Liiribox
Nur angemeldete User dürfen liiren.

Wer wird neuer FCL Trainer?

Benutzeravatar
Gimli
Supporter
Supporter
Beiträge: 61
Registriert: 4. Sep 2011, 13:30

Re: Wer wird neuer FCL Trainer?

Beitrag von Gimli » 20. Dez 2019, 11:08

Incubator hat geschrieben: Die schlecht kaschierte Stimmungsmache eines Provinzjournalisten ist das eine. Was mich amigs auch verwundert, ist, wie dann die gesammelte Sportjournalistenriege landesweit diesen tendenziösen Mist hernimmt und nachplappert. Widerspruch, eigene Recherche, eigene Meinung? Fehlanzeige. Petkovic kann hier ja bekanntlich ein Lied von singen.
:!: :!:

Beunruhigt mich auch immer wieder, wie da einfach abgeschrieben wird. "Einfach mal Copy/Paste machen und wenn's dann nicht stimmt können wir die Seite ja wieder offline schalten."
Warum übernimmt die ganze Journitruppe der Deutschschweiz die plumpen Zeilen von DW, ignoriert aber gekonnt seinen durchaus auch in der Kritik stehenden Journalismus? Irgendwie sieht man von allen Seiten immer wieder ein müdes Lächeln in Richtung DW, trotzdem nehmen ihn dann aber offenbar viele immer wieder als Quelle.

Neuer
Experte
Experte
Beiträge: 214
Registriert: 12. Mai 2017, 09:18

Re: Wer wird neuer FCL Trainer?

Beitrag von Neuer » 20. Dez 2019, 12:28

Warum übernimmt die ganze Journitruppe der Deutschschweiz die plumpen Zeilen von DW, ignoriert aber gekonnt seinen durchaus auch in der Kritik stehenden Journalismus? Irgendwie sieht man von allen Seiten immer wieder ein müdes Lächeln in Richtung DW, trotzdem nehmen ihn dann aber offenbar viele immer wieder als Quelle.
Weil er wohl den Jounalismus dahingehend lenkt, dass Stimmungsmache wohl höher bewertet wird, als fachlich und objektive Berichterstattung. Am Schluss zählen für Ihn schlicht die Leserzahlen. Und mit Beiträgern, in welcher Du viele Kopfnicker findest, welche in einer "ich habs doch immer schon gewusst" Manier sich dann beim Lesen in einen Frust steigern können und einzig das Interesse haben, sich in einer Art Ohnmachtshaltung sich über alles zu enervieren was da gerade geschrieben wird, hast Du halt viele Leserinnen und Leser gefunden. Ist das Objektiv? Fair? Vereins schädigend? Nun, alles kann gerechtfertigt werden, da ja hier das Recht auf eigene Meinung wirkt. Pressefreiheit eben. So wird eben geschrieben, was für Aufsehen sorgt. Warheitsgehalt? Relativ.

Für mich sehr problematisch wirkt der FCL als Gegenpol. Denn auf die ganze Journalismusszene kann der FCL nur begrenzt Einfluss nehmen. Was er aber könnte: Mit einer gezielten und bewussten Kommunikationsstrategie denn Medien wieder etwas Luft aus den Segeln nehmen. Mit einem Spühr - und Fassbaren Auftreten für Goodwill unter der Bevölkerung sorgen, Sympathien generieren. Volksnah werden. Sorry, aber mit Menschen wir Alpstäg usw wirst Du einfach zu Kanonenfutter für die Zeitungen. Egal ob seine Arbeit gut ist oder nicht, er trat wirklich in jedes Fettnäpfchen. Funktionäre, welche in Leitenden Funktionen tätig sind repräsentieren den FCL. Und das Funktioniert in der Innerschweiz, sowie in den meisten Regionen der Schweiz wohl nur mit Authentizität, Echter Verbundenheit zum Klub und einer klaren Strategie. In der Vision 21 würde an sich viel stehen, was für den FCL passend ist. Und wenn wir Funktionäre im Verein haben, die diese Vision nicht nur vorlesen können, sondern diese auch wirklich leben, dann wird das Bild des FCL gegen Aussen sich verändern, da bin ich mir ganz sicher. Dann wird sich das auch auf die Berichterstattung auswirken.

In diesem Zusammenhang möchte ich meine Meinung zu Remo Meyer klar äussern: Als er das Amt des Sportchefs annahm, war ich mehr als nur Skeptisch (schon wieder einer, der keine Ahnung von diesem Metier hat, und hat der wirklich das Charisma, welches für einen Sportchef heutzutage von Nöten ist...?). Aber Remo hat mich überzeugt. Klar hat er einige Trainer eingestellt, welche wieder entlassen wurden. Aber wenn ich das ganze im Detail betrachte: Markus Babbel hatte sich damals vermehrt Vereins schädigend geäussert und klar zum Ausdruck gebracht, dass seine Motivation nicht mehr vorhanden ist. Entlassung also konsequent und richtig. Seoane dann eingeschlagen wie eine Bombe und Weg. Nun, Rene Weiler und der FCL, das hat einfach nicht gepasst. Das wäre ein Trainer von Format gewesen, aber so wie ich das wahrnahm, hat die Chemie einfach nicht gepasst. Hier könnte man nun sagen, hat Remo daneben gegriffen. Aber ganz sicher nicht so fahrlässig, dass man ihm das jetzt ankreiden müsste. Denn er hat darauf reagiert, und einen Trainer verpflichten wollen, der in der Region verankert ist, welcher Handsärmlig wirkt, denn Schweizer Fussball kennt und sich mit dem FCL identifizieren kann: Häberli war die perfekte Lösung. Seine Einstellung wurde denn auch in den höchsten Tönen gelobt. Nun wird einfach langsam aber sicher offenkundig, dass dieser Schritt für Ihn wohl etwas zu früh kam. Remo hat mit der Entlassung von Häberli recht, finde ich. Fazit: Remo hat für mich weit mehr positives geleistet, als man ihn ankreiden kann. Und er ist noch immer in der Lernphase, und auf einem guten Weg.


Und Remo ist einer dieser Personen, die dem FCL ein Gesicht geben. Rene Van Eck als Trainer währe für mich ein Lottosechser. Alleine diese beiden Personen würden dem FCL genau das Gesicht geben, dass es jetzt braucht. Und das Rene den Turn arround mit dieser Mannschaft schaffen kann, ist für mich klar.

Bleibt noch der Verwaltungsrat, der die Journalisten wohl noch lange, laaange Zeit immer wieder mit solch Sinnlosen Kapiteln für noch Sinnlosere Beiträge füttern wird. Bleibt zu hoffen, dass sich diese Herren wirklich zum Wohle des FCL verhalten werden und die Türe öffnen für neue Gesichter, welche wissen, wie man mit diesem Klub in die Zukunft gehen wird, welche sich die Vision 21 längst verinnerlicht haben, und diese nicht erst in Propagandamässiger Manier an die grosse Glocke hängen müssen.

Benutzeravatar
Vblstöbli
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 2073
Registriert: 23. Mär 2008, 13:06
Wohnort: Buenos Aires

Re: Wer wird neuer FCL Trainer?

Beitrag von Vblstöbli » 20. Dez 2019, 12:46

Neuer hat geschrieben:
Warum übernimmt die ganze Journitruppe der Deutschschweiz die plumpen Zeilen von DW, ignoriert aber gekonnt seinen durchaus auch in der Kritik stehenden Journalismus? Irgendwie sieht man von allen Seiten immer wieder ein müdes Lächeln in Richtung DW, trotzdem nehmen ihn dann aber offenbar viele immer wieder als Quelle.
Und Remo ist einer dieser Personen, die dem FCL ein Gesicht geben. Rene Van Eck als Trainer währe für mich ein Lottosechser. Alleine diese beiden Personen würden dem FCL genau das Gesicht geben, dass es jetzt braucht. Und das Rene den Turn arround mit dieser Mannschaft schaffen kann, ist für mich klar.
Seit RvE nicht mehr beim FCZ tätigt ist, hat sich bei denen (auch) der Erfolg mehr oder weniger wieder gezeigt, dass spricht nicht wirklich für Ihn. Und sind wir ehrlich, was hat RvE seit der grandiosen Aufstiegssaison gerissen...nicht wirklich viel. RvE ist max. ein Kandidat für den Assistenztrainerposten...
Zuletzt geändert von Vblstöbli am 20. Dez 2019, 14:56, insgesamt 1-mal geändert.
Bauernaufstand 2020!
_______________________________________

** VINCI PER NOI **

Neuer
Experte
Experte
Beiträge: 214
Registriert: 12. Mai 2017, 09:18

Re: Wer wird neuer FCL Trainer?

Beitrag von Neuer » 20. Dez 2019, 13:55

Sehr ich nicht so. Der FCZ hat nun eine kleine Siegesserie gezeigt, für mich ist diese Mannschaft jedoch von erfolgreichem Fussball weit entfernt. Mit diesem Spielerpotential enttäuscht mich die Mannschaft. Zu RVE, ja da hast Du Recht. Er kann nichts vorzeigen, seine Leistung als Assistenztrainer kann ich nicht beurteilen. Für mich ist es der Eindruck, dass RVE sich mit dem FCL identifiziert wie kaum ein anderer. Und Der die Spieler bis aufs Blut motivieren kann. Ist mein Eindruck halt, klar kann man da anderer Meinung sein. Doch wir hatten genug Beispiele dafür, dass eine erfolgreiche Vergangenheit kein Garant für weitere gute Resultate ist.

Master
Elite
Beiträge: 13405
Registriert: 9. Dez 2002, 10:31
Wohnort: I de Möscht

Re: Wer wird neuer FCL Trainer?

Beitrag von Master » 20. Dez 2019, 15:40

Neuer hat geschrieben:Für mich ist es der Eindruck, dass RVE sich mit dem FCL identifiziert wie kaum ein anderer.
Wägen?
L U C E R N E - Till I Die!

Kämpfe Lozärn, Kämpfe Lozärn!
mer wend Euch gwönne gseh!


Master (am Do 20. Okt 2005 22:24 ) hat geschrieben:ich sage immer das gleiche.. dass er dem verein helfen wird, davon bin ich überzeugt!
dass er der fanszene schaden wird, davon bin ich genau so überzeugt! aber ich hoffe wir werden das überstehen!

Neuer
Experte
Experte
Beiträge: 214
Registriert: 12. Mai 2017, 09:18

Re: Wer wird neuer FCL Trainer?

Beitrag von Neuer » 20. Dez 2019, 17:10

Weil er das in der Vergangenheit nicht nur bewiesen, sondern gelebt hat. Ich glaube nicht, dass es da grosse Ausführungen braucht.

Sammler
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 2562
Registriert: 10. Apr 2005, 20:04
Wohnort: Luzern
Kontaktdaten:

Re: Wer wird neuer FCL Trainer?

Beitrag von Sammler » 20. Dez 2019, 21:31

Neuer hat geschrieben:Weil er das in der Vergangenheit nicht nur bewiesen, sondern gelebt hat. Ich glaube nicht, dass es da grosse Ausführungen braucht.
Der FCL, mit dem er sich idendifiziert ist ein (womöglich) völlig anderer als der, den er nun vorfinden würde.

Surry
Experte
Experte
Beiträge: 236
Registriert: 6. Apr 2006, 21:22

Re: Wer wird neuer FCL Trainer?

Beitrag von Surry » 20. Dez 2019, 22:24

https://www.luzernerzeitung.ch/sport/ge ... ld.1179594" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
VSHG
Experte
Experte
Beiträge: 435
Registriert: 16. Apr 2016, 11:04

Re: Wer wird neuer FCL Trainer?

Beitrag von VSHG » 21. Dez 2019, 06:22

Dieser Text ist so Blickmässig geschrieben ... egal was geschehen wird kann man, wenn die Würfel gefallen sind, schreiben: "wie wir es bereits angekündigt haben...".
10.06.1989
... weitere Daten folgen in Kürze!

Master
Elite
Beiträge: 13405
Registriert: 9. Dez 2002, 10:31
Wohnort: I de Möscht

Re: Wer wird neuer FCL Trainer?

Beitrag von Master » 21. Dez 2019, 08:49

VSHG hat geschrieben:Dieser Text ist so Blickmässig geschrieben ... egal was geschehen wird kann man, wenn die Würfel gefallen sind, schreiben: "wie wir es bereits angekündigt haben...".
Aber das ist doch toll!? Investigativ Journalismus pur
L U C E R N E - Till I Die!

Kämpfe Lozärn, Kämpfe Lozärn!
mer wend Euch gwönne gseh!


Master (am Do 20. Okt 2005 22:24 ) hat geschrieben:ich sage immer das gleiche.. dass er dem verein helfen wird, davon bin ich überzeugt!
dass er der fanszene schaden wird, davon bin ich genau so überzeugt! aber ich hoffe wir werden das überstehen!

Aratim
Member
Member
Beiträge: 42
Registriert: 28. Feb 2019, 18:19

Re: Wer wird neuer FCL Trainer?

Beitrag von Aratim » 21. Dez 2019, 13:35

Ich kann mir Abascal nicht wirklich vorstellen in Luzern.

Benutzeravatar
MäcBier
FCL-Insider
FCL-Insider
Beiträge: 721
Registriert: 31. Aug 2007, 19:14
Wohnort: Notschliifi

Re: Wer wird neuer FCL Trainer?

Beitrag von MäcBier » 21. Dez 2019, 14:20

:eye:

Wäre mal Zeit für ein Spruchband à la "Wie unsere Kurve schon seit Jahren weiss, ist Dani Wyrsch ein absoluter Vollhorst!"

Wie lange müssen wir den noch ertragen?? :roll:
Fuck off NLZ!

Benutzeravatar
Scooby
Supporter
Supporter
Beiträge: 102
Registriert: 2. Jul 2003, 20:35
Wohnort: Valascia

Re: Wer wird neuer FCL Trainer?

Beitrag von Scooby » 24. Dez 2019, 15:49

https://www.luzernerzeitung.ch/sport/fc ... ld.1180687" onclick="window.open(this.href);return false;
Stellt sich einfach die Frage, warum nicht mal eine halbe Stunde später die LZ schon Bescheid weiss? :roll:

Antworten