Liiribox
Nur angemeldete User dürfen liiren.

Die Unparteiischen

Benutzeravatar
tuce
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 2038
Registriert: 2. Dez 2006, 22:24
Wohnort: 6005

Re: Die Unparteiischen

Beitrag von tuce » 13. Jul 2011, 16:59

Busacca tritt ebenfalls zurück, anscheinend Motivationsprobleme.

Benutzeravatar
Camel
Administrator
Administrator
Beiträge: 6272
Registriert: 22. Nov 2002, 19:06
Wohnort: ja
Kontaktdaten:

Re: Die Unparteiischen

Beitrag von Camel » 13. Jul 2011, 17:30

LU-57 hat geschrieben:"bische massimo"...! *sing*

:partyman:

Jack
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 4222
Registriert: 21. Nov 2003, 16:36
Wohnort: 6000

Re: Die Unparteiischen

Beitrag von Jack » 13. Jul 2011, 18:06

schade....

Benutzeravatar
Emotions
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 1968
Registriert: 12. Aug 2003, 15:04

Re: Die Unparteiischen

Beitrag von Emotions » 14. Jul 2011, 09:46

Einer der Besseren (wenn nicht gar der Beste)!

Haben ja noch Wermelinger und Konsorten :scratch:
***************************************
Hauptsache Luzerner...
***************************************
1419 taucht erstmals in den Akten eines Hexenprozesses gegen einen Mann im schweizerischen Luzern das Wort Hexereye auf.
Dieser wurde anschliessend im Wasserturm verwahrt...

Benutzeravatar
FCL Brötli
Member
Member
Beiträge: 35
Registriert: 9. Mai 2011, 08:27

Re: Die Unparteiischen

Beitrag von FCL Brötli » 14. Jul 2011, 16:43

Ich schätze, Busacca passt genau zu seinem neuen Arbeitgeber :wink:
In der Not, iss ein FCL-Brot!

Benutzeravatar
TW II
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 3107
Registriert: 31. Mai 2010, 15:18
Wohnort: Passau

Re: Die Unparteiischen

Beitrag von TW II » 15. Aug 2011, 07:45

war wieder ne top runde der schiris... die höhe waren die gelbroten karten gegen pulijc und lang. vor allem lang wird glasklar gefoult, sein gegenspieler matic rechnet schon damit, dass er mit gelbrot gehen muss - dann zeigt schiri dem lang gelbrot (wegen angeblicher schwalbe)... wie kann sowas gehen??? schon rein die gesichtsausdrücke der spieler sollten den schiri ein erstes gefühl geben. einfach ne katastrophe..

Surry
Experte
Experte
Beiträge: 246
Registriert: 6. Apr 2006, 21:22

Re: Die Unparteiischen

Beitrag von Surry » 15. Aug 2011, 09:12

TW II hat geschrieben:war wieder ne top runde der schiris... die höhe waren die gelbroten karten gegen pulijc und lang. vor allem lang wird glasklar gefoult, sein gegenspieler matic rechnet schon damit, dass er mit gelbrot gehen muss - dann zeigt schiri dem lang gelbrot (wegen angeblicher schwalbe)... wie kann sowas gehen??? schon rein die gesichtsausdrücke der spieler sollten den schiri ein erstes gefühl geben. einfach ne katastrophe..


Natürlich sind das total lächerliche rote Karten und die Schiris haben entscheidende Fehler gemacht. Aber einem Spieler verzeiht man 1000 Fehlschüsse, wenn er dann vielleicht das goldene Tor schiesst. Ein Schiri macht einen riesen Fehler, sonst fast alles richtig und trotzdem ist er das Arschloch. Natürlich habe ich mich auch aufgeregt, aber mit gesundem Menschenverstand muss man doch sagen, so lange es keinen Videobeweis gibt, wird es immer solche Fehler geben, egal ob Profi Schiris oder nicht. Das sind auch nur Menschen und man kann es ihnen nicht alt zu über nehmen! Wer dies anders sieht, soll sich doch als Schiri ausbilden lassen und dann mal zeigen, was er denn so "kann".

Benutzeravatar
TW II
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 3107
Registriert: 31. Mai 2010, 15:18
Wohnort: Passau

Re: Die Unparteiischen

Beitrag von TW II » 15. Aug 2011, 09:15

Surry hat geschrieben:
TW II hat geschrieben:war wieder ne top runde der schiris... die höhe waren die gelbroten karten gegen pulijc und lang. vor allem lang wird glasklar gefoult, sein gegenspieler matic rechnet schon damit, dass er mit gelbrot gehen muss - dann zeigt schiri dem lang gelbrot (wegen angeblicher schwalbe)... wie kann sowas gehen??? schon rein die gesichtsausdrücke der spieler sollten den schiri ein erstes gefühl geben. einfach ne katastrophe..


Natürlich sind das total lächerliche rote Karten und die Schiris haben entscheidende Fehler gemacht. Aber einem Spieler verzeiht man 1000 Fehlschüsse, wenn er dann vielleicht das goldene Tor schiesst. Ein Schiri macht einen riesen Fehler, sonst fast alles richtig und trotzdem ist er das Arschloch. Natürlich habe ich mich auch aufgeregt, aber mit gesundem Menschenverstand muss man doch sagen, so lange es keinen Videobeweis gibt, wird es immer solche Fehler geben, egal ob Profi Schiris oder nicht. Das sind auch nur Menschen und man kann es ihnen nicht alt zu über nehmen! Wer dies anders sieht, soll sich doch als Schiri ausbilden lassen und dann mal zeigen, was er denn so "kann".


Hast die Stellungnahme gehört vom Schiri (Spiel Sion-Luzern)? Keine Einsicht, nein, er verteidigt sein Vorgehen. So muss er, wie es Dingsdag richtig sagt, 60 mal Gelb zücken pro Spiel. Lächerlich... Wer Schiri werden will, hat sowieso eins an der Waffel. Aber auch die muss es geben, schon klar - zum Glück auch.

Benutzeravatar
Incubator
FCL-Insider
FCL-Insider
Beiträge: 583
Registriert: 31. Okt 2009, 15:31

Re: Die Unparteiischen

Beitrag von Incubator » 15. Aug 2011, 09:25

TW II hat geschrieben:war wieder ne top runde der schiris... die höhe waren die gelbroten karten gegen pulijc und lang. vor allem lang wird glasklar gefoult, sein gegenspieler matic rechnet schon damit, dass er mit gelbrot gehen muss - dann zeigt schiri dem lang gelbrot (wegen angeblicher schwalbe)... wie kann sowas gehen??? schon rein die gesichtsausdrücke der spieler sollten den schiri ein erstes gefühl geben. einfach ne katastrophe..


Word.

Praktisch in jedem Spiel dieses Wochenende ein kapitaler Bock. Rein aus dem Kopf kommen mir grad folgende Fehler in den Sinn.

Rote Karte Puljic (no comment)
Rote Karte Lang (ebenfalls)
Abseitsposition von Lustrinelli bei Thuns 4-2
angebliches Abseitstor von Servette (mind. 1 Meter nicht im Abseits)
nicht gegebener Elfmeter für GC als Vallori erst gefoult und dann umgerissen wird
dafür Handspiel von Veskovac kurzer Hand in den Strafraum verlegt.

Ist halt schon eine schwache Bilanz. Da kann man sich nicht jedes Wochenende mit "Fehler sind menschlich" rausreden. Bei dieser Fülle an Fehlentscheiden kann man wenigstens hoffen, dass sie Ende Saison gleichermassen ungerecht verteilt sind. Chli wie beim Lotto.

Ach ja, besonders ärgerlich auch, dass das Thema bspw. von SF komplett ignoriert wird. In den Fokus gerät es erst, wenn die grossen Teams betroffen sind, die dann auch entsprechend laut rumheulen.
That thing of supporting where you come from, even if your Dad's from somewhere else, is beautiful. Football's not about glory or winning. It's about so much more; your mates, your town and the ability to tell people to fuck off with no consequences!

Heiri
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 3120
Registriert: 9. Dez 2009, 09:23

Re: Die Unparteiischen

Beitrag von Heiri » 15. Aug 2011, 20:19

es ist mal wieder zeit für ein: macht es selber besser, dann können wir gerne weiter diskutieren (und das darf ruhig auch schon auf Juniorenstufe sein)
"Ich realisierte wie stolz ich war, ein Luzerner zu sein"

ATV - Anti Thread Verhunzer

Benutzeravatar
dragao
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 2667
Registriert: 26. Nov 2007, 19:19

Re: Die Unparteiischen

Beitrag von dragao » 15. Aug 2011, 20:21

Heiri hat geschrieben:es ist mal wieder zeit für ein: macht es selber besser, dann können wir gerne weiter diskutieren (und das darf ruhig auch schon auf Juniorenstufe sein)


Ist das eigentlich dein einziges "Argument" zu dieser Thematik?

Benutzeravatar
blue-devil
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 4277
Registriert: 11. Mai 2003, 20:19
Wohnort: Stadtteil Toumba

Re: Die Unparteiischen

Beitrag von blue-devil » 15. Aug 2011, 20:22

heiri mach die augen auf

Master
Elite
Beiträge: 13758
Registriert: 9. Dez 2002, 10:31
Wohnort: I de Möscht

Re: Die Unparteiischen

Beitrag von Master » 15. Aug 2011, 20:31

Heiri hat geschrieben:es ist mal wieder zeit für ein: macht es selber besser, dann können wir gerne weiter diskutieren (und das darf ruhig auch schon auf Juniorenstufe sein)


bist ne flasche!

das ist nun mal deren job (oder zumindest ein hobby, dass vom aufwand her einem job gleichkommt!)! das ganze zieht auch ein training der augen sowie der laufweg mitsich.. dass man auch so nicht alles sehen kann, ist klar und trotzdem sind sie inzwischen zu viert (bei Puljic kam mit dem gegenspieler auch noch ein fünfter dazu).. die häufung der spielentscheidenen fehltentscheide sind gerade jetzt dramatisch (in lausanne hat es sich immerhin bei uns im gleichen spiel öpen wieder ausgeglichen) und das muss korrigiert werden! ob das mit dem profischiri geht (was heiri sicher bezweifeln wird) oder sonst wie, ist nicht mit mein problem.. aber so geht es nicht! punkt, aus und ende
L U C E R N E - Till I Die!

Kämpfe Lozärn, Kämpfe Lozärn!
mer wend Euch gwönne gseh!

Master (am Do 20. Okt 2005 22:24 ) hat geschrieben:ich sage immer das gleiche.. dass er dem verein helfen wird, davon bin ich überzeugt!
dass er der fanszene schaden wird, davon bin ich genau so überzeugt! aber ich hoffe wir werden das überstehen!
Master hat geschrieben:
4. Mär 2021, 10:55
Danke sonnenkönnig*
*meine Prophezeiung in der Signatur ist kolossal falsch.. Die Fanszene hat sich geeint und geformt durch ihn, um den Verein steht es schlechter als erwartet..

polterer
Supporter
Supporter
Beiträge: 116
Registriert: 14. Jul 2010, 13:48
Wohnort: mal hier mal da..

Re: Die Unparteiischen

Beitrag von polterer » 15. Aug 2011, 20:32

dragao hat geschrieben:
Heiri hat geschrieben:es ist mal wieder zeit für ein: macht es selber besser, dann können wir gerne weiter diskutieren (und das darf ruhig auch schon auf Juniorenstufe sein)


Ist das eigentlich dein einziges "Argument" zu dieser Thematik?


Finde das ''Argument'' von Heiri durchaus in Ordnung, warst du denn schonmal als Schiri tätig dragao? Der Job wird massiv unterschätzt, allerdings muss ich auch sagen, dass es schon fast peindlich ist, wie viele Tatsachenentscheide falsch getroffen werden auf einem solch hohen Niveau. Dass dies mit der Professionalisierung der Schiris besser werden würde wage ich da mal zu bezweifeln..

Allerdings kann ich es auch nicht wirklich verstehen, wenn man den Schiri bei jedem Fehlentscheid gleich aufhängen will. Ein Spieler macht x-Fehlpässe pro Spiel und wird deswegen auch nicht gleich jedes mal in den Medien oder beim Publikum kritisiert! Und man beachte, der Spieler trainiert die ganze Woche, wo hingegen die Schiris nebenbei einen (meist teilzeit-) Job ausüben!

Der Fussball lebt von Fehlern (von Schiri wie von den Fussballern), wenn alle perfekt Spielen würden, wäre der Fussball nicht mal halb so spannend!

Enjoy football ;)
Per sempre lucerna

Radikal - Asozial

Heiri
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 3120
Registriert: 9. Dez 2009, 09:23

Re: Die Unparteiischen

Beitrag von Heiri » 15. Aug 2011, 20:35

sorry aber echt. wer von euch ist schon auf dem Platz gestanden und hat ein Spiel geleitet?
habt ihr das gefühl alle schiris machen die Fehler absichtlich?

wie oft habt ihr euch schon erwischt wenn ihr eine Szene die ihr im Stadion gesehen habt, vor dem TV danach ganz anders beurteilen musstet?

Dass man nach dem Spiel nicht hinstehen kann und seine Fehler eingesteht ist schlecht und für mich Charaktersache. Aber bevor man immer die Schiris kritisiert sollte man sich mal in ihre Lage hineinversetzen (oder eben noch besser: das ganze mal selber erleben) die Wahrnehmung auf dem Platz ist einfach ne ganz andere als auf der Tribüne oder vor dem TV. Aber auch das sind sportler die ihr bestes geben und sich über eigene Fehler wohl mehr aufregen als sich viele Vorstellen können. und natürlich, auch da gibts schwarze Schafe, über den Laperriere reg ich mich auch jedesmal auf.
"Ich realisierte wie stolz ich war, ein Luzerner zu sein"

ATV - Anti Thread Verhunzer

Benutzeravatar
dragao
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 2667
Registriert: 26. Nov 2007, 19:19

Re: Die Unparteiischen

Beitrag von dragao » 15. Aug 2011, 20:47

Heiri hat geschrieben:sorry aber echt. wer von euch ist schon auf dem Platz gestanden und hat ein Spiel geleitet?
habt ihr das gefühl alle schiris machen die Fehler absichtlich?

wie oft habt ihr euch schon erwischt wenn ihr eine Szene die ihr im Stadion gesehen habt, vor dem TV danach ganz anders beurteilen musstet?

Dass man nach dem Spiel nicht hinstehen kann und seine Fehler eingesteht ist schlecht und für mich Charaktersache. Aber bevor man immer die Schiris kritisiert sollte man sich mal in ihre Lage hineinversetzen (oder eben noch besser: das ganze mal selber erleben) die Wahrnehmung auf dem Platz ist einfach ne ganz andere als auf der Tribüne oder vor dem TV. Aber auch das sind sportler die ihr bestes geben und sich über eigene Fehler wohl mehr aufregen als sich viele Vorstellen können. und natürlich, auch da gibts schwarze Schafe, über den Laperriere reg ich mich auch jedesmal auf.


Bestreite auch nicht dass die einen verdammt undankbaren "Job" ausführen. Aber dein Argument "Mach es besser" ist ein Killer-Argument, da braucht man ja gar nicht mehr zu diskutieren. DIe Schiris erfüllen einen sehr wichtigen Job und haben einen sehr grossen Einfluss auf das Spiel, teilweise mehr als ein einzelner Spieler. Deshalb ist es berechtigt und nötig, dass man sie bei Fehler kritisiert. Ohne Kritik hat sich noch selten jemand hinterfragt und verbessert.
Gewisse Sachen sind einfach sehr schwer zu erkennen (Abseits etc.), selbst im TV und deswegen sollte man in diesen Belangen gnädiger sein mit den Schiris. Da gebe ich dir vollkommen recht. Aber so Aktionen wie die Gelb-Rote Karte gegen Puljic sind einfach nur peinlich und jeder Junioren-Schiedsrichter hätte anderst entschieden.
Auffällig ist auch, dass meistens die Schiris im Kreuzfeuer der Kritik stehen, die einen gewissen Hang zur arroganten Selbstdarstellung haben (Laperriere, Busacca, Petignat).

Heiri
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 3120
Registriert: 9. Dez 2009, 09:23

Re: Die Unparteiischen

Beitrag von Heiri » 15. Aug 2011, 20:54

dragao hat geschrieben:. Aber so Aktionen wie die Gelb-Rote Karte gegen Puljic sind einfach nur peinlich und jeder Junioren-Schiedsrichter hätte anderst entschieden.


und genau so eine Aussage macht nur jemand der selber noch nie als Schiri auf dem Platz stand. Die Wahrnehmung ist je nach Position und bei dem Tempo mit dem gespielt wird und entschieden werden muss einfach eine andere. Ist schwierig zu erklären und wohl auch Nachzuvollziehen (was jetzt kein Vorwurf an dich sein soll). Und eben, nachher hinstehen und seinen Fehler eingestehen wär halt dann schon nicht schlecht...
"Ich realisierte wie stolz ich war, ein Luzerner zu sein"

ATV - Anti Thread Verhunzer

Benutzeravatar
Iggy Pop
FCL-Insider
FCL-Insider
Beiträge: 779
Registriert: 15. Mai 2009, 00:10

Re: Die Unparteiischen

Beitrag von Iggy Pop » 15. Aug 2011, 21:08

heiri..

Benutzeravatar
risto
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 4444
Registriert: 6. Jul 2004, 21:19
Wohnort: NW

Re: Die Unparteiischen

Beitrag von risto » 15. Aug 2011, 22:13

Würde ich Woche für Woche weiss nicht was für Fehler machen wäre ich meinen Job auch bald los. Logisch passieren Fehler, aber gewisse Dingen sollten halt auf höchstem Niveau nicht mehr passieren.

Und das Argument, dass Spieler auch etliche Fehler machen können ohne in den Medien zerrissen zu werden, stimmt auch nur bedingt. Wenn ein Torhüter daneben greift wird dies genau so diskutiert.
BCL '12
DCS '14

Che
Barttyp
Beiträge: 477
Registriert: 23. Jun 2009, 01:09

Re: Die Unparteiischen

Beitrag von Che » 15. Aug 2011, 22:42

Heiri, schau Dir doch nochmals dieses Interview auf SF an: Gremauds Wahrnehmungen.
Vergleiche diese mit der Szene ab 2:35.
Irgendwie erscheinen seine Aussagen danach geradezu grotesk. Offenbar ist es verboten, während dem Spiel die Hände über Kopfhöhe zu halten (Puljic macht dies beim Abbremsen). Die Verletzungsgefahr des Gegenspielers war in der Situation wirklich ausserordentlich. Zumindest für diesen Bürokraten. Entscheidend war ja, wie Gremaud die Szene interpretierte und nicht wie er sie gesehen hat. :idea:

Antworten