Liiribox
Nur angemeldete User dürfen liiren.

Saison 2021/2022 NLA NLB

Benutzeravatar
LU-57
Rekordmeister
Beiträge: 8056
Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!
Kontaktdaten:

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von LU-57 » 26. Apr 2022, 10:35

https://www.sfl.ch/news/news/artikel/al ... on-202223/

weiss jemand, was den nlb-aufstiegskandidaten aus der nlc noch für pendenzen auferlegt wurden, um die lizenz im zweiten anlauf doch noch zu erhalten? wäre ja ziemlich n witz, wenn am ende keiner aufstiegsberechtigt wäre. in biel ärgert man sich wohl, dass man nicht auch ne lizenz beantragt hat, wer weiss, vielleicht hätts am schluss gar als 13./14.-platzierter für den aufstieg gereicht :clown: eine weitere frage an die ganz versierten nööörds: angenommen biel (oder halt eine andere mannschaft) hätte die lizenz für die nlb erhalten, würde aber gar auf einem abstiegsplatz landen ende saison. dürfte das team dann trotzdem in die nlb auf- anstatt in die vierte liga absteigen? :D gem. liga steigt ja sowieso einer der vier clubs auf (falls einer die lizenz erhält), egal auf welchem rang er die liga abschliesst ...

mit der liga-aufstockung wird das ganze natürlich noch komplizierter. daher und schon immer: streicht endlich diesen schwachsinnigen anforderungskatalog zusammen.

greez
STADION ALLMEND 1934 - 2009
cumk :: ultras mongos :: choooom

«Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
«Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»
Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
Allmend war.

Aufwindfahne
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 1133
Registriert: 8. Jan 2018, 23:37

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Aufwindfahne » 26. Apr 2022, 10:39

Hab mich bisher nicht näher damit befasst, Turi Bucher schreibt heute:
Bei Breitenrain ist bekannt, dass das Stadion Oberliga-untauglich ist, bei den anderen Klubs werden Unklarheiten bei der Eigentümer- und Finanzsituation vermutet.
Die Entscheide der 2. Instanz werden am 20. Mai 2022 kommuniziert.
Auf Veränderung zu hoffen, ohne selbst was dafür zu tun,
ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten

Aufwindfahne
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 1133
Registriert: 8. Jan 2018, 23:37

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Aufwindfahne » 26. Apr 2022, 10:57

fcbreitenrain.ch hat geschrieben:Die Swiss Football League hat den Lizenzantrag des FC Breitenrain für die Teilnahme an der Challenge League abgelehnt. Breitenrain überlegt sich, Rekurs gegen diesen Entscheid einzulegen. Voraussetzung ist eine Alternative zum Spitalacker als Heimstadion.

Im vergangenen März hatte der FC Breitenrain, Tabellenführer der Yapeal Promotion League, den Antrag für die Dieci Challenge League bei der Swiss Football League (SFL) eingereicht. Heute gab die SFL bekannt, dass sie den Antrag in erster Instanz abgelehnt hat. Dies mit Verweis auf die fehlende Infrastruktur auf dem Sportplatz Spitalacker, wo der FC Breitenrain seine Heimspiele austrägt. Einer der Hauptfaktoren für den negativen Entscheid der SFL ist die fehlende Lichtstärke auf dem „Spitz“, die nicht für TV-Übertragungen von Challenge-League-Partien ausreicht.

Die Verantwortlichen beraten nun, ob Breitenrain bei der SFL Rekurs gegen den negativen Lizenzentscheid einreicht. „Voraussetzung ist, dass wir eine Alternative zum Spitz finden“, sagt Engeloch. Ob und wo sich diese Alternative findet, klärt der FC Breitenrain in den nächsten Tagen ab. Der Club sucht dabei auch ein weiteres Mal das Gespräch mit der Berner Stadtregierung.
Auf Veränderung zu hoffen, ohne selbst was dafür zu tun,
ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten

Benutzeravatar
LU-57
Rekordmeister
Beiträge: 8056
Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!
Kontaktdaten:

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von LU-57 » 26. Apr 2022, 11:22

ich weiss, jeder weiss das. und keiner versteht das. und wir habens schon hundertmal geschrieben und gehört. aber es ist sowas von unfassbar unverständlich bzw. total lächerlich, warum man einen club, der den aufstieg sportlich schafft, nur deswegen nicht am ligabetrieb zulässt, weil deren heimspiele am tv nicht ganz perfekt ausgeleuchtet übertragen werden können. also für die 50 nasen oder so, die dann effektiv an einem freitag-abend auf dem blue-sport-sender nr. 476 oder so breitenrain gegen losann uschi gucken.

aber eben: seit jahren bekannt. seit jahren n problem. seit jahren macht keiner was dagegen. keiner, auch der fcl nicht.

greez
Zuletzt geändert von LU-57 am 26. Apr 2022, 11:24, insgesamt 1-mal geändert.
STADION ALLMEND 1934 - 2009
cumk :: ultras mongos :: choooom

«Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
«Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»
Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
Allmend war.

Aufwindfahne
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 1133
Registriert: 8. Jan 2018, 23:37

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Aufwindfahne » 26. Apr 2022, 11:24

Das Prinzip der geschlossenen Ligen ist mehr oder weniger schon in der Praxis angekommen.
Auf Veränderung zu hoffen, ohne selbst was dafür zu tun,
ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten

Benutzeravatar
Beo
Supporter
Supporter
Beiträge: 90
Registriert: 18. Mai 2019, 14:44

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Beo » 27. Apr 2022, 14:45

Die genauen Anspielzeiten für die Barrage wurden publiziert. Die Option, dass der FCL daran teilnimmt, ist ja nicht unwahrscheinlich.
SFL hat geschrieben:Nach dem Ausscheiden von Yverdon Sport aus dem Schweizer Cup hat die SFL den 35. Spieltag der dieci Challenge League definitiv festgelegt: Die fünf Spiele der vorletzten Runde werden am Samstag, 14. Mai, um 20.15 Uhr ausgetragen. Zudem sind nun auch die Termine für das Barrage-Duell zwischen dem 9. der Credit Suisse Super League und dem 2. der dieci Challenge League bekannt: Das Hinspiel beim DCL-Vertreter findet am Auffahrtsdonnerstag, 26. Mai 2022, um 18.00 Uhr statt. Das Rückspiel beim CSSL-Klub ist für den Sonntag, 29. Mai 2022, um 16.30 Uhr angesetzt.
Nicola Sturgeon, Premierministerin von Schottland, 19.06.2019 hat geschrieben:
"I still don’t fully understand how it works, but I understand enough to know that I hate VAR!"

lucerne
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 1381
Registriert: 12. Mai 2010, 19:54

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von lucerne » 2. Mai 2022, 08:29

Sion Restprogramm:
Lugano (A) - 3 (statt 0)
Basel (H) - 1 (statt 0)
Zürich (A) - 0
YB (H) - 0 (statt 1)

34 Punkte, 39:60 (-21)
Ligaerhalt überhaupt nicht mehr sicher. Sollten sie die beiden nächsten Direktbegegnungen verlieren, könnte es noch richtig eng werden.

Tschi-Si (A) - 1
Luzern (H) - 1
Lausanne (A) - 0
Servette (H) - 3

39 P. / 7. Rang


Tschi-Si Restprogramm:
Servette (A) - 3 (statt 0)
Lausanne (H) - 3 (statt 1)
Lugano (A) - 1 (statt 0)

36 Punkte, 50:51 (-1)
7 Punkte aus den letzten 3 Spielen - Sieg gegen Sion und sie sind mit 39 Punkten wohl durch

Sion (H) - 1
Basel (A) - 0
NOSG (H) - 0
YB (A) - 1

38 P. / 8. Rang


Unser Restprogramm:
NOSG (H) - 3 (statt 1)
Basel (A) - 0 (statt 1)
Lausanne (H) - 3

30 Punkte, 40:59 (-19)
Die Hoffnung auf Rang 8 lebt. Die nächsten 3 Spiele müssten dafür wohl gewonnen werden.

Servette (H) - 3
Sion (A) - 1
YB (H) - 3
Zürich (A) - 0

37 P. / 9. Rang
jossen hat geschrieben:Lucerne hatte immer recht! Asche über mein Haupt

Benutzeravatar
Gabor_Gerstenmaier
Experte
Experte
Beiträge: 305
Registriert: 12. Aug 2019, 11:24
Wohnort: Bocciastübli Allmend Luzern

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Gabor_Gerstenmaier » 2. Mai 2022, 11:43

Mein Tipp für die letzten 4 Runden. GC ist für mich durch und wird noch genug Punkte holen, um Siebter zu bleiben.

Sion
Aktuell 34 Pkt / TD - 21


GC vs. Sion 1:1 (35 Pkt / TD - 21)
Sion vs. Luzern 0:1 (35 Pkt / TD - 22)
Lausanne vs. Sion 1:3 (38 Pkt / TD -20)
Sion vs. Servette 0:2 (38 Pkt / TD - 22)

Luzern
Aktuell 30 Pkt / TD - 19


Luzern vs. Servette 3:1 (33 Pkt / TD - 17)
Sion vs. Luzern 0:1 (36 Pkt / TD - 16)
Luzern vs. YB 2:2 (37 Pkt / TD -16)
FCZ vs. Luzern 1:1 (38 Pkt / TD - 16)

GC mit 40 Punkten knapp davor.

Mal schauen! Vielleicht ein kleines bisschen die "blau-weisse" Brille auf. :lol:
+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +
„Manche Leute halten Fußball für eine Sache von Leben und Tod. Ich bin von dieser Einstellung sehr enttäuscht.
Ich kann Ihnen versichern, es ist sehr viel wichtiger als das!“

1901 FC LUZERN - 1960 /// 1989 /// 1992 /// 2021

Benutzeravatar
Don Pedro
FCL-Insider
FCL-Insider
Beiträge: 833
Registriert: 22. Nov 2017, 10:21
Wohnort: Envigado

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Don Pedro » 2. Mai 2022, 12:48

12 Punkte holen und gut ist. 8) :wink:
Das dürfte dann schon irgendwie reichen.
Bienvenido a Lucerna, hijo de puta!

Die ganze Wahrheit unzensiert.

Benutzeravatar
Schalker jung
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 1761
Registriert: 19. Mai 2008, 19:27

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Schalker jung » 2. Mai 2022, 18:07

Don Pedro hat geschrieben:
2. Mai 2022, 12:48
12 Punkte holen und gut ist. 8) :wink:
Das dürfte dann schon irgendwie reichen.
3 davon müssen im Wallis sein
1000 Trainer schon verschliessen, Spieler kommen Spieler gehen
doch was stehts bleibt sind wir Luzerner die immer Treu zur Mannschaft stehn

Insider
Elite
Beiträge: 9645
Registriert: 2. Jun 2003, 12:14
Wohnort: Gästekurve

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Insider » 2. Mai 2022, 18:13

Schalker jung hat geschrieben:
2. Mai 2022, 18:07
Don Pedro hat geschrieben:
2. Mai 2022, 12:48
12 Punkte holen und gut ist. 8) :wink:
Das dürfte dann schon irgendwie reichen.
3 davon müssen im Wallis sein
Ehm, ja....... :lol:
I'm going to make him an offer he can't refuse...

GEGEN DEN MODERNEN SCHIFFSBAU

offene beträge: CHF 50 von tjfcl, CHF 10 von LU-57, CHF 10 von chamäleon, CHF 10 von nelson, CHF 10 an seimon.

JASSOBIG RETTEN - NIEDER MIT DEN WETTEN!

Sammler hat geschrieben: Der FCL ist ein Verein, den man besser erst gar nicht beitreten sollte. Leistungen werden definitiv nicht honoriert. Jetzt auf Margiotta herumzuhacken ist absolut fehl am Platz. Kein Wunder, bekommt der FCL keine Mannschaft mehr zusammen, die mal einen Kübel stemmen wird. Nicht unter Swisspor, nicht unter Meyer. :clown:

Tempo-Racer
Experte
Experte
Beiträge: 350
Registriert: 10. Dez 2012, 20:53

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Tempo-Racer » 2. Mai 2022, 20:16

Insider hat geschrieben:
2. Mai 2022, 18:13
Schalker jung hat geschrieben:
2. Mai 2022, 18:07
Don Pedro hat geschrieben:
2. Mai 2022, 12:48
12 Punkte holen und gut ist. 8) :wink:
Das dürfte dann schon irgendwie reichen.
3 davon müssen im Wallis sein
Ehm, ja....... :lol:
Er hat nicht unrecht.. :mrgreen:

Benutzeravatar
Schalker jung
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 1761
Registriert: 19. Mai 2008, 19:27

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Schalker jung » 3. Mai 2022, 10:30

Ja sorry gäu inklusive den 3 im Wallis reichen 9
1000 Trainer schon verschliessen, Spieler kommen Spieler gehen
doch was stehts bleibt sind wir Luzerner die immer Treu zur Mannschaft stehn

Benutzeravatar
LU-57
Rekordmeister
Beiträge: 8056
Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!
Kontaktdaten:

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von LU-57 » 4. Mai 2022, 16:06

LU-57 hat geschrieben:
19. Apr 2022, 10:18
sehe das bzgl. sion etwas anders, die sind noch nicht durch, auch wenn der punkt gestern gegen basel wohl gold wert war, sollte es effektiv noch knapp werden.

da die sittener aber noch gegen sämtliche "direktkonkurrenten" spielen, ist noch vieles möglich (insbes. wenn sie mit nem nuller durch die beiden nächsten zwei spiele gehen).
wuala.
LU-57 hat geschrieben:
19. Apr 2022, 10:18
interessant bleibts auch in der nlb. da will irgendwie auch keiner richtig rauf, wodurchs am ende dann öpen trotzdem winti wird. und aarau scheint sogar die barrage verkacken zu wollen.
in der nlb bleibts auch sauspannend. winti aktuell mit dem perfekten punktesaldo einen zähler vor seinen beiden verfolgern aus der beerjet-stadt und vom brögglifäld OLE.

winti im vorteil aufgrund des 1-punkte vorsprungs (sowie des klar besten torverhältnisses), ab den machbaren schlussrunden (auswärts noch die beiden letztplatzierten) und weil schaffhausen und aarau noch gegeneinanderspielen. am ende steigt die winti-aufstiegssause dann öpen gar noch im kleinfeld ...

schlussprogramm winti (57 punkte, +24 torverhältnis):
thun home
wil away
gsamags home
kriens away

schlussprogramm beerjet (56 punkte, +18):
kriens home
thun away
aarau home
uschi away

schlussprogramm aarau (56 punkte, +15):
iiiwerdo away
uschi home
beerjet away
waduz home

greez
STADION ALLMEND 1934 - 2009
cumk :: ultras mongos :: choooom

«Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
«Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»
Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
Allmend war.

lucerne
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 1381
Registriert: 12. Mai 2010, 19:54

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von lucerne » 8. Mai 2022, 20:56

Sion Restprogramm:
Lugano (A) - 3 (statt 0)
Basel (H) - 1 (statt 0)
Zürich (A) - 0
YB (H) - 0 (statt 1)
Tschi-Si (A) - 3 (statt 1)

37 Punkte, 40:60 (-20)
Überraschender Sieg in Zürich. Ihnen reicht wohl ein Punkt am Mittwoch gegen uns…

Luzern (H) - 1
Lausanne (A) - 0
Servette (H) - 3

41 P. / 7. Rang


Tschi-Si Restprogramm:
Servette (A) - 3 (statt 0)
Lausanne (H) - 3 (statt 1)
Lugano (A) - 1 (statt 0)
Sion (H) - 0 (statt 1)

36 Punkte, 50:52 (-2)
Niederlage gegen Sion und auf dem Papier schwerstes Restprogramm - es bleibt ein Dreikampf

Basel (A) - 0
NOSG (H) - 0
YB (A) - 1

37 P. / 9. Rang


Unser Restprogramm:
NOSG (H) - 3 (statt 1)
Basel (A) - 0 (statt 1)
Lausanne (H) - 3
Servette (H) - 3

33 Punkte, 44:59 (-15)
Die letzten 3 Heimspiele gewonnen. Die Hoffnung auf Rang 8 lebt weiterhin. Jetzt Sieg gegen Sion!

Sion (A) - 1
YB (H) - 3
Zürich (A) - 0

37 P. / 9. Rang
jossen hat geschrieben:Lucerne hatte immer recht! Asche über mein Haupt

lucerne
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 1381
Registriert: 12. Mai 2010, 19:54

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von lucerne » 12. Mai 2022, 22:37

Sion Restprogramm:
Lugano (A) - 3 (statt 0)
Basel (H) - 1 (statt 0)
Zürich (A) - 0
YB (H) - 0 (statt 1)
Tschi-Si (A) - 3 (statt 1)
Luzern (H) - 0 (statt 1)

37 Punkte, 41:63 (-22)
Lust- und Chancenlos gegen den FCL - ob die sich nochmals aufbäumen?

Lausanne (A) - 0
Servette (H) - 3

40 P. / 7. Rang


Tschi-Si Restprogramm:
Servette (A) - 3 (statt 0)
Lausanne (H) - 3 (statt 1)
Lugano (A) - 1 (statt 0)
Sion (H) - 0 (statt 1)
Basel (A) - 1 (statt 0)

37 Punkte, 51:53 (-2)
Punkt in Basel - Moral scheint zu stimmen bei den Hoppers. Holen wohl noch mehr als 1 Punkt.

NOSG (H) - 0
YB (A) - 1

38 P. / 9. Rang


Unser Restprogramm:
NOSG (H) - 3 (statt 1)
Basel (A) - 0 (statt 1)
Lausanne (H) - 3
Servette (H) - 3
Sion (A) - 3 (statt 1)

36 Punkte, 47:60 (-13)
Die letzten 3 Spiele gewonnen, stark.
Jetzt YB packen, dann reichts!

YB (H) - 3
Zürich (A) - 0

39 P. / 8. Rang
jossen hat geschrieben:Lucerne hatte immer recht! Asche über mein Haupt

Benutzeravatar
malfunction
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 3513
Registriert: 9. Sep 2004, 14:38
Wohnort: Destino Ibiza

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von malfunction » 13. Mai 2022, 10:30

querinfo: auch servette ist noch nicht ganz aus dem schneider :eye:
offene wettschulden: +10 von TJ (bald verjährt), +10 von Torpedo (bald verjährt)

Bild

Heiri
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 3113
Registriert: 9. Dez 2009, 09:23

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Heiri » 13. Mai 2022, 10:47

Ich will ja nicht unken oder schwarzmalen. Aber irgendwie erinnert mich die Rückrunde des FCL stark an die Abstiegssaison von Vaduz unter Frick...
Gute Leistungen, tolle Moral, grosse Aufholjagd und am Schluss hats trotzdem nicht gereicht. Einziger (aber wesentlicher) Unterschied ist, dass uns "nur" die Barrage blühen würde.

Aber da ist halt immer alles möglich... Hoffen wir, dass uns dieses Übel und die Extrarunde irgendwie erspart bleibt.
"Ich realisierte wie stolz ich war, ein Luzerner zu sein"

ATV - Anti Thread Verhunzer

Benutzeravatar
max power
Rekordmeister
Beiträge: 2290
Registriert: 18. Feb 2003, 22:26

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von max power » 13. Mai 2022, 11:29

Die Leistung von Lausanne gestern stimmt mich positiv, dass die sich nicht Kampflos ergeben.
GC hingegen wird es gegen St Gallen (nach dem Cupfinal) wohl einfacher haben. Egal wie das Finale ausfällt, aber da wird wohl sehr viel Druck abfallen und je nach dem sind sie halt noch besoffen. Bin da aber bei Frick, sollten wir beide Spiele gewinnen, müssen wir wohl nicht auf GC, Sion oder Servette schauen.
Bei Thun ging es ja 19/20 fast gleich. In der Hinrunde Letzter mit 9 Punkten und dann eine top Rückrunde gespielt. Da hatte man auch das Gefühl, die spielen die Barrage locker. Aber damit hat Frick ja auch seine Erfahrung gemacht.

Vblstöbli
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 2129
Registriert: 23. Mär 2008, 13:06
Wohnort: Buenos Aires

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Vblstöbli » 13. Mai 2022, 11:31

malfunction hat geschrieben:
13. Mai 2022, 10:30
querinfo: auch servette ist noch nicht ganz aus dem schneider :eye:
bis zur möglichen Finalissima am 36. Spieltag: Servette vs. Sion...
Bauernaufstand 2022!
_______________________________________

** SEKTION PRO SONNTAGSSPIELE**

Antworten