Liiribox
Nur angemeldete User dürfen liiren.

BSC Young Boys 2013/2014

Benutzeravatar
harud
Technojunge
Beiträge: 2533
Registriert: 20. Dez 2006, 23:06
Wohnort: Kanton Luzern

BSC Young Boys 2013/2014

Beitrag von harud » 30. Sep 2013, 00:59

Schtoisch wiitermarschiere.

Geronimo
Experte
Experte
Beiträge: 343
Registriert: 10. Dez 2010, 05:08
Wohnort: FL

Re: BSC Young Boys 2013/2014

Beitrag von Geronimo » 30. Sep 2013, 05:44

skajunge hat geschrieben:Schtoisch wiitermarschiere.

und ab und zue abhaage.. :idea:
Bild

Windfahne
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 2021
Registriert: 24. Sep 2012, 20:48

Re: BSC Young Boys 2013/2014

Beitrag von Windfahne » 11. Nov 2013, 14:20

nur so: finde costanzo immer noch massiv überbewertet.
"Even if you fall flat on your face - at least you are moving forward."
Sue Luke

Benutzeravatar
frosch
Experte
Experte
Beiträge: 216
Registriert: 16. Okt 2012, 12:12
Wohnort: Luciaria

Re: BSC Young Boys 2013/2014

Beitrag von frosch » 11. Nov 2013, 14:35

Windfahne hat geschrieben:nur so: finde Forte immer noch massiv überbewertet.
Fussballspiele sind keine russischen Wahlen, bei denen immer gewonnen wird.

Benutzeravatar
maré
Elite
Beiträge: 8249
Registriert: 23. Okt 2006, 14:53
Wohnort: BANG BANG CLUB, BERLIN
Kontaktdaten:

Re: BSC Young Boys 2013/2014

Beitrag von maré » 11. Nov 2013, 15:06

Gemäss Bickel in der NZZ habe Uli Forte Le Mont DREIMAL beobachtet und gar SMS vom Acker an seine Spieler verschickt...

...das macht die Sache nur noch amüsanter... :mrgreen:

Windfahne
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 2021
Registriert: 24. Sep 2012, 20:48

Re: BSC Young Boys 2013/2014

Beitrag von Windfahne » 16. Mär 2014, 21:58

Windfahne hat geschrieben:nur so: finde costanzo immer noch massiv überbewertet.
"Even if you fall flat on your face - at least you are moving forward."
Sue Luke

Benutzeravatar
Oirdnas
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 2165
Registriert: 16. Mär 2007, 19:39
Wohnort: Brunnen

Re: BSC Young Boys 2013/2014

Beitrag von Oirdnas » 1. Mai 2014, 11:03

Für all diese Fans - so unterschiedlich sie auch waren - bedeutete die Luzerner Allmend in den letzten gut 30 Jahren ein Stück Heimat. Auch wenn zum Schluss das alte Stadion zunehmend vom eisigen Wind der Repression umweht wurde und dem vorherrschenden Sicherheitsdenken entsprechend überbordende Fans unnachsichtiger als früher aussortiert wurden, bemühte sich die Allmend nach Kräften, den Fans ein paar letzte Freiräume zu erhalten. Denn sie wusste ganz genau, dass es letztlich das bunte und (nur allzu) menschliche Treiben auf den Stehplätzen war, das dafür sorgte, dass die Allmend eine Kultstätte des Schweizer Fussballs wurde und nicht ein Stadion unter vielen blieb. - Allmendbuch

Benutzeravatar
frosch
Experte
Experte
Beiträge: 216
Registriert: 16. Okt 2012, 12:12
Wohnort: Luciaria

Re: BSC Young Boys 2013/2014

Beitrag von frosch » 1. Mai 2014, 11:08

Oirdnas hat geschrieben:http://www.blick.ch/sport/fussball/superleague/spycher-tritt-ins-zweite-glied-id2826777.html

Nicht schlecht. 3 Jahre "Bindeglied" zwischen Sportler und sportlichen Führung. Quasi 3 Jahre bitzeli reden, Match schauen, sönnele und abkassieren. Würde ich jetzt auch noch machen...
Fussballspiele sind keine russischen Wahlen, bei denen immer gewonnen wird.

Windfahne
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 2021
Registriert: 24. Sep 2012, 20:48

Re: BSC Young Boys 2013/2014

Beitrag von Windfahne » 4. Mai 2014, 18:24

Windfahne hat geschrieben:
Windfahne hat geschrieben:nur so: finde costanzo immer noch massiv überbewertet.
"Even if you fall flat on your face - at least you are moving forward."
Sue Luke

Frizzel
Moderator
Moderator
Beiträge: 7983
Registriert: 9. Dez 2003, 23:41
Wohnort: nord boyz town
Kontaktdaten:

Re: BSC Young Boys 2013/2014

Beitrag von Frizzel » 4. Jun 2014, 16:16

bscyb.ch hat geschrieben:YB spielt in der neuen Saison auf Kunstrasen
Im Hinblick auf die neue Saison wird im Stade de Suisse in den nächsten Wochen ein Kunstrasen der neuesten Generation verlegt. Das Team von Trainer Uli Forte wird voraussichtlich ab dem 8. Juli auf dem neuen Kunstrasen trainieren. Für den BSC Young Boys bedeutet der Wechsel auf Kunstrasen eine klare Verbesserung des gesamten Trainingsbetriebs (1. Mannschaft, U21, U18) und hat deutliche Kosteneinsparungen zur Folge.

In den letzten Monaten hat sich eine interne Arbeitsgruppe mit der Evaluation der optimalen Spielfeldunterlage für das Stade de Suisse beschäftigt. Der aktuelle Naturrasen muss ersetzt werden, weil er den künftigen Ansprüchen der Swiss Football League nicht genügt. Unter Berücksichtigung aller wichtigen Faktoren haben Geschäftsleitung und Verwaltungsrat des BSC Young Boys und des Stade de Suisse entschieden, nach zweieinhalb Saisons auf Naturrasen wieder einen Kunstrasen einzubauen. Die Akzeptanz von Kunstrasen hat sich in den letzten Jahren international deutlich verbessert. So sind das Erscheinungsbild, die Dämpfungseigenschaften und die Wärmeabführung weiterentwickelt und dem Naturrasen angenähert worden. Der neue Kunstrasen, der im Stade de Suisse verlegt wird, kommt aus Deutschland, gehört der neuesten Generation an und erfüllt höchste Anforderungen. So wird in der französischen Ligue 1 in Lorient auf dieser Unterlage gespielt; Bayern München und Schalke 04 setzen in ihren Trainingszentren auf einen solchen Platz.

Der Wechsel auf Kunstrasen bringt viele Vorteile: vor allem eine wesentliche Verbesserung der unwürdigen Trainingsbedingungen für die 1. Mannschaft, die ihre Einheiten in den letzten Monaten auf nicht weniger als sechs verschiedenen Plätzen abhalten musste. Ebenfalls deutlich verbessert wird die Trainingssituation der U21- und der U18-Mannschaft, die nun wieder im Stade de Suisse trainieren können.

Der Kunstrasen hat für das Stade de Suisse deutlich tiefere Betriebskosten zur Folge. Zudem schafft er in Bezug auf andere Events wie Konzerte dank kurzer Auf- und Abbauzeiten neue Perspektiven.

Alain Kappeler, CEO des BSC Young Boys und des Stade de Suisse: „Mit dem Wechsel auf Kunstrasen können wir die Rahmenbedingungen deutlich verbessern. Wir halten mehr denn je an unseren beiden Hauptzielen fest: sportlicher Erfolg mit YB und eine profitable Gesamtunternehmung“.

Sportchef Fredy Bickel: “Der Kunstrasen ist für YB und das Stade de Suisse in Anbetracht aller Umstände der richtige Entscheid. Der Kompromiss mit Kunstrasen lohnt sich nicht nur wegen der geringeren Kosten. Wir erreichen eine klare Verbesserung der Trainingsmöglichkeiten für die 1. Mannschaft, die U21 und die U18. Auch erhalten wir die neueste Generation Kunstrasen mit allen Verbesserungen, die seit 2011 erreicht wurden.“
D ZIIT ESCH RIIF!
Pavel Karpf - Nie vergessen!

Benutzeravatar
Partyanimal
Elite
Beiträge: 7765
Registriert: 25. Feb 2003, 11:56
Wohnort: Luzern

Re: BSC Young Boys 2013/2014

Beitrag von Partyanimal » 4. Jun 2014, 20:21

Wettbewerbsverzerrung...
Zaungäste Luzern

simsalabim
Experte
Experte
Beiträge: 257
Registriert: 28. Feb 2013, 13:39

Re: BSC Young Boys 2013/2014

Beitrag von simsalabim » 4. Jun 2014, 20:38

Von mir aus kann man YB disqualifizieren
Gohts no lang?

Benutzeravatar
harud
Technojunge
Beiträge: 2533
Registriert: 20. Dez 2006, 23:06
Wohnort: Kanton Luzern

Re: BSC Young Boys 2013/2014

Beitrag von harud » 11. Sep 2014, 01:18

Hier noch ein Text aus der 38. Ausgabe von Zwölf. Ist zwar schon ein Jahr alt, aber Grundlegendes scheint sich in der Zwischenzeit nicht verändert zu haben. Ein Schelm, wem der FCL bei der einen oder anderen Stelle durch den Kopf schiesst...

Bild

Bild

Bild

Bild

Aufwindfahne
FCL-Insider
FCL-Insider
Beiträge: 977
Registriert: 8. Jan 2018, 23:37

Re: BSC Young Boys 2013/2014

Beitrag von Aufwindfahne » 16. Dez 2021, 15:03

Bild
Einfach mal etwas sacken lassen.
Auf Veränderung zu hoffen, ohne selbst was dafür zu tun,
ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten

Benutzeravatar
Pitcher
Experte
Experte
Beiträge: 325
Registriert: 18. Feb 2007, 18:00

Re: BSC Young Boys 2013/2014

Beitrag von Pitcher » 20. Dez 2021, 19:09

Erstmals konnte eine kreative Transpiaktion der YB Anhänger auf Bewegtbild festgehalten werden!!! :clown:

Ab Sekunde 13
https://www.srf.ch/sport/fussball/super ... -lugano-ab

Antworten