Liiribox
Nur angemeldete User dürfen liiren.

Nein zum VAR

Benutzeravatar
Schalker jung
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 1705
Registriert: 19. Mai 2008, 19:27

Re: Nein zum VAR

Beitrag von Schalker jung » 25. Okt 2019, 21:28

Ich mag mich an Zeiten erinnern, da wurde das Spiel mit 3 Kameras aufgezeichnet. Da war die Diskussion nur im Stadion und die von zu Hause aus mussten die Schnauze halten, denn sie haben es ja nicht gesehen. Habe heute ist halt alles anders. Wenn mir der Nachbar im Stadion schon die Superzeitlupe des Spiels auf seinem Handy zeigt, ist es logisch gibt es den VAR.
1000 Trainer schon verschliessen, Spieler kommen Spieler gehen
doch was stehts bleibt sind wir Luzerner die immer Treu zur Mannschaft stehn

Aufwindfahne
FCL-Insider
FCL-Insider
Beiträge: 948
Registriert: 8. Jan 2018, 23:37

Re: Nein zum VAR

Beitrag von Aufwindfahne » 27. Okt 2019, 18:42

Auf Veränderung zu hoffen, ohne selbst was dafür zu tun,
ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten

Tempo-Racer
Experte
Experte
Beiträge: 289
Registriert: 10. Dez 2012, 20:53

Re: Nein zum VAR

Beitrag von Tempo-Racer » 31. Okt 2019, 11:39

Wieso ist der VAR eigentlich auch im Cup im Einsatz?
Bezweifle, dass dieser bei Beroche-Gorgier vs Bavois im Einsatz war... :x
Man kann doch nicht einfach (Fairplay... SFV kann so ziemlich vieles :roll: ) den VAR bei gewissen Spielen anwenden und im gleichen Turnier bei anderen nicht

Benutzeravatar
tuce
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 2016
Registriert: 2. Dez 2006, 22:24
Wohnort: 6005

Re: Nein zum VAR

Beitrag von tuce » 31. Okt 2019, 11:49

Darf VAR eigentlich verwendet werden nachdem ein Spiel abgepfiffen wurde?
Beispiel: Klarer Penalty in der 93. Minute, Schiri lässt weiterspielen (klare Fehlentscheidung) und pfeift das Spiel ein paar Sekunden später ab.

Frage weil es gestern kurz vor dem Abpfiff noch eine Situation im FCL Strafraum gegeben hatte und ich mich gefragt habe ob die da im Büro jetzt noch eingreifen könnten/dürften.

Aufwindfahne
FCL-Insider
FCL-Insider
Beiträge: 948
Registriert: 8. Jan 2018, 23:37

Re: Nein zum VAR

Beitrag von Aufwindfahne » 31. Okt 2019, 12:01

Tempo-Racer hat geschrieben:Wieso ist der VAR eigentlich auch im Cup im Einsatz?
Bezweifle, dass dieser bei Beroche-Gorgier vs Bavois im Einsatz war... :x
Man kann doch nicht einfach (Fairplay... SFV kann so ziemlich vieles :roll: ) den VAR bei gewissen Spielen anwenden und im gleichen Turnier bei anderen nicht

War nur in NLA-Stadien im Einsatz. Das ist eine weitere Ungerechtigkeit. Hätten wir z.B. gegen Schaffhausen gespielt (auch ein B-Klub wie GC, Anm. d. Red.), wäre der VAR nicht im Einsatz gewesen. Logisch, oder? :rabbit:
Auf Veränderung zu hoffen, ohne selbst was dafür zu tun,
ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten

Tempo-Racer
Experte
Experte
Beiträge: 289
Registriert: 10. Dez 2012, 20:53

Re: Nein zum VAR

Beitrag von Tempo-Racer » 31. Okt 2019, 12:27

Aufwindfahne hat geschrieben:
Tempo-Racer hat geschrieben:Wieso ist der VAR eigentlich auch im Cup im Einsatz?
Bezweifle, dass dieser bei Beroche-Gorgier vs Bavois im Einsatz war... :x
Man kann doch nicht einfach (Fairplay... SFV kann so ziemlich vieles :roll: ) den VAR bei gewissen Spielen anwenden und im gleichen Turnier bei anderen nicht

War nur in NLA-Stadien im Einsatz. Das ist eine weitere Ungerechtigkeit. Hätten wir z.B. gegen Schaffhausen gespielt (auch ein B-Klub wie GC, Anm. d. Red.), wäre der VAR nicht im Einsatz gewesen. Logisch, oder? :rabbit:

Danke für die Aufklärung
"Die chömed doch selber nümme druus"
Fand übrigens die "Schwalbe" von Ndiaye nicht ein so klarer Fall... Das nächste Mal soll er halt nicht die Beine raufziehen und abheben sondern den Kontakt suchen und die Beine Salvi ins Gesicht drücken, damit der Schiri pfeifft.

Tempo-Racer
Experte
Experte
Beiträge: 289
Registriert: 10. Dez 2012, 20:53

Re: Nein zum VAR

Beitrag von Tempo-Racer » 31. Okt 2019, 12:31

Tempo-Racer hat geschrieben:Danke für die Aufklärung
"Die chömed doch selber nümme druus"
Fand übrigens die "Schwalbe" von Ndiaye nicht ein so klarer Fall... Das nächste Mal soll er halt nicht die Beine raufziehen und abheben sondern den Kontakt suchen und die Beine Salvi ins Gesicht drücken, damit der Schiri pfeifft.

Vor allem stand Ndiaye auf und wollte weiter spielen... Der hat nicht mal einen Penalty gefordert :cyclopsani: Also pfeifft der Schiri weil er keine Ahnung hat einen Penalty und weil er selber falsch liegt, gibt er ihm anschliessend die gelbe Karte :lol: :lol:

Arno Nühm
Supporter
Supporter
Beiträge: 97
Registriert: 20. Jun 2018, 09:13

Re: Nein zum VAR

Beitrag von Arno Nühm » 31. Okt 2019, 15:54

tuce hat geschrieben:Darf VAR eigentlich verwendet werden nachdem ein Spiel abgepfiffen wurde?
Beispiel: Klarer Penalty in der 93. Minute, Schiri lässt weiterspielen (klare Fehlentscheidung) und pfeift das Spiel ein paar Sekunden später ab.

Frage weil es gestern kurz vor dem Abpfiff noch eine Situation im FCL Strafraum gegeben hatte und ich mich gefragt habe ob die da im Büro jetzt noch eingreifen könnten/dürften.


In der Bundesliga hat es das schonmal gegeben. Ich weiss aber nciht genau ob es in der Schweiz auch so ist. Wahrscheinlich schon...

https://www.nzz.ch/sport/kurioser-video ... ld.1378099

Benutzeravatar
Don Pedro
FCL-Insider
FCL-Insider
Beiträge: 706
Registriert: 22. Nov 2017, 10:21
Wohnort: Envigado

Re: Nein zum VAR

Beitrag von Don Pedro » 31. Okt 2019, 16:31

Tempo-Racer hat geschrieben:
Tempo-Racer hat geschrieben:Danke für die Aufklärung
"Die chömed doch selber nümme druus"
Fand übrigens die "Schwalbe" von Ndiaye nicht ein so klarer Fall... Das nächste Mal soll er halt nicht die Beine raufziehen und abheben sondern den Kontakt suchen und die Beine Salvi ins Gesicht drücken, damit der Schiri pfeifft.

Vor allem stand Ndiaye auf und wollte weiter spielen... Der hat nicht mal einen Penalty gefordert :cyclopsani: Also pfeifft der Schiri weil er keine Ahnung hat einen Penalty und weil er selber falsch liegt, gibt er ihm anschliessend die gelbe Karte :lol: :lol:

Jetzt wo du's sagst.. :eye:
Meine Fresse, drecks VAR!
Bienvenido a Lucerna, hijo de puta!

Die ganze Wahrheit unzensiert.

Aufwindfahne
FCL-Insider
FCL-Insider
Beiträge: 948
Registriert: 8. Jan 2018, 23:37

Re: Nein zum VAR

Beitrag von Aufwindfahne » 5. Nov 2019, 11:03

Auf Veränderung zu hoffen, ohne selbst was dafür zu tun,
ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten

Master
Elite
Beiträge: 13621
Registriert: 9. Dez 2002, 10:31
Wohnort: I de Möscht

Re: Nein zum VAR

Beitrag von Master » 5. Nov 2019, 11:57

Aufwindfahne hat geschrieben:https://www.bbc.com/sport/football/50295529


Habe nicht alles gelesen, aber am Ende kommt wieder klopp zu Wort und macht mich a bit of #tätsch

"It's not right that we sit here and talk about it and laugh about it. Managers get sacked over it," Klopp said.

"My analysts showed me the footage after the game and I didn't see it as offside. We just have to make sure the new system helps the game."


Einer, WO immer wieder die Emotionen im Spiel hervorhebt und lebt, kritisiert so eine Entscheidung, welche wohl ohne eingehende technische Bearbeitung nie aufgelöst werden kann. Klar, kann es im dümmsten Fall einem Manager den jobtechnischen Kopf kosten, aber dann sicherlich nicht nur wegen einer solchen Szene. Dass einem Linienrichter, wenn es ihn überhaupt noch braucht.., die Lust am Job vergehen kann, sollte man im Gegensatz auch bedenken.

btw var abschaffen!
L U C E R N E - Till I Die!

Kämpfe Lozärn, Kämpfe Lozärn!
mer wend Euch gwönne gseh!

Master (am Do 20. Okt 2005 22:24 ) hat geschrieben:ich sage immer das gleiche.. dass er dem verein helfen wird, davon bin ich überzeugt!
dass er der fanszene schaden wird, davon bin ich genau so überzeugt! aber ich hoffe wir werden das überstehen!
Master hat geschrieben:
4. Mär 2021, 10:55
Danke sonnenkönnig*
*meine Prophezeiung in der Signatur ist kolossal falsch.. Die Fanszene hat sich geeint und geformt durch ihn, um den Verein steht es schlechter als erwartet..

Benutzeravatar
bjaz
Experte
Experte
Beiträge: 344
Registriert: 28. Mär 2019, 11:12

Re: Nein zum VAR

Beitrag von bjaz » 27. Nov 2019, 10:33

Real - PSG

Ist das noch Gerechtigkeit? Da kriegt ein Stocker vier Spielsperren und die PSG-Spieler bleiben alle straffrei, nachdem sie den Schiedsrichter angehen... Wissen die denn nicht, dass der VAR sich nur bei klaren Fehlentscheidungen einschaltet? Da gibt es überhaupt nichts zu diskutieren. Da hätten zwei, drei PSG-Spieler direkt vom Platz gestellt gehört. Immerhin ging es bei diesem Spiel um nichts. Man stelle sich vor, da ginge es um Millionen... Ein Lob an dieser Stelle an die Real-Spieler. Diese bleiben total gelassen, weil ihnen die Tragweite des rotwürdigen Fouls an Marcelo von Anfang an klar ist.

Ich muss aber auch sagen, dass ich wohl früher oder später Fussball nur noch im TV schauen werde. Ich bin für diese Art von Gerechtigkeit kognitiv nicht genügend gerüstet. Bei VAR-Entscheidungen würde ich jeweils gerne wissen, worüber entschieden wird, ansonsten macht ein Stadionbesuch für mich keinen Sinn. Letztens im Schletzigrund hatte ich überhaupt keinen Plan welche Szene sich der Schiedsrichter nochmals anschaut. Im TV kriegt man da immerhin zig Zeitlupen, es ist warm und mein Konsumverhalten ist auch weniger exzessiv. Diese Saison habe ich leider noch eine Saisonkarte. Da muss ich wohl oder übel durch. Aber nächste Saison tue ich es wohl den Tausenden gleich, die die leeren Sitzschalen bereits zurückgelassen haben und die Spiele nicht mehr im Stadion verfolgen, nur damit ich dem Spiel überhaupt folgen kann.

Benutzeravatar
Pitcher
Experte
Experte
Beiträge: 320
Registriert: 18. Feb 2007, 18:00

Re: Nein zum VAR

Beitrag von Pitcher » 27. Nov 2019, 17:21

Sehe ich das richtig, selbst wenn das Einsteigen des Tottenham Spieler hier, vom VAR als Foul eingestuft würde, dürfte er nicht mehr eingreifen nachdem der Einwurf ausgeführt wurde?

Arno Nühm
Supporter
Supporter
Beiträge: 97
Registriert: 20. Jun 2018, 09:13

Nein zum VAR

Beitrag von Arno Nühm » 28. Nov 2019, 08:42

https://www.eurosport.de/fussball/champ ... tory.shtml

Die schaffen es wirklich immer wieder noch einen draufzusetzen...

Benutzeravatar
Pitcher
Experte
Experte
Beiträge: 320
Registriert: 18. Feb 2007, 18:00

Re: Nein zum VAR

Beitrag von Pitcher » 28. Nov 2019, 09:52

Ohne das Spiel gesehen zu haben, solche Situationen gabs ja bisher oft, ähnlich wie auch im Nations League Spiel Portugal - Schweiz, wo zuerst Elfmeter für Portugal dann aber für die Schweiz gepfiffen wurde. Die Handhabung in solchen Situationen ist ja eigentlich nur konsequent, sofern es denn auch ein Foul war welches den Konter ermöglichte.

Benutzeravatar
bjaz
Experte
Experte
Beiträge: 344
Registriert: 28. Mär 2019, 11:12

Re: Nein zum VAR

Beitrag von bjaz » 28. Nov 2019, 11:00

Jein. Ja die Regel wird eingehalten und konsequent angewandt, korrekt. Insofern darf man ihnen keinen Vorwurf machen. Da sind sie um einiges konsequenter als sonst überall. Aber diese beiden Szenen zeigen doch auf, dass die Regel in keinster Weise logisch ist und keinen Sinn ergibt. Die eine Szene ist 23 Sekunden her, und könnte auch 1000 Sekunden her sein, und die andere 8. Die eine, die zeitlich gesehen viel weiter zurückliegt, kann überprüft werden, die andere die effektiv nur ein paar Momente her ist und im Vergleich viel entscheidender ist jedoch nicht. ¿Qué?

Die Top-Clubs achten schon heute auf jedes Detail. Die haben teilweise jetzt schon Einwurf-Trainer. Logisch, im Endeffekt geht es mittlerweile insgesamt um Milliarden. Da lohnt sich das. Im Bereich Taktik werden die früher oder später definitiv geschult, um den VAR für sich auszunutzen. In welcher Form ist schwierig zu sagen. Ich kann mir da verschiedene Szenarien vorstellen und früher oder später wird eine solche "klevere" Aktion viral gehen, wie das heute eben so ist. Statt den VAR in Frage zu stellen, wird man den "Tätern" zujubeln. Beispielsweise kann bei einem klaren Foul im Mittelfeld, das der Schiedsrichter aber nicht ahndet, eine taktische Anweisung an den Aussenverteidiger sein, den Ball dem Gegenspieler (risikobehaftet) an den Fuss zu schlagen, damit er ins Seitenaus rollt. Der nachfolgende Einwurf hebt das Abseits auf und wenn du einen Schwegler im Team hast, steht dein Stürmer plötzlich alleine vor dem Torhüter. Aber nur wegen dem Einwurf muss das Tor gegeben werden. Btw: Und nein, Schwegler wäre der falsche Mann. Der scheint es nicht zu raffen, dass seine Einwürfe so möglicherweise effektiver wären, als die Bälle in "Eckballsituationen" dem Gegenspieler an den Kopf zu werfen.

Ein Parade-Beispiel finde ich nach wie vor den WM-Finale, dem wichtigsten Spiel für die meisten Akteure, zwischen Frankreich und Kroatien. Die Szene die unbestritten zum Tor führt darf nicht überprüft werden, hingegen darf, nein muss, bei einem fünfminütigen Ballwechsel ohne Unterbruch jede Situation überprüft werden. Fertige Gugus. Absolut null Verständnis für VAR-Unterstützer.

Benutzeravatar
VSHG
Experte
Experte
Beiträge: 435
Registriert: 16. Apr 2016, 11:04

Re: Nein zum VAR

Beitrag von VSHG » 28. Nov 2019, 21:56

Ich finde gegen abslout alles auf dieser Welt ein Gegenargument. Nur fage ich mich, ob es sich lohnt, nach einem zu suchen, wenn etwas bestimmt wurde, was allgemein und in Zukunft die Regeln zu sein scheint. Oder anders gesagt: Dieser Thread scheint mir überflüssig. Ja, es ist mir schon klar: jetzt kommen mindestens 100 Gegenargumente, warum dieser Thread nicht überflüsslig ist.....
10.06.1989
... weitere Daten folgen in Kürze!

Tempo-Racer
Experte
Experte
Beiträge: 289
Registriert: 10. Dez 2012, 20:53

Re: Nein zum VAR

Beitrag von Tempo-Racer » 28. Nov 2019, 23:57

Es geht doch einfach darum, dass Fussball Fussball bleiben soll. Einfach und unkomplizert.
Btw.: Wenn ich mir das genau überdenke.
War der Ball nach der Interaktion der Zürcher gegen Males überhaupt draussen? Wenn der Schiri dort (korrekterweise) vom VAR auf Penalty hingewiesen worden wäre, hätte Eleke die rote Karte auch kassiert? :scratch:
Ab jetzt, wenn man sich sicher ist, dass der VAR vorher eingreift, einfach mal abeschutten!

Benutzeravatar
bjaz
Experte
Experte
Beiträge: 344
Registriert: 28. Mär 2019, 11:12

Re: Nein zum VAR

Beitrag von bjaz » 29. Nov 2019, 09:49

VSHG hat geschrieben:Ich finde gegen abslout alles auf dieser Welt ein Gegenargument. Nur fage ich mich, ob es sich lohnt, nach einem zu suchen, wenn etwas bestimmt wurde, was allgemein und in Zukunft die Regeln zu sein scheint. Oder anders gesagt: Dieser Thread scheint mir überflüssig. Ja, es ist mir schon klar: jetzt kommen mindestens 100 Gegenargumente, warum dieser Thread nicht überflüsslig ist.....

Tolle, fast schon typisch schweizerische, Mentalität mit der du da durchs Leben gehst. "Hey, es gibt nun mal Kriege. Chillts mal. Akzeptiert es und lernt damit umzugehen". Mit dieser Einstellung könnte man eigentlich auch jede Form von Regierung abschaffen. Ich bin dabei.

:arrow: BTT

Benutzeravatar
bjaz
Experte
Experte
Beiträge: 344
Registriert: 28. Mär 2019, 11:12

Re: Nein zum VAR

Beitrag von bjaz » 4. Dez 2019, 09:46

Der nachfolgende Text ist möglicherweise für einige Nutzer unangemessen.

http://m.11freunde.de/artikel/schafft-endlich-den-videobeweis-ab?kompletter-artikel

Antworten