Liiribox
Nur angemeldete User dürfen liiren.

Champions League, UEFA Cup Saison 2006 / 07

Benutzeravatar
Wesley
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 1359
Registriert: 9. Mär 2005, 14:19

Beitrag von Wesley » 24. Mai 2007, 13:18

AC Milan wird wohl nie den Symphatie-Preis gewinnen...(Arrogantes, alterndes Fussball-Ballett)

Benutzeravatar
kutte
Sieger der Herzen
Beiträge: 4567
Registriert: 26. Apr 2003, 11:26
Wohnort: ja

Beitrag von kutte » 24. Mai 2007, 13:20

also gegen die bayern waren sie mir richtig sympathisch, ganz ehrlich! 8)
nette stadionkneipen in der haupttribüne, die kleinere, über eine metalltreppe zu erreichen welche sicher schon manchem schwierigkeiten bereitet hat, nimmt uns warm auf. allerdings dürfte keiner schwierigkeiten mit dieser wirklich gut beleuchteten - und auch mit hilfsbereiten vorlokalitätkräften besetzten - treppe haben der das abenteuer pissoir im rausch - oder anrausch - souverän umschifft hat. eine blechbarakene, überdachte pissrinne, deren eingang sich zurückzieht wie der scham einer frau zwischen zwei langen, weit geöffneten beinen. geile konstruktion, ohne jedes licht - das fördert die phantasie, bringt aber natürlich auch gefahren mit sich.

Benutzeravatar
Wesley
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 1359
Registriert: 9. Mär 2005, 14:19

Beitrag von Wesley » 24. Mai 2007, 13:21

kutte hat geschrieben:also gegen die bayern waren sie mir richtig sympathisch, ganz ehrlich! 8)


Gut, ok...(dies im Sinne einer Ausnahme :lol: )

Benutzeravatar
Yoda
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 2928
Registriert: 12. Mai 2005, 13:56
Wohnort: Planet Dagobah
Kontaktdaten:

Beitrag von Yoda » 11. Jul 2007, 16:03

Vereinseinnahmen 2006/07

Die UEFA hat Details über die Prämienzahlungen an jene Vereine bekannt gegeben, die 2006/07 in der UEFA Champions League oder im UEFA-Pokal teilgenommen haben. In der letzten Saison begann ein neuer dreijähriger Zyklus für die Vermarktung aller UEFA-Klubwettbewerbe. Dabei wurden alle UEFA-Pokal-Begegnungen ab dem Viertelfinale zentral vermarktet.

Auszahlungsschema
In der europäischen Königsklasse, der UEFA Champions League, galt für die teilnehmenden Vereine in Sachen Prämienauszahlung das gleiche Schema wie in der vergangenen Saison. Die Hälfte des Gesamtbetrages wurde in Form von festen Summen an die Vereine weitergegeben, die andere Hälfte wurde je nach Marktwert der Länder der vertretenen Nationalverbände ausgeschüttet.

Feste Beträge
Jeder Verein erhielt für die Teilnahme eine feste Summe von zwei Millionen Euro. Da zusätzliche Einnahmen über dem kalkulierten Erlös zustande kamen, erhielt jeder Klub eine weitere Prämie von einer Million Euro. Außerdem wurde an die Vereine pro Gruppenspiel 400.000 Euro ausgeschüttet, wodurch jeder Verein 2,4 Millionen Euro einnahm. Ein Sieg war 600.000 Euro wert, ein Unentschieden wurde noch mit 300.000 Euro vergütet. Der französische Verein Olympique Lyonnais verdiente mit drei Millionen Euro fast die maximale Summe.

Bonusgelder in K.o.-Runde
Alle 16 Mannschaften, welche den Einzug ins Achtelfinale schafften, wurden dafür mit 2,2 Millionen Euro belohnt. Weitere 2,5 Millionen Euro gab es für das Erreichen des Viertelfinales, bei einem Weiterkommen ins Halbfinale waren den jeweiligen Vereinen drei Millionen Euro sicher. Für den Sieg im UEFA-Champions-Leage-Endspiel bekam der AC Milan sieben Millionen Euro auf das Konto überwiesen, während der Zweitplatzierte Liverpool FC immerhin vier Millionen einstrich. Alle Prämien verstehen sich ohne den Anteil aus dem Eintrittskartenverkauf.

Marktwert
Die andere Hälfte des Preisgelds hing für die Vereine von verschiedenen Faktoren ab: Dem Wert der nationalen Fernsehmärkte, der Anzahl der Vereine pro Verband, der Platzierung in der nationalen Meisterschaft 2005/06 und der Anzahl an absolvierten Spiele in der UEFA Champions League 2006/07. Milan erzielte mit 39,59 Millionen Euro das höchste Einkommen für die Spielzeit, gefolgt von Chelsea FC (34,66 Millionen Euro) und Liverpool (32,22 Millionen Euro).

Solidaritätszahlungen
Zusätzlich gab es Solidaritätszahlungen. Meister einzelner Verbände, die es nicht in die Gruppenphase der UEFA Champions League schafften, erhielten 160.000 Euro. Pro Runde gab es 100.000 Euro für die Klubs, die an der ersten und/oder zweiten Qualifikationsrunde teilnahmen (ausgenommen sind die Vereine, welche in die Gruppenphase einziehen konnten). Keine Solidaritätszahlungen gab es für die Vereine, welche an der dritten Qualifikationsrunde teilnahmen. Gescheiterte Vereine nahmen am UEFA-Pokal teil und konnten dort von den Solidaritätszahlungen der ersten Runde profitieren. Zudem durften diese Vereine die Gelder aus den ersten beiden Qualifikationsrunden behalten.

UEFA-Pokal
Hier ging es um 70.000 Euro pro Begegnung von der ersten Qualifikationsrunde bis zu ersten "normalen" Runde. Insgesamt waren also maximal 210.000 Euro zu verdienen. Zudem ging ein Teil der bereits erwähnten Einnahmen aus der UEFA Champions League an die 80 Vereine der ersten Runde des UEFA-Pokals. Jeder dieser Klubs erhielt 100.000 Euro.

Gruppenphase
Jeder Teilnehmer der Gruppenphase erhielt einen Festbetrag von 70.000 Euro. Für einen Sieg gab es 40.000 Euro, für ein Unentschieden 20.000. Das Erreichen der K.o.-Runde wurde mit 70.000 Euro belohnt, gleiches gilt für den Einzug ins Achtelfinale. Mannschaften, die von der UEFA Champions League in den UEFA-Pokal einstiegen, bekamen diese Prämien nicht ausgezahlt.

Siegprämien
Die Viertelfinalteilnehmer erhielten je 300.000 Euro, während sich die Halbfinalisten über 600.000 Euro freuen durften. UEFA-Pokal-Sieger Sevilla FC nahm 2,5 Millionen Euro mit nach Hause und strich damit insgesamt 6,25 Millionen Euro ein. Der unterlegene Finalist RCD Espanyol bekam noch 1,5 Millionen Euro überwiesen (5,31 Millionen Euro für die komplette Saison). Neben diese Prämien erhielten die Viertelfinalteilnehmer auch hier einen zusätzlichen Betrag abhängig vom TV-Marktwert ihres Landes und dem Erreichen das Halbfinales.

Bild


Bild
Bild

Aufwindfahne
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 1113
Registriert: 8. Jan 2018, 23:37

Re:

Beitrag von Aufwindfahne » 10. Mär 2022, 15:43

Gody hat geschrieben:
2. Mai 2007, 14:53
Tragisch. Nur eine Frage habe ich trotzdem. Für was braucht Chelsea einen 2. Geldgeber? Reicht Abramowitsch nicht aus?
Nein.
Auf Veränderung zu hoffen, ohne selbst was dafür zu tun,
ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten

Benutzeravatar
LU-57
Rekordmeister
Beiträge: 8021
Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!
Kontaktdaten:

Re: Re:

Beitrag von LU-57 » 10. Mär 2022, 21:06

Aufwindfahne hat geschrieben:
10. Mär 2022, 15:43
Gody hat geschrieben:
2. Mai 2007, 14:53
Tragisch. Nur eine Frage habe ich trotzdem. Für was braucht Chelsea einen 2. Geldgeber? Reicht Abramowitsch nicht aus?
Nein.
:eye:

hehehehe. ätsch.

profitieren tun zwar leider einfach nur andere arschloch-vereine, die anderen arschlöchern aus anderen arschlochländern gehören. c'est la vie.

greez
STADION ALLMEND 1934 - 2009
cumk :: ultras mongos :: choooom

«Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
«Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»

Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
Allmend war.


Bild

Antworten