Liiribox
Nur angemeldete User dürfen liiren.

CH-Nationalmannschaft - Der Weg zum EM-Titel 2012

Benutzeravatar
LU-57
Rekordmeister
Beiträge: 8209
Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!
Kontaktdaten:

Re: CH-Nationalmannschaft - Der Weg zum EM-Titel 2012

Beitrag von LU-57 » 11. Okt 2022, 03:09

Aufwindfahne hat geschrieben:
10. Okt 2022, 10:03
Belarus chli ein Scheisslos, ansonsten gefällts mir ziemlich 8)
Aufwindfahne hat geschrieben:
10. Okt 2022, 12:52
Ich sag ja, Scheisslos.
ey, bist wieder das narrativ deines eigenen weltbilds am runterlabbern? bist du dir immer noch nicht bewusst, dass dieses nur gequirlte scheisse ist? hä? und sagst du nun endlich auch was zu den 230'000 todesopfern im jemen? du bel(l)a-russlandhassender katarsaudian(p)himmler du! und dass dir israel gefällt, war in diesem zusammenhang ja sowas von sonnenklar. echt, ich hab die schnauze ab deinen politischen statements voller als voll als ein thessalonikischer grieche! imfall!

greez
STADION ALLMEND 1934 - 2009
\O/ cumk \O/ choooooom \O/

«Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
«Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»
Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
Allmend war.

Aufwindfahne
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 1251
Registriert: 8. Jan 2018, 23:37

Re: CH-Nationalmannschaft - Der Weg zum EM-Titel 2012

Beitrag von Aufwindfahne » 11. Okt 2022, 08:23

:mrgreen: :eye:
Auf Veränderung zu hoffen, ohne selbst was dafür zu tun,
ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten

Heiri
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 3132
Registriert: 9. Dez 2009, 09:23

Re: CH-Nationalmannschaft - Der Weg zum EM-Titel 2012

Beitrag von Heiri » 7. Dez 2022, 07:44

Schade zeigte man gestern eine Null-Leistung. Irgendwie hat diese Mannschaft so eine Packung nicht verdient...
Wie schon vor 4 Jahren war nach dem Duell gegen Serbien die Luft, die Leidenschaft und die Emotionen komplett draussen.
Wenns dann noch gegen einen Gegner mit dieser Qualität geht, siehts halt ganz übel aus. Schade

Dass jetzt aber alles über den Haufen geworfen wird ist meiner Meinung nach nicht nötig. Die WM war schlussendlich wieder ein positives Ergebnis für die Schweiz. Nur zur Erinnerung: Seit 2014 an jedem Grossanlass dabei und immer die Gruppenphase überstanden! Das hat neben der Schweiz von den Europäischen Teams gerade mal noch Frankreich geschafft....

Aber Murat wird auch seine Lehren ziehen. Auf den AV-Positionen müssen Alternativen zu Rodriguez und Widmer her (Muheim? Lotomba? Brunner?). Ein Cömert hat gezeigt, dass er auf diesem Niveau überfordert ist (dass der in Spanien so oft spielt erstaunt mich) die Ergänzungsspieler wie Steffen, Aebischer, Fassnacht werden den Ansturm der ganz Jungen abwehren müssen.
Zuletzt geändert von Heiri am 7. Dez 2022, 10:18, insgesamt 1-mal geändert.
"Ich realisierte wie stolz ich war, ein Luzerner zu sein"

ATV - Anti Thread Verhunzer

Benutzeravatar
Raubi
Elite
Beiträge: 8241
Registriert: 7. Apr 2004, 14:29
Wohnort: Anse Source d'Argent

Re: CH-Nationalmannschaft - Der Weg zum EM-Titel 2012

Beitrag von Raubi » 7. Dez 2022, 09:55

Wenn man die KO-Runde übersteht, ist man Welt- oder Europameister *nurso*
Fanclub Falken

Heiri
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 3132
Registriert: 9. Dez 2009, 09:23

Re: CH-Nationalmannschaft - Der Weg zum EM-Titel 2012

Beitrag von Heiri » 7. Dez 2022, 10:19

Raubi hat geschrieben:
7. Dez 2022, 09:55
Wenn man die KO-Runde übersteht, ist man Welt- oder Europameister *nurso*
:lol: danke, habs geändert 8)
"Ich realisierte wie stolz ich war, ein Luzerner zu sein"

ATV - Anti Thread Verhunzer

lucern
FCL-Insider
FCL-Insider
Beiträge: 521
Registriert: 15. Feb 2005, 20:58
Wohnort: New York

Re: CH-Nationalmannschaft - Der Weg zum EM-Titel 2012

Beitrag von lucern » 7. Dez 2022, 20:46

Heiri hat geschrieben:
7. Dez 2022, 07:44
Dass jetzt aber alles über den Haufen geworfen wird ist meiner Meinung nach nicht nötig. Die WM war schlussendlich wieder ein positives Ergebnis für die Schweiz. Nur zur Erinnerung: Seit 2014 an jedem Grossanlass dabei und immer die Gruppenphase überstanden! Das hat neben der Schweiz von den Europäischen Teams gerade mal noch Frankreich geschafft....
Schon spannend wie man mit konstanter Mittelmässigkeit immer wieder zufrieden ist. Ich fand die Leistung gestern eine absolute Frechheit und nur beschämend. In den letzten 10 Jahren haben sie genau 1x outperformt, und dies war 2021 gegen Frankreich.
Somit für mich nach gestern eine Verlierertruppe (sorry immer noch tätsch). Und ja ich bin Nati-Fan, und ja ich bin auch oft bei den Nati-Reisen dabei.

Anyway, hauptsache Jashari noch eingewechselt.

Antworten