Liiribox
Nur angemeldete User dürfen liiren.

Liebe NLZ

chamäleon
Sexmaa
Beiträge: 3689
Registriert: 10. Mai 2006, 14:46

Re: Liebe NLZ

Beitrag von chamäleon » 4. Jun 2020, 14:17

In beiden Fällen werden die Namen aller Abo-Card-Inhaber mit ihrem Namen auf den neuen Trikots der Luzerner Super-League-Mannschaft sichtbar sein

geil
haut das ding endlich rein

Benutzeravatar
LU-57
Rekordmeister
Beiträge: 7808
Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!
Kontaktdaten:

Re: Liebe NLZ

Beitrag von LU-57 » 12. Aug 2020, 08:03

https://www.luzernerzeitung.ch/sport/de ... ld.1245713
Daneli hat geschrieben:Das Abschneiden ist auch das Verdienst von Sportchef Remo Meyer
Daneli hat geschrieben:Ansonsten hat Meyer im Sommer 2019 gut gearbeitet, mit Goalie Müller, den Stürmern Francesco Margiotta und Ibrahmima Ndiaye durchs Band Spieler verpflichtet, die den FCL weitergebracht haben.
hoppla. nach drei jahren frontal-bashing plötzlich geläutert? 180grad-kampagnen-wechsel im maihof? oder nur temporärer drogenrausch? hihi.

greez
STADION ALLMEND 1934 - 2009
cumk :: ultras mongos :: choooom

«Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
«Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»

Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
Allmend war.


Bild

Benutzeravatar
Schalker jung
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 1708
Registriert: 19. Mai 2008, 19:27

Re: Liebe NLZ

Beitrag von Schalker jung » 12. Aug 2020, 11:07

Geht mir auch so wie dem Pfadiblatt. Man darf doch auch mal sagen, wenn etwas gut ist. Hoffe die entwicklung geht so weiter
1000 Trainer schon verschliessen, Spieler kommen Spieler gehen
doch was stehts bleibt sind wir Luzerner die immer Treu zur Mannschaft stehn

Benutzeravatar
LU-57
Rekordmeister
Beiträge: 7808
Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!
Kontaktdaten:

Re: Liebe NLZ

Beitrag von LU-57 » 12. Aug 2020, 11:35

Schalker jung hat geschrieben:
12. Aug 2020, 11:07
Geht mir auch so wie dem Pfadiblatt. Man darf doch auch mal sagen, wenn etwas gut ist. Hoffe die entwicklung geht so weiter
inwiefern hat remo in den vergangenen sechs monaten denn einen besseren job gemacht als zuvor? bzw. warum ist nun "etwas gut" und wars zuvor nicht?

greez
STADION ALLMEND 1934 - 2009
cumk :: ultras mongos :: choooom

«Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
«Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»

Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
Allmend war.


Bild

Benutzeravatar
Schalker jung
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 1708
Registriert: 19. Mai 2008, 19:27

Re: Liebe NLZ

Beitrag von Schalker jung » 12. Aug 2020, 12:00

LU-57 hat geschrieben:
12. Aug 2020, 11:35
Schalker jung hat geschrieben:
12. Aug 2020, 11:07
Geht mir auch so wie dem Pfadiblatt. Man darf doch auch mal sagen, wenn etwas gut ist. Hoffe die entwicklung geht so weiter
inwiefern hat remo in den vergangenen sechs monaten denn einen besseren job gemacht als zuvor? bzw. warum ist nun "etwas gut" und wars zuvor nicht?

greez
Die transfers und die Trainerwahl sind im sehr gut gelungen. Auch die vertragsverlängerungen sind im geglückt.
1000 Trainer schon verschliessen, Spieler kommen Spieler gehen
doch was stehts bleibt sind wir Luzerner die immer Treu zur Mannschaft stehn

Benutzeravatar
LU-57
Rekordmeister
Beiträge: 7808
Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!
Kontaktdaten:

Re: Liebe NLZ

Beitrag von LU-57 » 12. Aug 2020, 14:46

Schalker jung hat geschrieben:
12. Aug 2020, 12:00
LU-57 hat geschrieben:
12. Aug 2020, 11:35
Schalker jung hat geschrieben:
12. Aug 2020, 11:07
Geht mir auch so wie dem Pfadiblatt. Man darf doch auch mal sagen, wenn etwas gut ist. Hoffe die entwicklung geht so weiter
inwiefern hat remo in den vergangenen sechs monaten denn einen besseren job gemacht als zuvor? bzw. warum ist nun "etwas gut" und wars zuvor nicht?

greez
Die transfers und die Trainerwahl sind im sehr gut gelungen. Auch die vertragsverlängerungen sind im geglückt.
gleiches kann man m.e. (in bezug auf transfers und vertragsverlängerungen) aber auch über seine arbeit in den vergangenen zwei jahren sagen. da hat sich in meinen augen in den letzten paar monaten nichts grundlegendes geändert. und in der winterpause war er - zumindest im maihof - noch der totale buhmann. wie schon zuvor seit seinem amtsantritt. daher meine skepsis ob dem plötzlichen sinnes- bzw. kampagnen-wandels bei den pfadern. mit leistungsbezogenen analysen lässt sich dieser m.e. nicht erklären.

zudem: bei der trainerwahl hatte er zweimal ein schlechtes händchen, keine frage. aber nach einem halben jahr sah die fcl-welt selbst unter häbi und (knapp) rené noch einigermassen rosig aus. daher zählt dieses argument zur untermauerung einer "positive entwicklung" in meinen augen ebenfalls nur bedingt. denn auch hier muss sich der entscheid pro celestini zuerst auch auf zeit noch bewähren. ich glaube ebenfalls, dass dies besser kommt als bei den anderen beiden. aber das dürfte wohl auch nicht all zu schwierig zu bewerkstelligen sein. :wink:

wie auch immer. ich mags remo gönnen, wenn er für seine leistungen auch in der öffentlichkeit endlich eine gewisse anerkennung erhält.

greez
STADION ALLMEND 1934 - 2009
cumk :: ultras mongos :: choooom

«Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
«Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»

Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
Allmend war.


Bild

Benutzeravatar
maré
Elite
Beiträge: 8230
Registriert: 23. Okt 2006, 14:53
Wohnort: BANG BANG CLUB, BERLIN
Kontaktdaten:

Re: Liebe NLZ

Beitrag von maré » 6. Okt 2020, 00:09

Gemäss LZ DW spielt der FCL erst am 18. März gegen die Güller.

Corona Prophet DW?

Benutzeravatar
sidi
Experte
Experte
Beiträge: 153
Registriert: 21. Mai 2017, 11:36
Wohnort: El Hamma

Re: Liebe NLZ

Beitrag von sidi » 6. Okt 2020, 13:23

Hurra! Nach 120 jahren bauernrumpelfussball wird nun endlich einmal gepflegt nach vorne gespielt. Grandioser bericht :thumbleft:!

Benutzeravatar
Schalker jung
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 1708
Registriert: 19. Mai 2008, 19:27

Re: Liebe NLZ

Beitrag von Schalker jung » 6. Okt 2020, 13:43

maré hat geschrieben:
6. Okt 2020, 00:09
Gemäss LZ DW spielt der FCL erst am 18. März gegen die Güller.

Corona Prophet DW?
Mare ist zurück :thumbleft: :hello1:
1000 Trainer schon verschliessen, Spieler kommen Spieler gehen
doch was stehts bleibt sind wir Luzerner die immer Treu zur Mannschaft stehn

Benutzeravatar
maré
Elite
Beiträge: 8230
Registriert: 23. Okt 2006, 14:53
Wohnort: BANG BANG CLUB, BERLIN
Kontaktdaten:

Re: Liebe NLZ

Beitrag von maré » 15. Okt 2020, 10:13

ja ja...dank sei 57 und jossen... :mrgreen:

Benutzeravatar
LU-57
Rekordmeister
Beiträge: 7808
Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!
Kontaktdaten:

Re: Liebe NLZ

Beitrag von LU-57 » 5. Feb 2021, 10:01

zwar kein pfader, aber auch ne vollbride:
Zentralplus, Andreas Ineichen hat geschrieben:Warum mit Simon Grether in der Startformation?

FCL-Goalie Müller bügelt Fehlgriff seines Trainers aus

Der 3:0-Sieg über Servette ist ein optimaler Start des FC Luzern in die Mission Ligaerhalt. Aber der vierte Saisonerfolg hing an einem seidenen Faden. Weil FCL-Trainer Fabio Celestini ohne personelle Not einen Mann in sein Aufgebot beorderte, der den Gegenentwurf seiner Vorstellung von technisch gepflegtem Fussball personalisiert.
wie zentralplus ohne personelle not einen mann in sein aufgebot beorderte, der den gegenentwurf der vorstellung einer technisch und inhaltlich fundierten, respektvollen und gepflegten berichterstattung personalisiert, verstehe ich auch nicht ganz.

greez
STADION ALLMEND 1934 - 2009
cumk :: ultras mongos :: choooom

«Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
«Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»

Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
Allmend war.


Bild

mysterius
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 1232
Registriert: 27. Jul 2006, 08:17

Re: Liebe NLZ

Beitrag von mysterius » 5. Feb 2021, 11:12

finde die Frage durchaus berechtigt, da er zu allem ja auch noch gleich den Elfmeter verschuldet. Vielleicht wollte Celestini einfach ein wenig rotieren. Aber falls Schulz jetzt in die IV geht wird Grether wohl bald in den nächsten Spielen weiterhin auflaufen.

Benutzeravatar
UNDERCOVER
Elite
Beiträge: 6242
Registriert: 26. Apr 2003, 00:29

Re: Liebe NLZ

Beitrag von UNDERCOVER » 5. Feb 2021, 11:22

Die Frage, weshalb Grether spielt, ist angesichts der Alternativen sicher berechtigt. Die Kritik im Artikel richtet sich daher unübersehbar an Celestini, nicht an Grether. Denn die Erkenntnis, dass Letzterer kein überragender Fussballer ist, ist - bei allem Respekt für seine Mentalität - weder neu noch polemisch.
mysterius hat geschrieben:
5. Feb 2021, 11:12
finde die Frage durchaus berechtigt, da er zu allem ja auch noch gleich den Elfmeter verschuldet. Vielleicht wollte Celestini einfach ein wenig rotieren. Aber falls Schulz jetzt in die IV geht wird Grether wohl bald in den nächsten Spielen weiterhin auflaufen.
Gut möglich, dass Jordy Wehrmann diese Lücke füllt.

Master
Elite
Beiträge: 13622
Registriert: 9. Dez 2002, 10:31
Wohnort: I de Möscht

Re: Liebe NLZ

Beitrag von Master » 5. Feb 2021, 11:29

UNDERCOVER hat geschrieben:
5. Feb 2021, 11:22
Die Frage, weshalb Grether spielt, ist angesichts der Alternativen sicher berechtigt. Die Kritik im Artikel richtet sich daher unübersehbar an Celestini, nicht an Grether. Denn die Erkenntnis, dass Letzterer kein überragender Fussballer ist, ist - bei allem Respekt für seine Mentalität - weder neu noch polemisch.
Grether muss aber nicht als Aufhänger und "Sündenbock" für hätte, wäre, wenn-Situationen herhalten. Seine Aufstellung kann, auf Grund der Alternativen, kritisch hinterfragt werden, ok. Das kann man in einem Absatz abhandeln und gut ist.

Für die Geschichte des Spieles gab es ganz andere "Kandidaten". Positiv hätte man den grossartigen Müller, die tollen Toren, das Kollektiv, die Effizienz etc. hervorheben können. Negativ die Verletzung von Alves, wieso es so ne dämliche Aktion brauchte, bis endlich mal ein Genfer vom Platz flog, etc. pp
L U C E R N E - Till I Die!

Kämpfe Lozärn, Kämpfe Lozärn!
mer wend Euch gwönne gseh!

Master (am Do 20. Okt 2005 22:24 ) hat geschrieben:ich sage immer das gleiche.. dass er dem verein helfen wird, davon bin ich überzeugt!
dass er der fanszene schaden wird, davon bin ich genau so überzeugt! aber ich hoffe wir werden das überstehen!
Master hat geschrieben:
4. Mär 2021, 10:55
Danke sonnenkönnig*
*meine Prophezeiung in der Signatur ist kolossal falsch.. Die Fanszene hat sich geeint und geformt durch ihn, um den Verein steht es schlechter als erwartet..

the clou
Supporter
Supporter
Beiträge: 94
Registriert: 21. Sep 2020, 21:03

Re: Liebe NLZ

Beitrag von the clou » 18. Nov 2021, 23:53

Wunderbarer Bericht heute vom Pfadi-Blatt mit Daneli und Mitte Politiker Scharzenbach. Einfach "verwunderbar" passt das Bild (Bild: Urs Flüeler/Keystone-24.07.2021) unserer Kurve in der heutigen LZ so gar nicht zum Bericht von Daneli und den Voten vom Albert aus der Mitte. Exakt diese Bild zeigt doch, was die Stimmung in einem echten Fussballstadion ausmacht (Pyros, Rauch, Doppelhalter, Fahnen und nicht vergessen unser CAPO). Der 68-jährige scheint gar nicht das Gedankengut eines 68er zu haben und verlangt Null-Toleranz. Exakt die Legende unter dem Bild sag doch alles "FCL-Fankurve und freut das Herz jeden LZ-Lesers: In mehr als 10 Jahren in der xxxxxxxxarena mit Pyros, aber nicht mit Gewalt aufgefallen. Absolut jeder (ausser engstirnig ewig gestrige) möchte eine solche Stimmung im Stadion und was stellt Daneli und Schwarzenbach ins Zentrum; Hooliganismus, Fussballrowdys. Hoppala Schwarzenbach und Daneli wollen offenbar den Fussball ohne Stimmung und so bleibt mir die ganzseitigen himmeltruurigen Bilder der LZ "Firmen-Resultattipps hängen (eine leeres Stadion mit Friedhofstimmung und davor eine Fotomontage eines FCL Spielers -alles ohne Emotionen und FEUER<) Die LZ mit Daneli mit Martinu an der Spitze geben Langweilern wie Schwarzenbach noch eine Plattform, wie der heutige 2/3 Seiten-Bericht beweist, statt endlich mal die FCL Fans mit aller Macht zu loben. Ein Aufhänger suchen und klar aufzeigen, dass die FCL-Kurve nicht mit ein paar (zuviele wohlverstanden) Z-Chaoten (beispielsweise) gleichzustellen sind, damit auch eine Familie ins Stadion geht, verpasst die LZ zum wiederholten Ml total. Beim FCL anderseits scheint trotz hoher Kompetenz im Verwaltungsrat (Selbstlobdudelei) keiner fähig zu sein, mit der LZ einen "Deal" zu machen. Was der EVZ geschafft hat, sucht man beim FCL vergebens >ein CEO/Präsident mit Charakter/Standfestigkeit, welcher strategisch auch mal die Stimme gegen die Meinungsmacher und Politiker hebt. Wolf: wieviel Billettsteuer geht zur Stadt, einfach mal deklarieren. Wer nicht ins Stadion geht, verpasst etwas und wenn es auf dem Rasen nicht läuft, hat der FCL Fans, die Stimmung machen, positive Stimmung machend und ja.....halt unterstützend mit Pyros schon klar.
Seit Jahren sucht die LZ immer das Negative und der FCL bringt es halt auch nicht zusammen (trotz CHF 1.4 Mio Investition GJ 19/20 in eine Fanexperience was auch immer -Software / Tool ?!- und gemäss neuestem Geschäftsbericht weiteren rund CHF 0.4 Mio. in dieses was auch immer - folglich schon Total Ausgaben von CHF 1.8 in 2 Jahren). Mit der LZ oder mit Kommunikationsfachleuten (siehe oben mit den Ausgaben von CHF 1.8 Mio.) das Positive sprich die grandiose Stimmung im Stadion an die Neutralen zu transformieren. gelingt noch immer nicht Kotzt mich echt an und dann kommt noch der Kantonale Chefpolizist, welcher bestens und Pyrofreudig mit den Göppsieger-Jungs mitfeiert (ist ja Lebensgefährlich und absoluter Hooliganismus nach den Worten von Daneli und Bärti Schwarzenbach). Dann aber als oberster Polizist einknicken und mit seinem Korps bei jeder sich bietenden Gelegenheit die Rangordnung mit einem massiv überdotierten Polizeiaufgebot inklusive Wasserwerfer aufzeigen und Leuten wie Schwarzenbach absolute Todesgefahr suggerieren lassen. Bei einem hundsgewöhnlichen Spiel -wie das gegen den FC Sion eines war- wird für alle Neutralen oder erstmals an ein Fussballspiel gehende Familien vor und ums Stadion sofort klar, dass Krieg beim Fussball Krieg herrschen muss und ein Besuch eines Fussballspiels absolut gefährlich ist. Bis diese Leute dann im Stadion mitbekommen, dass alles im Lot ist -also ungefährlich, jedoch komischerweise als 10 Meter einen Steward steht/sitztt, welcher mit ernster Miene nichts vom Spiel mitbekommt jedoch ........ja was macht der / machen die überhaupt(?)............und genau darum braucht es die Kurvenfans braucht, um nicht das Gefühl von Trotslosigkeit zu bekommen.
Die Heuchler von Politiker (auch wenn es ein Kleinaktionäre wie es Schwarzenbach ist) kotzen mich an. Und ja Herr Schwarzenbach, die Kurve mit der USL macht sicher nicht weniger für den FCL Nachwuchs als die Donatorenvereinigung Club 94. Jedenfalls habe ich noch nie einen Repräsentanten des Club 94 bei einem Nachwuchs Spiel gesehen; Kurvenpersonal _ohne Pyros- jedoch schon. Würde der FCL die exklusive Location für den CLUB 94 korrekt in Rechnung stellen https://fcl.ch/publication/freunde-des-fcl/ hätte der FCL Nachwuchs mehr als die lapidare Spende der 36 Mitglieder des Club 94 in der Nachwuchs-Kasse. Bereit ehrlich die Sachen ansprechen und auch mal den Daumen in die Wunde zu stecken ist beim FCL jedoch keiner und so bekommt der Schwarzenbach von der LZ noch eine Bühne, statt sich schämen zu müssen. Mehr nehmen als geben für den geliebten Club in blau/weiss sieht man bei den Kurvenfans nicht, gäll Herr Schwarzenbach)
Schwarzenbach-Typen und Daneli-Konsorten sollen doch künftig vor dem Pay-TV die Spiele besuchen, statt ins Stadion gehen zu müssen, wäre mein Konter an der FCL-GV gewesen. Diesen Konter müsste in der Konsequenz von der FCL Führung kommen, aber Eier dazu hat keiner oder die sind sich zu Schade den Kurvenfans Rückendeckung zu geben. Hätte auch was mit Solidarität zu tun, welche gerade in der Pandemie-Zeit von uns Fans eingefordert wurde und dies trotz Mio. Geschenken des Bundes. Daneli, das wäre doch eine Story - unglaubliche Liquidität beim FCL und trotzdem Jammern diese und sprechen vom sterbenden Fussball. Mir wäre es lieber gewesen, Richi Furrer hätte in Geschäftsbericht von Entlassungen geschrieben, aber so habe ich das Gefühl mit meiner Solidarität "verarscht" worden zu sein.

cuervo
Experte
Experte
Beiträge: 257
Registriert: 13. Dez 2015, 21:13

Re: Liebe NLZ

Beitrag von cuervo » 19. Nov 2021, 01:41

Dass dieser Journalist über 10+ Jahre so nörglerisch-gesucht-pseudoinvestigativ-kritisch gegenüber dem FCL auftritt und trotz zig Abokündigungen, Leserbriefen und gedruckten Falschinformationen / "Insiderinfos" - und wahrscheinlich auch mit seiner tendenziösen Berichterstattung Grund für einige Nicht-Saisonkarteninhabenden ist - immer noch DER Meinungsmacher des grössten Vereins der Region ist, DAS ist der Skandal. Gedeckt vom Chefredaktor und wohl bis zur Pensionierung mit seiner unprofessionellen Narrenfreiheit von jeglichem kritischen Qualitätsjournalismus befreit..

P.S. Muri hatte Recht. 2012 wie 2021.

Master
Elite
Beiträge: 13622
Registriert: 9. Dez 2002, 10:31
Wohnort: I de Möscht

Re: Liebe NLZ

Beitrag von Master » 19. Nov 2021, 10:28

Was für ein Nonsens-Artikel Part "kei Ahnig wie vel" (für Zahlen sind im Forum andere zuständig)

Aber einmal mehr eine gute Gelegenheit für den FCL um Rückgrat zu beweisen und klare Kante zu zeigen. Wie etwa "Ja, das mit den Pyros ist problematisch. Wir sind uns aber bewusst, dass die selben Personen, welche unsere Ansprechpartner in dieser Beziehung sind, teilweise seit über 10 Jahren extrem viel Herzblut und Engagement für unseren Verein, die Stadt und die Mannschaft in ihrer Freizeit aufwenden. Dadurch sind wir in ständigem Austausch und vertrauensvoll, dass der Umgang mit diesen Materialien weiterhin gewissenhaft und sorgfältig erfolgt. Weiter wissen alle, dass diese Situation sowieso permanent durch die Polizei und uns beobachtet wird. Missbräuchliche Nutzungen, über das Abfeuern hinaus, oder gar Situationen wie in Zürich wollen und werden wird nicht tolerieren. Dies ist aber auch allen unseren Partnern in diesem Umfeld bekannt und auch ihnen ein Anliegen."

Da noch etwas juristisches Fein(!)-Geschmirgel drüber und fertig ist der Standpunkt.
L U C E R N E - Till I Die!

Kämpfe Lozärn, Kämpfe Lozärn!
mer wend Euch gwönne gseh!

Master (am Do 20. Okt 2005 22:24 ) hat geschrieben:ich sage immer das gleiche.. dass er dem verein helfen wird, davon bin ich überzeugt!
dass er der fanszene schaden wird, davon bin ich genau so überzeugt! aber ich hoffe wir werden das überstehen!
Master hat geschrieben:
4. Mär 2021, 10:55
Danke sonnenkönnig*
*meine Prophezeiung in der Signatur ist kolossal falsch.. Die Fanszene hat sich geeint und geformt durch ihn, um den Verein steht es schlechter als erwartet..

Insider
Elite
Beiträge: 9580
Registriert: 2. Jun 2003, 12:14
Wohnort: Gästekurve

Re: Liebe NLZ

Beitrag von Insider » 19. Nov 2021, 10:34

the clou hat geschrieben:
18. Nov 2021, 23:53
hat sehr viel geschrieben
Club 94 und Freunde des FCL sind zwei paar Schuhe. Erstere haben weniger Mitglieder als von dir genannt.
I'm going to make him an offer he can't refuse...

GEGEN DEN MODERNEN SCHIFFSBAU

offene beträge: CHF 50 von tjfcl, CHF 10 von LU-57, CHF 10 von chamäleon, CHF 10 von nelson, CHF 10 an seimon.

JASSOBIG RETTEN - NIEDER MIT DEN WETTEN!

Sammler hat geschrieben: Der FCL ist ein Verein, den man besser erst gar nicht beitreten sollte. Leistungen werden definitiv nicht honoriert. Jetzt auf Margiotta herumzuhacken ist absolut fehl am Platz. Kein Wunder, bekommt der FCL keine Mannschaft mehr zusammen, die mal einen Kübel stemmen wird. Nicht unter Swisspor, nicht unter Meyer. :clown:

the clou
Supporter
Supporter
Beiträge: 94
Registriert: 21. Sep 2020, 21:03

Re: Liebe NLZ

Beitrag von the clou » 19. Nov 2021, 11:17

Insider hat geschrieben: ↑18. Nov 2021, 23:53
Club 94 und Freunde des FCL sind zwei paar Schuhe. Erstere haben weniger Mitglieder als von dir genannt.
Insider hat völlig Recht; Club 94 hat sage und schreibe 23 Mitglieder, sorry für mein Versehen.
Master » 19. Nov 2021, 10:28 Was für ein Nonsens-Artikel
Danke Dir in 5 Wörtern auf den Punkt gebracht.
Und bei Deinen anderen Worten effektiv noch etwas juristisches Fein(!)-Geschmirgel drüber und fertig ist der Standpunkt. FCL erwach endlich und steht zu Deiner Familie.
von cuervo » 19. Nov 2021, 01:41 Dass dieser Journalist über 10+ Jahre so nörglerisch-gesucht-pseudoinvestigativ-kritisch gegenüber dem FCL auftrit
bringt es auch auf den Punkt, wirft aber eben auch ein schlechtes Licht auf den FCL selbst - Unfähig am richtigen Ort die richtigen Worte zu finden.

Ekim
Member
Member
Beiträge: 33
Registriert: 10. Mai 2014, 10:39

Re: Liebe NLZ

Beitrag von Ekim » 19. Nov 2021, 23:16

cuervo hat geschrieben:
19. Nov 2021, 01:41
Dass dieser Journalist über 10+ Jahre so nörglerisch-gesucht-pseudoinvestigativ-kritisch gegenüber dem FCL auftritt und trotz zig Abokündigungen, Leserbriefen und gedruckten Falschinformationen / "Insiderinfos" - und wahrscheinlich auch mit seiner tendenziösen Berichterstattung Grund für einige Nicht-Saisonkarteninhabenden ist - immer noch DER Meinungsmacher des grössten Vereins der Region ist, DAS ist der Skandal. Gedeckt vom Chefredaktor und wohl bis zur Pensionierung mit seiner unprofessionellen Narrenfreiheit von jeglichem kritischen Qualitätsjournalismus befreit..

P.S. Muri hatte Recht. 2012 wie 2021.
Wäre an der Zeit, dass die neue Führung mal zeigt was sie taugt. Nach diesen Attacken seitens der LZ dürfte ruhig mal hingestanden werden. Wirklich tragisch, wie dieser Hanswurst seit Jahren die öffentliche Meinung zum FCL derart negativ mitprägen darf, ohne dass es einem mal den Deckel lupft.

The Clou hat das ordali ausgeführt. Rückgrat und Solidarität seitens des FCL würde anders aussehen. Leider war dies ja noch selten eine Stärke des FCL. Lieber sorgt man sich um die drei wöchentlichen E-Mails von besorgten Bürgern und bietet sonstigen Seppln ständig eine Plattform.

Antworten