UEFA Nations League (ab Herbst 2018)

Beitrag » 8. Sep 2017, 20:46


Im September 2018 startet in Europa die neue Nations League, welche (unattraktive) Freundschaftsspiele ersetzen soll...

Das Wichtigste in Kürze:
- Alle 55 Nationen der UEFA nehmen teil
- Durchführung alle 2 Jahre, zwischen WM/EM's
- Es gibt 4 Ligen (A, B, C, D):
League A: 12 beste Nationen
League B: 12 nächst beste Nationen
League C: 15 nächst beste Nationen
League D: 16 schwächste Nationen
- Jede Liga wird in 4 Gruppen eingeteilt (Los)
- Die 4 Gruppensieger der League A spielen das "Final Four" (Knockout mit HF/Finale)
- Die 4 Gruppensieger aus B, C, D spielen gegen die 4 Gruppenletzten der höheren Liga um den Aufstieg (für nächste Nations League "Saison")
- Unabhängig von Final Four & Relegationsspielen wird in jeder (!) Liga ein Startplatz für die nächste EM vergeben! Darum spielen in jeder Liga die 4 Gruppensieger (ebenfalls HF/Finale). Ist der Gruppensieger bereits via normale EM-Quali qualifiziert rückt ein Team von unten nach. Es wird sich also auf jeden Fall auch ein Team aus League D für die EM qualifizieren...

Für die erste Ausgabe 2018 werden die Nationen gemäss "UEFA RANKING" eingeteilt, danach Relegationsspiele um Auf-/Abstieg. Aktuell sähen die 4 Ligen wie folgt aus:

LEAGUE A (teams to be split into four groups of three)
Germany, Portugal, Belgium, Spain, Switzerland, France, England, Italy, Poland, Croatia, Iceland, Wales

LEAGUE B (teams to be split into four groups of three)
Russia, Northern Ireland, Slovakia, Sweden, Netherlands, Ukraine, Bosnia and Herzegovina, Austria, Turkey, Republic of Ireland, Denmark, Hungary

LEAGUE C (teams to be split into one group of three, and three groups of four)
Slovenia, Albania, Montenegro, Serbia, Scotland, Czech Republic, Romania, Greece, Bulgaria, Israel, Norway, Cyprus, Finland, Estonia, Azerbaijan

LEAGUE D (teams to be split into four groups of four)
Lithuania, Belarus, Georgia, Armenia, FYR Macedonia, Faroe Islands, Luxembourg, Latvia, Moldova, Kazakhstan, Liechtenstein, Andorra, Malta, Kosovo, San Marino, Gibraltar

Quelle / Weitere Details:
http://www.uefa.com/uefaeuro-2020/news/ ... 98274.html

Mir gefällt die Idee grundsätzlich sehr gut, verspricht (auch der Schweiz!) heisse Duelle! Auf der anderen Seite stellen sich doch auch noch Fragen, wer spielt beispielsweise um den EM-Platz der League A, wenn sich alle 12 (oder 11, 10) Teams bereits über die normale EM-Quali qualifiziert haben?

Was haltet ihr vom neuesten "UEFA-Wurf"?

  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 474
  • Registriert: 4. Mai 2014, 18:52

  • Beitrag » 9. Sep 2017, 04:49


    grösster schrott wo je heds gits
    "Even if you fall flat on your face - at least you are moving forward."
    Sue Luke

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 2021
  • Registriert: 24. Sep 2012, 20:48

  • Beitrag » 10. Sep 2017, 19:43


    Windfahne hat geschrieben:grösster schrott wo je heds gits


    Werum? Lieber Testspiel vs Armenien?

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 3027
  • Registriert: 31. Mai 2010, 15:18
  • Wohnort: Passau

  • Beitrag » 10. Sep 2017, 20:34


    TW II hat geschrieben:
    Windfahne hat geschrieben:grösster schrott wo je heds gits


    Werum? Lieber Testspiel vs Armenien?

    Ja. Was ist so schlimm daran, dass es auch "Nicht-Pflichtspiele" gibt? Muss wirklich alles und wirklich alles kommerziell ausgepresst werden, sodass aufgrund der unzähligen "Highlights" der Wert aller anderen Spiele immer wie durchschnittlicher wird? Ganz ehrlich, ich kann ab all dieser heutigen "Spitzenspiele" und ober mega supidupi-Highlights nur noch müde lächeln.. Konkret schalte ich einfach nicht mehr ein, da das einzelne Spiel -egal welchen Wettbewerbs- kaum noch einen emotionalen Wert hat. Bei der "Champions"-League haben sies schon geschafft, bald wirds auch bei vielen Natispielen so sein. Am Ende (wahrscheinlich neuer Modus mit 5 mal gegen die Hälfte der Liga) wirds wohl leider auch beim FCL so sein..
    Diese künstliche "Emotionalisierung" vieler Partien kann mir gestohlen bleiben. Ebenso die Vervielfachung bedeutender Derbies, bis diese nichts Spezielles mehr sind.
    Walter Stierli in NLZ hat geschrieben:Ich bin ein Gegner von Schnellschüssen.

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 1901
  • Registriert: 6. Nov 2006, 23:44

  • Beitrag » 10. Sep 2017, 20:52


    TW II hat geschrieben:
    Windfahne hat geschrieben:grösster schrott wo je heds gits


    Werum? Lieber Testspiel vs Armenien?

    ganz klares JA :love4:
    "Even if you fall flat on your face - at least you are moving forward."
    Sue Luke

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 2021
  • Registriert: 24. Sep 2012, 20:48

  • Beitrag » 11. Sep 2017, 07:29


    bluewhite pride hat geschrieben:
    TW II hat geschrieben:
    Windfahne hat geschrieben:grösster schrott wo je heds gits


    Werum? Lieber Testspiel vs Armenien?

    Ja. Was ist so schlimm daran, dass es auch "Nicht-Pflichtspiele" gibt? Muss wirklich alles und wirklich alles kommerziell ausgepresst werden, sodass aufgrund der unzähligen "Highlights" der Wert aller anderen Spiele immer wie durchschnittlicher wird? Ganz ehrlich, ich kann ab all dieser heutigen "Spitzenspiele" und ober mega supidupi-Highlights nur noch müde lächeln.. Konkret schalte ich einfach nicht mehr ein, da das einzelne Spiel -egal welchen Wettbewerbs- kaum noch einen emotionalen Wert hat. Bei der "Champions"-League haben sies schon geschafft, bald wirds auch bei vielen Natispielen so sein. Am Ende (wahrscheinlich neuer Modus mit 5 mal gegen die Hälfte der Liga) wirds wohl leider auch beim FCL so sein..
    Diese künstliche "Emotionalisierung" vieler Partien kann mir gestohlen bleiben. Ebenso die Vervielfachung bedeutender Derbies, bis diese nichts Spezielles mehr sind.


    Punkt.
    L U C E R N E - Till I Die!

    Kämpfe Lozärn, Kämpfe Lozärn!
    mer wend Euch gwönne gseh!


    Master (am Do 20. Okt 2005 22:24 ) hat geschrieben:ich sage immer das gleiche.. dass er dem verein helfen wird, davon bin ich überzeugt!
    dass er der fanszene schaden wird, davon bin ich genau so überzeugt! aber ich hoffe wir werden das überstehen!

  • Elite
  • Beiträge: 13057
  • Registriert: 9. Dez 2002, 10:31
  • Wohnort: I de Möscht

  • Beitrag » 13. Sep 2017, 10:30


    Vorfreude riesig!

    greez
    STADION ALLMEND 1934 - 2009
    cumk :: ultras mongos :: choooom

    «Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
    «Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»

    Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
    gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
    dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
    Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
    lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
    Allmend war.

    Benutzeravatar

  • Rekordmeister
  • Beiträge: 6485
  • Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
  • Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!

  • Beitrag » 18. Sep 2017, 06:43


    einzig wichtige Frage: schaffen es eher die Färöer oder Georgien an die EM? oder wird am Ende doch noch der Kosovo zum Spielverderber?
    "Ich realisierte wie stolz ich war, ein Luzerner zu sein"

    ATV - Anti Thread Verhunzer

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 2946
  • Registriert: 9. Dez 2009, 09:23

  • Beitrag » 18. Sep 2017, 20:26


    Dass der Profifussball längst Opfer der Kommerzialisierung wurde, sollte unterdessen allen klar sein. Diese Entwicklung gefällt mir ja auch nicht, ist aber Realität. Deshalb stellt sich bei neuen Ideen doch jeweils nur die Frage nach dem WIE, diese ganzen fussballromantischen Argumente könnt ihr in die Tonne kicken (oder guckt nur noch Amateur-Spiele).
    Die Nations League gefällt mir tatsächlich, verspricht spannende Spiele und ein sportlich ausgetragenes "Ranking" der Nationalmannschaften. Zudem profitieren davon besonders auch kleinere Nationen, welche es nie zu grossen Turnieren schaffen. Trotz einigen offenen Fragen und Kritikpunkten find ich die Idee der Nations League überzeugend. Übrigens besteht ja nach wie vor die Möglichkeit, Freundschaftsspiele zu vereinbaren (natürlich seltener). Ich hoffe dann aber nicht auf "kleine Gegner" aus Europa (die hat man ja nach wie vor in der EM-Quali-Gruppe!), sondern eher auf grosse Teams von ausserhalb Europas. Auf Nationalmannschaftsebene gefällt mir also die Idee / das WIE. Anders siehts dann in der Champions League aus, sollen doch gleich ihre eigene geschlossene Geldsack-Liga gründen. Da profitieren ein paar wenige auf Kosten vieler. Und wie die hochangesehenen Vermaktungsexperten aus Holland unsere heimische Liga verschandeln, wird sich noch weisen...
    Aber Nations League find ich echt gut!

  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 474
  • Registriert: 4. Mai 2014, 18:52

  • Beitrag » 21. Sep 2017, 16:38


    Gratulation zur EM2020-Quali, Schwiizer-Nazis!

    blick.ch hat geschrieben:[...]

    Schweiz wohl in Division A

    Weil die Ligen nach Uefa-Koeffizient eingeteilt werden und die Schweiz in dieser Wertung derzeit auf Rang sechs liegt, ist die Wahrscheinlichkeit sehr gross, dass die Schweiz in die höchste Divison eingeteilt wird. Stichtag für die Gruppeneinteilung ist der 11. Oktober 2017, das Ende der derzeit laufenden europäischen WM-Qualifikation.

    Für die Nati bedeutet dies, dass sie mit grosser Wahrscheinlichkeit an der EM 2020 dabei sein wird. Denn: Für die EM-Qualifikation 2020 werden die Teams in zehn Gruppen eingeteilt, wie die Uefa ebenfalls bekanntgab. Jeweils die beiden Gruppenersten qualifizieren sich für die Euro. Die restlichen vier Plätze erhalten die Sieger der vier Uefa-Nations-League-Divisionen. Qualifizieren sich diese Teams allerdings bereits über die reguläre Qualifikation, rücken die Nächstplatzierten in der Divison nach. Da die Schweiz nach heutigem Stand mit Deutschland, Portugal, Belgien, Spanien, England, Italien, Frankreich, Polen, Russland, Kroatien und Island in Divison A spielen wird, müsste schon viel passieren, dass es einem dieser Teams gelingt, nicht die ersten zwei Ränge seiner Qualifikationsgruppe zu erreichen und gleichzeitig in der Nations League die Schweiz hinter sich lassen.

    Bild

    [...]

    https://www.blick.ch/sport/fussball/nat ... 48824.html


    greez
    STADION ALLMEND 1934 - 2009
    cumk :: ultras mongos :: choooom

    «Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
    «Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»

    Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
    gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
    dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
    Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
    lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
    Allmend war.

    Benutzeravatar

  • Rekordmeister
  • Beiträge: 6485
  • Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
  • Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!

  • Beitrag » 21. Sep 2017, 16:55


    OldRabbit hat geschrieben:Dass der Profifussball längst Opfer der Kommerzialisierung wurde, sollte unterdessen allen klar sein. Diese Entwicklung gefällt mir ja auch nicht, ist aber Realität. Deshalb stellt sich bei neuen Ideen doch jeweils nur die Frage nach dem WIE, diese ganzen fussballromantischen Argumente könnt ihr in die Tonne kicken (oder guckt nur noch Amateur-Spiele).

    Nein, genug ist nunmal genug. Der Markt ist gesättigt, alles was mehr kommt ist einfach nur noch gäääähn, sogar die eigentlich wichtigen Spiele sind leider durch die vielen Wiederholungen nur noch ein Abklatsch von früher was Vorfreude und generelles Interesse anbelangt. Es ist Zeit, auch mal etwas dagegen zu tun im Rahmen seiner Möglichkeiten.

    Herrlich, wie das Argument wegen langweiliger Testspiele von der UEFA selbst grandios in der Luft zerrissen wird. Jetzt werden also die ultrageile Nations League, sowie die Euro-Quali (gegen die bööööösen Kleinen) zu Testspielen, da man eh schon qualifiziert ist, so Fortuna nicht Erbarmen hat mit der Schweiz. :cyclopsani:
    Walter Stierli in NLZ hat geschrieben:Ich bin ein Gegner von Schnellschüssen.

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 1901
  • Registriert: 6. Nov 2006, 23:44

  • Beitrag » 17. Okt 2018, 09:29


    Unsere Georgier haben gestern wieder aufgetrumpft in der NL gegen Lettland. Beide haben durchgespielt und Vako hat einen Topf zum 3-0 Auswärtssieg beigetragen. Georgien nun mit 4 Spielen und 12 Punkten unangefochtener Leader (in einer Vierergruppe).

    Geili Sieche! Schwung mitnehmen und Thun abschiessen!

    Benutzeravatar

  • Supporter
    Supporter
  • Beiträge: 98
  • Registriert: 21. Mai 2017, 11:36
  • Wohnort: El Hamma

  • Beitrag » 19. Nov 2018, 01:18


    Windfahne hat geschrieben:grösster schrott wo je heds gits

    EM-Quali damit fast schon fix, streng genommen gibts jetzt massiv mehr Testspiele als je zuvor für die ersten vier... Dazu wird die Schweiz nun in einer 5er-Gruppe landen, also wieder eine mögliche Kultreise gegen eine „schwache“ Nation weniger.
    Auf Veränderung zu hoffen, ohne selbst was dafür zu tun,
    ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten

  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 186
  • Registriert: 8. Jan 2018, 23:37

  • Beitrag » 20. Nov 2018, 14:28


    Auf Veränderung zu hoffen, ohne selbst was dafür zu tun,
    ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten

  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 186
  • Registriert: 8. Jan 2018, 23:37

  • Beitrag » 20. Nov 2018, 23:56


    Aufwindfahne hat geschrieben:
    Windfahne hat geschrieben:grösster schrott wo je heds gits

    EM-Quali damit fast schon fix, streng genommen gibts jetzt massiv mehr Testspiele als je zuvor für die ersten vier... Dazu wird die Schweiz nun in einer 5er-Gruppe landen, also wieder eine mögliche Kultreise gegen eine „schwache“ Nation weniger.

    ok, immerhin sind die färöer-inseln noch aus dem schwächsten topf gerutscht...
    Auf Veränderung zu hoffen, ohne selbst was dafür zu tun,
    ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten

  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 186
  • Registriert: 8. Jan 2018, 23:37

  • Beitrag » 21. Nov 2018, 07:29


    Lettland inzwischen schlechter eingestuft als Färöer oder Gibraltar! Immerhin 2004 ein EM-Teilnehmer.
    "Ich realisierte wie stolz ich war, ein Luzerner zu sein"

    ATV - Anti Thread Verhunzer

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 2946
  • Registriert: 9. Dez 2009, 09:23

  • Beitrag » 21. Nov 2018, 14:57


    Ich finde die Nations League ehrlich gesagt eine gute Sache. Es gibt wieder mehr Spiele mit Bedeutung und auch kleine Nationen können Erfolge feiern.
    Vielleicht für die Hardcore-Natifans weniger cool, wenn nun dank dem starken Abschneiden der Nati einige Kultfahrten ausfallen, aber das grosse Bild passt in meinen Augen.

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 2523
  • Registriert: 26. Nov 2007, 19:19

  • Beitrag » 21. Nov 2018, 16:39


    dragao hat geschrieben:Vielleicht für die Hardcore-Natifans weniger cool, wenn nun dank dem starken Abschneiden der Nati einige Kultfahrten ausfallen, aber das grosse Bild passt in meinen Augen.

    Ungeachtet dessen, dass ich nicht verstehen kann, wie man solch grossen Gefallen an Länderspielfussball finden kann (ausser der Grund dass der Clubfussball dann eben sowieso pausieren muss) hat genau diese stille Akzeptanz den Fussball dahin gebracht wo er heute ist. "Mich betrifft es ja nicht". Und nur weil jetzt einmal den Fussballzwergen eine Chance geboten wird, um sie bei der Stange zu halten, darf das "grosse Bild" nicht darüber hinwegtäuschen, was die eigentlichen Beweggründe für diesen Modus sind. Nebst all den nationalen und internationalen Supercups und dem supidupi Confed-Cup hat man mit der Nations League und vor allem der Finalrunde einfach ein weiteres Format entwickelt, welches zwar künstlich nach einer Wichtigkeit sucht, sich aber bestens vermarkten lässt. Wenn dabei einige "Hardcore-Natifans", Allesfahrer oder Fussballromantiker, welche mit viel Herz und Leidenschaft dabei sind und viel Freizeit und Geld opfern, auf der Strecke bleiben, darf man doch nicht den Füllstand der Porte-Monnaies jener aus den Augen verlieren, welche eh schon genug haben. Seid so gut!


    Wie ist eigentlich das Befinden in der CS-Family nach diesem epochalen Sieg? Da lag Conrad der Kakadu ganz schön falsch mit seinem Resultattip. Und kuhle Choreo im Übrigen! Einziger Wermutstropfen war einmal mehr Bucherer. Die solten echt mal ins digitale Zeitalter wechseln. Kann ja nicht sein, dass man die gespielte Zeit kaum erkennen kann. Das gab einige Verwirrungen auf den Zuschauerrängen und drückte ganz schön auf die Stimmung.

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 3293
  • Registriert: 19. Aug 2006, 21:44
  • Wohnort: Sonne 5 Minus 1

  • Beitrag » 21. Nov 2018, 17:30


    jossen hat geschrieben:
    dragao hat geschrieben:Vielleicht für die Hardcore-Natifans weniger cool, wenn nun dank dem starken Abschneiden der Nati einige Kultfahrten ausfallen, aber das grosse Bild passt in meinen Augen.

    Ungeachtet dessen, dass ich nicht verstehen kann, wie man solch grossen Gefallen an Länderspielfussball finden kann (ausser der Grund dass der Clubfussball dann eben sowieso pausieren muss) hat genau diese stille Akzeptanz den Fussball dahin gebracht wo er heute ist. "Mich betrifft es ja nicht". Und nur weil jetzt einmal den Fussballzwergen eine Chance geboten wird, um sie bei der Stange zu halten, darf das "grosse Bild" nicht darüber hinwegtäuschen, was die eigentlichen Beweggründe für diesen Modus sind. Nebst all den nationalen und internationalen Supercups und dem supidupi Confed-Cup hat man mit der Nations League und vor allem der Finalrunde einfach ein weiteres Format entwickelt, welches zwar künstlich nach einer Wichtigkeit sucht, sich aber bestens vermarkten lässt. Wenn dabei einige "Hardcore-Natifans", Allesfahrer oder Fussballromantiker, welche mit viel Herz und Leidenschaft dabei sind und viel Freizeit und Geld opfern, auf der Strecke bleiben, darf man doch nicht den Füllstand der Porte-Monnaies jener aus den Augen verlieren, welche eh schon genug haben. Seid so gut!


    Wie ist eigentlich das Befinden in der CS-Family nach diesem epochalen Sieg? Da lag Conrad der Kakadu ganz schön falsch mit seinem Resultattip. Und kuhle Choreo im Übrigen! Einziger Wermutstropfen war einmal mehr Bucherer. Die solten echt mal ins digitale Zeitalter wechseln. Kann ja nicht sein, dass man die gespielte Zeit kaum erkennen kann. Das gab einige Verwirrungen auf den Zuschauerrängen und drückte ganz schön auf die Stimmung.


    Bezüglich dem Füllstand der Porte-Monnaies hast du zweifellos Recht. Mit dem grossen Bild habe ich mich etwas schwammig ausgedrückt, habe damit nicht gemeint, dass die ganze Länderspiel-Geschichte passt. Ich finde die Nations League besser als irgendwelche Länderspiele und ich finde gut, dass die Nations League kleineren Nationen die Teilnahme an einem Turnier ermöglicht.
    Das im Endeffekt jede Entscheidung der UEFA schlussendlich monetäre Beweggründe hat, ist mir auch klar und ist wohl nicht mehr rückgängig zu machen.

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 2523
  • Registriert: 26. Nov 2007, 19:19


  • Zurück zu Foren-Übersicht  Zurück zu Groundhopping, Fankultur, Fussball international



    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste