Liiribox
Nur angemeldete User dürfen liiren.

Kampf den Hooligans und Rassisten

Benutzeravatar
LU-57
Rekordmeister
Beiträge: 8505
Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!
Kontaktdaten:

Re: Kampf den Hooligans und Rassisten

Beitrag von LU-57 » 29. Jun 2023, 14:43

richtig grossartig. dabei muss es sich um satire handeln, nicht? (bei diesem thema kann man echt nie sicher sein :eye:) :lol:

bundesplatz-pk, geheim-sms, tim buktu postkarten, taufpaten, abwesenheiten, prosecco: bin mächtig stolz, bewohner dieser ersten huuligenfreien stadt zu sein. 8)
Chnebugrend in da Box hat geschrieben:MEHR FRAGEN ALS ANTWORTEN

Urs Meier und Partner wollen Rezept gegen Fangewalt haben

https://www.zentralplus.ch/sport/fc-luz ... n-2557375/
...
Urs Meyer hat geschrieben:«Ich war 1975 Gründungsmitglied des ersten, ältesten und bis heute aktiven FCB-Fanclubs St. Jakob.» Damals habe es keine Ausschreitungen gegeben. «Es verlief alles friedlich. Es kam höchstens mal vor, dass einer eine Holzlatte von einer Baustelle mitnahm», erinnert er sich.
die guten alten spät70er-80er ... :mrgreen:

den zusatz "und mit der holzlatte zu den gegenüberstehenden gästefans marschierte und diese gemeinsam mit seinen gestiefelten freunden verprügelte" wurde als zitat wohl zurückgezogen.

greez
STADION ALLMEND 1934 - 2009
\O/ cumk \O/ choooooom \O/

«Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
«Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»
Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
Allmend war.

Benutzeravatar
LU-57
Rekordmeister
Beiträge: 8505
Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!
Kontaktdaten:

Re: Kampf den Hooligans und Rassisten

Beitrag von LU-57 » 30. Jun 2023, 14:12

schon 3 wochen alt, aber von manuela schiller liest man immer mal wieder gerne ...

https://www.zentralplus.ch/sport/fc-luz ... s-2549826/

greez
STADION ALLMEND 1934 - 2009
\O/ cumk \O/ choooooom \O/

«Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
«Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»
Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
Allmend war.

Benutzeravatar
LU-57
Rekordmeister
Beiträge: 8505
Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!
Kontaktdaten:

Re: Kampf den Hooligans und Rassisten

Beitrag von LU-57 » 3. Jul 2023, 22:24

https://www.srf.ch/news/schweiz/erblind ... wehrt-sich

allerhöchste zeit, dass die ursache für die meisten schwerverletzten rund um fussballspiele endlich beseitigt wird.

oder muss es erst tote geben?

greez
STADION ALLMEND 1934 - 2009
\O/ cumk \O/ choooooom \O/

«Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
«Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»
Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
Allmend war.

Benutzeravatar
LU-57
Rekordmeister
Beiträge: 8505
Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!
Kontaktdaten:

Re: Kampf den Hooligans und Rassisten

Beitrag von LU-57 » 6. Jul 2023, 08:32

bern hat auch seinen buntesplatz-skandal ...
SRF hat geschrieben:Auf 6 Kilometern durch Bern

YB-Fans malen alle Aare-Stägli gelbschwarz – Stadt reagiert

Dutzende Aare-Einstiege haben YB-Anhänger in Bern gelbschwarz bemalt. Die Stadt hat Anzeige eingereicht.

https://www.srf.ch/news/schweiz/auf-6-k ... t-reagiert
greez
STADION ALLMEND 1934 - 2009
\O/ cumk \O/ choooooom \O/

«Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
«Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»
Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
Allmend war.

e. nord
Supporter
Supporter
Beiträge: 108
Registriert: 17. Dez 2020, 13:15

Re: Kampf den Hooligans und Rassisten

Beitrag von e. nord » 6. Jul 2023, 09:59

schon bitter, wenn deine farben gelbschwarz sind. verstehe die reaktion der stadt bern.

the_wolf
Elite
Beiträge: 8432
Registriert: 23. Okt 2006, 14:53
Wohnort: BANG BANG CLUB, BERLIN
Kontaktdaten:

Re: Kampf den Hooligans und Rassisten

Beitrag von the_wolf » 11. Jul 2023, 13:18

tja, da gibts einen gc stand am züüri fäscht (es paar a d'schnorre am züri fäscht!)

ich bin mir sicher, ein FCL Stand am Züüri Fäscht wäre länger gestanden...wegen der abgöttischen Liebe zum Letzi! :eye:

GC verabschiedet sich halt von der Stadt. Was nützen da die gut gemeinten Aktionen der Fans, von denen man durchaus Respekt haben kann. Die Bücher zur GC Geschichte sind ja Weltklasse. Aber mit Chinesen und Engländer und Training im Niederhasli: Wie sollen da die Kids aus der Stadt GC als Züri betrachten?

BTW: Am Sonntag meine Kids zurück nach LU City gebracht, da kommt eine Familie (Secondo oder Trecondo) und die Kids haben FCL Liibli an. Made my Day!

Hebi
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 1213
Registriert: 7. Jul 2006, 12:29

Re: Kampf den Hooligans und Rassisten

Beitrag von Hebi » 11. Jul 2023, 13:33

Der Respekt hält sich in Grenzen, wenn ein Fragekatalog alles war, was die Fans des GCZ gegen eine Übernahme in die Waagschale geworfen haben. Ohne grossen Widerstand den historisch fatalen Verkauf ins Ausland über sich ergehen lassen. Jetzt müssen sie halt auch mit den Konsequenzen leben.
Kein Anspruch auf Punkte und Erfolg. Nur Leidenschaft und Kampf zählen!

Master
Elite
Beiträge: 13984
Registriert: 9. Dez 2002, 10:31
Wohnort: I de Möscht

Re: Kampf den Hooligans und Rassisten

Beitrag von Master » 11. Jul 2023, 13:42

Kommentare zu diesem Vorfall, ohne zu erwähnen, dass die Angreifer ein ordeli ehrenloser Haufen sind, könnte noch einen falschen Eindruck vermitteln.
L U C E R N E - Till I Die!

Kämpfe Lozärn, Kämpfe Lozärn!
mer wend Euch gwönne gseh!

Master (am Do 20. Okt 2005 22:24 ) hat geschrieben:ich sage immer das gleiche.. dass er dem verein helfen wird, davon bin ich überzeugt!
dass er der fanszene schaden wird, davon bin ich genau so überzeugt! aber ich hoffe wir werden das überstehen!
Master hat geschrieben:
4. Mär 2021, 10:55
Danke sonnenkönnig*
*meine Prophezeiung in der Signatur ist kolossal falsch.. Die Fanszene hat sich geeint und geformt durch ihn, um den Verein steht es schlechter als erwartet..

Aufwindfahne
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 1450
Registriert: 8. Jan 2018, 23:37

Re: Kampf den Hooligans und Rassisten

Beitrag von Aufwindfahne » 12. Jul 2023, 11:32

1) Die Angreifer sind ein ordeli ehrenloser Haufen. Das ist eigentlich das einzige, was mir zu diesem Vorfall einfällt. Gedankensprung zum nahezu widerspruchslosen Verkauf der Seele oder ob jetzt GC in die Stadt gehört oder nicht, lag mir dabei fern.

2) GC ist scheisse, ja natürlich. Trotzdem, Standaktion am Zürifäscht fand ich voll ok. Spott und Hohn meines Erachtens hierzu nicht angebracht, eher die Frage, wieso FCZ nichts gemacht hat - ausser dann eben dieser unglaublich destruktiven Aktion von ein paar Einzellern.

3) Personalisierte Tickets lösen diesen Fall nicht.

4) Habe mir angewöhnt, auch mir nicht bekannte Leute - in den meisten Fällen Kinder -, die im Alltag FCL-Liibli tragen, anzusprechen. "Hey, Du gsehsch hött aber extrem guet uus met dem Liibli" oder einfach kurz "Schöns Liibli". Macht das auch. Leuchtende Kinderaugen sind etwas vom Schönsten.
Auf Veränderung zu hoffen, ohne selbst was dafür zu tun,
ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten.

I don‘t have dreams. I have goals.

Benutzeravatar
LU-57
Rekordmeister
Beiträge: 8505
Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!
Kontaktdaten:

Re: Kampf den Hooligans und Rassisten

Beitrag von LU-57 » 12. Jul 2023, 14:18

Tuce in da Box hat geschrieben:Hacker haben Hooligan-Daten vom Fedpol erbeutet

Bei dem Hackerangriff auf die Firma Xplain ist auch ein Auszug aus dem Informationssystem HOOGAN von 2015 im Darknet publiziert worden. Betroffene werden informiert.

https://www.20min.ch/story/hacker-haben ... 4101831284
scherom bereits mit den hackern in kontakt, um die daten abzukaufen?

endlich homestorys mit waschechten chaoten, endlich (unvermummte) bilder von diesen tirannen, endlich namen, alter und registriertes sozialamt von denen, die unser land zur sau machen.

wird n richtiger toller sommer. vielleicht steht uns gar das beste pfadilager aller zeiten bevor.

sonst: bolizeiarbeit, wie man sie sich gewohnt ist.

greez
STADION ALLMEND 1934 - 2009
\O/ cumk \O/ choooooom \O/

«Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
«Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»
Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
Allmend war.

Master
Elite
Beiträge: 13984
Registriert: 9. Dez 2002, 10:31
Wohnort: I de Möscht

Re: Kampf den Hooligans und Rassisten

Beitrag von Master » 12. Jul 2023, 15:46

Aufwindfahne hat geschrieben:
12. Jul 2023, 11:32
1) Die Angreifer sind ein ordeli ehrenloser Haufen. Das ist eigentlich das einzige, was mir zu diesem Vorfall einfällt. Gedankensprung zum nahezu widerspruchslosen Verkauf der Seele oder ob jetzt GC in die Stadt gehört oder nicht, lag mir dabei fern.

2) GC ist scheisse, ja natürlich. Trotzdem, Standaktion am Zürifäscht fand ich voll ok. Spott und Hohn meines Erachtens hierzu nicht angebracht, eher die Frage, wieso FCZ nichts gemacht hat - ausser dann eben dieser unglaublich destruktiven Aktion von ein paar Einzellern.

3) Personalisierte Tickets lösen diesen Fall nicht.

4) Habe mir angewöhnt, auch mir nicht bekannte Leute - in den meisten Fällen Kinder -, die im Alltag FCL-Liibli tragen, anzusprechen. "Hey, Du gsehsch hött aber extrem guet uus met dem Liibli" oder einfach kurz "Schöns Liibli". Macht das auch. Leuchtende Kinderaugen sind etwas vom Schönsten.
Totally agree!

Besonders bei 4) habe ich mich selbst schon mehrfach erwischt. Ist inzwischen eine Reflexreaktion (ähnlich wie man bei aupstägs Maybach den Finger zeigt). Ein grandioser Unterschied zur eigenen Jugend, als das einzige FCL-Dress, an das ich mich erinnern kann, ein Original von RvE war, welches in Klassenkamerad im Turnunterricht trug.. Und deshalb (damals) natürlich verspottet wurde..
L U C E R N E - Till I Die!

Kämpfe Lozärn, Kämpfe Lozärn!
mer wend Euch gwönne gseh!

Master (am Do 20. Okt 2005 22:24 ) hat geschrieben:ich sage immer das gleiche.. dass er dem verein helfen wird, davon bin ich überzeugt!
dass er der fanszene schaden wird, davon bin ich genau so überzeugt! aber ich hoffe wir werden das überstehen!
Master hat geschrieben:
4. Mär 2021, 10:55
Danke sonnenkönnig*
*meine Prophezeiung in der Signatur ist kolossal falsch.. Die Fanszene hat sich geeint und geformt durch ihn, um den Verein steht es schlechter als erwartet..

Benutzeravatar
Don Pedro
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 1086
Registriert: 22. Nov 2017, 10:21
Wohnort: Envigado

Re: Kampf den Hooligans und Rassisten

Beitrag von Don Pedro » 12. Jul 2023, 21:06

LU-57 hat geschrieben:
12. Jul 2023, 14:18
Tuce in da Box hat geschrieben:Hacker haben Hooligan-Daten vom Fedpol erbeutet

Bei dem Hackerangriff auf die Firma Xplain ist auch ein Auszug aus dem Informationssystem HOOGAN von 2015 im Darknet publiziert worden. Betroffene werden informiert.

https://www.20min.ch/story/hacker-haben ... 4101831284
(...)
Och nee, wer hätte es nur ahnen können, dass die Behörden und Bullen ihre scheinheiligen Versprechen nicht einhalten und illegal handeln.
Und da wundern sich die Jeromes und anderen Tyrannen dieser Welt noch, dass sich viele Leute weigern, die Staatsgewalt als "Freund und Helfer" zu sehen.
Die ganze Wahrheit unzensiert.

Benutzeravatar
LU-57
Rekordmeister
Beiträge: 8505
Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!
Kontaktdaten:

Re: Kampf den Hooligans und Rassisten

Beitrag von LU-57 » 12. Jul 2023, 22:36

Tagi hat geschrieben:Daten-Desaster bei Fedpol

Namen, Adressen und Fotos Hunderter Fussballfans landen im Darknet


Hacker outen über 700 Personen, die vor Jahren in der Hooligan-Datenbank verzeichnet waren. Die Informationen hätten längst gelöscht sein müssen.

https://www.tagesanzeiger.ch/daten-chao ... 1647693153

[...]

Das File mit den geschützten Angaben zu den 766 Personen hatte das Fedpol einst der Softwarefirma Xplain zugänglich gemacht – zu Programmierungs- und Testzwecken. Die Daten hätten längst wieder gelöscht sein müssen.

Ermittelt wird nun unter anderem, weshalb dies nicht geschah. Zudem stellt sich die Frage, weshalb die Polizei die Angaben zu den Betroffenen nicht anonymisiert hatte, ehe sie das Datenpaket dem kleinen Unternehmen im Berner Oberland überliess.
Die Bundesanwaltschaft hat ein Strafverfahren eröffnet, das sich auch um den Umgang mit den sensiblen Informationen dreht.
...
LU-57 hat geschrieben:bolizeiarbeit, wie man sie sich gewohnt ist.
STADION ALLMEND 1934 - 2009
\O/ cumk \O/ choooooom \O/

«Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
«Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»
Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
Allmend war.

Benutzeravatar
dragao
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 2791
Registriert: 26. Nov 2007, 19:19

Re: Kampf den Hooligans und Rassisten

Beitrag von dragao » 23. Jul 2023, 09:05

https://www.tagesanzeiger.ch/polizei-wi ... 2419061620

Mittendrin und stets dabei, Ida Glanzmann.

Guetnacht am sächsi wenn so ein Filmverbot eingeführt würde.

e. nord
Supporter
Supporter
Beiträge: 108
Registriert: 17. Dez 2020, 13:15

Re: Kampf den Hooligans und Rassisten

Beitrag von e. nord » 23. Jul 2023, 12:05

vorschlag „mehr bodycams“ würde das von der polizei genannte problem „verfälschung“ und das verschwiegene problem „ungefilmte problematische einsätze“ lösen. gaffer sind peino aber tun ja nur dann weh, wenn die die arbeit behindern, was bereits bestraft werden kann.

aber klar, polizei fänd kameraverbot super. höi demokratie.

e. nord
Supporter
Supporter
Beiträge: 108
Registriert: 17. Dez 2020, 13:15

Re: Kampf den Hooligans und Rassisten

Beitrag von e. nord » 25. Jul 2023, 09:05

LU-57 hat geschrieben:
12. Jul 2023, 22:36
Tagi hat geschrieben:Daten-Desaster bei Fedpol

Namen, Adressen und Fotos Hunderter Fussballfans landen im Darknet


Hacker outen über 700 Personen, die vor Jahren in der Hooligan-Datenbank verzeichnet waren. Die Informationen hätten längst gelöscht sein müssen.

https://www.tagesanzeiger.ch/daten-chao ... 1647693153

[...]

Das File mit den geschützten Angaben zu den 766 Personen hatte das Fedpol einst der Softwarefirma Xplain zugänglich gemacht – zu Programmierungs- und Testzwecken. Die Daten hätten längst wieder gelöscht sein müssen.

Ermittelt wird nun unter anderem, weshalb dies nicht geschah. Zudem stellt sich die Frage, weshalb die Polizei die Angaben zu den Betroffenen nicht anonymisiert hatte, ehe sie das Datenpaket dem kleinen Unternehmen im Berner Oberland überliess.
Die Bundesanwaltschaft hat ein Strafverfahren eröffnet, das sich auch um den Umgang mit den sensiblen Informationen dreht.
...
LU-57 hat geschrieben:bolizeiarbeit, wie man sie sich gewohnt ist.
https://www.zentralplus.ch/sport/fc-luz ... t-2564242/

e. nord
Supporter
Supporter
Beiträge: 108
Registriert: 17. Dez 2020, 13:15

Re: Kampf den Hooligans und Rassisten

Beitrag von e. nord » 22. Aug 2023, 12:50


Benutzeravatar
dragao
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 2791
Registriert: 26. Nov 2007, 19:19

Re: Kampf den Hooligans und Rassisten

Beitrag von dragao » 23. Aug 2023, 10:27

Wenn wirs gerade von Cops haben:
https://www.republik.ch/2023/08/22/verbissen

the_wolf
Elite
Beiträge: 8432
Registriert: 23. Okt 2006, 14:53
Wohnort: BANG BANG CLUB, BERLIN
Kontaktdaten:

Re: Kampf den Hooligans und Rassisten

Beitrag von the_wolf » 6. Sep 2023, 19:41

https://youtu.be/7e2B-thaJG0?si=nA_NP8FVFJIcgvxk

Johnny Cash über die Luzerner Polizei...

lucerne
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 1447
Registriert: 12. Mai 2010, 19:54

Re: Kampf den Hooligans und Rassisten

Beitrag von lucerne » 11. Sep 2023, 12:52

jossen hat geschrieben:Lucerne hatte immer recht! Asche über mein Haupt

Antworten