Liiribox
Nur angemeldete User dürfen liiren.

Saison 2021/2022 NLA NLB

Tempo-Racer
Experte
Experte
Beiträge: 289
Registriert: 10. Dez 2012, 20:53

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Tempo-Racer » 1. Okt 2021, 10:34

Schalker jung hat geschrieben:
1. Okt 2021, 09:28

Muss am anderen morgen wieder 0,0 haben. Zu späte Anpielzeiten sind für die Hopfenaufnahme ungünstig :wink:
Schon mal einen Jobwechsel in Betracht gezogen? :mrgreen:

Benutzeravatar
Schalker jung
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 1705
Registriert: 19. Mai 2008, 19:27

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Schalker jung » 1. Okt 2021, 11:07

Tempo-Racer hat geschrieben:
1. Okt 2021, 10:34
Schalker jung hat geschrieben:
1. Okt 2021, 09:28

Muss am anderen morgen wieder 0,0 haben. Zu späte Anpielzeiten sind für die Hopfenaufnahme ungünstig :wink:
Schon mal einen Jobwechsel in Betracht gezogen? :mrgreen:
Ja aus diversen Gründen. Aber es macht halt einfach Spass auf dem Bock
1000 Trainer schon verschliessen, Spieler kommen Spieler gehen
doch was stehts bleibt sind wir Luzerner die immer Treu zur Mannschaft stehn

Tempo-Racer
Experte
Experte
Beiträge: 289
Registriert: 10. Dez 2012, 20:53

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Tempo-Racer » 3. Okt 2021, 18:54

Wer so Auftritt, der hat langfristig nichts mit dem Abstieg zu tun...

Es chond scho gued

Galaxis
Member
Member
Beiträge: 45
Registriert: 12. Dez 2018, 15:55

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Galaxis » 4. Okt 2021, 22:41

Noch was zum Thema Effizienz:

Mit dem statistischen Wert xG werden die «Expected Goals» erfasst. Der Wert zählt die Chancen zusammen, die ein Team hatte, wobei etwa ein Penalty die höhere Chance hat, ein Tor zu werden, als ein Distanzschuss aus 25 Metern. Kaum zu glauben: Den besten xG-Wert hat mit 2,0 der FC Luzern. YB (1,86) und Basel (1,71) folgen auf den weiteren Plätzen. Schlusslicht ist Sion (0,88).

Quelle: Watson (Artikel: von A bis Z – 26 Fakten zum ersten Viertel der Super-League-Saison)

Benutzeravatar
timtim
FCL-Insider
FCL-Insider
Beiträge: 691
Registriert: 29. Okt 2009, 14:39

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von timtim » 5. Okt 2021, 10:47

Mal wieder ein toller watson-Artikel. Und was genau sollen wir mit dieser Information jetzt anfangen? Sind wir so furchtbar ineffizient? Oder gaukelt uns der xG-Algorithmus eine Genauigkeit vor, wo es am Ende vielleich gar keine gibt? Oder gar beides?
Und da stehen sie wieder
in Zweierreihen
vor der Pommesbude
und sie warten auf das, was ihnen gebührt

Tempo-Racer
Experte
Experte
Beiträge: 289
Registriert: 10. Dez 2012, 20:53

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Tempo-Racer » 5. Okt 2021, 11:20

timtim hat geschrieben:
5. Okt 2021, 10:47
Mal wieder ein toller watson-Artikel. Und was genau sollen wir mit dieser Information jetzt anfangen? Sind wir so furchtbar ineffizient? Oder gaukelt uns der xG-Algorithmus eine Genauigkeit vor, wo es am Ende vielleich gar keine gibt? Oder gar beides?
Was regst du dich jetzt da auf?
Watson schreibt ja nur, dass der xG Wert bei uns am höchsten ist.
Ergo müsste der FCL ungefähr pro Spiel 2 Tore im Schnitt erzielen. Wenn wir aber statt 18 Tore erst 13 erzielt haben, dann kannst du darauf deuten, dass wir tatsächlich eher scheisse mit den Chancen umgegangen sind.
Kann natürlich auch sein, dass wir in einem Spiel gefühlte 7000 Tore schiessen müssten und das den Wert total verfälscht.

Ein Penalty gibt einen xG-Wert von 0.77 raus. Wenn du gegen Lugano 14 Schüsse machts inkl. Penalty kommt dann halt ein höherer Wert raus (in diesem Spiel gegen Lugano 2.23 xG https://footystats.org/switzerland/fc-l ... ts#1283295)

Weiss jetzt nicht, wie Watson uns auf Platz 1 setzt, da YB den höheren xG Wert erreicht... https://footystats.org/switzerland/super-league/xg

Obwohl Sorgic momentan in einer Krise ist und sehr selten töpft, haben wir in jedem Spiel mindestens einmal getroffen (haben Basel/Sion auch geschafft)

Aber wenn du nur 13 Tore triffst und 20 kassierst ist das halt schon nicht so geil.

Benutzeravatar
Raubi
Elite
Beiträge: 8192
Registriert: 7. Apr 2004, 14:29
Wohnort: Anse Source d'Argent

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Raubi » 5. Okt 2021, 11:45

Halt chli viele unexpecteded gägegol he.
Fanclub Falken

Tempo-Racer
Experte
Experte
Beiträge: 289
Registriert: 10. Dez 2012, 20:53

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Tempo-Racer » 5. Okt 2021, 12:57

Raubi hat geschrieben:
5. Okt 2021, 11:45
Halt chli viele unexpecteded gägegol he.
Stellt sich dann halt die Frage ob die unexpected sind, weil im Normalfall der Torwart/die Verteidiger besser stehen...

Benutzeravatar
timtim
FCL-Insider
FCL-Insider
Beiträge: 691
Registriert: 29. Okt 2009, 14:39

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von timtim » 5. Okt 2021, 13:28

Keine Angst, ich rege mich nicht auf. Es ist mir auch klar, wie das Konzept funktioniert. Meine Frage ist wie gesagt nur, was ich mit dieser Information anfangen soll (eine Einordnung WO die Journalisten amigs noch selber geliefert haben, das war ja früher mal quasi deren Beruf, man stelle sich das vor, aber ich schweife ab).
Tempo-Racer hat geschrieben:
5. Okt 2021, 11:20
Ergo müsste der FCL ungefähr pro Spiel 2 Tore im Schnitt erzielen. Wenn wir aber statt 18 Tore erst 13 erzielt haben, dann kannst du darauf deuten, dass wir tatsächlich eher scheisse mit den Chancen umgegangen sind.
Das ist eine naheliegende Interpretation, ja. Es könnte aber auch folgendes heissen:
- Überdurchschnittliches Pech im Abschluss (z.B. die zahlreichen Pfostenschüsse)
- Ein gegenerischer Torwart hat einen sehr guten Tag einzogen (z.B. Lindner)
- In der Defensive passieren zu viele individuelle Fehler, man könnte nämlich mit 13 Toren auch ordentlich weit vorne klassiert sein (z.B. Lugano)
- Dass die 13 erzielten Tore bei einem Erwartungswert von 18 durchaus noch im statistisch erwartbaren Bereich liegen und somit alles bestens ist
- und noch vieles mehr.

Die Zusammenstellung gibt eine vermeintlich einfache Antwort, sie erklärt aber alleine nicht viel. Ok, vielleicht hilft die xG-Statistik, das Torverhältnis ein wenig einzuordnen, dieses quasi nach Glück und Pech zu bereinigen. Die Frage nach dem Erkenntnisgewinn bleibt dennoch.
Tempo-Racer hat geschrieben:
5. Okt 2021, 11:20
Aber wenn du nur 13 Tore triffst und 20 kassierst ist das halt schon nicht so geil.
Absolut einverstanden. Das habe ich aber auch ohne xG-Statistik herausgefunden :wink:
Und da stehen sie wieder
in Zweierreihen
vor der Pommesbude
und sie warten auf das, was ihnen gebührt

Benutzeravatar
LU-57
Rekordmeister
Beiträge: 7803
Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!
Kontaktdaten:

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von LU-57 » 8. Okt 2021, 01:56

nach der nazipause wirds im wallis sicher wieder sehr gemütlich. da fliegen denen dann noch n paar raketen und fagglen mehr um die ohren. hoffe, die basler haben den bolzenschneider mit im gepäck.
Muttenzerkurve hat geschrieben:BASEL GEEGE SITTE

Bild

Uff d Saison 2021/22 het dr FC Sion uffgrund vo Ufflage us dr Politik dr Gäschtesektor im Tourbillion gschlosse und bietet für dr Räscht vom Stadion nur no personalisierti Tickets für zuegwieseni Sitzplätz ah. Die Massnahme wärde mit erhöhter Sicherheit im Stadion begründet, was wiederum zu höchere Zueschauerzahle fiehre söll.
Mir kämpfe scho sit Joore entschlosse geege personalisierti Tickets und so d Deanonymisierig vom Matchbsuech, wo druff abzielt, die wilde Elemänt uff de Räng z bekämpfe. Die Massnahme träffe alli, verhindere e spontane Matchbsuech und unterbinde d Durchmischig vo dr Fangmeind. Am Schluss raube sie eme Stadion d Atmosphäre. So hän sich sit dr Ifiehrig vo personalisierte Tickets d Zueschauerzahle in Sion halbiert.

Die Massnahme, wo jetzt in Sion Realität sin, liege bi dr KKJPD (Konferenz der Kantonalen Justiz- und Polizeidirektorinnen und -direktoren) scho sit längerem wieder emol uff em Tisch. So hän sie in däm Joor offe zuegäh, dass im Herbscht drüber diskutiert wird, welli Massnahme au noch dr Pandemie witergfiehrt wärde.

In dr Vergangeheit hän mir scho mehrmols vor Massnahme gwarnt, wo durch d Hintertür vo dr Pandemie könnte iigfiehrt wärde. Die repressive Vorgobe vo de Walliser Behörde gilts witerhin mit aller Härti z bekämpfe. Mir riefe dorum alli FCB-Fans drzue uff, am Sunntig, 17. Oktober uff Sion z reise und zämme e Zeiche geege die sinnlose Massnahme z setze!

Infos zu dr Aareis, wie au em detailliertere Daagesablauf folge.

Stöön mr zämme für unseri Farbe und die Beweegig yy.

ALLI UFF SION
keine ahnung, wie favre dieses desaster noch lange aufrechterhalten kann. ich behaupte jetzt mal, bei unserem nächsten besuch im wallis werden wir wieder INS stadion gelassen. irgendwie zwar auch schade.

züri (isch ois) eigetli bewusst oder unbewusst nochli namen verlängert?

Bild

hat yb ausser dem spruchband und n paar roten nasen bei ihrer visite anfangs saison (an einem samstag-abend!) eigetli auch was "konstruktives" gerissen, weiss da jemand was?

greez
STADION ALLMEND 1934 - 2009
cumk :: ultras mongos :: choooom

«Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
«Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»

Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
Allmend war.


Bild

Benutzeravatar
LU-57
Rekordmeister
Beiträge: 7803
Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!
Kontaktdaten:

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von LU-57 » 13. Okt 2021, 00:28

LU-57 hat geschrieben:
8. Okt 2021, 01:56
keine ahnung, wie favre dieses desaster noch lange aufrechterhalten kann. ich behaupte jetzt mal, bei unserem nächsten besuch im wallis werden wir wieder INS stadion gelassen. irgendwie zwar auch schade.
hehe, ond schwupps ist schon alles wieder aufgehoben. eine weitere ziemlich durchdachte und prutal erfolgsreiche episode der repressionisten-geilos. immer wieder eine freude. :lol:

btw. luzern halt schon die krassesten von allen. mal eben an einem donnerstag-abend kurzschnell mit 200 inkognito-hooligans 300 kilometer nach sion rattern, die stadt in angst und schrecken versetzen und das stadion mit brandsätzen bombadieren und schon knickt das wallis ein. ru(h)m, wem ru(h)m gebührt. 8) :partyman:

greez
STADION ALLMEND 1934 - 2009
cumk :: ultras mongos :: choooom

«Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
«Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»

Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
Allmend war.


Bild

biancoblu
Member
Member
Beiträge: 21
Registriert: 2. Jul 2020, 12:44

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von biancoblu » 16. Okt 2021, 20:24

Noch lustig wenn der VAR den Ausgleich wegen Abseits nicht gibt und später auf den Bildern sehen muss, dass es ja doch keines war... :?: :?: :?: :scratch: :scratch: :scratch:
Ich verstehs echt nicht mehr!

Bitte einfach wieder abschaffen! Danke :salut: :salut: :salut:

Tempo-Racer
Experte
Experte
Beiträge: 289
Registriert: 10. Dez 2012, 20:53

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Tempo-Racer » 16. Okt 2021, 20:34

biancoblu hat geschrieben:
16. Okt 2021, 20:24
Noch lustig wenn der VAR den Ausgleich wegen Abseits nicht gibt und später auf den Bildern sehen muss, dass es ja doch keines war... :?: :?: :?: :scratch: :scratch: :scratch:
Ich verstehs echt nicht mehr!

Bitte einfach wieder abschaffen! Danke :salut: :salut: :salut:
1.5Mio für "gerechteren" Fussball :freespeech:

Müsste der VAR in diesem Falle die Schwalbe von Sierro abpfeiffen? Ist ja in der gleichen Situation und gleich zu behandeln wie ein Foul oder täusche ich mich?

biancoblu
Member
Member
Beiträge: 21
Registriert: 2. Jul 2020, 12:44

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von biancoblu » 17. Okt 2021, 12:46

Bin noch immer der Meinung, dass es diese Saison gut kommen kann.
Allerdings müssen in den nächsten 3 Ligaspielen (NOSG, Lausanne und Sion) sowie im Cup gegen Schaffhausen für mich die Resultate stimmen.
Und damit diese Saison Potential hat, müssen wir im Cup unbedingt überwintern!!!

Während auswärts in Basel die Mannschaft überraschend stark (teilweise fast dominant) aufgetreten ist. Setze ich hinter die 2. Hälfte in Bern ein grosses Fragezeichen!
War man so gehemmt, weil eine grosse Überraschung möglich war??? Auch von Seiten Celestinis bin ich enttäuscht: das war mir definitiv zu viel defensive Kontrolle...(und wäre trotzdem fast aufgegangen, wenn auch unverdient)

Hervorheben in den letzten Spielen möchte ich hier besonders Wehrmann. Einfach Klasse, wie er offensiv und defensiv überall anzutreffen ist und versucht dem Luzerner Spiel den Stempel aufzudrücken! :prayer:

und darum sowieso und auf immer
HO HO HOPP LOZÄRN

KUSI
Member
Member
Beiträge: 38
Registriert: 19. Dez 2006, 19:52
Wohnort: LUMAG Reihe 10 Platz 4

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von KUSI » 17. Okt 2021, 21:47

(Stand: 13. Oktober 21, Quellen: Vereins- & Supporter-Websites)

Situation für den Stadionbesuch

Luzern, Basel, Bern, St. Gallen, Zürich, Lugano, Lausanne, Genf, Sion
Zutritt mit normalem Ticket, vorgelagerte Zertifikatskontrolle, Gästesektor offen
(Rahmenbedingungen gem. Stellungnahme somit erfüllt)


Situation/Support durch die Fanvereinigungen/Kurven

USL (Luzern), Muttenzerkurve (Basel), Ostkurve (YB), Südkurve (Zürich), Sektor IV (GC), Loz Boys (Lausanne), Espenblock (SG), Teste Matte (Lugano), Section Grenat (Servette)
Heim: Wie üblich
Auswärts: Grundsätzlich wie üblich



Somit alles wieder „normal“ :?

Benutzeravatar
Don Pedro
FCL-Insider
FCL-Insider
Beiträge: 706
Registriert: 22. Nov 2017, 10:21
Wohnort: Envigado

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Don Pedro » 18. Okt 2021, 09:39

Der Vollständigkeit halber:
Gradin Nord Sion auch wieder mit Support und allem drum und dran.
Bienvenido a Lucerna, hijo de puta!

Die ganze Wahrheit unzensiert.

Tempo-Racer
Experte
Experte
Beiträge: 289
Registriert: 10. Dez 2012, 20:53

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Tempo-Racer » 22. Okt 2021, 08:47

Best of Aluhut-Sektion nach der Degradierung Piccolos
Gränibuebe NOSG hat geschrieben: - Wenn man mal pro SG pfeift, wird man also direkt aus dem Verkehr gezogen!

- Mag mich an die Szene mit Daprela/Itten erinnern wo es, wenn ich mich noch recht erinnere, nicht mal ein Freistoss gab. Ebenso an die Szene im CUPFINAL, als Görtler vom Torwart weggeboxt wurde.
Auch das 2:0 von GC, was man offensichtlich am TV Zuhause als Offside entlarven konnte, ist meiner Ansicht nach ein grober Fehlentscheid.
Ist schon speziell, dass jetzt nach dem gefühlt ersten Vorteil für uns solche Konsequenzen gezogen werden.
Wahrscheinlich hat sich Servette hintenher auch mächtig beschwert bei den Ligaverantwortlichen, wo higegen ich unseren Club eher als fast zu nett einschätze.

- Die Mafia schlägt mit voller Wucht zurück! Alles abgekartet, orchestriert und akribisch durchgeplant.

-- Besio wurde im Strafraum vom FCB klar gestossen. VAR Lionel Tschudi schreitet nicht ein. Gab nicht mal ein öffentliches Statement von Wermelinger..
- Oder Cupspiel gegen YB letzte Saison: Gui wird klar gestossen im YB-Strafraum: VAR Lionel Tschudi schreitet ein und Schärer annuliert den Penalty
- und so weiter und so fort.

- Konsequenzen für Tschudi, der seit Jahren an jedem Wochenende Fehler an Fehler reiht: Keine. Ob Tschudi eine heimliche Affäre mit Wermelinger hat? Oder dessen dunkelste Darkroom-Geheimnisse kennt?
Wetten, dass im Osten der Alufolie Absatz reissend ist :mrgreen:
Gränibuebe NOSG hat geschrieben: Schnyder war ja der Ref welcher gegen Servette für den VAR verantwortlich war.
Da weiss man ja jetzt schon wer als Sieger vom Platz geht....
In dem Sinne. Danke Schnyder :freespeech:

Benutzeravatar
Raubi
Elite
Beiträge: 8192
Registriert: 7. Apr 2004, 14:29
Wohnort: Anse Source d'Argent

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Raubi » 22. Okt 2021, 11:58

:clown:
Fanclub Falken

biancoblu
Member
Member
Beiträge: 21
Registriert: 2. Jul 2020, 12:44

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von biancoblu » 22. Okt 2021, 21:26

Zeit zu liefern :freespeech:

Benutzeravatar
LU-57
Rekordmeister
Beiträge: 7803
Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!
Kontaktdaten:

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von LU-57 » 24. Okt 2021, 00:46

werni b., wie gods der so? :lol:

ned mol de misch cha/wott hälfe. top debü.

solo salon erika :love4:

greez
STADION ALLMEND 1934 - 2009
cumk :: ultras mongos :: choooom

«Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
«Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»

Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
Allmend war.


Bild

Antworten