Liiribox
Nur angemeldete User dürfen liiren.

Ausrutscher oder tiefgründiges Problem? FCL Quo vadis?

Master
Elite
Beiträge: 13277
Registriert: 9. Dez 2002, 10:31
Wohnort: I de Möscht

Re: Ausrutscher oder tiefgründiges Problem? FCL Quo vadis?

Beitrag von Master » 28. Sep 2019, 10:22

Finde den Entscheid grundsätzlich gut, wenn die Begründung denn stimmt.

Das nun studi als Chefkaspar der Zirkusetage in dieser Form erhalten bleibt, ist dann weniger schön. Aber eben, solange weiter oben nichts passiert, kann ja eh Präsi sein wer will. Immerhin sportlich läuft eines einigermassen und da hat Meyer mit seinen Transfers (nur Zuzüge) erneut bewiesen, dass nicht alles verloren ist.
L U C E R N E - Till I Die!

Kämpfe Lozärn, Kämpfe Lozärn!
mer wend Euch gwönne gseh!


Master (am Do 20. Okt 2005 22:24 ) hat geschrieben:ich sage immer das gleiche.. dass er dem verein helfen wird, davon bin ich überzeugt!
dass er der fanszene schaden wird, davon bin ich genau so überzeugt! aber ich hoffe wir werden das überstehen!

Benutzeravatar
LU-57
Rekordmeister
Beiträge: 7099
Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!
Kontaktdaten:

Re: Ausrutscher oder tiefgründiges Problem? FCL Quo vadis?

Beitrag von LU-57 » 18. Okt 2019, 11:25

https://www.luzernerzeitung.ch/sport/al ... ld.1160918

:eye: :reindeer:

Die geile socke daneli hat wieder einmal etwas, was er natürlich schon ewigs wusste, persönlich erfahren. Weil niemand gesterbt ist (und entsprechend nichts mehr dementieren kann), ist die quelle halt wieder standesgemäss der blick äh "eine grosse zeitung".

Und bittebätti, es soll doch endlich wieder mal irgendjemand das telefon abnehmen, wenn der daneli anruft. Sonst streichen sie ihm am ende noch die natelspesen.

Chchchgreez
STADION ALLMEND 1934 - 2009
cumk :: ultras mongos :: choooom

«Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
«Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»

Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
Allmend war.


Bild

Sammler
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 2556
Registriert: 10. Apr 2005, 20:04
Wohnort: Luzern
Kontaktdaten:

Re: Ausrutscher oder tiefgründiges Problem? FCL Quo vadis?

Beitrag von Sammler » 18. Okt 2019, 19:05

https://www.luzernerzeitung.ch/sport/al ... ld.1160918
Die beste Nachricht seit 13 Jahren.

Benutzeravatar
Schalker jung
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 1528
Registriert: 19. Mai 2008, 19:27

Re: Ausrutscher oder tiefgründiges Problem? FCL Quo vadis?

Beitrag von Schalker jung » 19. Okt 2019, 10:37

Sammler hat geschrieben:https://www.luzernerzeitung.ch/sport/al ... ld.1160918
Die beste Nachricht seit 13 Jahren.

Frage ist nur wer wird der nächste :clown: ? So ein Schinese, Araber oder Mateschitzer? Ob das besser wird? Den goldenen Käfig werden wir auch nicht los. Evtl. sollten wir gemeinsam Lotto Spielen, um mit dem Gewinn die 51% zu kaufen. 57, Jossen oder Frizzel dürften dann uns Fans vertreten.
1000 Trainer schon verschliessen, Spieler kommen Spieler gehen
doch was stehts bleibt sind wir Luzerner die immer Treu zur Mannschaft stehn

Tempo-Racer
Supporter
Supporter
Beiträge: 84
Registriert: 10. Dez 2012, 20:53

Re: Ausrutscher oder tiefgründiges Problem? FCL Quo vadis?

Beitrag von Tempo-Racer » 24. Okt 2019, 11:10

https://www.luzernerzeitung.ch/zentrals ... ld.1162669
Ich kann gar nicht so viel Essen wie ich Kotzen möchte...
Am Schluss holt der Bernie noch irgend ein super-duper mega schei** Investor wie RB :pale: Zutrauen würd ich es ihm

Benutzeravatar
bjaz
Experte
Experte
Beiträge: 212
Registriert: 28. Mär 2019, 11:12

Re: Ausrutscher oder tiefgründiges Problem? FCL Quo vadis?

Beitrag von bjaz » 24. Okt 2019, 11:24

Eine Eskalation auf dieser Ebene ist definitiv nicht das schlechteste was passieren kann. Aber das kann auch ganz rasch ins Auge gehen.

fesch
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 1486
Registriert: 19. Apr 2005, 19:59

Re: Ausrutscher oder tiefgründiges Problem? FCL Quo vadis?

Beitrag von fesch » 24. Okt 2019, 11:53

1. Laden dicht machen
2. Carparkplatz auf der Allmend realisieren
3. SCOG unterstützen

*duckundweg*
"Glauben Sie nicht jenen, die nie in ein Stadion gehen, dass ein Fußballspiel ein Hochrisiko-Anlass sei."

Bernhard Heusler

lucerne
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 1333
Registriert: 12. Mai 2010, 19:54

Re: Ausrutscher oder tiefgründiges Problem? FCL Quo vadis?

Beitrag von lucerne » 24. Okt 2019, 11:57

bjaz hat geschrieben:Eine Eskalation auf dieser Ebene ist definitiv nicht das schlechteste was passieren kann. Aber das kann auch ganz rasch ins Auge gehen.


Könnte sogar ganz gut kommen. Aus irgendeinem Grund hat ja auch Bieri die Seite gewechselt und am meisten Vertrauen hab ich eig. in Heusler.
Zudem steht heute diese Aussage im Käseblatt:
Und was sagt Bernhard Alpstaeg selber über seine Beweggründe, die Stadion-Aktien zu kaufen? Alpstaegs Sprecher Bruno Affentranger erklärt: «Er ist der Meinung, dass es eine einheimische und langfristige Lösung braucht.» Dies auch, um zu verhindern, dass eines Tages ein ausländischer Aktionär plötzlich die Mehrheit übernehmen könnte.
jossen hat geschrieben:Lucerne hatte immer recht! Asche über mein Haupt

Benutzeravatar
LU-57
Rekordmeister
Beiträge: 7099
Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!
Kontaktdaten:

Re: Ausrutscher oder tiefgründiges Problem? FCL Quo vadis?

Beitrag von LU-57 » 24. Okt 2019, 12:02

bjaz hat geschrieben:Eine Eskalation auf dieser Ebene ist definitiv nicht das schlechteste was passieren kann.


bin fast ein wenig ehrfürchtig erstaunt, dass sich die herren siebersohn + co. nach all den jahren und endlosen geschichten tatsächlich doch noch getrauen, aufzumucken. eigentlich ist es in der zwischenzeit aber eher lächerlich.

mal schauen, wie es rauskommt. der einzige im vr, dem ich zumindest einigermassen vertrauen schenken würde, steht beim ganzen theater sowieso abseits.

dieser oktober hats definitiv in sich 8)

greez
STADION ALLMEND 1934 - 2009
cumk :: ultras mongos :: choooom

«Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
«Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»

Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
Allmend war.


Bild

Benutzeravatar
Chnebugrend
Experte
Experte
Beiträge: 374
Registriert: 10. Jul 2013, 15:00

Re: Ausrutscher oder tiefgründiges Problem? FCL Quo vadis?

Beitrag von Chnebugrend » 24. Okt 2019, 12:10

ENDLICH geht das Chasperli-Theater weiter, wurde ja fast schon langweilig.
...ich hol dann mal Popcorn! :happy1:
Chaos always defeats order, because it is better organized

Benutzeravatar
Scooby
Supporter
Supporter
Beiträge: 100
Registriert: 2. Jul 2003, 20:35
Wohnort: Valascia

Re: Ausrutscher oder tiefgründiges Problem? FCL Quo vadis?

Beitrag von Scooby » 24. Okt 2019, 12:47

Alpstaeg ist ja wirklich kein Sympathieträger. Aber könnte es nicht sogar sein, dass er so den Einstieg auswärtiger oder ausländischer Investoren verhindern will. Dafür würde auch der Aktienkauf bei der Stadion AG und die Verlängerung bei den Namensrechten sprechen. Und auch die Aussage, dass er eine regionale Lösung will.

Benutzeravatar
bjaz
Experte
Experte
Beiträge: 212
Registriert: 28. Mär 2019, 11:12

Re: Ausrutscher oder tiefgründiges Problem? FCL Quo vadis?

Beitrag von bjaz » 24. Okt 2019, 12:54

Scooby hat geschrieben:Alpstaeg ist ja wirklich kein Sympathieträger. Aber könnte es nicht sogar sein, dass er so den Einstieg auswärtiger oder ausländischer Investoren verhindern will. Dafür würde auch der Aktienkauf bei der Stadion AG und die Verlängerung bei den Namensrechten sprechen. Und auch die Aussage, dass er eine regionale Lösung will.

Möglich und tendenziell realistischer. Aber wenn du das Gesamtpaket FC Luzern inkl. Stadion verkaufen möchtest sähe der Weg dazu wohl ähnlich aus.

Benutzeravatar
Scooby
Supporter
Supporter
Beiträge: 100
Registriert: 2. Jul 2003, 20:35
Wohnort: Valascia

Re: Ausrutscher oder tiefgründiges Problem? FCL Quo vadis?

Beitrag von Scooby » 24. Okt 2019, 12:58

bjaz hat geschrieben:
Scooby hat geschrieben:Alpstaeg ist ja wirklich kein Sympathieträger. Aber könnte es nicht sogar sein, dass er so den Einstieg auswärtiger oder ausländischer Investoren verhindern will. Dafür würde auch der Aktienkauf bei der Stadion AG und die Verlängerung bei den Namensrechten sprechen. Und auch die Aussage, dass er eine regionale Lösung will.

Möglich und tendenziell realistischer. Aber wenn du das Gesamtpaket FC Luzern inkl. Stadion verkaufen möchtest sähe der Weg dazu wohl ähnlich aus.

Das ist natürlich die andere Variante. Vielleicht hat er ja schon jemanden im Hintergrund bereit.
Regional würde sicher mal RB ausschliessen. Aber könnte auch ein Chinese mit Wohnsitz Luzern sein. Wäre auch regional.

FANATOR
Experte
Experte
Beiträge: 268
Registriert: 2. Sep 2013, 15:56
Wohnort: NW

Re: Ausrutscher oder tiefgründiges Problem? FCL Quo vadis?

Beitrag von FANATOR » 24. Okt 2019, 13:35

Kühne wohnt doch auch in der Schweiz. Beim HSV ist er ja nicht mehr willkommen, vielleicht bringt er seine Millionen zum FCL? :roll:

Tempo-Racer
Supporter
Supporter
Beiträge: 84
Registriert: 10. Dez 2012, 20:53

Re: Ausrutscher oder tiefgründiges Problem? FCL Quo vadis?

Beitrag von Tempo-Racer » 24. Okt 2019, 14:23

Scooby hat geschrieben:Das ist natürlich die andere Variante. Vielleicht hat er ja schon jemanden im Hintergrund bereit.
Regional würde sicher mal RB ausschliessen. Aber könnte auch ein Chinese mit Wohnsitz Luzern sein. Wäre auch regional.

Haben die nicht ihren Sitz in Zug? :eye:
Man darf gespannt sein wie es weitergeht...
Hoffe einfach es wird ein bodenständiger regional VERWURZELTER Investor, der langfristig investieren möchte

Benutzeravatar
LU-57
Rekordmeister
Beiträge: 7099
Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!
Kontaktdaten:

Re: Ausrutscher oder tiefgründiges Problem? FCL Quo vadis?

Beitrag von LU-57 » 24. Okt 2019, 14:33

Pfadizeitung hat geschrieben:FCL-Knall zum Zweiten: Bernhard Alpstaeg ist ebenfalls nicht mehr im Verwaltungsrat

Mehrheitsaktionär Bernhard Alpstaeg ist schon seit drei Wochen nicht mehr im FCL-Verwaltungsrat. Das wird jetzt bekannt, nachdem das Investorentrio Sawiris, Schmid und Sieber öffentlich den Rücktritt bestätigt hat.


schwupps und seppi bieri ist der neue alleinherrscher. :mrgreen:

so gut gefallen hat mir der vr schon lange nicht mehr. siebersohn weg. schmid weg. der pyramidenbauer weg. mongobörni weg. eine wahre freude.

jaja, "weg"...

greez
STADION ALLMEND 1934 - 2009
cumk :: ultras mongos :: choooom

«Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
«Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»

Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
Allmend war.


Bild

Sammler
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 2556
Registriert: 10. Apr 2005, 20:04
Wohnort: Luzern
Kontaktdaten:

Re: Ausrutscher oder tiefgründiges Problem? FCL Quo vadis?

Beitrag von Sammler » 24. Okt 2019, 15:22

Ich find´s lustig rofl rofl rofl rofl rofl rofl ...

Benutzeravatar
Don Pedro
Experte
Experte
Beiträge: 428
Registriert: 22. Nov 2017, 10:21
Wohnort: Envigado

Re: Ausrutscher oder tiefgründiges Problem? FCL Quo vadis?

Beitrag von Don Pedro » 24. Okt 2019, 15:37

Weg frei für Josef Bieri. Der hätte echtes Potenzial für einen Sympathieträger. Partners Group wäre ja auch "regional". Aso hopp, kratz dir ein paar regionale zusammen und los geht's.

Ernsthaft, ein Knall auf dieser Ebene kann den Weg in zwei verschiedene Richtungen ebnen:
1. Alles wird noch beschissener, ein Investor wie RedBull oder ein Sonnengott wie Stierli kommt und alles ist am Ende.
2. Es wird der Befreiungsschlag und wir sind Alpstäg, Siebersohn und all die anderen los.
(3. Tschüss FCL. Dann gehen wir halt 5. Liga schauen..)
Bienvenido a Lucerna, hijo de puta!

Die ganze Wahrheit unzensiert.
TV-Star und Meinungsmacher. For collab please DM.

Benutzeravatar
LU-57
Rekordmeister
Beiträge: 7099
Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!
Kontaktdaten:

Re: Ausrutscher oder tiefgründiges Problem? FCL Quo vadis?

Beitrag von LU-57 » 24. Okt 2019, 15:50

fcl.ch hat geschrieben:STELLUNGNAHME DES FC LUZERN ZU DEN RÜCKTRITTEN IM VERWALTUNGSRAT DER FCL HOLDING AG

Donnerstag, 24. Oktober 2019 15:24 Uhr

Auf Grund der heute in verschiedenen Medien kommunizierten Rücktritten der Verwaltungsräte der FCL Holding AG, Marco Sieber, Hans Schmid, Samih Sawiris und Bernhard Alpstaeg nimmt der FC Luzern wie folgt Stellung:

Der FC Luzern nimmt die Rücktritte der oben genannten Verwaltungsräte zur Kenntnis und bedauert das daraus resultierende Medienecho. Die durch Indiskretionen nach Aussen getragenen Informationen schaden dem Image des FC Luzern und sorgen für unnötige Unruhe im und um den Club.

Der Club hält ausserdem fest, dass die in der operativen Verantwortung stehende Geschäftsleitung seit längerer Zeit in Ruhe und im Sinne des Vereins arbeitet, und von diesem Entscheid im Tagesgeschäft nicht negativ beeinflusst wird. Alle Mitarbeitenden des Clubs, in der Administration wie auch im Sport, haben über die vergangenen Monate hervorragende Arbeit geleistete und werden dies auch weiterhin tun. Der Club befindet sich auf einem guten Weg. Die Geschäftsleitung und alle Mitarbeiter werden den Weg des 1901 gegründeten Club konsequent weiterführen. Die nun in der Öffentlichkeit geführte Diskussion über das Aktionariat erschwert dieses Ansinnen und ist nicht zielführend.

Der FC Luzern bedauert, dass sich der im Aktionariat schon längere Zeit schwellende Zwist nun in der Öffentlichkeit entladen hat. Der Club fordert die Aktionäre in der aktuellen Situation zu einem besonnen und lösungsorientierten Handeln auf, um einen noch grösseren Schaden für die Reputation und das Image des Clubs abzuwenden.

Der FC Luzern wünscht sich, dass baldmöglichst eine für den Verein nachhaltige Lösung des Sachverhaltes gefunden werden kann damit man sich wieder auf das Wesentliche, nämliche den sportlichen Erfolg aller Mannschaften des Clubs, konzentrierten kann.
STADION ALLMEND 1934 - 2009
cumk :: ultras mongos :: choooom

«Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
«Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»

Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
Allmend war.


Bild

Benutzeravatar
bjaz
Experte
Experte
Beiträge: 212
Registriert: 28. Mär 2019, 11:12

Re: Ausrutscher oder tiefgründiges Problem? FCL Quo vadis?

Beitrag von bjaz » 24. Okt 2019, 15:58

Kann mir bitte mal jemand erklären was das nun konkret bedeutet? Da knallt es, aber irgendwie riecht es nur nach Frauenfürzen. An der Aktienverteilung hat sich ja nichts verändert.

Antworten