Wir respektieren den Entscheid», sagte der EVZ-CEO Patrick Lengwiler gestern. Dann fügt er an: «Schade, so ein Abschied hat kein Mensch verdient.» Stocker habe den Job des Sicherheitschefs 29 Jahre bekleidet. Dabei seien die Vorgaben für die Stadionorganisation seitens des Eishockeyverbandes seither laufend gestiegen. Lengwiler verschweigt aber auch nicht, dass diese Charge «Reibungsflächen» erzeuge. Wie aus Fankreisen zu vernehmen ist, sei Stocker «schon länger ein rotes Tuch», weil er in seiner Funktion nicht nur «unpopuläre Entscheide» des Vorstands vertritt, sondern auch «anregt». Weiter ist zu hören, dass er «selbstherrlich» agiere. Diese «One-Man-Show» sei im heutigen professionellen Umfeld nicht mehr zeitgemäss. Im Nachgang zur Versammlung ist von einem nicht namentlich genannt werden wollenden Fan geäussert worden, dass «das Verhältnis mit Stocker zerrüttet» sei.

    Auf den Vorhalt dieser Vorwürfe sagt Patrick Lengwiler: «Die Fans wollen nicht alles einsehen, was sicherheitsrelevant ist.» Er nimmt Stocker deshalb in Schutz und sagt: «Ich ziehe den Hut, wie er es gemacht hat. Und das alles ehrenamtlich.»

    François Stocker hat kurz nach der Versammlung gefasst gewirkt und gesagt: «Das ist etwas Persönliches. In diesem Job ergibt es sich, dass du viele Feinde hast.» Er fügte noch an, dass ihm dieser Entscheid «wehtut». Dann blickte er schon wieder in die Zukunft: «Die EVZ-Organisation muss überleben. Die Stadionsicherheit ist wichtig.» Er schrieb noch am Abend seiner Abwahl ein Mail an einen ausgewählten Personenkreis und erklärte darin, wie es zu dieser Abwahl gekommen sei.

    Eine Abwahl zur Unzeit und eine klare Botschaft

    Im Hinblick auf das erste Meisterschaftsheimspiel des EVZ der Spielzeit 2017/18 am Samstag sagt der CEO Patrick Lengwiler: «Für die Sicherheit im Stadion ist alles aufgegleist und im grünen Bereich. Klar ist, dass der Veranstalter sagt, was in der Arena gilt.» Die Abwahl sei aber in einem «ungünstigen Moment» erfolgt, will Lengwiler noch erwähnt haben.

    Sofortmassnahmen hat der operative EVZ-Chef schon ergriffen. Die Fäden für die Sicherheitsorganisation laufen temporär bei ihm zusammen: «Es ist aber das erste und letzte Mal, dass ein Sicherheitschef abgewählt worden ist.» Es sei ihm schon immer klar gewesen, dass es bei einem Rücktritt Stockers einen bezahlten Leiter Spielbetrieb geben würde. Da aber Stocker seine Arbeit «sehr gut gemacht» habe, habe es keine Veranlassung gegeben, «etwas, das funktioniert, zu ändern». Dieser Zeitpunkt sei nun durch die Abwahl Stockers gekommen. Lengwiler fügt aber noch an: «Das neue Regime wäre aber nur bei einem Rücktritt Stockers aktiviert worden.»

    Eine ausserordentliche Vereins-GV ist notwendig

    Durch die Abwahl von François Stocker und den Rücktritt des Fan-Verantwortlichen Mario Vassanelli besteht der EVZ-Vorstand derzeit noch aus Hans-Peter Strebel (Präsident) und Andreas Tresch (Vizepräsident).

    Laut den Vereinsstatuten müssten es vier sein. Die fehlenden Chargen müssen deshalb an einer ausserordentlichen Vereinsversammlung ergänzt werden. Ein Termin für diese ist aber noch nicht fixiert worden. Patrick Lengwiler sagt: «Das hat keine Priorität.»
    STADION ALLMEND 1934 - 2009
    cumk :: ultras mongos :: choooom

    «Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
    «Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»

    Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
    gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
    dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
    Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
    lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
    Allmend war.

    Benutzeravatar

  • Rekordmeister
  • Beiträge: 6205
  • Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
  • Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!

  • Vorherige

    Zurück zu Foren-Übersicht  Zurück zu Groundhopping, Fankultur, Fussball international



    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste