Liiribox
Nur angemeldete User dürfen liiren.

Schweizer Cup 2020/21 (R.I.P.)

Benutzeravatar
LU-57
Rekordmeister
Beiträge: 7326
Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!
Kontaktdaten:

Schweizer Cup 2020/21 (R.I.P.)

Beitrag von LU-57 » 3. Jul 2020, 11:10

ein einziger skandal. fickt euch alle ins knie! das ist bzw. ihr seid das allerletzte. solidarität bleibt im fussball eine einzige einbahnstrasse ...
SFV hat geschrieben:Schweizer Cup neue Saison 2020 / 2021

Weil die Saison 2019/20 im Profifussball in der Schweiz deutlich später zu Ende geht als gewohnt und die EURO im Sommer 2021 gespielt wird, ist auch der Terminkalender für die neue Spielzeit viel enger als sonst. Deshalb hat der Zentralvorstand des SFV folgende Anpassungen für den Schweizer Cup 2020/21 vorgenommen:

Freilos in der ersten Runde (29./30. August 2020) für alle 19 Klubs der RSL und BCL (der FC Vaduz ist nicht teilnahmeberechtigt).

Freilos in der zweiten Runde (22. – 24. September 2020) für die vier Klubs, die sich für einen Europa-Cup-Wettbewerb qualifizieren.

Diese Freilose erfordern eine Reduktion des Teilnehmerfeldes der Klubs der Ersten Liga, der Amateur Liga und der Regionalverbände im folgenden Ausmass, proportional zur ursprünglichen Anzahl Startplätze:

Erste Liga: von 18 auf 7
Amateur Liga: von 10 auf 4
Regionalverbände: von 16 auf 7


https://www.football.ch/SFV/Schweizer-C ... r-cup.aspx
STADION ALLMEND 1934 - 2009
cumk :: ultras mongos :: choooom

«Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
«Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»

Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
Allmend war.


Bild

Benutzeravatar
LU-57
Rekordmeister
Beiträge: 7326
Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!
Kontaktdaten:

Re: Schweizer Cup 2020/21 (R.I.P.)

Beitrag von LU-57 » 3. Jul 2020, 12:24

bjaz hat geschrieben:
3. Jul 2020, 11:41
Fussballfamilie :love3:

Ein Verband mit über 1400 Vereinen, der alles dafür tut, dass es zwei bis drei davon richtig gut geht. Ehrenlose Bande!
das ist für mich einer der himmeltraurigsten entscheide der letzten jahre. ich seh keinen einzigen sinnvollen grund, der diesen skandal rechtfertigen könnte. insbesondere da er total unnötig ist. dies ist ein verfluchter affront der elitären 1% der spitze gegenüber den 99% der breite. ein paar noble proficlubs können sich nicht zusammenraufen, zwei zusätzliche (ach was, nix zusätzliche, einfach reguläre) spielchen pro saison zu bestreiten (wo sie auch problemlos die u21 hinschicken könnten) und sind daher der vollen überzeugung, dass sie dadurch berechtigt sind, allen anderen den göpp zu versauen? der ganze fussball des landes muss nun (erneut) zurückstecken, damit die verfickte spitze weiterhin ihr ding durchziehen kann? wo genau ist hier das verbindende element des fussballs? die proklamierte fussballfamilie? der gemeinschaftssinn?

wisst ihr eigentlich nicht, was für ein bild ihr abgebt?

jeder profiverein sollte sich hunderttausendmal in den boden schämen, dass so ein entscheid überhaupt zu stande kommen konnte. und jeder fussballclub, der in der aktuellen zeit auch nur noch ein wenig anstand und moral übrig hat bzw. dem diese werte durch die omnipräsente finanzbrille doch noch nicht ganz abhanden gekommen ist, sollte alles unternehmen, um diesen entscheid subito zu korrigieren!

ihr fordert solidarität, ihr heult euch überall die seele aus dem leib, ihr habt den eindruck, total missverstanden zu werden und von niemandem jene unterstützung zu erhalten, die ihr scheinbar verdient. PHA! wer so handelt, der verdient ganz einfach nichts anderes! ihr wundert euch tatsächlich, dass der scheinbar systemrelevante profifussball im gesellschaftlichen leben nicht breiter verankert ist? ihr, die selbst die eigene fussballfamilien-basis total übergeht?

ihr heult und macht der uefa (natürlich nur unter vorgehaltener hand, weil ihr so schisser seid) vorwürfe, dass diese sich (auch in der aktuellen krise) nur um die anliegen der grossen kümmert und sich nicht um die kleinen schert, handelt aber national genau gleich!?

wie soll man das noch deuten? schizophren? total abgehoben? fühlt ihr euch unantastbar? oder seid ihr gar mutwillig böse?

machen wir uns nichts vor. dieser entscheid zeigt offensichtlich: dem spitzenfussball gehts noch lange nicht dreckig genug. es muss euch scheinbar noch viel mieser gehen, damit ihr endlich zur einsicht kommt. haut alle ab! ohne euch würde es dem fussball viel besser gehen bzw. er wäre um welten liebenswürdiger.

greez
STADION ALLMEND 1934 - 2009
cumk :: ultras mongos :: choooom

«Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
«Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»

Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
Allmend war.


Bild

chamäleon
Sexmaa
Beiträge: 3652
Registriert: 10. Mai 2006, 14:46

Re: Schweizer Cup 2020/21 (R.I.P.)

Beitrag von chamäleon » 3. Jul 2020, 12:42

der heilige furor spricht aus diesem 57 :thumbleft:
haut das ding endlich rein

Benutzeravatar
bjaz
Experte
Experte
Beiträge: 284
Registriert: 28. Mär 2019, 11:12

Re: Schweizer Cup 2020/21 (R.I.P.)

Beitrag von bjaz » 3. Jul 2020, 12:43

Merci 57! Es ist mir schleierhaft wieso so viele Mitleid mit dieser Kaste haben.

Master
Elite
Beiträge: 13405
Registriert: 9. Dez 2002, 10:31
Wohnort: I de Möscht

Re: Schweizer Cup 2020/21 (R.I.P.)

Beitrag von Master » 3. Jul 2020, 12:53

Danke 57!

Copy Paste in Vielzahl an alle Verantwortlichen etc... Ihr seid so erbärmlich.
L U C E R N E - Till I Die!

Kämpfe Lozärn, Kämpfe Lozärn!
mer wend Euch gwönne gseh!


Master (am Do 20. Okt 2005 22:24 ) hat geschrieben:ich sage immer das gleiche.. dass er dem verein helfen wird, davon bin ich überzeugt!
dass er der fanszene schaden wird, davon bin ich genau so überzeugt! aber ich hoffe wir werden das überstehen!

Aufwindfahne
FCL-Insider
FCL-Insider
Beiträge: 716
Registriert: 8. Jan 2018, 23:37

Re: Schweizer Cup 2020/21 (R.I.P.)

Beitrag von Aufwindfahne » 3. Jul 2020, 13:13

LU-57 hat geschrieben:
3. Jul 2020, 12:24
bjaz hat geschrieben:
3. Jul 2020, 11:41
Fussballfamilie :love3:

Ein Verband mit über 1400 Vereinen, der alles dafür tut, dass es zwei bis drei davon richtig gut geht. Ehrenlose Bande!
das ist für mich einer der himmeltraurigsten entscheide der letzten jahre. ich seh keinen einzigen sinnvollen grund, der diesen skandal rechtfertigen könnte. insbesondere da er total unnötig ist. dies ist ein verfluchter affront der elitären 1% der spitze gegenüber den 99% der breite. ein paar noble proficlubs können sich nicht zusammenraufen, zwei zusätzliche (ach was, nix zusätzliche, einfach reguläre) spielchen pro saison zu bestreiten (wo sie auch problemlos die u21 hinschicken könnten) und sind daher der vollen überzeugung, dass sie dadurch berechtigt sind, allen anderen den göpp zu versauen? der ganze fussball des landes muss nun (erneut) zurückstecken, damit die verfickte spitze weiterhin ihr ding durchziehen kann? wo genau ist hier das verbindende element des fussballs? die proklamierte fussballfamilie? der gemeinschaftssinn?

wisst ihr eigentlich nicht, was für ein bild ihr abgebt?

jeder profiverein sollte sich hunderttausendmal in den boden schämen, dass so ein entscheid überhaupt zu stande kommen konnte. und jeder fussballclub, der in der aktuellen zeit auch nur noch ein wenig anstand und moral übrig hat bzw. dem diese werte durch die omnipräsente finanzbrille doch noch nicht ganz abhanden gekommen ist, sollte alles unternehmen, um diesen entscheid subito zu korrigieren!

ihr fordert solidarität, ihr heult euch überall die seele aus dem leib, ihr habt den eindruck, total missverstanden zu werden und von niemandem jene unterstützung zu erhalten, die ihr scheinbar verdient. PHA! wer so handelt, der verdient ganz einfach nichts anderes! ihr wundert euch tatsächlich, dass der scheinbar systemrelevante profifussball im gesellschaftlichen leben nicht breiter verankert ist? ihr, die selbst die eigene fussballfamilien-basis total übergeht?

ihr heult und macht der uefa (natürlich nur unter vorgehaltener hand, weil ihr so schisser seid) vorwürfe, dass diese sich (auch in der aktuellen krise) nur um die anliegen der grossen kümmert und sich nicht um die kleinen schert, handelt aber national genau gleich!?

wie soll man das noch deuten? schizophren? total abgehoben? fühlt ihr euch unantastbar? oder seid ihr gar mutwillig böse?

machen wir uns nichts vor. dieser entscheid zeigt offensichtlich: dem spitzenfussball gehts noch lange nicht dreckig genug. es muss euch scheinbar noch viel mieser gehen, damit ihr endlich zur einsicht kommt. haut alle ab! ohne euch würde es dem fussball viel besser gehen bzw. er wäre um welten liebenswürdiger.

greez
kannst du jetzt nicht einfach bitte den mund halten und solidarisch die saisonkarte kaufen? danke.
Auf Veränderung zu hoffen, ohne selbst was dafür zu tun,
ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten

Benutzeravatar
harud
Technojunge
Beiträge: 2452
Registriert: 20. Dez 2006, 23:06
Wohnort: Kanton Luzern

Re: Schweizer Cup 2020/21 (R.I.P.)

Beitrag von harud » 6. Jul 2020, 07:31

Ganz üble Sache. 57 hat eigentlich alles gesagt. Hauptsache ihr könnt eure 2'600 immer gleichen Ligaspiele pro Jahr durchziehen und die Kohle einstreichen, koste es was es wolle. Von der vor Kurzem noch angekündigten Cup-Reform ist nicht nur weit und breit nichts mehr zu sehen, nicht einmal der Grundgedanke, den Wettbewerb für alle wieder attraktiver gestalten zu wollen, ist irgendwo spürbar. Der Cup wird weiter kastriert, die Kleinen ausgeschlossen und bestraft. Ihr Heuchler! Kommt es hart auf hart, zieht ihr den Schwanz ein.

Diese ganze Funktionärenschar wurde mal geschaffen, um den Fussball auf institutionalisierter Basis zu organisieren und zu verbesseren. Inzwischen haben sich die Verhältnisse derart verschoben, dass genau das Gegenteil der Fall ist: Der ganze Fussball muss dafür sorgen, dass eure Ärsche in den goldenen Sesseln schön weich hocken können. Erbärmlich!
Zuletzt geändert von harud am 6. Jul 2020, 11:32, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Mali
Member
Member
Beiträge: 31
Registriert: 27. Mai 2020, 14:12

Re: Schweizer Cup 2020/21 (R.I.P.)

Beitrag von Mali » 6. Jul 2020, 10:48

Braucht es Kraftausdrücke, wenn man jemanden auf etwas aufmerksam machen möchte? Mmmhh....
L a s s d i r d e i n G l i t z e r n n i c h t n e h m e n, n u r w e i l e s a n d e r e b l e n d e t ...

Master
Elite
Beiträge: 13405
Registriert: 9. Dez 2002, 10:31
Wohnort: I de Möscht

Re: Schweizer Cup 2020/21 (R.I.P.)

Beitrag von Master » 6. Jul 2020, 11:20

Mali hat geschrieben:
6. Jul 2020, 10:48
Braucht es Kraftausdrücke, wenn man jemanden auf etwas aufmerksam machen möchte? Mmmhh....
Stimmt, nach jahrelangen Diskussionen und Inputs von Fanseite sind nun Kraftausdrücke das Problem..
L U C E R N E - Till I Die!

Kämpfe Lozärn, Kämpfe Lozärn!
mer wend Euch gwönne gseh!


Master (am Do 20. Okt 2005 22:24 ) hat geschrieben:ich sage immer das gleiche.. dass er dem verein helfen wird, davon bin ich überzeugt!
dass er der fanszene schaden wird, davon bin ich genau so überzeugt! aber ich hoffe wir werden das überstehen!

Benutzeravatar
Mali
Member
Member
Beiträge: 31
Registriert: 27. Mai 2020, 14:12

Re: Schweizer Cup 2020/21 (R.I.P.)

Beitrag von Mali » 7. Jul 2020, 05:18

Master hat geschrieben:
6. Jul 2020, 11:20
Mali hat geschrieben:
6. Jul 2020, 10:48
Braucht es Kraftausdrücke, wenn man jemanden auf etwas aufmerksam machen möchte? Mmmhh....
Stimmt, nach jahrelangen Diskussionen und Inputs von Fanseite sind nun Kraftausdrücke das Problem..
Meine Frage war eine andere...
L a s s d i r d e i n G l i t z e r n n i c h t n e h m e n, n u r w e i l e s a n d e r e b l e n d e t ...

Master
Elite
Beiträge: 13405
Registriert: 9. Dez 2002, 10:31
Wohnort: I de Möscht

Re: Schweizer Cup 2020/21 (R.I.P.)

Beitrag von Master » 7. Jul 2020, 07:19

Tw lass es..
L U C E R N E - Till I Die!

Kämpfe Lozärn, Kämpfe Lozärn!
mer wend Euch gwönne gseh!


Master (am Do 20. Okt 2005 22:24 ) hat geschrieben:ich sage immer das gleiche.. dass er dem verein helfen wird, davon bin ich überzeugt!
dass er der fanszene schaden wird, davon bin ich genau so überzeugt! aber ich hoffe wir werden das überstehen!

Benutzeravatar
LU-57
Rekordmeister
Beiträge: 7326
Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!
Kontaktdaten:

Re: Schweizer Cup 2020/21 (R.I.P.)

Beitrag von LU-57 » 28. Jul 2020, 11:17

Aufwindfahne hat geschrieben:
23. Jun 2020, 11:10
SC Steinhausen wird 2020/2021 als IFV-Vertreter teilnehmen.
nimmt mich trotz allem noch wunder: wie ist eigentlich der aktuelle stand betr. den teilnehmenden teams? wie wurde dies z.b. beim IFV geregelt?

greez
STADION ALLMEND 1934 - 2009
cumk :: ultras mongos :: choooom

«Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
«Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»

Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
Allmend war.


Bild

Aufwindfahne
FCL-Insider
FCL-Insider
Beiträge: 716
Registriert: 8. Jan 2018, 23:37

Re: Schweizer Cup 2020/21 (R.I.P.)

Beitrag von Aufwindfahne » 28. Jul 2020, 11:37

LU-57 hat geschrieben:
28. Jul 2020, 11:17
Aufwindfahne hat geschrieben:
23. Jun 2020, 11:10
SC Steinhausen wird 2020/2021 als IFV-Vertreter teilnehmen.
nimmt mich trotz allem noch wunder: wie ist eigentlich der aktuelle stand betr. den teilnehmenden teams? wie wurde dies z.b. beim IFV geregelt?

greez
Gibt eine überregionale Runde. Statt Basel kommt jetzt halt Laufen.
Auf Veränderung zu hoffen, ohne selbst was dafür zu tun,
ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten

Benutzeravatar
LU-57
Rekordmeister
Beiträge: 7326
Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!
Kontaktdaten:

Re: Schweizer Cup 2020/21 (R.I.P.)

Beitrag von LU-57 » 4. Aug 2020, 23:39

noch geil, die neue pseudocupsaison startet (29./30.08.), bevor der pseudocup der vorsaison beendet wird. gibts auch nicht alle tage.

übrigens: nen monat ists nun her, seit der sfv bzw. die profiteams den cupgedanken über bord geworfen haben. und immer noch interessierts keine sau. diese gleichgültigkeit finde ich eigentlich das traurigste. das fertigzwängen der meisterschaft löste zumindest (also nicht nur bei den fans) diskussionen und (sanfte) kritik aus. aber wenn die grossen und reichen den cup, 95-jährig, zweitwichtigster nationaler wettbewerb, grösstmögliche titelchancen für alle, wichtigster wettbewerb des grössten schweizerkultursportverbandes des landes, ect. ect. schänden und kastrieren, dann jault kein einziges (vereinsbossen-, ligafunktionären-, journalisten-, spieler-, trainer-, sponsoren-, ect.) schwein.

greez
STADION ALLMEND 1934 - 2009
cumk :: ultras mongos :: choooom

«Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
«Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»

Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
Allmend war.


Bild

Master
Elite
Beiträge: 13405
Registriert: 9. Dez 2002, 10:31
Wohnort: I de Möscht

Re: Schweizer Cup 2020/21 (R.I.P.)

Beitrag von Master » 5. Aug 2020, 07:22

LU-57 hat geschrieben:
4. Aug 2020, 23:39
..dann jault kein einziges (vereinsbossen-, ligafunktionären-, journalisten-, spieler-, trainer-, sponsoren-, ect.) schwein.

greez
+ Fans

Oder habe ich da was verpasst?
L U C E R N E - Till I Die!

Kämpfe Lozärn, Kämpfe Lozärn!
mer wend Euch gwönne gseh!


Master (am Do 20. Okt 2005 22:24 ) hat geschrieben:ich sage immer das gleiche.. dass er dem verein helfen wird, davon bin ich überzeugt!
dass er der fanszene schaden wird, davon bin ich genau so überzeugt! aber ich hoffe wir werden das überstehen!

Benutzeravatar
Beo
Supporter
Supporter
Beiträge: 65
Registriert: 18. Mai 2019, 14:44

Re: Schweizer Cup 2020/21 (R.I.P.)

Beitrag von Beo » 5. Aug 2020, 12:59

LU-57 hat geschrieben:
4. Aug 2020, 23:39
noch geil, die neue pseudocupsaison startet (29./30.08.), bevor der pseudocup der vorsaison beendet wird. gibts auch nicht alle tage.

greez
Für einige Vereine geht's sogar diesen Freitag los: In der ersten Liga wird einfach noch eine zusätzliche Qualirunde ausgespielt. https://scbuochs.ch/verein/detailview/a ... wiaSI6MX0=
Nicola Sturgeon, Premierministerin von Schottland, 19.06.2019 hat geschrieben:
"I still don’t fully understand how it works, but I understand enough to know that I hate VAR!"

cuervo
Experte
Experte
Beiträge: 216
Registriert: 13. Dez 2015, 21:13

Re: Schweizer Cup 2020/21 (R.I.P.)

Beitrag von cuervo » 5. Aug 2020, 13:59

Ho' Buochs!

Benutzeravatar
Beo
Supporter
Supporter
Beiträge: 65
Registriert: 18. Mai 2019, 14:44

Re: Schweizer Cup 2020/21 (R.I.P.)

Beitrag von Beo » 7. Aug 2020, 22:47

cuervo hat geschrieben:
5. Aug 2020, 13:59
Ho' Buochs!
Jo, die haben das genau richtig gemacht und verzichteten sozusagen kampflos auf die Teilnahme an diesem Pseudo-Cup. :mrgreen:

(Immerhin wieder mal ein richtiges Fussballspiel gesehen!)
Nicola Sturgeon, Premierministerin von Schottland, 19.06.2019 hat geschrieben:
"I still don’t fully understand how it works, but I understand enough to know that I hate VAR!"

Tempo-Racer
Experte
Experte
Beiträge: 159
Registriert: 10. Dez 2012, 20:53

Re: Schweizer Cup 2020/21 (R.I.P.)

Beitrag von Tempo-Racer » 8. Aug 2020, 09:57

Beo hat geschrieben:
7. Aug 2020, 22:47
cuervo hat geschrieben:
5. Aug 2020, 13:59
Ho' Buochs!
Jo, die haben das genau richtig gemacht und verzichteten sozusagen kampflos auf die Teilnahme an diesem Pseudo-Cup. :mrgreen:

(Immerhin wieder mal ein richtiges Fussballspiel gesehen!)
Mir war der Typ nebenan symphatisch mit der Aussage: Man sieht halt das Schötz in einer höheren Liga spielt. :mrgreen: :clown:

Aufwindfahne
FCL-Insider
FCL-Insider
Beiträge: 716
Registriert: 8. Jan 2018, 23:37

Re: Schweizer Cup 2020/21 (R.I.P.)

Beitrag von Aufwindfahne » 13. Aug 2020, 12:41

Wenns läuft, dann läufts :lol:
BRÜHL VERLIERT FORFAIT GEGEN KÖNIZ
Der Schweizerische Fussballverband hat den 1:0-Sieg des SC Brühl in der Cup-Quali gegen Köniz nachträglich in eine Forfait-Niederlage umgewandelt. Damit gewinnt der FC Köniz mit 3:0 und wird anstelle des SC Brühl am kommenden Mittwoch gegen Cham um den Einzug in die Cup-Hauptrunde spielen. Brühl hat jedoch gegen den Entscheid Rekurs eingelegt.

Der Stein des Anstosses war eine Auswechslung in der 85. Minute, als Torschütze Darko Anic durch Fabio Capone ersetzt wurde. Capone, der diesen Sommer neu zu Brühl kam, hatte wegen einer technischen Panne beim Fussballverband in der elektronischen Version nicht aufs Matchblatt gesetzt werden können. Deshalb wurde Capone handschriftlich ins Matchblatt eingetragen werden, was an sich kein Problem ist. Das Reglement verlangt jedoch, dass in solchen Fällen der Spieler ein «amtliches Ausweispapier» vorlegen muss. Dies geschah nicht. «Das Komitee der Ersten Liga hat keine andere Wahl als das Cupspiel vom 8. August 2020 FC Köniz – SC Brühl zu Gunsten des FC Köniz 3:0 forfait zu werten», schrieb nun der Verband am Dienstag an die Verantwortlichen des SCB.

Der SC Brühl hat Rekurs eingelegt. Er stellt sich auf den Standpunkt, dass der ursprüngliche Fehler des Fussballverbandes schwerer wiegt als die Unterlassung des SC Brühl. Der Grund nämlich, dass der Spieler elektronisch nicht erfasst werden konnte, liegt in einer Sperre vor vier (!) Jahren, die der Verband – obwohl längstens erledigt – immer noch nicht gelöscht hat.

Über den Rekurs wird bis spätestens Freitag entschieden.
Auf Veränderung zu hoffen, ohne selbst was dafür zu tun,
ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten

Antworten