Liiribox
Nur angemeldete User dürfen liiren.

Filip Ugrinic

Benutzeravatar
Pitcher
Experte
Experte
Beiträge: 320
Registriert: 18. Feb 2007, 18:00

Re: Filip Ugrinic

Beitrag von Pitcher » 12. Mär 2021, 13:07

Wer glaubt den noch tatsächlich daran, dass man talentierte Spieler wie Ugrinic oder Vargas halten kann? Das war schon vor 15 Jahren nicht möglich.
Wichtig ist doch einzig, dass man sich vertraglich geschickt anstellt und dementsprechend Ablösesummen kassiert. Schlussendlich kann man einem schlecht beratenen Spieler (sei es durch Familie oder Berater) eh nicht helfen. Beispiel Males.
Weiter gilt es den Kontakt zu diesen Spieler zu halten, um eine allfällige Rückkehr zum FCL als Identifikationsfigur zu ermöglichen.

Dann hört man in Zukunft vielleicht öfter solches wie von Idriz Voca (Interview Pilatus Today):
«Natürlich ist der FCL mein Herzensverein. Irgendwann komme ich sicher zurück, das wäre schön. Aber im Moment ist mein Fokus voll und ganz hier. Ich habe noch viel vor».

the clou
Supporter
Supporter
Beiträge: 94
Registriert: 21. Sep 2020, 21:03

Re: Filip Ugrinic

Beitrag von the clou » 12. Mär 2021, 14:30

Pitcher: Wer glaubt den noch tatsächlich daran, dass man talentierte Spieler wie Ugrinic oder Vargas halten kann?
Schon klar Pitcher, bei meinem Worten ging es darum, wie unterschiedlich ein Talent wie Ugrinic gesehen werden kann und welche Zufälligkeiten dieses Geschäft regiert. Mit Zufälligkeiten meine ich, wenn ein Spieler "ausgerechnet im letzten Vertragsjahr zu "Höchstform" aufläuft und einen für ihn richtigen Trainer hat, ist es halt passiert und der Club guckt in die Röhre.
the clou: Im Prinzip war es ein Glücksfall, dass der FCL den Ugrinic seinerzeit überhaupt solange mit dieser Vertragsdauer binden konnte und war einzig persönlichen Beziehungen eines einzelnen damalig tätigen FCL-Chef-Funktionär (Transparenz jetzt)
Halten kann der FCL niemanden und ob ein Spieler positive Sätze zum FCL wiedergibt ist eine Charaktersache................und ja Males hat diesen von uns gewünschten Charakter definitiv nicht und noch weniger sein Berater. In der Familie Males lief offenbar in der Erziehung auch nicht alles rund. Was wiederum Angst macht: Burch, Emini, Balaruban gehören auch ins Portfolio vom Males Berater so by the way.
Es ist und bleibt Charaktersache wie Spieler kommunizieren (mit Journis oder in Socialmedia) und wenn Idriz sich mit positiven Worten zum FCL bekennt, ist es schön. Im Prinzip nichts als Normal. Immerhin durfte er durch die FCL-Nachwuchsschule, wurde unterstützt und hat auf der FCL Geschäftsstelle das KV-Praktikum machen dürfen und wenn ich mich nicht täusche mit Filip Ugrinic zusammen (FCL Familie).
Gerade der Fall Idriz kann jetzt aber auch spalten. Auch Idriz hat den selben Berater wie Males. Weil Voca offenbar gemerkt hat, dass er unter Celestini schlechte Karten hat (Capitano wurde u.a. Alves) und es auf seiner Position zuviele Spieler gab (u.a. Spanier-Flop war damals so noch nicht bekannt, Schulz musste gar auch Aussenbahn spielen, Emini aufstrebend, Ugrinic von Celestini gestärkt) und dem Idriz klar wurde, weniger Spielzeit zu bekommen, hat er den Markt mit seinem Berater sondiert und sich gegen den Konkurrenzkampf beim FCL entschieden. Weil es ein eigener Junge war, hat ihm der FCL mit Zocker Meyer keine Hindernisse gebaut (obwohl vertraglich geschickt angestellt > Worte von Pitcher) und Voca konnte ohne Entschädigung für den FCL in die Türkei ziehen. Selbstverständlich mit der Hoffnung, dass dieser mal als Identifikationsfigur zurückkommt. Offenbar alles richtig gemacht: Denn Pitcher freut sich auf nette Worte von Idriz im Pilatus Today. Ob es aber effektiv clever war und welches Zeichen hier Remo an die Beraterindustrie gesendet hat, bleibt abzuwarten. Ob aber Bernie alles dann auch so rosig sieht, wenn Löcher gestopft werden müssen, bleibt abzuwarten.

Benutzeravatar
Pitcher
Experte
Experte
Beiträge: 320
Registriert: 18. Feb 2007, 18:00

Re: Filip Ugrinic

Beitrag von Pitcher » 12. Mär 2021, 14:53

the clou hat geschrieben:
12. Mär 2021, 14:30

Gerade der Fall Idriz kann jetzt aber auch spalten. Auch Idriz hat den selben Berater wie Males. Weil Voca offenbar gemerkt hat, dass er unter Celestini schlechte Karten hat (Capitano wurde u.a. Alves) und es auf seiner Position zuviele Spieler gab (u.a. Spanier-Flop war damals so noch nicht bekannt, Schulz musste gar auch Aussenbahn spielen, Emini aufstrebend, Ugrinic von Celestini gestärkt) und dem Idriz klar wurde, weniger Spielzeit zu bekommen, hat er den Markt mit seinem Berater sondiert und sich gegen den Konkurrenzkampf beim FCL entschieden. Weil es ein eigener Junge war, hat ihm der FCL mit Zocker Meyer keine Hindernisse gebaut (obwohl vertraglich geschickt angestellt > Worte von Pitcher) und Voca konnte ohne Entschädigung für den FCL in die Türkei ziehen. Selbstverständlich mit der Hoffnung, dass dieser mal als Identifikationsfigur zurückkommt. Offenbar alles richtig gemacht: Denn Pitcher freut sich auf nette Worte von Idriz im Pilatus Today. Ob es aber effektiv clever war und welches Zeichen hier Remo an die Beraterindustrie gesendet hat, bleibt abzuwarten. Ob aber Bernie alles dann auch so rosig sieht, wenn Löcher gestopft werden müssen, bleibt abzuwarten.
Natürlich ist Voca kein Beispiel für ein grosses Talent mit grosser Ablösesumme. Meiner Meinung nach ein Durchschnittlicher Spieler für die SL. Seine Leistungen waren zuletzt auch nicht mehr berauschend, daher war der Abgang ok, wenn das sein Wunsch war.

Verstehe ich das richtig, dass du behauptest, dass Voca ablösefrei gegangen ist?

the clou
Supporter
Supporter
Beiträge: 94
Registriert: 21. Sep 2020, 21:03

Re: Filip Ugrinic

Beitrag von the clou » 12. Mär 2021, 15:27

Verstehe ich das richtig, dass du behauptest, dass Voca ablösefrei gegangen ist?
Mein Quelle sagt ja und die ist im Prinzip verlässlich. Pandemie-Zeit lässt aber einen persönlichen Austausch weniger zu und bei Idriz in der Türkei rückfragen bringts nicht. Klarheit bringt ja so in 4 Monaten der FCL Geschäftsbericht, sofern die Bieri/Alpstaeg noch einen Geschäftsbericht wollen. Buchhalterisch müsste der Voca Transfer definitiv in aktueller Jahresrechnung 20/21 abgebildet werden und der Furrer macht dies sicher korrekt.
Wir sind aber hier bei in der Forum-Seite bei Filip Ugrinic und er verdient meinen Respekt. Hoffentlich kann er sein unbestrittenes Können konstant zum Vorteil FCL und schlussendlich auch für Ihn selbst zeigen. Und nochmals zum Charakter von Filip: TADELLOS mit Demut und Bescheidenheit und so ist es kein Wunder, dass er unter Celestini mit den gewünschten Werten von Celestini performt.

Kahninho
Member
Member
Beiträge: 11
Registriert: 12. Mär 2021, 15:10
Wohnort: Cham

Re: Filip Ugrinic

Beitrag von Kahninho » 12. Mär 2021, 15:34

Hallo Zusammen

Freut mich hier neu im Forum zu sein! Ich lese schon etwas länger mit, habe mich aber nun entschlossen mich auch mal zu registrieren, ich freue mich schon auf Diskussionen! :D

Vielleicht kurz zum Thema Males; ich denke man sollte mit ihm nicht zu heftig urteilen. Klar wäre es besser, hätte er sich wie Voca anständig verabschiedet und dass er jetzt bei Basel spielt mindert die Sache ebenfalls nicht. Aber man muss sehen, dass der Junge erst 19 ist und man in diesem Alter halt nicht immer auf Auswirkungen seiner Aussagen achtet. Zudem tätigt man ja solche Aussagen nicht einfach so. Es kann schon sein, dass der FCL während dieser Zeit starken Druck aufgebaut hat, gerade in der Coronaphase geht es halt auch den Clubs darum ihre Einnahmen zu maximieren. Vielleicht glätten sich hier die Wogen mit der Zeit wieder. Das würde mich auf jeden Fall freuen.

Zum Thema Berater: Ich denke nicht, dass man sich hier Sorgen um Burch, Emini und co machen sollte. Bis auf Males hat diese Firma ja eigentlich alle Spieler für eine gute Zeit bei Luzern gelassen und sie wohl auch relativ gut beraten. (Z.B. Voca, Rupp, oder auch den zu Vaduz gewechselten Ulrich). Da gibt es andere Berater die deutlich unseriöser geschäften, Stichwort GC. Ich denke die anderen Jungs werden sich hier weiterhin gut entwickeln können.

Zum Thema Ugrinic: Es ist natürlich schön, dass er nun so befreit aufspielt und auch von externen (Streller) grosses Lob erhält. Ich denke aber schon er wird noch etwas anhängen, in die erste Bundesliga wäre der Schritt schon noch zu gross denke ich. Gerade in Punkto Schnelligkeit und Konzentration kann er sich noch verbessern. Ich bin auch gespannt auf welcher Position er sich letztenendes festsetzen wird.

Ich bin auf jedenfalls sehr gespannt auf die weitere Entwicklung.

PS: sorry war auch etwas OT, wie Clou richtig bemerkt hat.

OldRabbit
FCL-Insider
FCL-Insider
Beiträge: 663
Registriert: 4. Mai 2014, 18:52

Re: Filip Ugrinic

Beitrag von OldRabbit » 12. Mär 2021, 15:56

Bin auch der Meinung, dass es für Voca ein paar Fränkli gab - die Türkischen Medien sprachen von einer halben Million...
Anyway, in gut funktionierenden (Ausbildungs-) Vereinen profitieren letztendlich doch alle Seiten - gegenseitiger Respekt natürlich vorausgesetzt. Und wir sind zumindest auf dem Weg dahin - nicht zuletzt dank Remo.
Im konkreten Fall Ugrinic glaube ich durchaus an eine solche "Win-Win-Lösung": Vertrag wird im Sommer um 3 (?) Jahre verlängert, mit dem Versprechen, dass man ihm im nächsten Jahr keine Steine in den Weg legt. Ugrinic kann so seine positive Entwicklung in gewohntem Umfeld fortsetzen, kommt garantiert zu Einsätzen, kriegt mehr Lohn als bisher, kann seinen Marktwert steigern & Interesse von (weiteren) Vereinen generieren - während der FCL eine weitere Saison von seinen Stärken profitiert und letztendlich die Kohle für den Transfer (ins Ausland!) einsteckt. Und klar, im Optimalfall kommt er in ein paar Jahren als Identifikationsfigur zurück...
Der Charakter des Spielers spielt da auf jeden Fall eine grosse Rolle - gerade im eigenen Nachwuchs kann man darauf aber durchaus auch etwas Einfluss nehmen! Fand deshalb auch die Aussagen von Celestini zu Males richtig nett - hoffe da haben die Junioren alle gut zugehört!
Bleibt als grosses Übel die Bearater-Guilde. Die ist im Fussball Universum halt irgendwo ganz unten zwischen den Verbands-/Liga-Funktionären und der Kacke von Cilla in einer versifften Ecke des Letzigrunds anzusiedeln.

Übrigens hat Remo auch neben Ugrinic noch einiges zu tun, 2022 laufen auch gaaanz viele weitere Verträge aus, u.a. Knezevic, Sidler, Burch, Müller, Schulz,....
Zuletzt geändert von OldRabbit am 12. Mär 2021, 16:33, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Don Pedro
FCL-Insider
FCL-Insider
Beiträge: 706
Registriert: 22. Nov 2017, 10:21
Wohnort: Envigado

Re: Filip Ugrinic

Beitrag von Don Pedro » 12. Mär 2021, 16:28

the clou hat geschrieben:
12. Mär 2021, 15:27
Verstehe ich das richtig, dass du behauptest, dass Voca ablösefrei gegangen ist?
Mein Quelle sagt ja und die ist im Prinzip verlässlich.
Lustig, es gibt auch verlässliche Quellen, die sagen nein. Wenngleich die Summe nicht riesig ist. Und: Die Türken müssen dann immer noch bezahlen. :eye: :lol: Insofern ist ein ablösefreier Transfer trotz anders ausgehandelter Konditionen wohl nicht allzu abwegig. Nur schon die Reaktion von Voca auf die Frage im Interview mit Pilatustoday spricht Bände:
In der Schweiz musste sich Voca hingegen nie Gedanken machen, ob der Lohn Ende Monat pünktlich überwiesen wird. Und wie ist es in der Türkei? «Kein Kommentar», bleibt Voca diplomatisch.
Bienvenido a Lucerna, hijo de puta!

Die ganze Wahrheit unzensiert.

the clou
Supporter
Supporter
Beiträge: 94
Registriert: 21. Sep 2020, 21:03

Re: Filip Ugrinic

Beitrag von the clou » 12. Mär 2021, 16:52

Anyway, in gut funktionierenden (Ausbildungs-) Vereinen profitieren letztendlich doch alle Seiten - gegenseitiger Respekt natürlich vorausgesetzt.
Gerade weil es bei Idriz in die Türkei ging bin ich gespannt, ob es etwas gab oder nicht. Respekt von Türkischen Clubs in Bezug auf Finanzen ist ein eigenes Thema und da ist sich jeder sich selbst am nächsten > Geschäftsbericht FCL wird Aufschluss geben, sonst fragen wir and der GV einfach nach 8) . Positiven und gegenseitigen Respekt hat der FCL ja beispielsweise von ATALANTA (welch sympathischer Verein) erfahren als dieser für Nici Haas rund CHF 0.6 Mio. überwiesen bekam und so die Wertschätzung zur Ausbildung auch monetäre trotz auslaufenden Vertrag abgebildet hat (dies haben wir ja auch an einer FCL-GV erfahren). Immerhin. Der Nici Haas war ja auch immer auf FCL-Respektsuche bis ihm sein Berater nahegelegt hat, dass es für ihn mit Babbel als Box to Box Player keine Chance zur Weiterentwicklung gibt und es mit Gasperini und Atalanta besser kommt. Schlussendlich setzt sich Talent auf irgendeine Art durch, unabhängig von Beratern. Der steinige Weg in der Serie B stählt Nici bestimmt, bringt ihn menschlich weiter und verdient auf irgendeine Art auch Respekt.
Zurück in die Gegenwart und Males. Celestini hat es in der Basler Zeitung korrekt und eindeutig deklariert und ich hoffe gerade ein Typ wie Lorik Emini nimmt diese Worte auf, weil vom Charakter das pure Gegenteil eines Filip Ugrinic und eher bei einem Males anzusiedeln. Genau die Charaktere machen ja die Sache, sprich unsere gemeinsame Leidenschaft Fussball interessant.
Vielleicht kurz zum Thema Males; ich denke man sollte mit ihm nicht zu heftig urteilen. ........

Vorerst Willkommen, Kahninho, auch ich bin ein Forums-Frischling und ab und zu packt es mich. Ich finden genau gegenüber solchen Typen wie Males sollte man heftig urteilen. Celestini bringt es heute im Interview auf den Punkt und der FCL hat endlich einen Trainer, der geerdet hinsteht und konstruktiv Sachen anspricht.
Beim Thema Berater mache ich mir trotzdem Sorgen. Es geht mir nicht um die Firma/Agentur, sondern um diesen speziellen Typ Ibrahimi, welcher sich mit den Spielern (insbesondere bei Males extrem) inszeniert und auf Social Media beispielsweise laufend mit Statussymbolen Stories postet und so das Bild der verwöhnten Fussballer-Millionäre fördert. Auch darum meine Feststellung, dass in der Erziehung vom Males etwas falsch lief, weil dies die Eltern vom 19-jährigen zugelassen haben. Bei einem Dario Ulrich oder Filip Ugrinic hätten die Eltern eine solche Selbstinszinierung das Umfeld längst gestoppt oder gar nicht zugelassen.

Kahninho
Member
Member
Beiträge: 11
Registriert: 12. Mär 2021, 15:10
Wohnort: Cham

Re: Filip Ugrinic

Beitrag von Kahninho » 12. Mär 2021, 17:35

the clou hat geschrieben:
12. Mär 2021, 16:52
Anyway, in gut funktionierenden (Ausbildungs-) Vereinen profitieren letztendlich doch alle Seiten - gegenseitiger Respekt natürlich vorausgesetzt.
Gerade weil es bei Idriz in die Türkei ging bin ich gespannt, ob es etwas gab oder nicht. Respekt von Türkischen Clubs in Bezug auf Finanzen ist ein eigenes Thema und da ist sich jeder sich selbst am nächsten > Geschäftsbericht FCL wird Aufschluss geben, sonst fragen wir and der GV einfach nach 8) . Positiven und gegenseitigen Respekt hat der FCL ja beispielsweise von ATALANTA (welch sympathischer Verein) erfahren als dieser für Nici Haas rund CHF 0.6 Mio. überwiesen bekam und so die Wertschätzung zur Ausbildung auch monetäre trotz auslaufenden Vertrag abgebildet hat (dies haben wir ja auch an einer FCL-GV erfahren). Immerhin. Der Nici Haas war ja auch immer auf FCL-Respektsuche bis ihm sein Berater nahegelegt hat, dass es für ihn mit Babbel als Box to Box Player keine Chance zur Weiterentwicklung gibt und es mit Gasperini und Atalanta besser kommt. Schlussendlich setzt sich Talent auf irgendeine Art durch, unabhängig von Beratern. Der steinige Weg in der Serie B stählt Nici bestimmt, bringt ihn menschlich weiter und verdient auf irgendeine Art auch Respekt.
Zurück in die Gegenwart und Males. Celestini hat es in der Basler Zeitung korrekt und eindeutig deklariert und ich hoffe gerade ein Typ wie Lorik Emini nimmt diese Worte auf, weil vom Charakter das pure Gegenteil eines Filip Ugrinic und eher bei einem Males anzusiedeln. Genau die Charaktere machen ja die Sache, sprich unsere gemeinsame Leidenschaft Fussball interessant.
Vielleicht kurz zum Thema Males; ich denke man sollte mit ihm nicht zu heftig urteilen. ........

Vorerst Willkommen, Kahninho, auch ich bin ein Forums-Frischling und ab und zu packt es mich. Ich finden genau gegenüber solchen Typen wie Males sollte man heftig urteilen. Celestini bringt es heute im Interview auf den Punkt und der FCL hat endlich einen Trainer, der geerdet hinsteht und konstruktiv Sachen anspricht.
Beim Thema Berater mache ich mir trotzdem Sorgen. Es geht mir nicht um die Firma/Agentur, sondern um diesen speziellen Typ Ibrahimi, welcher sich mit den Spielern (insbesondere bei Males extrem) inszeniert und auf Social Media beispielsweise laufend mit Statussymbolen Stories postet und so das Bild der verwöhnten Fussballer-Millionäre fördert. Auch darum meine Feststellung, dass in der Erziehung vom Males etwas falsch lief, weil dies die Eltern vom 19-jährigen zugelassen haben. Bei einem Dario Ulrich oder Filip Ugrinic hätten die Eltern eine solche Selbstinszinierung das Umfeld längst gestoppt oder gar nicht zugelassen.
Ich kenne ein paar Leute aus dem FCL Umfeld, welche interessanterweise genau das Gegenteil von Males behaupten. Gemäss ihnen ist er ein sehr anständiger, ruhiger Typ mit sehr gutem Trainingsethos. Ich würde aus der Ferne da nicht zu hart urteilen. Klar nervt es mich auch, dass nun ein junger FCL spieler beim FCB spielt, aber es ist nun leider eine Tatsache im modernen Fussball, dass die Clubverbundenheit etwas fehlt, aber da gibt es etliche, auch sehr anständige Spieler, welche dennoch gleich gewechselt wären.

Auch die Beraterdiskussion ist interessant. Ich verfolge diverse Berater auf Social Media, einfach um an neuigkeiten um die Spieler zu gelangen. Dieser Ibrahimi ist mir dabei allerdings nicht negativ aufgefallen. So wie ich das mitbekommen habe posted er ja wie die meisten Berater Bilder von Spielerwechseln, was in diesem Beruf meiner Meinung nach legitim ist und ja eigentlich fast alle tun. Ehrlich gesagt erschliesst sich mir nicht ganz, wo du siehst, dass da das Bild eines Fussballermillionär gefördert wird.
But whatever, eigentlich ist mir völlig egal, wer sich wie präsentiert, solange man gute Deals für den FCL einfädelt und die Spieler inhaltlich vernünftig berät.

Ich habe auf der anderen Seite auch schon vernommen, dass man FCL intern recht Druck auf Males gemacht hat, da man verständlicherweise aufgrund der Coronasitzuation einen finanziellen Engpass hat. Dass sich Males (in meinen Augen möglicherweise nicht ganz zuunrecht) etwas negativ geäussert hat, konnte man in der Sportdirektion nutzen um vom eigenen Verhalten etwas abzulenken. Einen Berater als feindbild hochzustilisieren ist sowieso einfach, da die Branche generell einen katastrophalen Ruf hat. Ich verstehe schon auch, dass man so vermeiden möchte den Eindruck zu erwecken die eigenen jungen Spieler quasi nur als „Assets“ zu sehen, aber gerade die feine Art sind solche nachtretenden Interviews auch nicht.

Ich möchte jetzt keiner der Parteien etwas vorwerfen, aber ich finde diese Sicht auf die Dinge ebenfalls interessant und irgendwo auch plausibel. Aber als Fan ist es halt generell relativ schwer von aussen betrachtet Mitzubekommen, was sich Vereinsintern abspielt.

Ps: wäre gut, wenn wir die Diskussion in den EX - Spieler Tread verschieben könnten, ist hier OT.

cuervo
Experte
Experte
Beiträge: 256
Registriert: 13. Dez 2015, 21:13

Re: Filip Ugrinic

Beitrag von cuervo » 21. Mär 2021, 18:37

BOSS! :naka:

Garfield
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 4607
Registriert: 4. Mär 2003, 14:11
Wohnort: Allmend

Re: Filip Ugrinic

Beitrag von Garfield » 22. Mär 2021, 10:28

Nach dem Ausfall von Schulz wird Ugrinic für den FCL immer wichtiger. Es ist zu hoffen, dass er über diese Saison hinaus beim FCL bleibt ....!
FCL quo vadis?

the clou
Supporter
Supporter
Beiträge: 94
Registriert: 21. Sep 2020, 21:03

Re: Filip Ugrinic

Beitrag von the clou » 23. Mär 2021, 09:41

Es ist zu hoffen, dass er über diese Saison hinaus beim FCL bleibt ....!
Über diese Saison hinaus. Klar, Filip ist geerdet und er hat ja schon 1 Jahr Auslanderfahrung und weiss, was er am FCL hat.
Gross für einen Verbleib sind die Chancen sowieso, da Filip wie schon die ganze Juniorenzeit vom SFV links liegen gelassen wurde und nie, effektiv nie eine Wertschätzung bekommen hat und vom SFV im Gegensatz beispielsweise zu einen GCZ-Jahrgänger Pusic und Bajrami im Kreis von förderbaren Talente ausgeschlossen wurde. :evil:
Für mich unverständlich, dass die damaligen und teilweise heutigen SFV-Protagonisten (u.a. auch mit FCL Nähe -Marini, Moser, Prince sowie ex SCK-Mann Jurendic) sich wenig um Filip gekümmert haben (unabhängig eines Serben- oder Schweizer-Pass) und er so auf den Junioren-Nati-Stufen grösstenteils neben seiner fussballerischen Klasse auch mit den Charaktervorzügen unter dem Radar blieb.
So hat Filip heute auch die Bühne der U21-EM nicht, dafür beim FCL erstmals einen Trainer mit Celestini, welches die Vorzüge von Ugrinic richtig einzusetzen und einzuschätzen weiss. :D


Benutzeravatar
Don Pedro
FCL-Insider
FCL-Insider
Beiträge: 706
Registriert: 22. Nov 2017, 10:21
Wohnort: Envigado

Re: Filip Ugrinic

Beitrag von Don Pedro » 30. Apr 2021, 09:59

Guter Typ, sehr sympathisch und Luzerner durch und durch.
Spannend auch die Einblicke in die Zeit in Emmen und die Aufs und Abs in seiner Karriere.
Bienvenido a Lucerna, hijo de puta!

Die ganze Wahrheit unzensiert.

Master
Elite
Beiträge: 13621
Registriert: 9. Dez 2002, 10:31
Wohnort: I de Möscht

Re: Filip Ugrinic

Beitrag von Master » 9. Mai 2021, 23:26

Grossartiger Torjubel nach seinem Knaller höite :naka:

Freue mich darauf, wenn er nach seinem Siegestreffer im Final das Shirt hochzieht und darunter das Kickers-Shirt zum Vorschein kommt :love4:
L U C E R N E - Till I Die!

Kämpfe Lozärn, Kämpfe Lozärn!
mer wend Euch gwönne gseh!

Master (am Do 20. Okt 2005 22:24 ) hat geschrieben:ich sage immer das gleiche.. dass er dem verein helfen wird, davon bin ich überzeugt!
dass er der fanszene schaden wird, davon bin ich genau so überzeugt! aber ich hoffe wir werden das überstehen!
Master hat geschrieben:
4. Mär 2021, 10:55
Danke sonnenkönnig*
*meine Prophezeiung in der Signatur ist kolossal falsch.. Die Fanszene hat sich geeint und geformt durch ihn, um den Verein steht es schlechter als erwartet..

Delling
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 1357
Registriert: 14. Jul 2008, 23:47

Re: Filip Ugrinic

Beitrag von Delling » 10. Mai 2021, 09:14

Hatten wir schon einmal ein besseres Eigengewächs in unseren Reihen? Seine Entwicklung ist echt beeindruckend.

Diese Technik, Beidfüssigkeit und Robustheit in diesem Alter ist schon unglaublich. Nach einer solchen Saison müsste man eigentlich mit einem Natiaufgebot für die EM belohnt werden (aber natürlich wird ein Edimilson Fernandes mit 100 Spielminuten in diesem Jahr mitfahren).

Mr.SlowMotion
Experte
Experte
Beiträge: 177
Registriert: 16. Okt 2006, 17:01
Wohnort: Kt.Luzern

Re: Filip Ugrinic

Beitrag von Mr.SlowMotion » 10. Mai 2021, 09:25

Erneut starke Leistung. Ich hoffe er kann dazu bewegt werden, noch eine Saison bei uns zu bleiben.
Mit diesem Schuss und seinem Offensivdrang, sollte auch eine zweistellige Anzahl Tore drinn liegen.

Was dann eine deutlich höhere Ablösesumme für uns und eine grössere Chance sich im Ausland durchzusetzen, für ihn bedeuten würde.
Noch sind wir zwar keine gefährdete Art, aber es ist nicht so, daß wir nicht oft genug versucht hätten, eine zu werden.


Dave_
Member
Member
Beiträge: 5
Registriert: 29. Jul 2021, 11:01

Re: Filip Ugrinic

Beitrag von Dave_ » 4. Aug 2021, 14:22

Ich hoffe sehr, dass das nicht stimmt. Vor allem, wenn morgen das wichtigste Spiel in der neuen Saison ansteht. Ich verlasse mich darauf, dass Nau wie oftmals keine Ahnung hat. Hier muss ein Zeichen gesetzt werden und trotz ein Jahr Restvertrag darf man ihn unter keinen Umständen für ein Butterbrot ligaintern an Basel abgeben Lieber das ganze Jahr auf die Tribüne setzen (in der Annahme, dass das Gerücht wahr ist)

Aclue
Member
Member
Beiträge: 13
Registriert: 24. Mai 2018, 18:15

Re: Filip Ugrinic

Beitrag von Aclue » 4. Aug 2021, 15:12

denke, dass ist absoluter quatsch!

Antworten