Liiribox
Nur angemeldete User dürfen liiren.

[Match-Thread] SO, 01.09.2019, 16:00 Uhr, FCL - Young Boys

Benutzeravatar
Schalker jung
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 1581
Registriert: 19. Mai 2008, 19:27

Re: [Match-Thread] SO, 01.09.2019, 16:00 Uhr, FCL - Young Bo

Beitrag von Schalker jung » 2. Sep 2019, 12:24

Gabor_Gerstenmaier hat geschrieben:Bin ich der Annahme flasch, dass man bei einer roten Karte (Schwegler).. .
aus meiner Sicht bist du falsch mit deiner Annahme. 1. War das Foul an Ndenge nicht im Straffraum. 2. Bekam Schwegler gelb/rot. Das wird nicht kontrolliert. Er bekam ja auch nicht rot für das applaudieren, die erste gelbe holte er ja schon nach 18 Minuten ab. Zumal ein Teil der Kurve den VAR für uns nicht will.
1000 Trainer schon verschliessen, Spieler kommen Spieler gehen
doch was stehts bleibt sind wir Luzerner die immer Treu zur Mannschaft stehn

Benutzeravatar
Gabor_Gerstenmaier
Member
Member
Beiträge: 41
Registriert: 12. Aug 2019, 11:24
Wohnort: Bocciastübli Allmend Luzern

Re: [Match-Thread] SO, 01.09.2019, 16:00 Uhr, FCL - Young Bo

Beitrag von Gabor_Gerstenmaier » 2. Sep 2019, 13:14

aus meiner Sicht bist du falsch mit deiner Annahme. 1. War das Foul an Ndenge nicht im Straffraum. 2. Bekam Schwegler gelb/rot. Das wird nicht kontrolliert. Er bekam ja auch nicht rot für das applaudieren, die erste gelbe holte er ja schon nach 18 Minuten ab. Zumal ein Teil der Kurve den VAR für uns nicht will.


Ob Foul im Strafraum war oder nicht, tut in dieser Sache laut Regeln nichts zur Sache. Da der Ballgewinn zum Gegenstoss geführt hat. Wurden zum Beispiel in der Bundesliga diverse Tore aberkannt, da beim Ballgewinn an der Mittellinie ein Foul vorausgegangen war und dies im Nachhinein kontrolliert wurde. Aber du hast mit der Gelb-Roten Recht. Habe mich in der Mittagspause von einem Schiri aufklären lassen. Und er meinte ebenfalls, dass Gelb-Rot ein einschreiten des VAR nicht erlaubt. Daher war meine Annahme falsch. Wäre aber trotzdem schön gewesen, wenn die Rote Karte zurückgenommen worden wäre und der FCL den Freistoss doch noch bekommen hätte und das Stadion beim 3:2 komplett explodiert wäre. Wunschgedanken. Hach... :P
+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +
„Manche Leute halten Fußball für eine Sache von Leben und Tod. Ich bin von dieser Einstellung sehr enttäuscht.
Ich kann Ihnen versichern, es ist sehr viel wichtiger als das!“

1901 FC LUZERN - 1960 /// 1989 /// 1992

Benutzeravatar
Schalker jung
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 1581
Registriert: 19. Mai 2008, 19:27

Re: [Match-Thread] SO, 01.09.2019, 16:00 Uhr, FCL - Young Bo

Beitrag von Schalker jung » 2. Sep 2019, 14:18

Meines Wissens ist genau da der gute unterschied zur Bundesliga, es wird zum glück nicht alles zurück verfolgt.
1000 Trainer schon verschliessen, Spieler kommen Spieler gehen
doch was stehts bleibt sind wir Luzerner die immer Treu zur Mannschaft stehn

Benutzeravatar
bjaz
Experte
Experte
Beiträge: 265
Registriert: 28. Mär 2019, 11:12

Re: [Match-Thread] SO, 01.09.2019, 16:00 Uhr, FCL - Young Bo

Beitrag von bjaz » 2. Sep 2019, 14:37

Schalker jung hat geschrieben:Meines Wissens ist genau da der gute unterschied zur Bundesliga, es wird zum glück nicht alles zurück verfolgt.

Du schreibst das richtig: "Zum Glück". Mit was anderem hat es nämlich auch nichts zu tun. Bei uns wohl am ehesten noch mit Überforderung der Schiedsrichter. "Zum Glück" hat weder der Schiri noch der VAR kurz vor Ende interveniert, als Knezevic fast noch den zweiten Elfer verschuldet hätte. "Zum Glück" für YB haben die selber "nur" einen Freistoss vor dem 16er erhalten und war das Foul nicht innerhalb des Strafraums und gab schon gar kein Tor, sonst hätte es wohl Freistoss für den FCL gegeben. Irrsinnig...

Benutzeravatar
Gabor_Gerstenmaier
Member
Member
Beiträge: 41
Registriert: 12. Aug 2019, 11:24
Wohnort: Bocciastübli Allmend Luzern

Re: [Match-Thread] SO, 01.09.2019, 16:00 Uhr, FCL - Young Bo

Beitrag von Gabor_Gerstenmaier » 2. Sep 2019, 14:57

Du schreibst das richtig: "Zum Glück". Mit was anderem hat es nämlich auch nichts zu tun. Bei uns wohl am ehesten noch mit Überforderung der Schiedsrichter. "Zum Glück" hat weder der Schiri noch der VAR kurz vor Ende interveniert, als Knezevic fast noch den zweiten Elfer verschuldet hätte. "Zum Glück" für YB haben die selber "nur" einen Freistoss vor dem 16er erhalten und war das Foul nicht innerhalb des Strafraums und gab schon gar kein Tor, sonst hätte es wohl Freistoss für den FCL gegeben. Irrsinnig...


Ich habe mich ja nur gefragt, ob in der obengenannten Szene der VAR allenfalls hätte einschreiten dürfen. Den VAR haben wir nun. Punkt. Aus. Amen. Ob man den gut oder schlecht findet. Papperlapapp. Weinen bringt jetzt nix mehr. Es ging mir lediglich nur darum zu fragen, ob er denn auch richtig angewendet wurde. Denn da sind die meisten Unsicherheiten begraben. Vor allem bei den Schiris. Die wissen doch nicht mal recht, ob sie jetzt die Situation anschauen schauen dürfen oder nicht. Völliger Witz. Ich persönlich bin grundsätzlich gegen den VAR, würde aber wenn dann schon ein Challenge System wie im Tennis oder Hockey viel sinnvoller und spannender finden. Von mir aus eine einzige Challenge pro Team. Solange diese richtig und gerechtfertigt eingesetzt wird, bleibt es bei einer. Wenn falsch, tschüss und weg. Aus die Maus. Dann müssen wir nicht diskutieren, wann der VAR einschreiten darf und wann nicht. Die Schiri's müssen sich wieder Mühe geben, da sie nicht bei jeder Aktion im schlimmsten Falle noch den VAR konsultieren können und die Club's können selber entscheiden, wann sie eine Szene angeguckt haben wollen.
+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +
„Manche Leute halten Fußball für eine Sache von Leben und Tod. Ich bin von dieser Einstellung sehr enttäuscht.
Ich kann Ihnen versichern, es ist sehr viel wichtiger als das!“

1901 FC LUZERN - 1960 /// 1989 /// 1992

Benutzeravatar
LU-57
Rekordmeister
Beiträge: 7252
Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!
Kontaktdaten:

Re: [Match-Thread] SO, 01.09.2019, 16:00 Uhr, FCL - Young Bo

Beitrag von LU-57 » 3. Sep 2019, 12:11

nach dem sonntag ist zumindest eines klar: der linienrichter ist gesterbt. der hastige blick des fans nach draussen zum linesman beim womöglich matchentscheidenden pass in die tiefe kann man sich fortan schenken. der hebt seine scheiss fahne nie mehr. der wartet das tor ab und überlässt die verantwortung dem computer. eine der wenigen funktionen im fussballbusiness, die sich in all den jahren trotz allem als ehrliche, selbstbestimmte instanz bewahrt hat, verliert dadurch in meinen augen sämtlichen respekt. der schiedsrichter 2.0 ist nun genauso moderner fussball wie viel zu viel anderes. nie und nimmer wird so die position des schiris gestärkt. danke für nichts, ihr varschlöcher.

zum sportlichen: das reicht locker für die elqr1. alle heulsusen auf den rängen gehören nach wohlen (aber bitte erst in 2 wochen) oder kriens verschenkt. in der zwischenzeit haben wir drei blessings am start. wenn deren motor mal heissläuft, dann chlöpfts nur noch (im gegnerischen kasten und zwischendurch wohl auch auf dem platz, so n paar sicherheits-95.-minute-(wieder)auswechselungen wirds wohl weiterhin brauchen).

geiler torjubel zum 2:2 (grande mystery :lol: ). geiles spiel. geile emotionen. und das huso-lied ist und bleibt einfach die zuckersüsseste und wunderschönste primitivbeleidigung aller zeiten. das kannst genauso an der edelsten hochzeit vorsingen und alle klatschen frenetisch beifall.

das auftreten in der nachspielzeit zudem um welten besser als in sion. müller ballert den ball beim abstoss subito nach vorne. klar, vorne war zwar keiner. aber immerhin die message stimmte - ein punkt ist zuwenig! (und das ist es auch gegen diese berner loosers, meine fresse, wer scheitert schon gegen teams aus fussballprovinzen wie serbien (irgendwie 20 ränge schlechter klassiert als z.b. espanyols drecksland) aus der quali, peino hoch 10 eh, die ganze schweiz schämt sich wegen euch...)

apropos nachspielzeit: aber echt jetzt: wieso werden die angezeigten nachspielminuten nie - wirklich gar nie - auch wirklich nachgespielt? von den 5 nachspielminuten wurden am sonntag nicht mal deren 3 nachgespielt. zeitschinden lohnt sich eben genau wegen sowas doppelt und dreifach. keine ahnung, warum dies alle schiedsrichter so handhaben. für mich unverständlich. die var-millionen wären besser investiert in goldige, 57-karat-mit-edelsteinen-verzierte-stoppuhren, wägemine drei, vier stück an allen handgelänken jedes vierten unparteiischen des landes. hauptsache die stoppen das rumliegen und diskutieren während der nachspielzeit, damit die nachspielzeit auch effektiv nachgespielt wird. wer von "gerechtigkeit" schwafelt, dem sollte dieser vorschlag zumindest ein halbes vermögen wert sein.

so, und jetzt mal bitzeli pausieren bzw. regenerieren und in 12 tagen zum nächsten grossen highlight der saison!

auf die räder!

greez
STADION ALLMEND 1934 - 2009
cumk :: ultras mongos :: choooom

«Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
«Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»

Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
Allmend war.


Bild

Benutzeravatar
Schalker jung
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 1581
Registriert: 19. Mai 2008, 19:27

Re: [Match-Thread] SO, 01.09.2019, 16:00 Uhr, FCL - Young Bo

Beitrag von Schalker jung » 3. Sep 2019, 16:57

LU-57 hat geschrieben:apropos nachspielzeit: aber echt jetzt: wieso werden die angezeigten nachspielminuten nie - wirklich gar nie - auch wirklich nachgespielt? von den 5 nachspielminuten wurden am sonntag nicht mal deren 3 nachgespielt. zeitschinden lohnt sich eben genau wegen sowas doppelt und dreifach. keine ahnung, warum dies alle schiedsrichter so handhaben. für mich unverständlich. die var-millionen wären besser investiert in goldige, 57-karat-mit-edelsteinen-verzierte-stoppuhren, wägemine drei, vier stück an allen handgelänken jedes vierten unparteiischen des landes. hauptsache die stoppen das rumliegen und diskutieren während der nachspielzeit, damit die nachspielzeit auch effektiv nachgespielt wird. wer von "gerechtigkeit" schwafelt, dem sollte dieser vorschlag zumindest ein halbes vermögen wert sein.

greez


Ich würde gerne die Nachspielzeit 5 Minuten vor Ende bekannt geben. Ab dann gibt es nur noch effektive Spielzeit. Nachteil halt, dass dann bei einem gefährlichen Angriff auch abgefiffen würde. Aber das würde wohl auch euren Sport kaputt machen.
1000 Trainer schon verschliessen, Spieler kommen Spieler gehen
doch was stehts bleibt sind wir Luzerner die immer Treu zur Mannschaft stehn

Benutzeravatar
bjaz
Experte
Experte
Beiträge: 265
Registriert: 28. Mär 2019, 11:12

Re: [Match-Thread] SO, 01.09.2019, 16:00 Uhr, FCL - Young Bo

Beitrag von bjaz » 4. Sep 2019, 09:22

Schalker jung hat geschrieben:
Ich würde gerne die Nachspielzeit 5 Minuten vor Ende bekannt geben. Ab dann gibt es nur noch effektive Spielzeit. Nachteil halt, dass dann bei einem gefährlichen Angriff auch abgefiffen würde. Aber das würde wohl auch euren Sport kaputt machen.


Weshalb sollte es? Das wäre eine klare und überprüfbare Regel, im Gegensatz zur Hand- oder Foulspielregel. Die könnte man meinetwegen auch mit technischen Mitteln, wie beispielsweise einer Armbanduhr (crazy - googelt mal nach diesem Gadget), kontrollieren. Das würde den Fussball tatsächlich aufwerten, obwohl oder gerade weil die Netto-Spielzeit 30-50% mehr effektive Spielzeit bedeuten würde. Bei deiner Idee würden dann ab der 85. Minute wohl nochmals 13-14 Minuten gespielt. Zumindest Stand heute. Wenn es denn sein muss kann der vierte Offizielle die Zeitmessung übernehmen - gekoppelt an ein digitales Zeit-System, da der ja sonst eh nicht viel macht als Emotionen zu beschneiden. Das ist eh die nervigste Figur bei einem Fussballspiel. Hey, wenn es gut läuft könnte ein solcher VAR sogar dafür sorgen, dass die 6-Sekunden-Regel eingehalten wird. So etwas würde "meinen" Fussball definitiv bereichern. Ich bin auch nicht gegen jede neue Regel. Dass ausgewechselte Spieler den Platzrand der ihnen am nächsten ist für die Auswechslung verlassen müssen oder dass ein "verletzter" Spieler bei einer Behandlung den Platz nicht verlassen muss, wenn eine Karte gezeigt wurde finde ich die besten Neuerungen der letzten Jahre. Das ist dann aber alles. Über den restlichen Dreck mag ich mich gar nicht mehr auslassen.

Aber Linienrichter braucht es definitiv keine mehr. Was sind denn die Aufgaben eines Linienrichters? Welche Mannschaft Einwurf erhalten soll sehen die manchmal nicht mal, wenn es einen Meter vor ihnen passiert. Diese teils willkürlichen Entscheide kann auch der Hauptschiedsrichter erledigen. Gleiches gilt für Foulspiele. Der Hauptschiedsrichter steht meistens eh näher am geschehen und kann sich seinen Winkel und Distanz auf die Spielsituation selber aussuchen. Eventuell wäre dann eher ein zweiter Feldschiedsrichter wie in anderen Sportarten zielführender. Und wenn mal wirklich was schlimmes passiert, dann hast du ja noch diesen VAR. Bleibt noch die Abseitsregel... Der Linienrichter kann theoretisch bei jeder Spielsituation der einen angreifenden Mannschaft auf Abseits entscheiden, obwohl sich alle angreifenden Spieler in der eigenen Hälfte aufhalten. Keine Überprüfbarkeit. Umgekehrt kann er vom VAR überstimmt werden, falls er weiterlaufen lässt. Rein logisch betrachtet müsste der Linienrichter jede Situation weiterlaufen lassen. Gegen YB hat man gesehen, dass das in der Schweiz auch so angestrebt und erst eine Entscheidung getroffen wird wenn sich der VAR einschaltet. Das ist eine Annahme aufgrund der Reaktionszeit. Ansonsten bitte sofort auch den Führerausweis entziehen. Das wäre ja gemeingefährlich. Kriegen nur die Linienrichter das Signal, wenn es sich um ein Abseits handelt? Wohl kaum. Auch das kann der Hauptschiedsrichter regeln. Er müsste dann nicht mehr jedes Mal hilflos zum Linienrichter blicken, sondern kann sich vermehrt auf das Spiel konzentrieren. Ähnliches bei der Rote-Karte-Überprüfung. Statt gelben dürften eigentlich auch nur noch rote Karten gezeigt werden. Diese können immerhin überprüft werden, gelbe nicht, obwohl du nach zwei gelben genauso vom Platz runter musst wie bei einer roten.

Nei sorry. Boah ich bin schon wieder so hässig. Nein, "euer" Fussball ist definitiv nicht mehr "mein" Fussball! "Mein" Fussball wäre tatsächlich punktuell etwas fairer und definitiv weniger heuchlerisch als "eurer".

chamäleon
Sexmaa
Beiträge: 3648
Registriert: 10. Mai 2006, 14:46

Re: [Match-Thread] SO, 01.09.2019, 16:00 Uhr, FCL - Young Bo

Beitrag von chamäleon » 4. Sep 2019, 14:55

Schreib mal n Buch eh
haut das ding endlich rein

Antworten