Nachwuchs

Beitrag » 5. Jun 2017, 12:13


Dario Ulrich BRUTAL! Ist mir nicht das erste Mal aufgefallen. Hat im Rückspiel gegen Lancy 3x pfannenfertig aufgelegt... Seine Schnelligkeit, Präzision bei Flanken und Kampfbereitschaft sind schon sehr beeindruckend.

  • Supporter
    Supporter
  • Beiträge: 136
  • Registriert: 13. Dez 2015, 21:13

  • Beitrag » 5. Jun 2017, 14:35


    cuervo hat geschrieben:Dario Ulrich BRUTAL! Ist mir nicht das erste Mal aufgefallen. Hat im Rückspiel gegen Lancy 3x pfannenfertig aufgelegt... Seine Schnelligkeit, Präzision bei Flanken und Kampfbereitschaft sind schon sehr beeindruckend.


    Absolutes Word! Ben sehr froh wurde sein Vertrag um zwei Jahre verlängert. Hoffe sehr ihn jetzt baldmöglichst öfters in der ersten Mannschaft zu sehen.

  • Supporter
    Supporter
  • Beiträge: 67
  • Registriert: 16. Jun 2007, 10:41

  • Beitrag » 21. Jun 2017, 11:22


    Einteilung der 1. Liga für nächste Saison

    Gruppe 2:

    LU21
    Bassecourt
    Baden
    Black Stars
    Delémont
    GC U21
    Kickers
    Langenthal
    Münsingen
    Schötz
    Solothurn
    Sursee
    Zug 94

    Somit ist nun auch eine zweite starke U21 in der gleichen Gruppe. Das dürfte spannend werden.
    Walter Stierli in NLZ hat geschrieben:Ich bin ein Gegner von Schnellschüssen.

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 1901
  • Registriert: 6. Nov 2006, 23:44

  • Beitrag » 21. Jun 2017, 11:56


    bluewhite pride hat geschrieben:Einteilung der 1. Liga für nächste Saison

    Gruppe 2:

    LU21
    Bassecourt
    Baden
    Black Stars
    Delémont
    GC U21
    Kickers
    Langenthal
    Münsingen
    Schötz
    Solothurn
    Sursee
    Zug 94

    Somit ist nun auch eine zweite starke U21 in der gleichen Gruppe. Das dürfte spannend werden.

    + Buochs :wink:

  • Supporter
    Supporter
  • Beiträge: 136
  • Registriert: 13. Dez 2015, 21:13

  • Beitrag » 18. Jul 2017, 08:21


    Luzern-Talent zu Juventus
    Er steht im Kader der Schweizer U19-Nationalmannschaft und letzte Saison im erweiterten Kreis der ersten Mannschaft des FC Luzern: Cendrim Kameraj (18, Bild). Nun wechselt das Offensivtalent fix in die Nachwuchsabteilung von Juventus Turin. Das meldet die «Luzerner Zeitung». Kameraj geht denselben Weg wie vor einem Jahr Andi Zeqiri (18), der nun wieder zurück bei Lausanne-Sport ist und die Super League aufmischen will
    L U C E R N E - Till I Die!

    Kämpfe Lozärn, Kämpfe Lozärn!
    mer wend Euch gwönne gseh!


    Master (am Do 20. Okt 2005 22:24 ) hat geschrieben:ich sage immer das gleiche.. dass er dem verein helfen wird, davon bin ich überzeugt!
    dass er der fanszene schaden wird, davon bin ich genau so überzeugt! aber ich hoffe wir werden das überstehen!

  • Elite
  • Beiträge: 13021
  • Registriert: 9. Dez 2002, 10:31
  • Wohnort: I de Möscht

  • Beitrag » 18. Jul 2017, 15:33


    Kameraj zu den Juve-Junioren sicherlich eine grosse Chance für seine Weiterentwicklung. Mit etwas Glück kommt er wieder zu uns zurück (vgl. Zeqiri in LS).
    Es gibt aber übrigens noch einige weitere Abgänge in der U21:

    Kenan Fatkic, OM, FC Chiasso (Challenge League)
    Raphael Paglia, IV, SC Cham (Promotion League)
    Mauro Bender, RV, SC Cham (Promotion League)
    Nicolas Kränzle, RV, FC Basel 1893 U21 (PL, Leihende)
    Tobias Kirschenhofer, ZM, SC Buochs (1. Liga)
    Dario Zgraggen, LV, FC Altdorf (2. Liga inter)

    Zuzüge bisher...

    Arianit Ajeti, IV, FCL U18

  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 458
  • Registriert: 4. Mai 2014, 18:52

  • Beitrag » 24. Jul 2017, 10:00

  • Member
    Member
  • Beiträge: 43
  • Registriert: 12. Jan 2012, 11:37

  • Beitrag » 7. Aug 2017, 09:53


    Langenthal - LU21 1:5

    Das nenne ich mal einen Saisonstart nach Mass. 8)
    Vargas und Oliveira je mit einem Doppelpack, Hoxha markierte den zusätzlichen Treffer. Hoffe die beiden erhalten nun auch in der 1. Mannschaft endlich (wieder) eine Chance.
    Walter Stierli in NLZ hat geschrieben:Ich bin ein Gegner von Schnellschüssen.

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 1901
  • Registriert: 6. Nov 2006, 23:44

  • Beitrag » 7. Aug 2017, 11:32


    Für mich unverständlich, warum Oliveira so wenig Einsatzzeiten kriegt. Hoffe er darf am Mittwoch mittun, seine Geschwindigkeit ist goldwert gegen die langsame Güllen Verteidigung.

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 1281
  • Registriert: 14. Jul 2008, 23:47

  • Beitrag » 7. Aug 2017, 13:10


    bluewhite pride hat geschrieben:Langenthal - LU21 1:5

    Das nenne ich mal einen Saisonstart nach Mass. 8)


    Wenn sieben Spieler aus dem Kader der 1. Mannschaft über 90 Minuten spielen, ist diese Resultat nicht so eine Riesen-Überraschung...
    I'm going to make him an offer he can't refuse...

    GEGEN DEN MODERNEN SCHIFFSBAU

    offene beträge: CHF 50 von tjfcl, CHF 10 von LU-57, CHF 10 von chamäleon, CHF 10 von nelson, CHF 10 an seimon.

    JASSOBIG RETTEN - NIEDER MIT DEN WETTEN!

  • Elite
  • Beiträge: 9368
  • Registriert: 2. Jun 2003, 12:14
  • Wohnort: Gästekurve

  • Beitrag » 10. Aug 2017, 09:05


    http://www.20min.ch/sport/dossier/super ... h-29330838

    wenn er sich nun, wie Omlin und Heki, durchsetzen kann, haben wir schon drei beispiele aus kurzer vergangenheit, welche den weg der ausleihe bestätigt haben. gut zu wissen für junge spieler, club und fans, dass dies zu funktionieren scheint.
    L U C E R N E - Till I Die!

    Kämpfe Lozärn, Kämpfe Lozärn!
    mer wend Euch gwönne gseh!


    Master (am Do 20. Okt 2005 22:24 ) hat geschrieben:ich sage immer das gleiche.. dass er dem verein helfen wird, davon bin ich überzeugt!
    dass er der fanszene schaden wird, davon bin ich genau so überzeugt! aber ich hoffe wir werden das überstehen!

  • Elite
  • Beiträge: 13021
  • Registriert: 9. Dez 2002, 10:31
  • Wohnort: I de Möscht

  • Beitrag » 10. Aug 2017, 15:54


    schmid war schon vor der ausleihe auf dem gleichen Level wie heute, lg - dieser junge könnte (!) wahrlich n grosser werden
    haut das ding endlich rein

  • Sexmaa
  • Beiträge: 3591
  • Registriert: 10. Mai 2006, 14:46

  • Beitrag » 21. Aug 2017, 11:30


    Bereits letzte Saison war die LU21 die Tormaschine aller 42 1.Liga-Mannschaften und schoss in 26 Spielen 77 Tore. Im dritten Spiel kam man am Samstag zum dritten Erfolg und liegt mit einem Torverhältnis von 12:6 auf Rang 2 hinter Solothurn, welches bei den Kickers 4:0 gewinnen konnte. Die Luzerner gewannen ihr Spiel in Sursee mit 4:3. Starker Auftritt von «Sorsi», welches einen 0:2 Rückstand kurzzeitig wegmachen und durch eine beherzte kämpferische Leistung überzeugen konnte. In einer richtig geilen und hitzigen Schlussphase, die von Fehlentscheidungen über Tore bis hin zu Rangeleien alles zu bieten hatte, konnte sich die LU21 schlussendlich durchsetzen. Hoxha, Vargas und Rüedi gewohnt stark im Spiel nach vorne. Alves spielte von Anfang an und wurde kurz vor Ende ausgewechselt. Ein in Zweikämpfen solider Auftritt, allerdings ziemlich schwerfällig und antrittsschwach. Da muss schon noch einiges gehen, sollte der wieder einmal in der ersten Mannschaft spielen wollen. Mehr zum Spiel kann euch sicherlich User friiik erzählen. Ansonsten hier noch der Bericht von regiofussball.ch
    Fussballfan ist man trotzdem und nicht deswegen

    Wer nicht dazu bereit ist, für seine Einstellung bis zum bitteren Ende zu kämpfen sollte eventuell seine Einstellung überdenken...

    Bild

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 3260
  • Registriert: 19. Aug 2006, 21:44
  • Wohnort: Sonne 5 Minus 1

  • Beitrag » 10. Sep 2017, 10:45


    Ulrich kam gestern in der 67. Minute bei Winti rein und feierte somit sein Profidebüt.

    Die U21 krallt sich an der Spitze fest und gewinnt auswärts in Schötz etwas zu hoch mit 3:1.
    Walter Stierli in NLZ hat geschrieben:Ich bin ein Gegner von Schnellschüssen.

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 1901
  • Registriert: 6. Nov 2006, 23:44

  • Beitrag » 5. Jan 2018, 11:23


    Im allgemeinen Zirkus gibt's auch mal wieder etwas erfreuliches:

    Stefan Wolf (U21) trainiert nun offiziell auch mit der 1. Mannschaft.
    Bienvenido a Lucerna, hijo de puta!

    Benutzeravatar

  • Supporter
    Supporter
  • Beiträge: 146
  • Registriert: 22. Nov 2017, 10:21
  • Wohnort: Envigado

  • Beitrag » 8. Jan 2018, 17:10


    Don Pedro hat geschrieben:Im allgemeinen Zirkus gibt's auch mal wieder etwas erfreuliches:
    Stefan Wolf (U21) trainiert nun offiziell auch mit der 1. Mannschaft.

    Schön, sehe ihn ihm aber leider nicht das Potenzial zum Profifussballer. Viel Glück!

  • Supporter
    Supporter
  • Beiträge: 136
  • Registriert: 13. Dez 2015, 21:13

  • Beitrag » 2. Feb 2018, 20:50


    Michel Renggli neuer Trainer der U21.
    I'm going to make him an offer he can't refuse...

    GEGEN DEN MODERNEN SCHIFFSBAU

    offene beträge: CHF 50 von tjfcl, CHF 10 von LU-57, CHF 10 von chamäleon, CHF 10 von nelson, CHF 10 an seimon.

    JASSOBIG RETTEN - NIEDER MIT DEN WETTEN!

  • Elite
  • Beiträge: 9368
  • Registriert: 2. Jun 2003, 12:14
  • Wohnort: Gästekurve

  • Beitrag » 7. Mär 2018, 15:15


    Nachdem die LU21 bei den Black Stars mit 3:0 gewonnen hat (1x Riedmann 2x Wolf), gehts auch in Liga 1 wieder richtig los.

    Hier mal der Rückrundenspielplan:
    Sa. 10.03. - 16 Uhr: LU21 - FC Sursee
    So. 18.03. - 14 Uhr: SR Delémont - LU21
    Sa. 24.03. - 16 Uhr: LU21 - FC Baden
    So. 08.04. - 17 Uhr: LU21 - FC Schötz
    So. 15.04. - XX Uhr: GC II - LU21
    So. 22.04. - XX Uhr: LU21 - FC Münsingen
    Sa. 28.04. - 17 Uhr: FC Solothurn - LU21
    So. 06.05. - XX Uhr: LU21 - FC Bassecourt
    Sa. 12.05. - 16 Uhr: Zug 94 - LU21
    Sa. 19.05. - 16 Uhr: LU21 - SC Buochs
    Sa. 26.05. - 16 Uhr: FC Kickers Luzern - LU21

    Die aktuelle Tabelle:
    1. FC Solothurn 40
    2. SC Buochs 29
    3. FC Münsingen 29
    4. LU21 29
    5. Grasshopper Club Zürich II 23
    6. FC Black Stars 23
    7. FC Schötz 22
    8. SR Delémont 19
    9. FC Baden 17
    10. Zug 94 17
    11. FC Sursee 10
    12. FC Bassecourt 10
    13. FC Langenthal 8
    14. FC Kickers Luzern 6

    Wenn sich Luzern noch etwas nach vorne kämpfen kann wird das Spiel gegen Solothurn sicherlich eine Perle werden, welche in der Region Soletta sicher auch ein paar Nasen mehr anlocken wird. Wäre zudem schön, wenn es im letzten Meisterschaftsspiel sowohl für die Kickers als auch für die LU21 um etwas gehen würde. Und wenn die Ansetzung gegen Münsingen tatsächlich am Sonntag ist, dann könnte das Spiel gegen den FCZ ein Samstatsspiel sein. Gleiches gilt für den 5.5. gegen Lugano. Jaja, hoffen kann man ja mal.
    Fussballfan ist man trotzdem und nicht deswegen

    Wer nicht dazu bereit ist, für seine Einstellung bis zum bitteren Ende zu kämpfen sollte eventuell seine Einstellung überdenken...

    Bild

    Benutzeravatar

  • Forumgott
    Forumgott
  • Beiträge: 3260
  • Registriert: 19. Aug 2006, 21:44
  • Wohnort: Sonne 5 Minus 1

  • Beitrag » 9. Mär 2018, 10:12


    http://www.luzernerzeitung.ch/sport/fus ... 53,1213716

    Zuger Verband kündet Zusammenarbeit mit FC Luzern

    FUSSBALL ⋅ Dicke Post für den FC Luzern: Zug 94 will im Nachwuchsbereich neu lieber mit den Grasshoppers zusammenarbeiten. Grosse Talente aus dem Kanton Zug könnten so dem FCL in Zukunft verloren gehen. Das letzte Wort hat der Verband.


    Aussenverteidiger Silvan Sidler (19) und Torhüter Simon Enzler (20) gelten als grosse Talente im Kader des FC Luzern. Beide stammen aus dem Kanton Zug, durchliefen aber den logischen Weg der Talente in der Innerschweiz. Dank intensiver Zusammenarbeit mit den Partnervereinen Zug 94 und dem SC Kriens gelangt der FCL an die grössten Talente (siehe Box).

    Doch damit soll in Zug ab der neuen Saison Schluss sein. Wie Recherchen zeigen, will Zug 94 neu mit den Grasshoppers aus Zürich zusammenarbeiten. Präsident Beat Knoblauch begründet auf Anfrage: «Für uns hat es in den letzten Jahren schon nicht mehr ganz gepasst mit dem FC Luzern. Wir erhoffen uns von einer Zusammenarbeit mit GC grössere Chancen für die eigenen Talente und eine bessere Entwicklung des Zuger Fussballs.»

    Zug 94 will eigene U16

    Es seien keine persönlichen Gründe, die zum Umdenken führen, sagt Knoblauch. «Wir sehen auf strategischer Ebene mit dem FCL keine Entwicklung mehr.» Die Zuger hätten sich als gleichwertiger Partner nicht ernst genommen gefühlt. Man habe mehrmals das Gespräch mit dem FCL gesucht. Konkret sei einer der Gründe, dass das «Team Zugerland», das Zug 94 angehört und von den Zuger Vereinen getragen wird, eine eigene U16-Auswahl erhalten wollte.

    Es ist kein Geheimnis, dass der Erstligist Zug 94 seit Jahren von der Challenge League träumt. Erhofft sich der Verein von einem Wechsel Erfolge im Aktivfussball? «Nein, auch die Grasshoppers sind kein Heilsbringer. Wir müssen unsere Arbeit immer noch selber machen.»

    FC Luzern auf dem linken Fuss erwischt

    FCL-Nachwuchschef Genesio Colatrella ist von den Wechselabsichten der Zuger überrascht. «Wir wurden vor vollendete Tatsachen gestellt», sagte er. «Der Zuger Fussballverband hatte bereits entschieden, dass er zu GC wechseln will, bevor wir überhaupt davon erfahren haben.» Er habe von einem Zuger Verein, der gegen die Änderung war, die Information erhalten. Colatrella verweist darauf, dass man in einer Partnerschaft doch davon ausgehen könne, «dass Probleme angesprochen werden, bevor man sich hinter dem Rücken einen neuen Partner sucht».

    Die Pläne, die Zug 94 mit GC vorhat, kann Colatrella nicht nachvollziehen. «Die Grasshoppers haben mit Rapperswil-Jona und Schaffhausen bereits Partnerschaften mit zwei Vereinen in der Challenge League. Da kann ich mir nicht vorstellen, dass Zug 94 als Partner mehr Gewicht erhält, als das bei uns der Fall war.» Für eine eigene U16 etwa müssten einige Kriterien erfüllt sein. «Dafür braucht es eine gewisse Masse an Spielern und eine gewisse Qualität. Das Einzugsgebiet in Zug ist für eine U16 zu klein. Daran ändert sich auch nichts, nur weil man den Partnerverein wechselt», so Colatrella. «Wenn man bedenkt, dass am letzten Samstag die U15 von Zug gegen Rapperswil gleich mit 0:10 verlor, zeigt es eindrücklich, dass in Zug noch Qualität fehlt. Wenn es um die Standorte für die U16 geht, hat Zug auch in der neuen Partnerschaft schlechte Karten.»

    Für den FCL ist unbestritten, dass die Partnerschaft, die seit rund zehn Jahren besteht, erfolgreich ist. «Das belegen einige Zahlen deutlich», so Colatrella. Der SC Kriens habe im Kader der ersten Mannschaft aktuell dreizehn Spieler, Zug 94 zwölf Spieler und Cham sieben Spieler aus der Partnerschaft. «Diese Quote zeigt, dass die Zusammenarbeit allen Vereinen etwas nützt.»

    Der Entscheid der Zuger sei ein politischer, ist man beim FCL überzeugt. GC-Präsident Stephan Anliker sitzt im Verwaltungsrat von Zug 94, selbiges gilt für Bruno Benaglio, Vater von Ex-Nationaltorhüter Diego. «Es sollte nicht um solche Dinge gehen, sondern um die beste Entwicklung für die Junioren», findet Colatrella. «Wir haben heute alles so aufgegleist, dass die Talente möglichst kurze Wege zu Schule und Wohnort haben. Wenn ein Zuger nach Niederhasli zum GC-Campus muss, hat er mit dem Zug über eine Stunde.»

    Für Colatrella ist klar, dass zwar andere Zuger Vereine ebenfalls für die neue Zusammenarbeit mit GC gestimmt hätten, aber: «Das Entscheidende war, dass Zug 94 gedroht hat, man würde das Team Zugerland nicht mehr betreiben.»

    Helfen die Verbände dem FC Luzern?

    Für Colatrella wäre ein Ende der Zuger Zusammenarbeit eine «Tragödie». Grosse Talente aus der Innerschweiz könnten automatisch für die Hoppers auflaufen. Colatrella: «Es würde einen grossen Rückschritt bedeuten.» Er erhofft sich nun Unterstützung durch die Verbände. «Der Schweizerische Fussballverband hat die Gebiete klar definiert. Wenn jetzt plötzlich GC einen Partnerverein in der Zentralschweiz erhält, würde das die Öffnung des Marktes bedeuten.» Der FCL würde seine Fühler ebenfalls in andere Gebiete ausstrecken können, etwa in den Aargau. «Ich glaube kaum, dass dies im Interesse des Schweizer Fussballs ist.»

    Auch Urs Dickerhof, Präsident des Innerschweizer Fussballverbandes (IFV), hält wenig von den Plänen der Zuger. «Ich glaube, sie sind sich nicht bewusst, welche Konsequenzen der Wechsel hätte. Man müsste die Frage stellen, ob es Sinn macht, wenn die Zuger im IFV bleiben oder ob sie in den Zürcherischen Fussballverband wechseln», so Dickerhof. «Unser Flaggschiff ist der FCL. Es kann nicht in unserem Interesse sein, Talente gut auszubilden, die dann in Zürich Fussball spielen.»

    Zug-Präsident Beat Knoblauch hält von diesem Argument wenig: «Es geht hier um Spitzenfussball, also national wichtige Talente. Da soll es nicht um die Region, sondern um die Entwicklung des Spielers gehen.»

    Ob Zug 94 eine Zusammenarbeit mit den Grasshoppers haben darf, entscheiden der SFV und der IFV. Spätestens bis im Juni muss ein Entscheid gefallen sein. Dann werden die Mannschaftsmeldungen für die neue Saison gemacht. Dickerhof: «Aber wenn wir ehrlich sind, ist das zu spät. Ein Entscheid muss so schnell wie möglich fallen.»

  • Member
    Member
  • Beiträge: 14
  • Registriert: 3. Mär 2016, 11:22

  • Beitrag » 9. Mär 2018, 12:02


    Zug ist und bleibt grusig - in jeglicher Hinsicht. Entsprechend passt da eine Zusammenarbeit mit GC, dem Verein ohne Identität, dessen Führung nichts dafür tut, wieder zuhause auf dem Hardturm zu spielen, bestens.

    greez
    STADION ALLMEND 1934 - 2009
    cumk :: ultras mongos :: choooom

    «Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
    «Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»

    Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
    gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
    dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
    Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
    lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
    Allmend war.

    Benutzeravatar

  • Rekordmeister
  • Beiträge: 6444
  • Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
  • Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!

  • VorherigeNächste

    Zurück zu Foren-Übersicht  Zurück zu FC LUZERN 1901, Fussball national (NLA/NLB)



    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste