Champions League 2013/14

Beitrag » 17. Jul 2013, 15:09


Champions League 1. Qualirunde

Tre Penne mit dem ersten Europacup Sieg einer san marinesischen Mannschaft. Das wurde trotz Ausscheiden gut gefeiert 8).



FC Schirak Gjumri (ARM) - SP Tre Penne (SMA) 3:0 0:1
FC Lusitanos (AND) - EB/Streymur (FAR) 2:2 1:5


2. Qualirunde

Hin-/Rückspiele: 16./17. Juli und 23./24. Juli 2013.

Speziell interessant dürfte das Gastspiel von Celtic bei ihren irisch-republikanischen Freunden in Nordirland sein.

Neftçi Baku PFK (AZE) - KF Skënderbeu Korça (ALB)
Steaua Bukarest (ROM) - Vardar Skopje 3:0 (MAC)
Viktoria Pilsen (CZE) - FK Željezničar Sarajevo (BOS) 4:3
Sheriff Tiraspol (MOL) - FK Sutjeska Nikšić 1:1 (MON)
FC Birkirkara (MAL) - NK Maribor (SLO) 0:0
Sligo Rovers (IRL) - Molde FK (NOR)
IF Elfsborg (SWE) - FC Daugava Daugavpils (LAT)
HJK Helsinki (FIN) - JK Nõmme Kalju (EST)
Ekranas Panevėžys (LIT) - FH Hafnarfjörður 0:1 (ISL)
The New Saints FC (WAL) - Legia Warschau (POL)
Cliftonville FC (NIR) - Celtic Glasgow (SCO)
CS Fola Esch (LUX) - Dinamo Zagreb (CRO) 0:5
Győri ETO FC (HUN) - Maccabi Tel Aviv (ISR)
BATE Baryssau (BLS) - Schachtjor Qaraghandy (KAZ) 0:1
FC Schirak Gjumri (ARM) - Partizan Belgrad (SER)
ŠK Slovan Bratislava (SLK) - Ludogorez Rasgrad (BUL)
Dinamo Tiflis (GEO) - EB/Streymur (FAR) 6:1
That thing of supporting where you come from, even if your Dad's from somewhere else, is beautiful. Football's not about glory or winning. It's about so much more; your mates, your town and the ability to tell people to fuck off with no consequences!

FANCLUB SUPER-OLIVEIRA

Benutzeravatar

  • FCL-Insider
    FCL-Insider
  • Beiträge: 536
  • Registriert: 31. Okt 2009, 15:31

  • Beitrag » 17. Jul 2013, 20:30


    Speziell interessant dürfte das Gastspiel von Celtic bei ihren irisch-republikanischen Freunden in Nordirland sein.

    http://m.bbc.co.uk/news/uk-northern-ireland-23338837
    "Even if you fall flat on your face - at least you are moving forward."
    Sue Luke

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 1981
  • Registriert: 24. Sep 2012, 20:48

  • Beitrag » 19. Jul 2013, 17:26


    Third qualifying round draw (30/31 July, 6/7 August)
    Champions route
    FC Basel 1893 (SUI) v Győri ETO FC (HUN)/Maccabi Tel-Aviv FC (ISR)
    Sligo Rovers FC (IRL)/Molde FK (NOR) v The New Saints FC (WAL)/Legia Warszawa (POL)
    ŠK Slovan Bratislava (SVK)/PFC Ludogorets Razgrad (BUL) v FC Shirak (ARM)/FK Partizan (SRB)
    FC Dinamo Tbilisi (GEO)/ EB/Streymur (FRO) v FC Steaua Bucureşti (ROU)/FK Vardar (MKD)
    APOEL FC (CYP) v Birkirkara FC (MLT)/NK Maribor (SVN)
    Celtic FC (SCO)/ Cliftonville FC (NIR) v IF Elfsborg (SWE)/FC Daugava Daugavpils (LVA)
    FC BATE Borisov (BLR)/FC Shakhter Karagandy (KAZ) v Neftçi PFK (AZE)/KS Skënderbeu (ALB)
    FK Austria Wien (AUT) v FK Ekranas (LTU)/FH Hafnarfjördur(ISL)
    HJK Helsinki (FIN)/JK Nõmme Kalju (EST) v FC Viktoria Plzeň (CZE)/FK Željezničar (BIH)
    CS Fola Esch (LUX)/GNK Dinamo Zagreb (CRO) v FC Sheriff (MDA)/FK Sutjeska (MNE)

    League route
    FC Nordsjælland (DEN) v FC Zenit St Petersburg (RUS)
    FC Salzburg (AUT) v Fenerbahçe SK (TUR)
    PAOK FC (GRE) v FC Metalist Kharkiv (UKR)
    PSV Eindhoven (NED) v SV Zulte Waregem (BEL)
    Olympique Lyonnais (FRA) v Grasshopper Club (SUI
    Donschtig-Club Member

    Offene Wettschulden:
    CHF 10.00 @ JM

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 1828
  • Registriert: 15. Feb 2005, 17:42
  • Wohnort: Choripan Bude, Buenos Aires

  • Beitrag » 25. Jul 2013, 10:16


    2. Qualirunde ist vorbei. Trotz einigen unerwarteten Resultaten in den Hinspielen (Unentschieden der maltesischen Mannschaft Birkirkara gegen Maribor; knappe 4:3 Auswärtsniederlage von Željezničar Sarajevo in Pilsen) hat's nur in zwei Fällen grössere Überraschungen gegeben:

    - Der kasachische Meister Schachtjor Qaraghandy hat BATE Borissov eliminiert (1:0 ; 1:0)
    - Die Esten von Nõmme Kalju haben auch die letzte im Europacup vertretene finnische Mannschaft rausgehauen (0:0 ; 2:1)
    - Der armenische Meister Shirak Gyumri scheitert nur aufgrund des Auswärtstors (das sie sich im Übrigen erst in der 95. Minute des Hinsspiels eingefangen haben) an Partizan Belgrad (1:1 ; 0:0)

    Alle Resultate:

    Neftçi Baku PFK (AZE) - KF Skënderbeu Korça (ALB) 0:0 0:1 n.V
    Steaua Bukarest (ROM) - Vardar Skopje (MAC) 3:0 2:1
    Viktoria Pilsen (CZE) - FK Željezničar Sarajevo (BOS) 4:3 2:1
    Sheriff Tiraspol (MOL) - FK Sutjeska Nikšić (MON) 1:1 5:0
    FC Birkirkara (MAL) - NK Maribor (SLO) 0:0 0:2
    Sligo Rovers (IRL) - Molde FK (NOR) 0:1 0:2
    IF Elfsborg (SWE) - FC Daugava Daugavpils (LAT) 7:1 4:0
    HJK Helsinki (FIN) - JK Nõmme Kalju (EST) 0:0 1:2
    Ekranas Panevėžys (LIT) - FH Hafnarfjörður (ISL) 0:1 1:2
    The New Saints FC (WAL) - Legia Warschau (POL) 1:3 0:1
    Cliftonville FC (NIR) - Celtic Glasgow (SCO) 0:3 0:2
    CS Fola Esch (LUX) - Dinamo Zagreb (CRO) 0:5 0:1
    Győri ETO FC (HUN) - Maccabi Tel Aviv (ISR) 0:2 1:2
    BATE Baryssau (BLS) - Schachtjor Qaraghandy (KAZ) 0:1 0:1
    FC Schirak Gjumri (ARM) - Partizan Belgrad (SER) 1:1 0:0
    ŠK Slovan Bratislava (SLK) - Ludogorez Rasgrad (BUL) 2:1 0:3
    Dinamo Tiflis (GEO) - EB/Streymur (FAR) 6:1 3:1
    That thing of supporting where you come from, even if your Dad's from somewhere else, is beautiful. Football's not about glory or winning. It's about so much more; your mates, your town and the ability to tell people to fuck off with no consequences!

    FANCLUB SUPER-OLIVEIRA

    Benutzeravatar

  • FCL-Insider
    FCL-Insider
  • Beiträge: 536
  • Registriert: 31. Okt 2009, 15:31

  • Beitrag » 25. Jul 2013, 10:28


    3. Qualirunde

    Spieldaten: 30./31. Juli 2013 sowie 6./7. August 2013

    Die Überraschungsteams:

    - Mit Qaraghandy (KAZ) und Skënderbeu (ALB) treffen zwei der grossen Aussenseiter aufeinander.
    - Kalju (EST) trifft auf Pilsen.

    Meisterweg

    FC Basel (SUI) - Maccabi Tel Aviv (ISR)
    Molde FK (NOR) - Legia Warschau (POL)
    Partizan Belgrad (SER) - Ludogorez Rasgrad (BUL)
    Dinamo Tiflis (GEO) - Steaua Bukarest (ROM)
    APOEL Nikosia (CYP) - NK Maribor (SLO)
    Celtic Glasgow (SCO) - IF Elfsborg (SWE)
    Schachtjor Qaraghandy (KAZ) - KF Skënderbeu Korça (ALB)
    FK Austria Wien (AUT) - FH Hafnarfjörður (ISL)
    JK Nõmme Kalju (EST) - Viktoria Pilsen (CZE)
    Dinamo Zagreb (CRO) - Sheriff Tiraspol (MOL)


    Platzierungsweg

    FC Nordsjælland (DEN) - Zenit Sankt Petersburg (RUS)
    FC Red Bull Salzburg (AUT) - Fenerbahçe Istanbul (TUR)
    PAOK Thessaloniki (GRE) - Metalist Charkiw (UKR)
    PSV Eindhoven (NED) - SV Zulte Waregem (BEL)
    Olympique Lyon (FRA) - Grasshopper Club Zürich (SUI)
    That thing of supporting where you come from, even if your Dad's from somewhere else, is beautiful. Football's not about glory or winning. It's about so much more; your mates, your town and the ability to tell people to fuck off with no consequences!

    FANCLUB SUPER-OLIVEIRA

    Benutzeravatar

  • FCL-Insider
    FCL-Insider
  • Beiträge: 536
  • Registriert: 31. Okt 2009, 15:31

  • Beitrag » 20. Aug 2013, 22:49


    Die erstmalige Teilnahme eines kasachischen Teams in der Champions League rückt näher. Schachtjor Qaraghandy hat im Hinspiel Celtic Glasgow 2:0 geschlagen!
    That thing of supporting where you come from, even if your Dad's from somewhere else, is beautiful. Football's not about glory or winning. It's about so much more; your mates, your town and the ability to tell people to fuck off with no consequences!

    FANCLUB SUPER-OLIVEIRA

    Benutzeravatar

  • FCL-Insider
    FCL-Insider
  • Beiträge: 536
  • Registriert: 31. Okt 2009, 15:31

  • Beitrag » 28. Aug 2013, 17:16


    DRAXLER. Fahrplan stimmt.
    MISSION REKORDMEISTER
    Bild

    Benutzeravatar

  • Rekordmeister
  • Beiträge: 2197
  • Registriert: 15. Apr 2005, 12:56
  • Wohnort: Am See

  • Beitrag » 29. Aug 2013, 08:05


    Incubator hat geschrieben:Die erstmalige Teilnahme eines kasachischen Teams in der Champions League rückt näher. Schachtjor Qaraghandy hat im Hinspiel Celtic Glasgow 2:0 geschlagen!

    celtic gewann das rückspiel mit 3:0. der entscheidende treffer fiel in der 90. minute...

    greez
    STADION ALLMEND 1934 - 2009
    cumk :: ultras mongos :: choooom

    «Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
    «Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»

    Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
    gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
    dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
    Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
    lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
    Allmend war.

    Benutzeravatar

  • Rekordmeister
  • Beiträge: 6205
  • Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
  • Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!

  • Beitrag » 2. Sep 2013, 12:55


    Weltfussball hat geschrieben:Kopenhagen schließt Fans aus

    Der dänische Fußball-Meister FC Kopenhagen hat mit einer äußerst fragwürdigen Aktion einen Sturm der Entrüstung ausgelöst. Der Verein des ehemaligen Kölner Trainers Stale Solbakken hat Champions-League-Eintrittskarten auch für seine eigenen Fans mit ausländisch klingenden Namen aus Sicherheitsgründen storniert. Das berichtet die dänische Zeitung Ekstrabladet.

    Wer das Karten-Paket für die Heimspiele der Gruppe B gegen Real Madrid, Juventus Turin und Galatasaray Istanbul kaufte, aber in den "Verdacht" geriet, er sei kein Kopenhagen-Fan, bekam mitgeteilt, er dürfe die Tickets nicht nutzen. "Wir wussten, dass die Entscheidung eine Reaktion nach sich ziehen würde, aber es war die beste Lösung", sagte Geschäftsführer Daniel Rommedahl: "Die Sicherheit steht immer an erster Stelle, wenn wir Spiele im Parken-Stadion haben."

    Der Verein wollte mit der unglücklichen Aktion verhindern, dass Gäste-Fans Karten für Kopenhagen-Blöcke erstehen. "Wir werden alles dafür tun, um sicherzustellen, dass Gäste-Fans nur Zugang zu unserem Auswärtsblock bekommen. Das ist jedoch keine Diskriminierung", sagte Rommedahl. Jedoch sehen das Kopenhagen-Anhänger aus dem Ausland oder mit ausländischen Wurzeln ganz anders, der Klub wurde mit Vorwürfen überhäuft.

    Jene Fans, deren Namen nicht-dänisch klingen, wurden aufgefordert, mit der Geschäftsstelle Kontakt aufzunehmen. Sollte sich herausstellen, dass sie Anhänger des FCK sind, dürften sie ihre Karten nutzen.

    sid

    Benutzeravatar

  • Technojunge
  • Beiträge: 2247
  • Registriert: 20. Dez 2006, 23:06
  • Wohnort: Kanton Luzern

  • Beitrag » 2. Sep 2013, 15:30


    skajunge hat geschrieben:
    Weltfussball hat geschrieben:Kopenhagen schließt Fans aus

    Der dänische Fußball-Meister FC Kopenhagen hat mit einer äußerst fragwürdigen Aktion einen Sturm der Entrüstung ausgelöst. Der Verein des ehemaligen Kölner Trainers Stale Solbakken hat Champions-League-Eintrittskarten auch für seine eigenen Fans mit ausländisch klingenden Namen aus Sicherheitsgründen storniert. Das berichtet die dänische Zeitung Ekstrabladet.

    Wer das Karten-Paket für die Heimspiele der Gruppe B gegen Real Madrid, Juventus Turin und Galatasaray Istanbul kaufte, aber in den "Verdacht" geriet, er sei kein Kopenhagen-Fan, bekam mitgeteilt, er dürfe die Tickets nicht nutzen. "Wir wussten, dass die Entscheidung eine Reaktion nach sich ziehen würde, aber es war die beste Lösung", sagte Geschäftsführer Daniel Rommedahl: "Die Sicherheit steht immer an erster Stelle, wenn wir Spiele im Parken-Stadion haben."

    Der Verein wollte mit der unglücklichen Aktion verhindern, dass Gäste-Fans Karten für Kopenhagen-Blöcke erstehen. "Wir werden alles dafür tun, um sicherzustellen, dass Gäste-Fans nur Zugang zu unserem Auswärtsblock bekommen. Das ist jedoch keine Diskriminierung", sagte Rommedahl. Jedoch sehen das Kopenhagen-Anhänger aus dem Ausland oder mit ausländischen Wurzeln ganz anders, der Klub wurde mit Vorwürfen überhäuft.

    Jene Fans, deren Namen nicht-dänisch klingen, wurden aufgefordert, mit der Geschäftsstelle Kontakt aufzunehmen. Sollte sich herausstellen, dass sie Anhänger des FCK sind, dürften sie ihre Karten nutzen.

    sid



    Bitte in den Witze Fred :clown:

    Benutzeravatar

  • FCL-Insider
    FCL-Insider
  • Beiträge: 500
  • Registriert: 8. Aug 2012, 19:54
  • Wohnort: Am Tresen

  • Beitrag » 3. Okt 2013, 22:56


    John Maynard hat geschrieben:DRAXLER. Fahrplan stimmt.
    MISSION REKORDMEISTER
    Bild

    Benutzeravatar

  • Rekordmeister
  • Beiträge: 2197
  • Registriert: 15. Apr 2005, 12:56
  • Wohnort: Am See

  • Beitrag » 4. Okt 2013, 18:01


    http://de.eurosport.yahoo.com/blogs/abg ... --spt.html

    PEINLICHE ANGST VOR DER WAHRHEIT

    Michel Platini schüttelte den Kopf. Das war ja klar. Es war eine dieser typischen Unmutsäußerungen, über die man selbst nur den Kopf schütteln kann.
    Wieder so ein peinlicher Reflex von realitätsentrückten Sportfunktionären, bei dem einem unweigerlich die Galle hochkommt.
    Dienstagabend, Champions League. 20:50 Uhr. Basel, St.-Jakob-Park. Vier Greenpeace-Aktivisten hatten sich vom Stadiondach abgeseilt und dabei ein Banner entrollt, welches die Probebohrungen des russischen Öl-Giganten Gazprom kritisierte.
    Ort und Zeitpunkt waren klug gewählt
    Gazprom sponsort sowohl die UEFA als auch den FC Schalke 04. Bevor das Banner entrollt war, ertönten Pfiffe durchs "Joggeli", diese verstummten allerdings weitgehend, als die Worte "Gazprom, don't foul the Arctic" zu lesen waren. Die meistens Fans im Stadion hatten die Botschaft verstanden.
    Hier ging es nicht um die Befindlichkeiten einer exklusiven Interessensgruppe, die sich mit ihrer Geltungssucht auf die große Bühne des Fußballs verirrt hatte, um dort jene zu nerven, die doch eigentlich nur Fußball sehen wollten.
    Hier ging es um ein Problem, das universal ist und der Hinweis darauf umso berechtigter. Wenn Erdölförderung in einem sensiblen Ökosystem wie der Arktis schief geht, ist das eben nicht einfach nur Pech für ein paar Eisbären am Arsch der Welt.
    Milliardenschwere Multis wie Shell und Gazprom mögen sich eine erneute Horror-Havarie wie etwa beim Deepwater-Horizon-GAU im Golf von Mexiko finanziell leisten können, die Weltgemeinschaft kann es nicht.
    Jeder Ölteppich in der Arktis wäre das Leichentuch für ein Erbe der Menschheit. Auf ewig. Dagegen muten die zehn Minütchen unserer kostbaren Freizeit lächerlich an, die sich Greenpeace vom Fußball lieh, um uns vor den Augen der Gazprom-Partner im persönlichen Alltagsnebel mal wieder die Augen zu öffnen.
    Respekt, Herr Heldt!
    Schalkes Manager hätte gute Gründe gehabt, sich kritisch zu äußern. Doch Horst Heldt ist auch jemand, der weiß, wo im Fußball der Tellerrand endet: "Es ist wichtig, dass es solche Organisationen gibt, die sich für viele Aktionen einsetzen, die enorm wichtig für uns alle sind." Und sie bringen dafür persönliche Opfer.
    So wie jene Greenpeace-Aktivisten, deren Schiff "Arctic Sunrise" vergangene Woche im Eis von russischen Spezialeinheiten der Küstenwache und Inlandsgeheimdienst FSB mit gezückten Waffen gestürmt worden war. Alle 30 Besatzungsmitglieder sitzen in U-Haft. Russland schwingt die Keule, spricht mal von Terrorismus, mal von Piraterie. Natürlich geht es um Wirtschaftsinteressen, der russische Staat hält 50 Prozent der Anteile an Gazprom.
    Es verwundert nicht, dass ein Mann wie Michel Platini mit dem Begriff "Nachhaltigkeit" nur etwas anfangen kann, wenn nachhaltig Geld in die Kassen der UEFA fließt. Seine Drohung, dem FC Basel eventuell eine saftige Geldstrafe für die Greenpeace-Aktion aufs Auge zu drücken, ist ein perfider Schachzug, schützt er doch den Sponsor, indem er den Fußball gegen die Ethik ausspielt. Mit Erfolg, wie die Reaktion von Basels Präsident Bernhard Heusler zeigt, der natürlich bereits ankündigte, jeden Cent bei Greenpeace einzuklagen.
    Platinis Angst vor der Wahrheit
    Zivilrechtliche Konsequenzen sind bei solch einer Aktion zwangsläufig und von Greenpeace auch einkalkuliert. Doch die angedrohte Strafe der UEFA ist lediglich ein Mittel, um vom eigentlichen Thema abzulenken und zehn simple Minuten der Wahrheit zügig mit einer Haftungsdebatte zu überdecken.
    Die Begründung, Politik aus dem Stadion herauszuhalten, ist fadenscheinig. Der Sport ist auf diesem Niveau längst in allen Bereichen von wirtschaftspolitischen Interessen gelenkt. Der Moral bleibt bestenfalls noch die Rolle als Feigenblatt. Auf pseudosymbolischen Transparenten über gesellschaftliches Fairplay. Das ist Zynismus in Reinkultur.
    Michel Platini jedenfalls hatte einst selbst für die vogelwilde WM-Ausrichtung in Katar gestimmt, woraufhin nur einige Wochen später sein Sohn Laurent als Europa-Chef beim mächtigen PSG-Eigentümer "Qatar Sport Investments" installiert wurde.
    Der UEFA-Boss zeigt auch nach Basel einmal mehr, wes Geistes Kind er ist.

    Michael Wollny
    Folgt dem Eurosport-Redakteur auf Twitter: @Michael_Wollny
    L U C E R N E - Till I Die!

    Kämpfe Lozärn, Kämpfe Lozärn!
    mer wend Euch gwönne gseh!


    Master (am Do 20. Okt 2005 22:24 ) hat geschrieben:ich sage immer das gleiche.. dass er dem verein helfen wird, davon bin ich überzeugt!
    dass er der fanszene schaden wird, davon bin ich genau so überzeugt! aber ich hoffe wir werden das überstehen!

  • Elite
  • Beiträge: 12853
  • Registriert: 9. Dez 2002, 10:31
  • Wohnort: I de Möscht

  • Beitrag » 18. Okt 2013, 13:08


    :thefinger:
    Zuletzt geändert von Geronimo am 12. Dez 2013, 12:36, insgesamt 4-mal geändert.
    Bild

  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 343
  • Registriert: 10. Dez 2010, 05:08
  • Wohnort: FL

  • Beitrag » 18. Okt 2013, 17:13


    voll geil..

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 4267
  • Registriert: 11. Mai 2003, 20:19
  • Wohnort: Stadtteil Toumba

  • Beitrag » 18. Okt 2013, 22:16


    :thefinger:
    Zuletzt geändert von Geronimo am 21. Okt 2013, 09:57, insgesamt 1-mal geändert.
    Bild

  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 343
  • Registriert: 10. Dez 2010, 05:08
  • Wohnort: FL

  • Beitrag » 19. Okt 2013, 09:03


    :clown:
    offene wettschulden: +10 von TJ (bald verjährt), +10 von Torpedo (bald verjährt), Saldo +20 von TW II

    Bild

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 3231
  • Registriert: 9. Sep 2004, 14:38
  • Wohnort: Ibiza

  • Beitrag » 19. Okt 2013, 11:57


    Geronimo hat geschrieben:genau wegen solchen Kommentaren....

    sonst hätte ich sie vielleicht verschenkt.... aber nein, hauptsache wieder einen dummen Kommentar abgeben... Bravo!

    genau wegen solchen Leuten...

    habe es nur gut gemeint, aber egal....

    leckt mich alle am Arsch :!:
    :goodman:
    ACAB

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 1559
  • Registriert: 27. Mai 2003, 19:54
  • Wohnort: ja

  • Beitrag » 12. Dez 2013, 11:55


    John Maynard hat geschrieben:
    John Maynard hat geschrieben:DRAXLER. Fahrplan stimmt.
    MISSION REKORDMEISTER
    Bild

    Benutzeravatar

  • Rekordmeister
  • Beiträge: 2197
  • Registriert: 15. Apr 2005, 12:56
  • Wohnort: Am See

  • Beitrag » 16. Dez 2013, 10:04

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 4188
  • Registriert: 19. Apr 2006, 13:19
  • Wohnort: Appenzell

  • Beitrag » 16. Dez 2013, 13:14


    Die Achtelfinals wurden auseinandergezogen, dass das Publikum sich möglichst viele Partien ansehen können. Es sind vier Spieltage angesetzt.

    Meinen wohl: Dass die UEFA möglichst viel Geld generieren kann.
    Fussballspiele sind keine russischen Wahlen, bei denen immer gewonnen wird.

    Benutzeravatar

  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 216
  • Registriert: 16. Okt 2012, 12:12
  • Wohnort: Luciaria

  • Nächste

    Zurück zu Foren-Übersicht  Zurück zu Groundhopping, Fankultur, Fussball international



    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste