Liiribox
Nur angemeldete User dürfen liiren.

Saison 2021/2022 NLA NLB

Benutzeravatar
Don Pedro
FCL-Insider
FCL-Insider
Beiträge: 833
Registriert: 22. Nov 2017, 10:21
Wohnort: Envigado

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Don Pedro » 23. Mai 2022, 10:13

Ach, wir haben's zuvor verkackt.
Da nerven mich die VAR-Nichtentscheide (wenn man den Scheiss schon hat) um einiges mehr, aber jänu. Ist halt nicht für uns gelaufen.

Barrage rocken, mit der getankten Moral und einer konzentrierten Leistung ab Minute 1 sollte Schaffhausen machbar sein. Weiterhin alle zusammenhalten, wie dies in dieser Saison zelebriert wurde und nicht nervös werden, dann kommt es sehr gut! Habe richtig Bock, auf zwei weitere Fussballfights!
Bienvenido a Lucerna, hijo de puta!

Die ganze Wahrheit unzensiert.

horwer
Experte
Experte
Beiträge: 179
Registriert: 19. Apr 2005, 20:52

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von horwer » 23. Mai 2022, 10:41

dragao hat geschrieben:
23. Mai 2022, 10:04
Wir stehen nicht unverdient in der Barrage, das ist ein Fakt.

Nichtsdestotrotz ist es ein Unding, dass gewisse Teams offenbar mehr oder weniger offensichtlich im Endspurt Spiele abschenken. Das schadet allen, nicht nur dem FCL. Servette ist da ja nicht alleine, letzte Saison war es der FCB. Für mich ist es schlichtweg unverständlich, wie man als Verein so agieren kann.
Man kanns ja auch so anschauen, dass sich "Hinterbänkler" in so nem Spiel, in dem es um wenig geht (ausser Prestige) eher stark präsentieren wollen als ein Stefanovic, der eh immer spielt und wenig Motivation hat.

Eigentlich ja auch alles richtig gemacht, dominiert und 3:1 geführt. Dass Omeragic jetzt gleich 3 Böcke schiesst, ist entweder Pech oder dann gut von CC eingefädelt.

Finde, dem Verein/Geiger kann man nicht viel vorwerfen. Abgesehen davon dass Züri sich jetzt auch nicht immer mit vollem Elan in die Zweikämpfe gestürzt hat gestern.

Da fallen mir dann eher Entscheide wie der fehlende Penalty bei Basel-GC oder der gegebene Elfer bei Sion-Lausanne ein unter der Rubrik Wettbewerbsverzerrung.

Benutzeravatar
Gabor_Gerstenmaier
Experte
Experte
Beiträge: 305
Registriert: 12. Aug 2019, 11:24
Wohnort: Bocciastübli Allmend Luzern

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Gabor_Gerstenmaier » 23. Mai 2022, 10:49

Diese Saison wird mir immer unheimlicher. Okay, wird haben es nicht geschafft gestern. Und ja, den fehlenden Punkt kann man wohl in ca. 20 der 36 Spielen suchen und finden. Oder im pimmeligen Penalty in der 93. Minute von Sion in der letzten Runde oder wo auch immer. Aber jetzt mal ernsthaft...was war das denn gestern wieder für ein Fussball-Fest? 0:2 hinten, dann 3:2 vorne, Sion zuerst vorne, dann 1:3 hinten, dann wieder 3:3. Ich hatte konstant Puls ca. 157. Das erste Mal im Leben ein volles Letzigrund Stadion bei einem Fussballspiel erlebt (okay ist auch ausverkauft noch ziemlich scheisse), aber leckomio was ist das denn für eine Saison? Nur noch geil. Aber auch gestern wieder der O-Ton nach Spielschuss bei den meisten: " Jäno ist jetzt halt so - Gömmer uf Schaffhuse und hauen die Munots weg". Mentalität der Mannschaft im Moment brutal, genauso bei uns auf den Rängen. Schlicht ein einzig grosses Fussballfest. Danke für das!!!! Verdammt gross!

Und ja...ich finde auch, dass zwei weitere Fussballfeste nicht so verkehrt sind. Ich freue mich auf jeden Fall mächtig drauf und verschwende nicht einen Zweifel daran, dass der Schuss hinten raus gehen könnte. Aber ja, gesunder Respekt gebührt den Schaffhausern. Fussball kann manchmal auch unlogisch sein. Fair enough. Aber ich bin überzeugt davon, dass wir das Ding nicht verlieren. Nicht so wie der FCL im Moment Fussball spielt, nicht bei diesem Support und nicht in dieser abgefuckt geilen Saison. Das würde nicht passen.

180 Minuten alles raushauen. Wenn nötig 210 Minuten, fuck it!
+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +
„Manche Leute halten Fußball für eine Sache von Leben und Tod. Ich bin von dieser Einstellung sehr enttäuscht.
Ich kann Ihnen versichern, es ist sehr viel wichtiger als das!“

1901 FC LUZERN - 1960 /// 1989 /// 1992 /// 2021

Hebi
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 1172
Registriert: 7. Jul 2006, 12:29

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Hebi » 23. Mai 2022, 14:01

Richtig geil, dass diese Saison in die Verlängerung geht. ALLI!
Kein Anspruch auf Punkte und Erfolg. Nur Leidenschaft und Kampf zählen!

Benutzeravatar
LU-57
Rekordmeister
Beiträge: 8056
Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!
Kontaktdaten:

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von LU-57 » 24. Mai 2022, 08:55

horwer hat geschrieben:
23. Mai 2022, 10:41
dragao hat geschrieben:
23. Mai 2022, 10:04
Nichtsdestotrotz ist es ein Unding, dass gewisse Teams offenbar mehr oder weniger offensichtlich im Endspurt Spiele abschenken. Das schadet allen, nicht nur dem FCL. Servette ist da ja nicht alleine, letzte Saison war es der FCB. Für mich ist es schlichtweg unverständlich, wie man als Verein so agieren kann.
Man kanns ja auch so anschauen, dass sich "Hinterbänkler" in so nem Spiel, in dem es um wenig geht (ausser Prestige) eher stark präsentieren wollen als ein Stefanovic, der eh immer spielt und wenig Motivation hat.

Eigentlich ja auch alles richtig gemacht, dominiert und 3:1 geführt. Dass Omeragic jetzt gleich 3 Böcke schiesst, ist entweder Pech oder dann gut von CC eingefädelt.
wuala. servette hatte gar noch riesenchancen/lattentreffer zum 4:1, was dann wohl effektiv die entscheidung gewesen wäre. die haben auf sieg gespielt. denen kann man im nachhinein gesehen def. nicht viel vorwerfen.

und sowieso:
Hebi hat geschrieben:
23. Mai 2022, 14:01
Richtig geil, dass diese Saison in die Verlängerung geht. ALLI!
:!:

greez
STADION ALLMEND 1934 - 2009
cumk :: ultras mongos :: choooom

«Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
«Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»
Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
Allmend war.

raven
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 3876
Registriert: 7. Dez 2002, 18:57
Wohnort: zu hause

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von raven » 28. Mai 2022, 19:23

Egal, wie das morgen enden wird, ich möchte die Gelegenheit nutzen, der Szene / Kurve ein dickes Kränzchen zu winden.
Was diese schwierige Saison geleistet und geboten wurde war phänomenal.
Nicht nur die Mentalität der Mannschaft, sondern auch die der Kurve ist der Wahnsinn.
Immer positiv, kein Pfeifen, kein Bashing, sondern pure Unterstützung und Aufmuntern.
Immer weiter, immer vorwärts, kein lamentieren oder hadern.
Und das eine ganze Saison lang. Einfach nur Grossartig.
Ich denke so was habe ich in meinen 33 Jahren Stadionanwesenheit noch nicht erlebt.
Danke und weiter so.
:supz: :supz: :supz:
stänkerer gegen oben

Benutzeravatar
Schalker jung
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 1761
Registriert: 19. Mai 2008, 19:27

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Schalker jung » 28. Mai 2022, 20:09

raven hat geschrieben:
28. Mai 2022, 19:23
Egal, wie das morgen enden wird, ich möchte die Gelegenheit nutzen, der Szene / Kurve ein dickes Kränzchen zu winden.
Was diese schwierige Saison geleistet und geboten wurde war phänomenal.
Nicht nur die Mentalität der Mannschaft, sondern auch die der Kurve ist der Wahnsinn.
Immer positiv, kein Pfeifen, kein Bashing, sondern pure Unterstützung und Aufmuntern.
Immer weiter, immer vorwärts, kein lamentieren oder hadern.
Und das eine ganze Saison lang. Einfach nur Grossartig.
Ich denke so was habe ich in meinen 33 Jahren Stadionanwesenheit noch nicht erlebt.
Danke und weiter so.
:supz: :supz: :supz:
Eine Ehre mit euch in der Kurve zu stehen! :prayer: hätten wir so etwas in den 90er gehabt, währe ich hier einfach de Murmi oder de Fahnemaa. Danke Jungs und Girls

Jetzt lasst uns das morgen zusammen in die richtigen Bahnen leiten. TUTTI
1000 Trainer schon verschliessen, Spieler kommen Spieler gehen
doch was stehts bleibt sind wir Luzerner die immer Treu zur Mannschaft stehn

Benutzeravatar
tuce
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 2034
Registriert: 2. Dez 2006, 22:24
Wohnort: 6005

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von tuce » 28. Mai 2022, 21:07

raven hat geschrieben:
28. Mai 2022, 19:23
Egal, wie das morgen enden wird, ich möchte die Gelegenheit nutzen, der Szene / Kurve ein dickes Kränzchen zu winden.
Was diese schwierige Saison geleistet und geboten wurde war phänomenal.
Nicht nur die Mentalität der Mannschaft, sondern auch die der Kurve ist der Wahnsinn.
Immer positiv, kein Pfeifen, kein Bashing, sondern pure Unterstützung und Aufmuntern.
Immer weiter, immer vorwärts, kein lamentieren oder hadern.
Und das eine ganze Saison lang. Einfach nur Grossartig.
Ich denke so was habe ich in meinen 33 Jahren Stadionanwesenheit noch nicht erlebt.
Danke und weiter so.
:supz: :supz: :supz:
Da schliesse ich mich gerne an! :thumbleft:
Nicht zu vergessen auch der Saisonstart, als man (in einem Moment wo es richtig schmerzte) seinen Prinzipien treu geblieben ist und Rückgrat gezeigt hat.

Chapeau!

Benutzeravatar
maré
Elite
Beiträge: 8283
Registriert: 23. Okt 2006, 14:53
Wohnort: BANG BANG CLUB, BERLIN
Kontaktdaten:

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von maré » 29. Mai 2022, 21:47

raven hat geschrieben:
28. Mai 2022, 19:23
Egal, wie das morgen enden wird, ich möchte die Gelegenheit nutzen, der Szene / Kurve ein dickes Kränzchen zu winden.
Was diese schwierige Saison geleistet und geboten wurde war phänomenal.
Nicht nur die Mentalität der Mannschaft, sondern auch die der Kurve ist der Wahnsinn.
Immer positiv, kein Pfeifen, kein Bashing, sondern pure Unterstützung und Aufmuntern.
Immer weiter, immer vorwärts, kein lamentieren oder hadern.
Und das eine ganze Saison lang. Einfach nur Grossartig.
Ich denke so was habe ich in meinen 33 Jahren Stadionanwesenheit noch nicht erlebt.
Danke und weiter so.
:supz: :supz: :supz:
Good Old Raven. Fakt.

Dieser Abstiegskampf, auch das Pfefferdesaster an der D Grenze hat nochmals alle zusammengehalten. Ja, so einen grandiosen Support ohne Ende, ohne Pfiff...nop...noch nie erlebt...

Benutzeravatar
MäcBier
FCL-Insider
FCL-Insider
Beiträge: 733
Registriert: 31. Aug 2007, 19:14
Wohnort: Notschliifi

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von MäcBier » 29. Mai 2022, 23:22

raven hat geschrieben:
28. Mai 2022, 19:23
Egal, wie das morgen enden wird, ich möchte die Gelegenheit nutzen, der Szene / Kurve ein dickes Kränzchen zu winden.
Was diese schwierige Saison geleistet und geboten wurde war phänomenal.
Nicht nur die Mentalität der Mannschaft, sondern auch die der Kurve ist der Wahnsinn.
Immer positiv, kein Pfeifen, kein Bashing, sondern pure Unterstützung und Aufmuntern.
Immer weiter, immer vorwärts, kein lamentieren oder hadern.
Und das eine ganze Saison lang. Einfach nur Grossartig.
Ich denke so was habe ich in meinen 33 Jahren Stadionanwesenheit noch nicht erlebt.
Danke und weiter so.
:supz: :supz: :supz:
:!: :!: :!:

Dem kann man sich nur anschliessen! Selten eine solch positive Grundstimmung in der Kurve erlebt! Insbesondere auch bei Auswärtsfahrten!
Da sind ganz kreative, enthusiastische, clevere und auch bedachte Jungs am Werk! Vielen Dank für Euren Einsatz!!!

Grandioser Abschluss einer - bis auf das bittere Aus in LugaNo - Top-Rückrunde!

Jetzt "döreschnuufe, e Schlock näh" und dann nahtlos weiterziehen! Auf dem Platz und auf den Rängen! Ja dann, liit öpis i de Loft!!!
Fuck off NLZ!

Benutzeravatar
Gabor_Gerstenmaier
Experte
Experte
Beiträge: 305
Registriert: 12. Aug 2019, 11:24
Wohnort: Bocciastübli Allmend Luzern

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Gabor_Gerstenmaier » 30. Mai 2022, 11:12

Dem kann man sich nur anschliessen. Eine der geilsten Saisons in meinen 25 Jahren als FCL Fan. Sportlich vielleicht nicht gerade der Oberbrüller. Aber sonst einfach nur grossartig. Diese Energie, Positivität, Haltung, Leidenschaft, Zusammenhalt, Mentalität, Rückgrat und was sonst noch genannt wurde, habe ich genauso empfunden und bin einfach nur beeindruckt und dankbar, dass ich diese Saison so miterleben durfte. Einfach nur verdammt grosses Kino. Danke für das! Ich ziehe meinen Hut! :prayer: :prayer: :prayer:

Jetzt mal zwei drei Wochenenden durchschnaufen und regenerieren und dann stehen ja dann schon bald die ersten Testspiele an :lol:
+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +
„Manche Leute halten Fußball für eine Sache von Leben und Tod. Ich bin von dieser Einstellung sehr enttäuscht.
Ich kann Ihnen versichern, es ist sehr viel wichtiger als das!“

1901 FC LUZERN - 1960 /// 1989 /// 1992 /// 2021

Benutzeravatar
dragao
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 2644
Registriert: 26. Nov 2007, 19:19

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von dragao » 30. Mai 2022, 11:45

raven hat geschrieben:
28. Mai 2022, 19:23
Egal, wie das morgen enden wird, ich möchte die Gelegenheit nutzen, der Szene / Kurve ein dickes Kränzchen zu winden.
Was diese schwierige Saison geleistet und geboten wurde war phänomenal.
Nicht nur die Mentalität der Mannschaft, sondern auch die der Kurve ist der Wahnsinn.
Immer positiv, kein Pfeifen, kein Bashing, sondern pure Unterstützung und Aufmuntern.
Immer weiter, immer vorwärts, kein lamentieren oder hadern.
Und das eine ganze Saison lang. Einfach nur Grossartig.
Ich denke so was habe ich in meinen 33 Jahren Stadionanwesenheit noch nicht erlebt.
Danke und weiter so.
:supz: :supz: :supz:
Diese Worte kann ich nur unterschreiben. Ich denke selbst bei einer Niederlage gestern, wäre das Team vermutlich von den Fans noch unterstützt worden. Gerade wenn sich Bilder wie in St. Etienne vor Augen führt, ist dies umso bemerkenswerter. Luzern hat eine tolle Kurve!

Benutzeravatar
Kaiser
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 1527
Registriert: 10. Sep 2011, 15:17

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Kaiser » 30. Mai 2022, 13:53

Ende gut - vieles gut... Toller Endspurt in der Rückrunde mit sehr viel Kampf und Motivation. Das Spiel gestern war das "i-Tüpfelchen" und war für mich mit all den Emotionen am und rund ums Spiel ein perfektes Beispiel dafür, wieso ich diesen Sport und vor allem den FCL so sehr liebe!

Auch das gestrige Spiel hat aber bei aller Freude gut aufgezeigt, dass wir einige Baustellen im Team haben. Am meisten Handlungsbedarf sehe ich klar in der ganzen Defensive (und damit ist nicht nur die Viererkette mit ihren Spielern gemeint). Will man mit dem vorhandenen Personal weiterarbeiten, dann ist Mario Frick gefordert, ein System zu finden, das uns mehr Stabilität bringt. Offensiv klafft hinter Abu und Sorgic eine riesige Lücke - vielleicht auch, weil wir die Stärken zum Beispiel von einem Ndiaye nicht ausspielen (kein Flügelspiel). Mit dem Abgang von (vermeintlich) Ugrinic und von Schulz im Mittelfeld, fallen unsere grössten Stärken weg.

Remo Meyer wird stark gefordert sein, einerseits die Abgänge zu kompensieren und zusätzlich neue Impulse ins Team zu bringen. Ein wirklich grosser Schnitt steht bevor, da nicht nur spielerische Qualität ersetzt werden muss, sondern auch ein paar wichtige "Kabinenspieler" den Verein verlassen.
„In einem Jahr hab ich mal 15 Monate durchgespielt.“
„Ja gut, es gibt nur eine Möglichkeit: Sieg, Unentschieden oder Niederlage.“
„Der Grund war nicht die Ursache, sondern der Auslöser.“

Benutzeravatar
Don Pedro
FCL-Insider
FCL-Insider
Beiträge: 833
Registriert: 22. Nov 2017, 10:21
Wohnort: Envigado

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Don Pedro » 1. Jun 2022, 15:34

Spannender Podcast mit Winti-Boss Mösli im Landboten.

U.a. auch zum neuen Modus, wo die verkappte Situation zwischen SFL und SFV, sowie Erster Liga aufgezeigt wird. Da wird so viel gegeneinander gearbeitet, dass man es einfach nicht mehr ernst nehmen kann.

Ausserdem paar easy Einblicke zur Schützi generell, provisorischer Lizenz, (Nicht-)Ausbau des Stadions, etc. etc.
Bienvenido a Lucerna, hijo de puta!

Die ganze Wahrheit unzensiert.

campanilismo6005
Member
Member
Beiträge: 4
Registriert: 29. Jun 2021, 14:42

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von campanilismo6005 » 1. Jun 2022, 18:19

Spannender Podcast mit Winti-Boss Mösli im Landboten.
Wirklich interessantes Interview von einem der wenigen Guten. Ob sich die feinen Herren der Super League dann noch an ihren Teil des Kuhhandels -- trotz Bedenken Zustimmung zu Scheissplayoffs durch ChL-Vereine und dafür bei einer künftigen ChL-Reformation keine Forderungen der SL-Vereine, diese auf 18 Mannschaften oder mit U-21 Teams aufzustocken -- erinnern werden? Da scheint der gute Mösli dem Wort von LG Dave und Co doch bisschen viel Gewicht zu schenken...

Benutzeravatar
SaulGoodman
Member
Member
Beiträge: 8
Registriert: 30. Mai 2022, 10:27

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von SaulGoodman » 2. Jun 2022, 09:30

Wicky und die starken Männer 2.0 :sägeds:
--------Saul Goodman--------
---Speedy justice for you!---

Baia Gügi
Member
Member
Beiträge: 28
Registriert: 6. Jan 2022, 15:51

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Baia Gügi » 27. Jun 2022, 08:50

Rangliste der eingesetzten Spieler aus dem eigenen Nachwuchs der Saison 21/22

1. Luzern 11364min
2. Servette 10920min
3. FCZ 10894min
4. BSC YB 9647min
5. St. Güllen 9038min
6. FCB 7864min
7. GCZ 7600min
8. FC Sion 4750min
9. Lausanne 4639min
10. Lugano 520min --> wtf!

Geil!
Burch 3060min, Ugrinic 2860min, Jashari 1148min

Quelle: sport.ch auf Instagram

Aufwindfahne
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 1133
Registriert: 8. Jan 2018, 23:37

Re: Saison 2021/2022 NLA NLB

Beitrag von Aufwindfahne » 27. Jun 2022, 08:57

Notabene in einer Saison, in der man enorm unter Druck stand - quasi über den letzten Spieltag hinaus. Und die ersten Vorbereitungsspiele lassen hoffen, dass der Nachschub bereit ist. Der grosse Rückhalt der Fans ist kein Zufallsprodukt. Da läuft irgendwas richtig gut. :love4:
Auf Veränderung zu hoffen, ohne selbst was dafür zu tun,
ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten

Antworten