Liiribox
Nur angemeldete User dürfen liiren.

Saison 2021/2022 NLA NLB

Benutzeravatar
bjaz
Experte
Experte
Beiträge: 370
Registriert: 28. Mär 2019, 11:12

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von bjaz » 13. Mai 2022, 11:38

Bin froh, dauert diese Clickbait-Saison nur noch zwei Spiele. Ich mag dieses "Alli" langsam nicht mehr hören. Und dennoch kann ich schon jetzt sagen, dass das für mich eine der geilsten Saisons war. Neuerliche Wertschätzung gegenüber Fussball nach Lockerungen, unfassbar geile Cup-Reise, unbeschreibliche Torjubel-Ekstasen und eine abartig positive Stimmung in der Kurve. Vor letzterem möchte ich mich bei allen bedanken. Vorbildlich und richtig hart ultra. Ich hoffe dass man diese unendliche Treue mit genau der gleichen Leichtigkeit mit in die nächsten Jahre nimmt. Wenn es so weiter geht ist Luzern auf einem richtig guten Weg!

Benutzeravatar
Gabor_Gerstenmaier
Experte
Experte
Beiträge: 290
Registriert: 12. Aug 2019, 11:24
Wohnort: Bocciastübli Allmend Luzern

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Gabor_Gerstenmaier » 16. Mai 2022, 10:50

bjaz hat geschrieben:
13. Mai 2022, 11:38
Und dennoch kann ich schon jetzt sagen, dass das für mich eine der geilsten Saisons war. Neuerliche Wertschätzung gegenüber Fussball nach Lockerungen, unfassbar geile Cup-Reise, unbeschreibliche Torjubel-Ekstasen und eine abartig positive Stimmung in der Kurve. Vor letzterem möchte ich mich bei allen bedanken. Vorbildlich und richtig hart ultra. Ich hoffe dass man diese unendliche Treue mit genau der gleichen Leichtigkeit mit in die nächsten Jahre nimmt. Wenn es so weiter geht ist Luzern auf einem richtig guten Weg!
Alles was Bjaz sagt! :supz: :prayer:
+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +
„Manche Leute halten Fußball für eine Sache von Leben und Tod. Ich bin von dieser Einstellung sehr enttäuscht.
Ich kann Ihnen versichern, es ist sehr viel wichtiger als das!“

1901 FC LUZERN - 1960 /// 1989 /// 1992 /// 2021

Benutzeravatar
Don Pedro
FCL-Insider
FCL-Insider
Beiträge: 806
Registriert: 22. Nov 2017, 10:21
Wohnort: Envigado

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Don Pedro » 18. Mai 2022, 15:52

Breitenrain verzichtet freiwillig auf den Aufstieg in die NLB.
Heisst dies, dass Bellenz nachrücken kann, oder dass Kriens gerettet wäre im Falle eines Meistertitels vom Breitsch?
Bienvenido a Lucerna, hijo de puta!

Die ganze Wahrheit unzensiert.

Benutzeravatar
LU-57
Rekordmeister
Beiträge: 8020
Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!
Kontaktdaten:

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von LU-57 » 18. Mai 2022, 16:06

Don Pedro hat geschrieben:
18. Mai 2022, 15:52
Breitenrain verzichtet freiwillig auf den Aufstieg in die NLB.
Heisst dies, dass Bellenz nachrücken kann, oder dass Kriens gerettet wäre im Falle eines Meistertitels vom Breitsch?
solange ein club aus der NLC eine lizenz für die NLB erhält, wird kriens absteigen.
SFL hat geschrieben:Von den Aufstiegsaspiranten AC Bellinzona, FC Breitenrain, FC Chiasso und FC Stade Nyonnais erhielt keiner in erster Instanz die erforderliche Lizenz. Die Klubs haben nun die Möglichkeit, im Verfahren vor der Rekursinstanz für Lizenzen ihre Dossiers nachzubessern. Die Entscheide der zweiten Instanz werden am 21. Mai 2022 kommuniziert.
das bestplatzierte team mit lizenz schafft die relegation.

daher diese frage, welche immer noch unbeantwortet ist: viewtopic.php?p=587054#p587054

btw.: scheiss liga, scheiss clubs! fickt euch und eure unsinnigen infrastruktur-auflagen!

greez
STADION ALLMEND 1934 - 2009
cumk :: ultras mongos :: choooom

«Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
«Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»

Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
Allmend war.


Bild

Aufwindfahne
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 1111
Registriert: 8. Jan 2018, 23:37

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Aufwindfahne » 18. Mai 2022, 16:11

Zuallererst das Wichtigste: Kriens soll absteigen!

Wenn aber Breitenrain mit einem angedeuteten Umzug Richtung Wankdorf die Lizenz noch ergattert hätte, wäre das schon recht absurd gewesen. Ähnliches gilt für Chiasso angesichts deren unglaublichen (Nicht-)Abstiegsepisoden in der Vergangenheit. Insofern finde ich Bellinzona mit Abstand die beste Option. Forza!
LU-57 hat geschrieben:btw.: scheiss liga, scheiss clubs! fickt euch und eure unsinnigen infrastruktur-auflagen!
Wir sind nicht so weit entfernt von einem geschlossenen Ligasystem.
Auf Veränderung zu hoffen, ohne selbst was dafür zu tun,
ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten

Benutzeravatar
dragao
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 2640
Registriert: 26. Nov 2007, 19:19

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von dragao » 20. Mai 2022, 00:54

Dann hat man nen VAR und nutzt ihn aber bei einem entscheidenden Spiel in der 93min bei einem Penalty nicht. Entweder macht es richtig oder lasst die Scheisse.

Insider
Elite
Beiträge: 9638
Registriert: 2. Jun 2003, 12:14
Wohnort: Gästekurve

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Insider » 20. Mai 2022, 10:59

dragao hat geschrieben:
20. Mai 2022, 00:54
Dann hat man nen VAR und nutzt ihn aber bei einem entscheidenden Spiel in der 93min bei einem Penalty nicht. Entweder macht es richtig oder lasst die Scheisse.
VAR wird in der Nachspielzeit nicht mehr eingesetzt, die stempeln nach 90 Minuten aus, siehe GC-Basel in der 95. (glasklarer Elfer) oder Winti-Thun in der 95. (glasklare Tätlichkeit) in der vorigen Woche.
I'm going to make him an offer he can't refuse...

GEGEN DEN MODERNEN SCHIFFSBAU

offene beträge: CHF 50 von tjfcl, CHF 10 von LU-57, CHF 10 von chamäleon, CHF 10 von nelson, CHF 10 an seimon.

JASSOBIG RETTEN - NIEDER MIT DEN WETTEN!

Sammler hat geschrieben: Der FCL ist ein Verein, den man besser erst gar nicht beitreten sollte. Leistungen werden definitiv nicht honoriert. Jetzt auf Margiotta herumzuhacken ist absolut fehl am Platz. Kein Wunder, bekommt der FCL keine Mannschaft mehr zusammen, die mal einen Kübel stemmen wird. Nicht unter Swisspor, nicht unter Meyer. :clown:

Benutzeravatar
max power
Rekordmeister
Beiträge: 2289
Registriert: 18. Feb 2003, 22:26

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von max power » 20. Mai 2022, 11:14

In der NLB gibt es keine VAR oder hab ich das nicht mitbekommen?

Aufwindfahne
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 1111
Registriert: 8. Jan 2018, 23:37

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Aufwindfahne » 20. Mai 2022, 15:48

LU-57 hat geschrieben:
26. Mai 2021, 11:18
[...]
ausserdem sind versch. änderungen an den reglementen angenommen worden.

interessant finde ich dreierlei dinge. zunächst zwei positive aspekte:
https://www.sfl.ch/fileadmin/user_uploa ... 090621.pdf

Beschränkung internationaler Leihspieler

1) Ein Klub der SFL darf gleichzeitig maximal
sechs Spieler leihweise von einem
ausländischen Klub qualifiziert haben, wovon
höchstens drei Spieler vom selben
ausländischen Klub.

2) Diese Beschränkung gilt ab der Saison
2024/25.

3) Für die Übergangssaisons 2022/23 und
2023/24 gilt eine Beschränkung auf acht,
respektive sieben Spieler, jedoch noch ohne
Beschränkung der Anzahl Leihspieler desselben
Klubs
das dürfte wohl weniger im sinne der ineo-losanns und der scheisschinesen sein - obschon die sicherlich auch das zu umschiffen wissen werden. und diese zahl eigentlich noch viel weiter reduziert werden müsste.
allerdings sind ab der Saison 2023/24 anstatt der bisher 17 nur noch maximal 13 nicht lokal ausgebildete Spieler erlaubt.
zudem werden die max. möglichen spieler, die innerhalb einer saison auf einem matchblatt stehen dürfen, aber nicht lokal ausgebildet wurden, weiter reduziert (wenn ich das richtig verstanden habe).
und weil das zu positiv wäre für die nachwuchsförderung, hat man das heute wieder rückgängig gemacht. somit sind weiterhin 17 nicht lokal ausgebildete spieler erlaubt. well done. immerhin kann man einst gefällte entscheide ein jahr später rückgängig machen. good to know.
Auf Veränderung zu hoffen, ohne selbst was dafür zu tun,
ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten

Benutzeravatar
LU-57
Rekordmeister
Beiträge: 8020
Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!
Kontaktdaten:

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von LU-57 » 21. Mai 2022, 23:59

Aufwindfahne hat geschrieben:
20. Mai 2022, 15:48
LU-57 hat geschrieben:
26. Mai 2021, 11:18
[...]
ausserdem sind versch. änderungen an den reglementen angenommen worden.

interessant finde ich dreierlei dinge. zunächst zwei positive aspekte:
https://www.sfl.ch/fileadmin/user_uploa ... 090621.pdf

Beschränkung internationaler Leihspieler

1) Ein Klub der SFL darf gleichzeitig maximal
sechs Spieler leihweise von einem
ausländischen Klub qualifiziert haben, wovon
höchstens drei Spieler vom selben
ausländischen Klub.

2) Diese Beschränkung gilt ab der Saison
2024/25.

3) Für die Übergangssaisons 2022/23 und
2023/24 gilt eine Beschränkung auf acht,
respektive sieben Spieler, jedoch noch ohne
Beschränkung der Anzahl Leihspieler desselben
Klubs
das dürfte wohl weniger im sinne der ineo-losanns und der scheisschinesen sein - obschon die sicherlich auch das zu umschiffen wissen werden. und diese zahl eigentlich noch viel weiter reduziert werden müsste.
allerdings sind ab der Saison 2023/24 anstatt der bisher 17 nur noch maximal 13 nicht lokal ausgebildete Spieler erlaubt.
zudem werden die max. möglichen spieler, die innerhalb einer saison auf einem matchblatt stehen dürfen, aber nicht lokal ausgebildet wurden, weiter reduziert (wenn ich das richtig verstanden habe).
und weil das zu positiv wäre für die nachwuchsförderung, hat man das heute wieder rückgängig gemacht. somit sind weiterhin 17 nicht lokal ausgebildete spieler erlaubt. well done. immerhin kann man einst gefällte entscheide ein jahr später rückgängig machen. good to know.
alter, was für ein scheisshaufen. wurden sämtliche drei auflagen wieder gestrichen?

greez
STADION ALLMEND 1934 - 2009
cumk :: ultras mongos :: choooom

«Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
«Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»

Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
Allmend war.


Bild

Benutzeravatar
LU-57
Rekordmeister
Beiträge: 8020
Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!
Kontaktdaten:

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von LU-57 » 22. Mai 2022, 00:10

Aufwindfahne hat geschrieben:
18. Mai 2022, 16:11
Zuallererst das Wichtigste: Kriens soll absteigen!
immerhin das haben die ligabosse nicht verhindern können. bzona (trotz allem, war da nicht was ...) am grünen tisch für die nlb gestätigt worden. was ein trauerspiel.

und nächste saison bedarf es dann noch einiges mehr an "flexibilität", um die nlb mit teams aufzufüllen. kriens (und alle anderen clubs, die sich die nlb(-lizenz) leisten können/wollen) hat den wiederaufstieg wohl schon fast garantiert, egal wie die nächste saison performen. sportliche resultate: weyne. einzig und alleine (zumindest irgendwie sauber anmutendes) geld entscheidet. unabhängig von den playoffs: das sind fängs (scheis)hockeyverhältnisse!
Aufwindfahne hat geschrieben:
18. Mai 2022, 16:11
Wir sind nicht so weit entfernt von einem geschlossenen Ligasystem.
wuala. "planungssicherheit" endlich gewährleistet. KOTZ!

ach ja, und dann noch das: aarau. LOL! muss man auch erstmals fertigbringen, sowas regelmässig hinzubringen. gratulation an winti. hoffe salon erika überlebt die nla. und mit dem "brügglifeld weiter in der nlb"-bonus kann für uns eigentlich nicht mehr wirklich was total schiefgehen betreffend ausgang unseres saison-finishs. :-"

greez
STADION ALLMEND 1934 - 2009
cumk :: ultras mongos :: choooom

«Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
«Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»

Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
Allmend war.


Bild

Insider
Elite
Beiträge: 9638
Registriert: 2. Jun 2003, 12:14
Wohnort: Gästekurve

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Insider » 22. Mai 2022, 07:39

max power hat geschrieben:
20. Mai 2022, 11:14
In der NLB gibt es keine VAR oder hab ich das nicht mitbekommen?
:eye: War schon in der nächsten Saison mit Winti… Sorry, gäll :mrgreen:

Trotzdem gilt: Scheiss VAR!
I'm going to make him an offer he can't refuse...

GEGEN DEN MODERNEN SCHIFFSBAU

offene beträge: CHF 50 von tjfcl, CHF 10 von LU-57, CHF 10 von chamäleon, CHF 10 von nelson, CHF 10 an seimon.

JASSOBIG RETTEN - NIEDER MIT DEN WETTEN!

Sammler hat geschrieben: Der FCL ist ein Verein, den man besser erst gar nicht beitreten sollte. Leistungen werden definitiv nicht honoriert. Jetzt auf Margiotta herumzuhacken ist absolut fehl am Platz. Kein Wunder, bekommt der FCL keine Mannschaft mehr zusammen, die mal einen Kübel stemmen wird. Nicht unter Swisspor, nicht unter Meyer. :clown:

Benutzeravatar
dragao
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 2640
Registriert: 26. Nov 2007, 19:19

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von dragao » 22. Mai 2022, 23:30

In den letzten 3 Jahren gab es zum Schluss der Saison 2x das Romand Derby Servette vs Sion. Beide mal war Sion abstiegsgefährdet bis zum letzten Spieltag. Beide male hat Servette das letzte Spiel abgeschenkt.

Hoffe die Liga lernt endlich daraus und setzt diese Affichr nicht mehr zum Schluss einer Saison an... ah wart, gibt ja bald Playoffs 🤮

Delling
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 1365
Registriert: 14. Jul 2008, 23:47

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Delling » 22. Mai 2022, 23:55

Nicht rumheulen, wir sind nicht St.Gallen.

Schaffhausen aus dem Weg räumen und gut ist.

Benutzeravatar
Raubi
Elite
Beiträge: 8213
Registriert: 7. Apr 2004, 14:29
Wohnort: Anse Source d'Argent

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Raubi » 23. Mai 2022, 07:44

Danke Delling
Fanclub Falken

Benutzeravatar
bjaz
Experte
Experte
Beiträge: 370
Registriert: 28. Mär 2019, 11:12

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von bjaz » 23. Mai 2022, 08:05

Kitschig

Benutzeravatar
Pendergast
FCL-Insider
FCL-Insider
Beiträge: 873
Registriert: 3. Jul 2009, 11:50
Wohnort: Quinto

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Pendergast » 23. Mai 2022, 08:20

Delling hat geschrieben:
22. Mai 2022, 23:55
Nicht rumheulen, wir sind nicht St.Gallen.

Schaffhausen aus dem Weg räumen und gut ist.
Fuckt
Club Atletico San Lorenzo de Almagro

Master
Elite
Beiträge: 13711
Registriert: 9. Dez 2002, 10:31
Wohnort: I de Möscht

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Master » 23. Mai 2022, 09:54

Rumheulen nicht, aber wenn mal wieder alle Verbandsheinis von wegen Fairness heeppen, dann doch bitte eine Untersuchung v servette.
L U C E R N E - Till I Die!

Kämpfe Lozärn, Kämpfe Lozärn!
mer wend Euch gwönne gseh!

Master (am Do 20. Okt 2005 22:24 ) hat geschrieben:ich sage immer das gleiche.. dass er dem verein helfen wird, davon bin ich überzeugt!
dass er der fanszene schaden wird, davon bin ich genau so überzeugt! aber ich hoffe wir werden das überstehen!
Master hat geschrieben:
4. Mär 2021, 10:55
Danke sonnenkönnig*
*meine Prophezeiung in der Signatur ist kolossal falsch.. Die Fanszene hat sich geeint und geformt durch ihn, um den Verein steht es schlechter als erwartet..

Benutzeravatar
dragao
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 2640
Registriert: 26. Nov 2007, 19:19

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von dragao » 23. Mai 2022, 10:04

Wir stehen nicht unverdient in der Barrage, das ist ein Fakt.

Nichtsdestotrotz ist es ein Unding, dass gewisse Teams offenbar mehr oder weniger offensichtlich im Endspurt Spiele abschenken. Das schadet allen, nicht nur dem FCL. Servette ist da ja nicht alleine, letzte Saison war es der FCB. Für mich ist es schlichtweg unverständlich, wie man als Verein so agieren kann.

Aufwindfahne
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 1111
Registriert: 8. Jan 2018, 23:37

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Aufwindfahne » 23. Mai 2022, 10:08

Interessant. Und YB resp. der FCZ haben sich natürlich auch total verrissen in den letzten beiden Runden...

Könnten wir uns jetzt bitte auf das konzentrieren, was uns in irgendeiner Form weiterbringt? Danke. ALLI!
Auf Veränderung zu hoffen, ohne selbst was dafür zu tun,
ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten

Antworten