CH - Ösis, Sa: 13.10.07, 20.30 Uhr (Letzigrund)

Beitrag » 14. Okt 2007, 13:45


sävu hat geschrieben:
Tassenwirt hat geschrieben:Ösis sollten sich freiwillig zurückziehen. die gruppe um schottland, italien und frankreich soll zum handkuss kommen. der schweiz genügt eine äusserst mittelmässige leistung.


aber echt eh! hab mal gehört, in Österreich gibt es solche, die Unteschriften sammeln, dass das österreichische Nationalteam von der EM entzogen wird!
(Quelle: unverlässlich)

Wird auf alle Fälle eine riesen Blamage, die Heim-EM für die Ösis...


Für die Schweiz auch *hoff*
Bild

P-P

Benutzeravatar

  • FCL-Insider
    FCL-Insider
  • Beiträge: 902
  • Registriert: 25. Feb 2007, 15:30

  • Beitrag » 14. Okt 2007, 13:48


    BUL Porno-Peter hat geschrieben:
    sävu hat geschrieben:
    Tassenwirt hat geschrieben:Ösis sollten sich freiwillig zurückziehen. die gruppe um schottland, italien und frankreich soll zum handkuss kommen. der schweiz genügt eine äusserst mittelmässige leistung.


    aber echt eh! hab mal gehört, in Österreich gibt es solche, die Unteschriften sammeln, dass das österreichische Nationalteam von der EM entzogen wird!
    (Quelle: unverlässlich)

    Wird auf alle Fälle eine riesen Blamage, die Heim-EM für die Ösis...


    Für die Schweiz auch *hoff*


    ne

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 3004
  • Registriert: 7. Mär 2006, 17:22

  • Beitrag » 14. Okt 2007, 14:27


    Ein Scheissspiel aber wenigstens gewonnen.

    Es herrschte einmal mehr äusserst miese Stimmung... War teilweise wie in einem Geisterspiel ohne Zuschauer. Auch wenn mal alle mitmachten wurde dank der schlechten Stadionakkustik das ganze gleich begraben. Zudem ziehts übel rein unterm Dach. Distanz zum Feld auch nicht nett. Das elend lange Gelafer und Würfelspiel waren zum kotzen, so kann man wirklich jeden vergraulen. Auf die Sitzplätze müss ich wohl nicht zu sprechen kommen...

    Kinder und vorallem deren Väter ( :lol: ) gingen scheinbar nur ans Spiel um Papierflieger zu basteln hihi... Mein Gott!

    - Gruss an gut angetrunkenen LU Mob vor dem Spiel. Gute Musik im Tram.
    - Gruss an Jumbo Gordon bleu :shock: (kein Gruss geht an Erna aka Die alte Hexe)
    - Gruss an ZH Mob nach dem Spiel
    Bimene Gol seid mer Gooooool!

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 2373
  • Registriert: 12. Jul 2005, 16:10
  • Wohnort: LVGA

  • Beitrag » 14. Okt 2007, 14:35


    Blaue Lava hat geschrieben:.......
    - Gruss an Jumbo Gordon bleu :shock: (kein Gruss geht an Erna aka Die alte Hexe)
    .....


    GROSSES WORD :!: 8)
    SOLO ALLMEND!

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 1380
  • Registriert: 18. Jul 2006, 17:19
  • Wohnort: Caffé Portici

  • Beitrag » 14. Okt 2007, 14:55


    solide leistung *benithurnheerstimme*
    Luzern Bleibt Trinkfest

    N|:-#
    ----
    S|G

    Benutzeravatar

  • Supporter
    Supporter
  • Beiträge: 81
  • Registriert: 16. Mär 2007, 15:37
  • Wohnort: Luzern

  • Beitrag » 14. Okt 2007, 16:14


    Schweiz entschied am Samstag das Duell der EM-2008-Gastgeber gegen Österreich für sich.

    Die Eidgenossen siegte in Zürich verdient 3:1 (2:1) und bestätigten damit 237 Tage vor der EURO den unterschiedlichen Trend in den beiden Veranstalterländern. Streller (2., 55.) und Yakin (36.) trafen für die Schweizer, Aufhauser gelang für die zumindest vor der Pause gleichwertigen Österreicher der Ausgleich (11.). Überragender Spieler im Letzigrund-Stadion war der dreifache Schweizer Assistgeber Barnetta.

    Damit hat das 2007 weiter sieglose ÖFB-Team ausgerechnet vor der Heim-EM einen historischen Tiefpunkt erreicht. Die Truppe von Josef Hickersberger ist seit neun Spielen sieglos, damit wurde der ÖFB-Negativrekord aus den Jahren 1973/74 eingestellt.

    Guter Start
    Von nobler Zurückhaltung war beim Treffen der EURO-Freunde zunächst nichts zu bemerken. Die Schweizer erwischten einen Bilderbuchstart und weihten das neue, allerdings wenig stimmungsvolle Letzigrund-Stadion beim ersten Ländermatch nach 71 Sekunden mit dem 1:0 ein. Ein Barnetta-Lochpass reichte, um die ÖFB-Defensive zu überrumpeln, Streller behielt alleine vor Manninger cool die Nerven und schoss flach ins linke Eck ein (2.).

    Aber auch Österreich trug maßgeblich dazu bei, dass die Fans gleich zu Beginn voll auf ihre Rechnung kamen. Garics tankte sich auf der rechten Seite durch, seinen Stanglpass jagte aber Kuljic aus kurzer Distanz über die Latte (3.). Dafür glänzte Kuljic als Vorbereiter. Nach Ivanschitz-Pass flankte der Austria-Stürmer von links zur Mitte und Aufhauser stellte per Kopf auf 1:1 (11.). Die vor der Partie ausgegebene ÖFB-Marschroute, sich auch von einem eventuellen frühen Rückschlag nicht aus dem Konzept bringen zu lassen, wurde umgesetzt.

    Vor allem in der Offensive zeigte sich Österreich im Vergleich zu den matten Tests gegen Japan und Chile deutlich verbessert.

    Und die ÖFB-Truppe hatte mit Manninger einen hellwachen Rückhalt, der aus kurzer Distanz gegen Degen mit einer Glanztat rettete (32.). Dann wurde der Druck der Schweizer wieder höher. Die erneute Führung der Hausherren wurde durch einen schrecklichen Kuljic-Fehlpass eingeleitet. Barnetta, der mit Abstand stärkste Schweizer, schnappte sich den Ball, zog Aufhauser, Prödl und Co. auf der linken Seite davon, seinen Querpass verwertete Yakin zum 2:1 (36.). Vor der Pause entschärfte Manninger noch einen präzisen Barnetta-Schuss (42.), ein Yakin-Kopfball landete im Außennetz (42.).

    Prödl verletzt
    Nach der Pause begann der Schweizer Express dann viel besser zu rollen. Österreich konnte sich kaum mehr befreien, offensiv gelang nichts mehr und die logische Folge war das 1:3. Nach Corner von Barnetta machte Streller per Kopf sein zweites Tor des Abends (55.). Der Streller-Triplepack hätte wenig später perfekt sein können, doch der Basel-Stürmer setzte einen Kopfball knapp drüber (59.).

    Den Schweizern gelang im 40. Länderspiel gegen Österreich seit 1954 der zehnte Sieg. Und den Schweizern gelang gleichzeitig auch die Revanche für die 1:2-Niederlage gegen Österreich im Oktober 2006 in Innsbruck. Im Finish tat sich wenig, die Partie plätscherte Richtung Schlusspfiff. Österreichs nächste Chance auf ein Erfolgserlebnis bietet sich bereits am Mittwoch - in Innsbruck gegen die Elfenbeinküste. Allerdings ohne Youngster Prödl, der sich kurz vor der Pause einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zuzog.


    quelle: kurier.at

    nun habens auch die ösis gemerkt...

    Tassenwirt


    Beitrag » 14. Okt 2007, 16:15


    Das Stadion gefällt mir, aber Stimmung kommt da nicht mal mit Mikrofonen rüber.

    Stecki


    Beitrag » 14. Okt 2007, 17:13


    Jo schönes Stadion..


    Stimmung zum kotzen..

    und die laufbahn auch übelst..

    Beknackter


    Beitrag » 14. Okt 2007, 17:15


    catering und toiletten lassen zu wünschen übrig

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 4198
  • Registriert: 19. Apr 2006, 13:19
  • Wohnort: Appenzell

  • Beitrag » 14. Okt 2007, 17:16


    Achja:


    Billet im Tram verloren..

    mit überreden trotzdem reingekommen...

    Beknackter


    Beitrag » 14. Okt 2007, 18:17


    Der Behackte hat geschrieben:Achja:


    Billet im Tram verloren..

    mit überreden trotzdem reingekommen...


    In dieses Stadion kommt JEDER rein! Zäune sehr niedrig und ganze Abschnitte unbewacht, lasche Kontrollen und ungeschultes Personal. Aber ich denke da wird sich schon noch was ändern.

    Kann mir mal jemand folgende Frage beantworten?

    Momentan fasst das Letzigrund 26'600 Zuschauer. Gestern waren 22'500 drin, und es waren kaum mehr Plätze frei.

    An der EM werden 30'000 reingelassen. Wo kommen diese Plätze hin?

    Stecki


    Beitrag » 14. Okt 2007, 18:21


    Stecki hat geschrieben:In dieses Stadion kommt JEDER rein! Zäune sehr niedrig und ganze Abschnitte unbewacht, lasche Kontrollen und ungeschultes Personal. Aber ich denke da wird sich schon noch was ändern.

    Kann mir mal jemand folgende Frage beantworten?

    Momentan fasst das Letzigrund 26'600 Zuschauer. Gestern waren 22'500 drin, und es waren kaum mehr Plätze frei.

    An der EM werden 30'000 reingelassen. Wo kommen diese Plätze hin?


    Auf der Seite der Logen waren links und rechts noch mehrere hundert Sitze frei. Dasselbe auf der Ösi-Seite. Auch auf allen anderen Seiten waren überall in der Menge Stühle unbesetzt. Ich denk schon dass das etwa stimmt mit der Zuschauerzahl. Das täuscht ein wenig weil du nicht alle freien Sitze sehen kannst.

    Eingangskontrollen gab es nicht.
    Bimene Gol seid mer Gooooool!

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 2373
  • Registriert: 12. Jul 2005, 16:10
  • Wohnort: LVGA

  • Beitrag » 14. Okt 2007, 18:27


    Ok, geht mir aber primär nicht darum ob es nun 22'500 waren oder nicht. Obwohl es an den Kassen nur noch Plätze ab 90.- gab, alles andere war ausverkauft. Möchte wissen wo an der EM die restlichen Zuschauer hinsollen.

    Stecki


    Vorherige

    Zurück zu Foren-Übersicht  Zurück zu Groundhopping, Fankultur, Fussball international



    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste