Liiribox
Nur angemeldete User dürfen liiren.

Saison 2021/2022 NLA NLB

Aufwindfahne
FCL-Insider
FCL-Insider
Beiträge: 949
Registriert: 8. Jan 2018, 23:37

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Aufwindfahne » 25. Okt 2021, 08:30

Bild
Auf Veränderung zu hoffen, ohne selbst was dafür zu tun,
ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten

Benutzeravatar
Gabor_Gerstenmaier
Experte
Experte
Beiträge: 177
Registriert: 12. Aug 2019, 11:24
Wohnort: Bocciastübli Allmend Luzern

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Gabor_Gerstenmaier » 25. Okt 2021, 11:15

Aufwindfahne hat geschrieben:
25. Okt 2021, 08:30
Bild
Das sah wohl bei allen grün-weissen gleich aus an diesem Wochenende. Bild aus dem Espenblock wäre wohl identisch gewesen :lol: :lol: :lol:
+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +
„Manche Leute halten Fußball für eine Sache von Leben und Tod. Ich bin von dieser Einstellung sehr enttäuscht.
Ich kann Ihnen versichern, es ist sehr viel wichtiger als das!“

1901 FC LUZERN - 1960 /// 1989 /// 1992 /// 2021

Benutzeravatar
Gabor_Gerstenmaier
Experte
Experte
Beiträge: 177
Registriert: 12. Aug 2019, 11:24
Wohnort: Bocciastübli Allmend Luzern

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Gabor_Gerstenmaier » 25. Okt 2021, 18:04

Die Deppen von Züri schiessen sich sowas von selber ins Bein. Und vielleicht auch irgendwie uns allen. Was für eine sauhohle Aktion. Und die Güller am Bhf Luzern gleich mit. Ich bin ein alter Sack inzwischen. Okay. Vielleicht etwas sensibler als früher auf solche Vorkommnisse. Verständnis hatte ich aber auch damals als ich noch gekifft habe für solche Aktionen nicht. Aber wenn ich da Kinder sehe unten an der Bande stehen und Typen werfen Pyro's in diese Richtung und so, dann haben die wirklich die Kontrolle über ihr Leben verloren. Und was mich einfach anfiggt ist, dass ich dann wieder meinen Kindern erzählen muss, dass es echt etwas vom geilsten ist richtig Fan zu sein von einem Verein. Im Stadion zu stehen und mitzufiebern. Mit Freunden unterwegs zu sein, um seinen Verein zu supporten und gleichzeitig laufen im Sportpanorama die Szenen vom Schletzi und meine Tochter fragt mich, ob ich das denn auch cool finde. Meine Frau steht daneben und schüttelt nur den Kopf. Nein finde das nicht cool. Gopfertammi nomol. Jetzt kommt nämlich genau wieder die dämliche Diskussion und Forderung von gewissen Seiten für personalisierte Tickets, geschlossene Gästeblocks, Abschaffung von Stehplätzen oder Extrazüge und was weiss ich. Die ach so bösen Fussballfans. Drauflos dreschen und Bashing in den Medien in 3...2...1....Solche Aktionen sind Steilpässe für Nörgeler, Politiker etc. Das ist doch einfach nur saumässig hohl. Ich reg mich grad sowas von auf. Aber lassen wir das.

Früher oft auswärts gefahren und seit dieser Saison wieder stolzer und sehr regelmässiger Auswärtsfahrer. Ausser dass es bisschen ungesund ist in meinem Alter, war es bis jetzt nur geil. Ob Cham, Buochs, Bern oder Basel egal...überall war es einfach nur grossartig mit dabei zu sein. Was für eine Kurve, was für ein Support. Kreativ, voller Leidenschaft, sich selber nicht immer als der Nabel der Welt darstellend und einfach blau weiss durch und durch. Ich hatte legendäre Abende, grossartige Begegnungen, tolle Spiele, abgefuckte Spiele, okay...aber jedes mal ein Highlight. Selbst rechtes Gedankengut und vereinzelt rassistische Züge, welche vor 15 Jahren der Grund waren, dass ich irgendwann nicht mehr so Bock hatte da drauf, sind praktisch gänzlich verschwunden. Das muss man zuerst mal hinkriegen und da drauf kann man auch stolz sein. Also ich bins. Ich schaue nach Zürich und Güllen und schüttle den Kopf. Umso mehr hüpft mein Herz für unsere Kurve und die Tatsache, dass ich als alter, leicht übergewichtiger Familienvater wieder vermehrt davon Teil sein darf. Darauf ein klitzekleiner Teil davon zu sein bin ich stolz.

Ich ziehe meinen Hut und freue mich auf weitere legendäre Reisli und Abende. So geht Fussball. So geht Fankultur. Im Fussball stehen wir zwar eher hinten momentan. Wenn ich aber an die Stimmung in Bern oder auch gestern zuhause denke, ist klar, dass wir in Sachen Fankultur und Support ganz weit vorne sind. (Hab nur nicht "On Top" geschrieben, weil Selbstlob stinkt und bitzeli Demut nie falsch ist :wink: ) Und genau darum musste ich meinem kleinen Sohn auch gestern nicht erklären, wieso es etwas vom geilsten ist 90min im Stadion zu stehen und alles zu geben für blau-weiss, denn er hat es einmal mehr selber mit erlebt und war sooo stolz, als wir das erste Mal gewonnen haben gestern. Stand da ganz unten mit seiner Fahne, breit grinsend und hat die Mannschaft gefeiert. Ich hab breit mitgegrinst.

Stolz ein Blau-weisser zu sein. Kurvenlove 3.0 das musste einfach mal gesagt sein.

Solo Lucerna!
Zuletzt geändert von Gabor_Gerstenmaier am 25. Okt 2021, 18:50, insgesamt 3-mal geändert.
+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +
„Manche Leute halten Fußball für eine Sache von Leben und Tod. Ich bin von dieser Einstellung sehr enttäuscht.
Ich kann Ihnen versichern, es ist sehr viel wichtiger als das!“

1901 FC LUZERN - 1960 /// 1989 /// 1992 /// 2021

Mario1901_
Supporter
Supporter
Beiträge: 84
Registriert: 27. Jul 2020, 18:21

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Mario1901_ » 25. Okt 2021, 18:40

Gabor_Gerstenmaier hat geschrieben:
25. Okt 2021, 18:04
Die Deppen von Züri schiessen sich sowas von selber ins Bein. Was für eine sauhohle Aktion. Und die Güller am Bhf Luzern gleich mit. Ich bin ein alter Sack inzwischen. Okay. Vielleicht etwas sensibler als früher auf solche Vorkommnisse. Verständnis hatte ich aber auch damals als ich noch gekifft habe für solche Aktionen nicht. Aber wenn ich da Kinder sehe unten an der Bande stehen und Typen werfen Pyro's in diese Richtung und so, dann haben die wirklich die Kontrolle über ihr Leben verloren. Und was mich einfach anfiggt ist, dass ich dann wieder meinen Kindern erzählen muss, dass es echt etwas vom geilsten ist richtig Fan zu sein von einem Verein. Im Stadion zu stehen und mitzufiebern. Mit Freunden unterwegs zu sein, um seinen Verein zu supporten und gleichzeitig laufen im Sportpanorama die Szenen vom Schletzi und meine Tochter fragt mich, ob ich das denn auch cool finde. Meine Frau steht daneben und schüttelt nur den Kopf. Nein finde das nicht cool. Gopfertammi nomol. Jetzt kommt nämlich genau wieder die dämliche Diskussion und Forderung von gewissen Seiten für personalisierte Tickets, geschlossene Gästeblocks, Abschaffung von Stehplätzen oder Extrazüge und was weiss ich. Die ach so bösen Fussballfans. Drauflos dreschen und Bashing in den Medien in 3...2...1....Solche Aktionen sind Steilpässe für Nörgeler, Politiker etc. Das ist doch einfach nur saumässig hohl. Ich reg mich grad sowas von auf. Aber lassen wir das.

Früher oft auswärts gefahren und seit dieser Saison wieder stolzer und sehr regelmässiger Auswärtsfahrer. Ausser dass es bisschen ungesund ist in meinem Alter, war es bis jetzt nur geil. Ob Cham, Buochs, Bern oder Basel egal...überall war es einfach nur grossartig mit dabei zu sein. Was für eine Kurve, was für ein Support. Kreativ, voller Leidenschaft, sich selber nicht immer als der Nabel der Welt darstellend und einfach blau weiss durch und durch. Ich hatte legendäre Abende, grossartige Begegnungen, tolle Spiele, abgefuckte Spiele, okay...aber jedes mal ein Highlight. Selbst rechtes Gedankengut und vereinzelt rassistische Züge, welche vor 15 Jahren der Grund waren, dass ich irgendwann nicht mehr so Bock hatte da drauf, sind praktisch gänzlich verschwunden. Das muss man zuerst mal hinkriegen und da drauf kann man auch stolz sein. Also ich bins. Ich schaue nach Zürich und Güllen und schüttle den Kopf. Umso mehr hüpft mein Herz für unsere Kurve und die Tatsache, dass ich als alter, leicht übergewichtiger Familienvater wieder vermehrt davon Teil sein darf. Darauf ein klitzekleiner Teil davon zu sein bin ich stolz.

Ich ziehe meinen Hut und freue mich auf weitere legendäre Reisli und Abende. So geht Fussball. So geht Fankultur. Im Fussball stehen wir zwar eher hinten momentan. Wenn ich aber an die Stimmung in Bern oder auch gestern zuhause denke, ist klar, dass wir in Sachen Fankultur und Support ganz weit vorne sind. Und genau darum musste ich meinem kleinen Sohn auch gestern nicht erklären, wieso es etwas vom geilsten ist 90min im Stadion zu stehen und alles zu geben für blau-weiss, denn er hat es einmal mehr selber mit erlebt und war sooo stolz, als wir das erste Mal gewonnen haben gestern.

Stolz ein Blau-weisser zu sein. Kurvenlove 3.0 das musste einfach mal gesagt sein.

Solo Lucerna!
Super Text!!!🔵⚪🙌

Benutzeravatar
Raubi
Elite
Beiträge: 8192
Registriert: 7. Apr 2004, 14:29
Wohnort: Anse Source d'Argent

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Raubi » 25. Okt 2021, 19:21

Gersti schreibt hervorragend.
Fanclub Falken

Master
Elite
Beiträge: 13622
Registriert: 9. Dez 2002, 10:31
Wohnort: I de Möscht

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Master » 25. Okt 2021, 23:17

Riesen Text! Tolle Worte!

Man wäre fast wieder hingerissen zu einer Retrospektive anzusetzen, aber 1. scheisst es mich an, 2. wurde das schon mehrmals gemacht und 3. reicht dieser Text absolut aus :love4:

Btw die ganze "Stadioninnenseite" ist nun blau-weiss gepinselt. Und das auf und durch Fan-Initiative, dazu mit Qualität und nicht nur, dass es gemacht ist. Grossartig!

Btw II mach einen Leserbrief daraus 8)
L U C E R N E - Till I Die!

Kämpfe Lozärn, Kämpfe Lozärn!
mer wend Euch gwönne gseh!

Master (am Do 20. Okt 2005 22:24 ) hat geschrieben:ich sage immer das gleiche.. dass er dem verein helfen wird, davon bin ich überzeugt!
dass er der fanszene schaden wird, davon bin ich genau so überzeugt! aber ich hoffe wir werden das überstehen!
Master hat geschrieben:
4. Mär 2021, 10:55
Danke sonnenkönnig*
*meine Prophezeiung in der Signatur ist kolossal falsch.. Die Fanszene hat sich geeint und geformt durch ihn, um den Verein steht es schlechter als erwartet..

Benutzeravatar
LU-57
Rekordmeister
Beiträge: 7808
Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!
Kontaktdaten:

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von LU-57 » 26. Okt 2021, 11:42

Gabor_Gerstenmaier hat geschrieben:
25. Okt 2021, 11:15
Aufwindfahne hat geschrieben:
25. Okt 2021, 08:30
Bild
Das sah wohl bei allen grün-weissen gleich aus an diesem Wochenende. Bild aus dem Espenblock wäre wohl identisch gewesen :lol: :lol: :lol:
och, werni, es tut mir im herzen weh, dich armer tropf so leiden zu sehen. :crybaby:

bei den grün-weissen aus dem osten siehts zwar grundsätzlich auch immer chli schlecht aus, aber zumindest finanziell scheints ziemlich gut zu laufen, ämel mal so gem. den kommunizierten zahlen:

Bild

war da nicht mal was? ach ja, der fussball hätte doch sterben müssen. schon längst und x-mal. ergendwie chomi nömme drus ...

greez
STADION ALLMEND 1934 - 2009
cumk :: ultras mongos :: choooom

«Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
«Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»

Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
Allmend war.


Bild

Tempo-Racer
Experte
Experte
Beiträge: 290
Registriert: 10. Dez 2012, 20:53

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Tempo-Racer » 26. Okt 2021, 15:34

LU-57 hat geschrieben:
26. Okt 2021, 11:42


Bild

war da nicht mal was? ach ja, der fussball hätte doch sterben müssen. schon längst und x-mal. ergendwie chomi nömme drus ...

greez
Bild
Gewisse des Packs wollen ja sogar, dass der Fussball stirbt..

Zu dumm zum Bilder einfügen :blablabla:

Aufwindfahne
FCL-Insider
FCL-Insider
Beiträge: 949
Registriert: 8. Jan 2018, 23:37

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Aufwindfahne » 4. Nov 2021, 17:53

Die Swiss Football League wurde vom Polizeiinspektorat der Stadt Bern in Kenntnis gesetzt, dass dem BSC Young Boys die Bewilligung für das Meisterschaftsspiel der 14. Runde der Credit Suisse Super League vom Samstag, 20. November 2021, gegen den FC Basel 1893 entzogen wird. Der Grund für den Bewilligungsentzug ist eine Grossbaustelle der SBB im Bereich des Bahnhofs Wankdorf. Weil dadurch die Kapazitäten für die An- und Abreise der Matchbesucherinnen und Matchbesucher stark eingeschränkt wären, kann die Sicherheit nicht gewährleistet werden. Die SFL wird die Partie so rasch wie möglich neu ansetzen.
Bild
:clown:
Auf Veränderung zu hoffen, ohne selbst was dafür zu tun,
ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten

Benutzeravatar
harud
Technojunge
Beiträge: 2530
Registriert: 20. Dez 2006, 23:06
Wohnort: Kanton Luzern

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von harud » 4. Nov 2021, 18:05

Aufwindfahne hat geschrieben:
4. Nov 2021, 17:53
Die Swiss Football League wurde vom Polizeiinspektorat der Stadt Bern in Kenntnis gesetzt, dass dem BSC Young Boys die Bewilligung für das Meisterschaftsspiel der 14. Runde der Credit Suisse Super League vom Samstag, 20. November 2021, gegen den FC Basel 1893 entzogen wird. Der Grund für den Bewilligungsentzug ist eine Grossbaustelle der SBB im Bereich des Bahnhofs Wankdorf. Weil dadurch die Kapazitäten für die An- und Abreise der Matchbesucherinnen und Matchbesucher stark eingeschränkt wären, kann die Sicherheit nicht gewährleistet werden. Die SFL wird die Partie so rasch wie möglich neu ansetzen.
Bild
:clown:
Mein Gott, lächerlicher Haufen da in Bern. Freu mich schon auf all die Anfeuerungstweets der restlichen Klubs für den BSC Fussballschweiz.

Benutzeravatar
LU-57
Rekordmeister
Beiträge: 7808
Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!
Kontaktdaten:

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von LU-57 » 4. Nov 2021, 23:00

LOL. jöh. Wäh.

was will man da noch sagen? die schweiz mischelt mafiamässig bei den ganz grossen mit. nach der liga nun auch die behörden, meine güte. wer hätte gedacht, dass man hier einst auch so weit sinkt, um sich (scheinbare) vorteile zu verschaffen. hilfe von den bullen, chch. mir wärs peinlich. aber dem fussball ist nichts zu peinlich.

geht sterben. (die elefanten werden euch alle überleben!)

greez
STADION ALLMEND 1934 - 2009
cumk :: ultras mongos :: choooom

«Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
«Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»

Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
Allmend war.


Bild

Benutzeravatar
Don Pedro
FCL-Insider
FCL-Insider
Beiträge: 709
Registriert: 22. Nov 2017, 10:21
Wohnort: Envigado

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Don Pedro » 5. Nov 2021, 11:20

LU-57 hat geschrieben:
4. Nov 2021, 23:00
LOL. jöh. Wäh.

was will man da noch sagen? die schweiz mischelt mafiamässig bei den ganz grossen mit. nach der liga nun auch die behörden, meine güte. wer hätte gedacht, dass man hier einst auch so weit sinkt, um sich (scheinbare) vorteile zu verschaffen. hilfe von den bullen, chch. mir wärs peinlich. aber dem fussball ist nichts zu peinlich.

geht sterben. (die elefanten werden euch alle überleben!)

greez
Ganz ehrlich. Angesichts der Beteiligten (SBB und Berner Behörden) würde es mich zu 0% wundern, wenn YB hier wirklich nichts anzukreiden wäre und das Ganze einfach auf x-fachen Umentscheidigungen, Verantwortungsdelegation und schlechter Kommunikation beruht. Übler Beamtenmoloch trifft auf übelsten Beamtenmoloch. Ist nicht das einzige Bauprojekt mit diesen Beteiligten, welches durch ein einziges Hin und Her "glänzt". :eye: Zumal die Sperrungen ja seit Monaten bekannt sind. Ein Klassiker sondergleichen, der nicht allzu selten vorkommt.
Bienvenido a Lucerna, hijo de puta!

Die ganze Wahrheit unzensiert.

Benutzeravatar
hässig-AL
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 4234
Registriert: 19. Apr 2006, 13:19
Wohnort: Appenzell
Kontaktdaten:

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von hässig-AL » 5. Nov 2021, 11:45

SCB:ZSchweineC ist auch an dem Abend

wollten wohl eher nicht, dass BE, ZH und BS auf einem Haufen ist.

Benutzeravatar
dragao
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 2623
Registriert: 26. Nov 2007, 19:19

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von dragao » 5. Nov 2021, 12:32

Don Pedro hat geschrieben:
5. Nov 2021, 11:20
LU-57 hat geschrieben:
4. Nov 2021, 23:00
LOL. jöh. Wäh.

was will man da noch sagen? die schweiz mischelt mafiamässig bei den ganz grossen mit. nach der liga nun auch die behörden, meine güte. wer hätte gedacht, dass man hier einst auch so weit sinkt, um sich (scheinbare) vorteile zu verschaffen. hilfe von den bullen, chch. mir wärs peinlich. aber dem fussball ist nichts zu peinlich.

geht sterben. (die elefanten werden euch alle überleben!)

greez
Ganz ehrlich. Angesichts der Beteiligten (SBB und Berner Behörden) würde es mich zu 0% wundern, wenn YB hier wirklich nichts anzukreiden wäre und das Ganze einfach auf x-fachen Umentscheidigungen, Verantwortungsdelegation und schlechter Kommunikation beruht. Übler Beamtenmoloch trifft auf übelsten Beamtenmoloch. Ist nicht das einzige Bauprojekt mit diesen Beteiligten, welches durch ein einziges Hin und Her "glänzt". :eye: Zumal die Sperrungen ja seit Monaten bekannt sind. Ein Klassiker sondergleichen, der nicht allzu selten vorkommt.
Ich denke dies liegt wohl hauptsächlich daran, dass am Wochenende eine viel intensivere Bautätigkeit herrscht als unter der Woche. Um den Pendlerverkehr weniger zu beeinträchtigen, baut die SBB ja häufiger am Wochenende.

Benutzeravatar
LU-57
Rekordmeister
Beiträge: 7808
Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!
Kontaktdaten:

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von LU-57 » 5. Nov 2021, 14:40

yb kreide ich per se gar nichts an, die sind ja die (scheinbar) grossen profiteure davon.

dass die berner nun zum zweiten mal vor dem allesentscheidenden spiel (im sommer um den einzug in die tschempiensliig, jetzt für die entscheidung zum europäischen überwintern) ein freies wochenende geniessen dürfen, hat für mich aber etwas gar viel mit "zufällen" zu tun. dass es dann sogleich noch den spitzenkampf gegen basel betrifft ... aber äbe.

greez
STADION ALLMEND 1934 - 2009
cumk :: ultras mongos :: choooom

«Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
«Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»

Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
Allmend war.


Bild

Benutzeravatar
UNDERCOVER
Elite
Beiträge: 6242
Registriert: 26. Apr 2003, 00:29

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von UNDERCOVER » 5. Nov 2021, 16:43

Bild
:lol: :lol:

Benutzeravatar
Schalker jung
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 1708
Registriert: 19. Mai 2008, 19:27

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Schalker jung » 6. Nov 2021, 14:15

Ist in Luzern nicht die Haltestelle geschlossen. Kann das Spiel überhaupt durchgeführt werden?
1000 Trainer schon verschliessen, Spieler kommen Spieler gehen
doch was stehts bleibt sind wir Luzerner die immer Treu zur Mannschaft stehn

Benutzeravatar
Beo
Supporter
Supporter
Beiträge: 71
Registriert: 18. Mai 2019, 14:44

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Beo » 7. Nov 2021, 17:54

Daten Barrage Saison 2021/22
Do, 26. Mai 2022 (Auffahrt)
So, 29. Mai 2022

Vorsorglich mal in die Agenda eintragen! :roll:
Nicola Sturgeon, Premierministerin von Schottland, 19.06.2019 hat geschrieben:
"I still don’t fully understand how it works, but I understand enough to know that I hate VAR!"

Benutzeravatar
LU-57
Rekordmeister
Beiträge: 7808
Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!
Kontaktdaten:

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von LU-57 » 19. Nov 2021, 23:26

SFL hat geschrieben:Datenplan der Saison 2022/23

Die Klubs wurden anlässlich der Generalversammlung auch über den Datenplan für die Saison 2022/23 informiert. Die aussergewöhnliche Spielzeit, die durch die FIFA Weltmeisterschaft in Katar unterbrochen wird, beginnt am Wochenende vom 15.-17. Juli 2022. Die Winterpause dauert in der Super League vom 13. November 2022 bis am 21. Januar 2023. In der Challenge League ist eine Runde während der WM vorgesehen, dafür dauert die Pause im Januar 2023 eine Woche länger. Das Saisonende ist in beiden Meisterschaften für Ende Mai 2023 vorgesehen.

» Datenplan 2022/23
https://www.sfl.ch/fileadmin/user_uploa ... 191121.pdf
vielleicht wird der 1.liga-spielkalender aber eh mehr interessieren. :wink:
STADION ALLMEND 1934 - 2009
cumk :: ultras mongos :: choooom

«Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
«Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»

Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
Allmend war.


Bild

Benutzeravatar
LU-57
Rekordmeister
Beiträge: 7808
Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!
Kontaktdaten:

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von LU-57 » 23. Nov 2021, 15:03

btw. nazi be auch noch easy diese saison. da spielen alle um den aufstieg mit. ok, bis auf die brüelikrienser halt.

Bild
LU-57 hat geschrieben:
19. Nov 2021, 23:26
vielleicht wird der 1.liga-spielkalender aber eh mehr interessieren.
diese 1.liga (und die promouschen liig) sollte auf die nächste saison aufgestockt werden:
Im Hinblick auf die Sitzung des Verbandsrats des SFV vom 27. November 2021, bei der die Vertreter der drei Abteilungen endgültig über die Anpassung der Spielklassenstruktur SFV entscheiden werden, haben sich die Vereine der Ersten Liga für die Variante ausgesprochen, die eine Aufstockung von 16 auf 18 Mannschaften in der YAPEAL Promotion League, eine Aufstockung auf 3 Gruppen von 14 uf 16 Mannschaften in der 1. Liga, sowie eine grössere Durchlässigkeit für U21-Teams ab der Saison 2022-2023 vorsieht.

Zudem haben die Vereine für die erneute Umbenennung der vierten schweizerischen Spielklasse gestimmt. Diese wird ab der nächsten Saison wieder 1. Liga «Classic» heissen.
@studi + co.: bitte für die beiden höchsten spielklassen nachmachen, danke.

greez
STADION ALLMEND 1934 - 2009
cumk :: ultras mongos :: choooom

«Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
«Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»

Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
Allmend war.


Bild

Antworten