Liiribox
Nur angemeldete User dürfen liiren.

[Match-Thread] Sa, 16.10.2021, 18:00 Uhr, YB - FCL

Benutzeravatar
bjaz
Experte
Experte
Beiträge: 349
Registriert: 28. Mär 2019, 11:12

Re: [Match-Thread] Sa, 16.10.2021, 18:00 Uhr, YB - FCL

Beitrag von bjaz » 19. Okt 2021, 08:40

the clou hat geschrieben:
18. Okt 2021, 21:29
Jedenfalls erinnere ich mich nicht, dass irgendwann in einem Saisonquartal kein Sieg eingefahren wurde.
Keine Bange, das Forum hilft:

In der Saison 14/15 stand man nach 10 Spielen mit nur 5 Punkten und keinem Sieg am Tabellenende. 10 Punkte lag man hinter St. Gallen, das damals zwischenzeitlich auf Rang 5 lag. Nach 13 Runden hatte man immer noch erst 6 Punkte. Und das obwohl man da bereits zwei Mal gegen St. Gallen gespielt hatte. Welch ein Fiasko!!! Hinter denen lag man mittlerweile bereits 16 Punkte zurück und die liebäugelten auf ihrem dritten Platz bereits mal wieder mit dem Meistertitel. Abgestiegen sind wir trotzdem nicht - am Ende der Saison hiess es Rang 5 für uns, St. Gallen wurde 6.
In diesem Jahr liegt man nach 10 Runden 8 Punkte hinter Rang 4. Eine noch viel engere Kiste als in der Saison 14/15. Das Mittelfeld hat sich noch nicht einmal annähernd auskristallisiert. Wer jetzt in Panik verfällt macht einfach einen total beschissenen Job und sollte die Sportart oder zumindest die Liga wechseln.

Vor dem Basel-Spiel habe ich mit 4 Punkten aus den Spielen gegen Basel und YB gerechnet. Obwohl man in Basel und Bern nur sehr selten gute Resultate erzielen konnte und die bisherige Saison inkl. Verletzten nicht gerade zu dieser Zuversicht beitrug. Da bin ich schon viel öfter mit einem Anschiss in die beiden Städte gefahren und mein Team wurde abgeschlachtet. Dass man jetzt (nur) zwei Punkte holen konnte enttäuscht mich nicht mal ein wenig. Im Gegenteil, es gibt mir als indirekt Beteiligter viel Zuversicht für die nächsten 4 Spiele und ich bin überzeugt, dass das den Direktbeteiligten mindestens genau so geht. Diese Spiele werden wichtig und ich bin mir sicher, dass man nach diesen 4 Runden 1-2 Ränge höher platziert sein wird. Mit diesem Ausblick werde ich fast schon euphorisch. Und selbst wenn nicht, sehe ich Rang 4-6 realistischer als einen Abstieg. Und das meine ich als jemand, für den ein Abstieg keine Enttäuschung, sondern eine Abwechslung wäre und ein kleiner Teil in mir hofft immer auch ein wenig auf dieses Szenario.

Natürlich gibt es Dinge die man kritisieren kann. Ich kann auch nicht nachvollziehen, weshalb man nicht mehr und früher wechselt, jetzt wo man ja das halbe Team austauschen könnte. Das betrifft nicht einmal die Qualität, sondern den Energiehaushalt. Vielmehr habe ich aber Angst, dass man einzelne Spieler damit vergrault. Wahrscheinlich ist der passive Einsatz dieser Möglichkeit der Druck der mittlerweile dank dieser negativen Haltung auf dem Trainer-Team liegt. Und ich finde einzelne Spieler auf gewissen Positionen auch etwas verschenkt. Aber was weiss ich schon? Habe ich als Trainer schon mal einen Titel geholt, der allen anscheinend mega wichtig zu sein scheint oder gar eine Zeitenwende bedeuten könnte? Nö. Traue ich dieser Mannschaft und dem Staff auch in diesem Jahr einen Titel zu? Ja, absolut. Eigentlich hat gerade letzte Saison gezeigt, dass man damit rechnen darf, dass diese Saison nicht "verschenkt" ist. Wenn man aus Basel und YB mit zwei Niederlagen heimfährt, dann wäre es das was die meisten erwarten. Jetzt fährt man mit zwei Unentschieden nach Hause und spricht von Fiasko? Da werde ich fast schon aggressiv.

Benutzeravatar
dragao
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 2623
Registriert: 26. Nov 2007, 19:19

Re: [Match-Thread] Sa, 16.10.2021, 18:00 Uhr, YB - FCL

Beitrag von dragao » 19. Okt 2021, 09:08

Aufwindfahne hat geschrieben:
18. Okt 2021, 16:20
Jetzt ohne Scheiss, wir holen in einer ungemütlichen Situation und mit vielen verletzten Schlüsselspielern gegen die beiden Ligagiganten zwei Punkte auswärts, könnten diese Spiele sogar fast gewinnen (einmal verdient, einmal glücklich, aber verdammt nah dran) und ich lese "vercoacht", "schlechter Plan" und "Fiasko"? :scratch:
Aufwindfahne hat geschrieben:
18. Okt 2021, 16:29
Bin definitiv kein Fan von Campo und mag Emini sogar sehr, aber ersterer hätte eigentlich das 2:0 erzielt, wenn... Fakt ist, das Team war hervorragend eingestellt und hat gekämpft ohne Ende. Keine Ahnung, woher Ihr den Optimismus nehmt, dass man mit diesen Spielern die Millionentruppe locker in Schach halten soll.
Du polemisiert mir grad etwas zu stark schwarz weiss.

Wenn man die Spielverläufe der beiden Spiele ausklammert, hast du auf jedenfall recht, 2 Punkte gegen YB und FCB sind angesichts der langen Verletztenliste ein super Ergebnis.

Wenn man aber den Spielverlauf gegen YB betrachtet, bin ich der Meinung, mit einem anderen Plan in der 2. HZ und der bereits angesprochenen Wechselthematik, wäre meiner Meinung nach die Chance vergrössert worden, gegen YB mit 3 Punkte nach Hause zunehmen. Das man YB dann locker in Schach halten kann, hätte ich auch mit Wechsel nicht erwartet. Ich kritisiere vor allem das taktische Verhalten in der 2. HZ und dies liegt nun mal in der Verantwortung des Trainers. Ansonsten hat Celestini einen guten Job gemacht, wie du richtig sagst, war das Team gut eingestellt und hat gekämpft bis am Schluss.

Tempo-Racer
Experte
Experte
Beiträge: 290
Registriert: 10. Dez 2012, 20:53

Re: [Match-Thread] Sa, 16.10.2021, 18:00 Uhr, YB - FCL

Beitrag von Tempo-Racer » 19. Okt 2021, 09:45

bjaz hat geschrieben:
19. Okt 2021, 08:40
Und selbst wenn nicht, sehe ich Rang 4-6 realistischer als einen Abstieg. Und das meine ich als jemand, für den ein Abstieg keine Enttäuschung, sondern eine Abwechslung wäre und ein kleiner Teil in mir hofft immer auch ein wenig auf dieses Szenario.
Den Punkt mit der Abwechslung sehe ich genau gleich. Problematisch wäre dann, wenn man den Wiederaufstieg nicht erreichen würde...

Aber eine Saison Brügglifeld, Schützenwiese, usw. wäre nicht allzu tragisch...

Bin aber immernoch ziemlich überzeugt, dass wir die Saison in den Top 5 beenden werden. Nun heisst es überleben bis zur November-Nati-Pause (Ja dort gibts den Scheiss schon wieder) und dann sind hoffentlich ein grosser Teil der Absenzen zurück.

the clou
Supporter
Supporter
Beiträge: 94
Registriert: 21. Sep 2020, 21:03

Re: [Match-Thread] Sa, 16.10.2021, 18:00 Uhr, YB - FCL

Beitrag von the clou » 19. Okt 2021, 12:31

von bjaz » 19. Okt 2021, 08:40
Jetzt fährt man mit zwei Unentschieden nach Hause und spricht von Fiasko? Da werde ich fast schon aggressiv.
Cool bleiben und Agressivität ist ein Zeichen von Schwäche. Mit dem Wort Fiasko meine ich die Entwicklung nach dem Cup-Sieg. Von Vorsaison-Euphorie pur ist mit dem Resultaten einfach eine (sehr dominante) Ernüchterung eingekehrt und das nicht nur bei den Profis und beim Staff. Es geht nicht nur um die Punkte sondern einer nachhaltigen Entwicklung, welche durch den ersten Saison-Viertel jäh gebremst wurde. Hut ab aber vor den Verantwortlichen, wie diese mit der Lage umgehen -nüchtern und ohne Hau drauf-. Hier hilft wieder der Titel vom letzten Jahr und eine Gelassenheit, welche ohne diese Trophäe sicher nicht mehr da wäre und alles und jeder schon heftiger in kritisiert würde.
von bjaz » 19. Okt 2021, 08:40
In der Saison 14/15 stand man nach 10 Spielen mit nur 5 Punkten und keinem Sieg am Tabellenende.
In der Saison 21/22 gibt es aber kein Vaduz sowie einen klammen Rüebliländer-Club wie damals. Heute haben allen SFL Clubs Ambitionen / Potential. Mein Votum zielte dahin, dass mit auf dem grünen Rasen mit Potential allein keine Punkte eingefahren werden, dies weil hier im eher lahmen Forum immer vom Potential gesprochen wird.

Benutzeravatar
maré
Elite
Beiträge: 8234
Registriert: 23. Okt 2006, 14:53
Wohnort: BANG BANG CLUB, BERLIN
Kontaktdaten:

Re: [Match-Thread] Sa, 16.10.2021, 18:00 Uhr, YB - FCL

Beitrag von maré » 19. Okt 2021, 13:16

bjaz schreibt gut

Tempo-Racer
Experte
Experte
Beiträge: 290
Registriert: 10. Dez 2012, 20:53

Re: [Match-Thread] Sa, 16.10.2021, 18:00 Uhr, YB - FCL

Beitrag von Tempo-Racer » 19. Okt 2021, 13:48

the clou hat geschrieben:
19. Okt 2021, 12:31
In der Saison 21/22 gibt es aber kein Vaduz sowie einen klammen Rüebliländer-Club wie damals. Heute haben allen SFL Clubs Ambitionen / Potential. Mein Votum zielte dahin, dass mit auf dem grünen Rasen mit Potential allein keine Punkte eingefahren werden, dies weil hier im eher lahmen Forum immer vom Potential gesprochen wird.
Nach deiner Logik hätte man ja also in der Saison 14/15 8. werden müssen, da Vaduz/Rüebliland ja ohne Ambitionen/Potential dabei waren :roll:
Ergo hatten in der Saison 14/15 neben den beiden bereits erwähnten Clubs auch GC, Sion und NOSG kein Potential.

Da ich das bei diesen Clubs (vor allem NOSG) unverändert sehe und Losanne auch noch in diese Kategorie werfe enden wir auf Platz 6.

Also ruhig Blut und der Mannschaft vertrauen :D

Benutzeravatar
Gabor_Gerstenmaier
Experte
Experte
Beiträge: 177
Registriert: 12. Aug 2019, 11:24
Wohnort: Bocciastübli Allmend Luzern

Re: [Match-Thread] Sa, 16.10.2021, 18:00 Uhr, YB - FCL

Beitrag von Gabor_Gerstenmaier » 19. Okt 2021, 14:58

Bei gerade mal 8 Punkten Rückstand auf Platz 4 bereits nach 10 Runden von Fiasko und "Saison nicht mehr zu retten" zu reden, finde ich leicht polemisch und sinnwidrig. Letztes Jahr standen wir nach der Hälfte der Meisterschaft irgendwo jeweils zwischen Platz 8 - 10. (Zum Teil mit 1-2 Spielen weniger, okay). Aber auch da sah das nicht besonders gut aus. Am Schluss hat es auf dem 5. Platz geendet (hätte sogar Platz 3 sein können), dazu den Chöbu geholt.

Ich finde, dass Celestini und die Mannschaft gegen Basel und YB gezeigt haben, dass es geht. Und, dass hier auch Spirit und Willen da sind. Wenn diese beiden Spiele emotionslos und ohne Kampf verloren gegangen wären, dann hätten bei mir auch die Alarmglocken geschellt. Die Spiele verliefen aber nicht so. Über gewisse Dinge kann und muss man sicher diskutieren. Celestini hat immer mal wieder sehr komische Böcke drin. Wie am Samstag auch gegen YB mit dem "Nicht-Wechseln" zum Beispiel. Nun folgen aber 4 Spiele in denen man punkten kann und auch dringend sollte. SG, Lausanne, Sion und Lugano sind alles Mannschaften, die in Reichweite liegen. Dazu der schwierige Cup Match in Schafshausen. Mal angenommen, man geht hier mit 3 Punkten und einer Cup Niederlage oder weniger aus dem Rennen, dann kann man die Fiasko Diskussion von mir aus wieder aufnehmen. Einverstanden. Aber dies jetzt schon zu tun und die Saison für gelaufen zu erklären finde ich höchst überhastet. Etwa so wie wenn ich den Grill anmache, das Filet drauf lege und schon nach einer Minute davon ausgehe, dass ich es sowieso verkacke und das Filet Schuhsohle sein wird am Schluss. Muss nicht sein. Man sollte es einfach im richtigen Moment vom Grill nehmen. Und dafür ist beim FCL im Moment noch alleweil genug Zeit. Ja der Druck ist grösser und die Zeit wird knapper. Aber es ist noch nicht vorbei.

Kommt aber halt auch immer drauf an, was man erwartet hat. Wenn Erwartungen und Wirklichkeit derart auseinander klaffen, tut es natürlich dann auch umso mehr weh. Ich habe gehofft (nicht erwartet), dass wir da um den Platz der dritten und vierten Kraft im CH Fussball mitspielen werden. Gleichzeitig aber gewusst, dass dafür nach wie vor alles passen muss. Spielglück, Transfers die einschlagen, Verschonung von der Verletzungshexe etc. Von alle dem ist so ziemlich nichts eingetroffen und daher stehen wir ganz hinten. Wenn ich aber dran denke, wie gut dieser Mannschaft ein Schürpf, N'Diaye oder auch Müller (nicht als Vasic Bashing gedacht) zu Gesicht stehen würde, habe ich da nach wie vor keine riesige Angst. Zumal ich auch ohne all die Verletzten ein sehr gutes Spiel gegen Basel gesehen habe und ein unglückliches aber dennoch nicht schlechtes Spiel gegen die Übertruppe von YB. Beides auswärts.

Vielleicht revidiere ich dann meine Aussage in einem Monat nach dem Lugano Spiel. Aber im Moment bestelle ich mir gemütlich einen Coretto und warte mal ab, was die Jungs in den nächsten Spielen zeigen.
+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +
„Manche Leute halten Fußball für eine Sache von Leben und Tod. Ich bin von dieser Einstellung sehr enttäuscht.
Ich kann Ihnen versichern, es ist sehr viel wichtiger als das!“

1901 FC LUZERN - 1960 /// 1989 /// 1992 /// 2021

the clou
Supporter
Supporter
Beiträge: 94
Registriert: 21. Sep 2020, 21:03

Re: [Match-Thread] Sa, 16.10.2021, 18:00 Uhr, YB - FCL

Beitrag von the clou » 19. Okt 2021, 21:46

von Gabor_Gerstenmaier » 19. Okt 2021, 14:58
Kommt aber halt auch immer drauf an, was man erwartet hat. Wenn Erwartungen und Wirklichkeit derart auseinander klaffen, tut es natürlich dann auch umso mehr weh. Ich habe gehofft (nicht erwartet), dass wir da um den Platz der dritten und vierten Kraft im CH Fussball mitspielen werden. Gleichzeitig aber gewusst, dass dafür nach wie vor alles passen muss. Spielglück, Transfers die einschlagen, Verschonung von der Verletzungshexe etc.
Da hat mich Gerstenmaier gut gelesen und das ist wohl mein Problem -Erwartungen und Wirklichkeit klaffen weit auseinander. Bin jetzt einfach in der Realität zurück und nicht mehr am Träumen wie anfangs Saison. FCL wie immer ist angesagt.
Dachte wir seien/werden ein zweite (optimistisch) oder dritte (realistisch) Kraft und dies langfristig. Geblendet mit dem Tittel und für einmal ein früh in der Vorbereitung vorhandenes Kader hätte es ein Selbstläufer werden können und eine Rotterdam-Abfuhr war für mich noch lange nicht besorgniserregend.
Melde mich wieder für eine Zeitlang aus dem Forum ab. Bin gespannt wie es mit Dezember-Break mit unserem FCL aussieht.

Trotzdem noch:
Gabor_Gerstenmaier: Nach deiner Logik hätte man ja also in der Saison 14/15 8. werden müssen, da Vaduz/Rüebliland ja ohne Ambitionen/Potential dabei waren :roll: Ergo hatten in der Saison 14/15 neben den beiden bereits erwähnten Clubs auch GC, Sion und NOSG kein Potential.
Logik und Zahlen liegen mir: Saison 14/15 - 2 abgeschlagene Clubs. Wir als 5. mit NOSG punktgleich und Sion weniger als 1 Sieg und GCZ 4 Punkte hinter uns. Diese Saison sehe ich einfach nicht zwei abgeschlagene Clubs und es wird noch verdammt lustig. Aber richtig: ruhig Blut und der Mannschaft vertrauen :D

Benutzeravatar
Thunder
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 1852
Registriert: 15. Feb 2005, 17:42
Wohnort: Choripan Bude, Buenos Aires

Re: [Match-Thread] Sa, 16.10.2021, 18:00 Uhr, YB - FCL

Beitrag von Thunder » 20. Okt 2021, 16:23

Wo war Scotia?
Donschtig-Club Member

Offene Wettschulden:
CHF 10.00 @ JM

Benutzeravatar
LU-57
Rekordmeister
Beiträge: 7816
Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!
Kontaktdaten:

Re: [Match-Thread] Sa, 16.10.2021, 18:00 Uhr, YB - FCL

Beitrag von LU-57 » 24. Okt 2021, 00:39

äis, äis, beibi!

immerhin haben die bullen den ältesten hooligan der schweiz bei seinem ausbruch aus dem gästesektor-vorplatz mit viel personaleinsatz einigermassen bändigen können. man stelle sich vor ...

bitte sämtliche häuser und bäume westlich des st.jakob-parks 2.0 sprengen, die sonnenterrasse dankt.

für den ganzen restlichen resultatmässigen gähn in dieser total irrelevanten frühen meisterschafts-periode (vor dem frühling zählt nur der göpp) wendet man sich an aufwindfähnige bäiasse. amen.

ach ja: scheiss yb!

greez
STADION ALLMEND 1934 - 2009
cumk :: ultras mongos :: choooom

«Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
«Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»

Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
Allmend war.


Bild

Antworten