Liiribox
Nur angemeldete User dürfen liiren.

B-Movie Thread

Benutzeravatar
Taylor Bourbon
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 2098
Registriert: 17. Mär 2009, 22:01

B-Movie Thread

Beitrag von Taylor Bourbon » 19. Nov 2011, 03:53

Sollte es schon einen ähnlichen / alten Thread geben :arrow:
Hinweise auf Produktionsjahr, Schauspieler und Handlung sind erwünscht.

Edit: Trailer & Filmposter integriert


Bild


Schauspieler: David Carradine, Sylvester Stallone
Inhalt: Ein Roadmovie der anderen Art. Rennverlauf, sowie das dazugehörige Punktesystem, zeichnen diesen Film in meinen Augen als einen der besten B-Movies aus. Ein "junger" David Carradine, sowie ein beinahe unbekannter Silvester Stallone, tragen das Übrige dazu bei.

:!: David Carradine, Silvester Stallone
:!: Story

Trailer: http://www.youtube.com/watch?v=0ZLYEbkykCI

Highlight 2010-2012: Iron Sky (wenn er dann bald mal erscheint...)
Keine Erwartungen setze ich hingegen an die Neuverfilmung von Red Dawn.
Zuletzt geändert von Taylor Bourbon am 6. Dez 2011, 21:28, insgesamt 3-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
Taylor Bourbon
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 2098
Registriert: 17. Mär 2009, 22:01

Re: B-Movie Thread

Beitrag von Taylor Bourbon » 6. Dez 2011, 18:30

Bild



Dead Snow (Norwegen 2009)

Schaupieler: zumeist unbekannt
Inhalt: Die Protagonisten beschliessen den Jahreswechsel in einer abgelegenen Berghütte zu verbringen. Durch den Fund eines Schatzes, bestehend aus Judengold aus dem zweiten Weltkrieg, erwecken sie eine Armee untoter SS-Soldaten. Slapstick-Elemente à la Evil Dead werden teilweise gekonnt, andererseits auch etwas platt integriert. Die Kombination von Zombies und Nazis, gepaart mit einer humoristischen Umsetzung, machen den Film in meinen Augen sehenswert. Gute Horror-Komödie im Stil von Severance.

:!: Zombies
:!: Nazis
:!: :!: :!: Zombie-Nazis

Trailer: http://www.youtube.com/watch?v=CaSRifiGtso
Bild

Cage
FCL-Insider
FCL-Insider
Beiträge: 649
Registriert: 3. Dez 2006, 21:16
Wohnort: Nein

Re: B-Movie Thread

Beitrag von Cage » 6. Dez 2011, 18:48

Taylor Bourbon hat geschrieben:Bild



Dead Snow (Norwegen 2009)

Schaupieler: zumeist unbekannt
Inhalt: Die Protagonisten beschliessen den Jahreswechsel in einer abgelegenen Berghütte zu verbringen. Durch den Fund eines Schatzes, bestehend aus Judengold aus dem zweiten Weltkrieg, erwecken sie eine Armee untoter SS-Soldaten. Slapstick-Elemente à la Evil Dead werden teilweise gekonnt, andererseits auch etwas platt integriert. Die Kombination von Zombies und Nazis, gepaart mit einer humoristischen Umsetzung, machen den Film in meinen Augen sehenswert. Gute Horror-Komödie im Stil von Severance.

:!: Zombies
:!: Nazis
:!: :!: :!: Zombie-Nazis

Trailer: http://www.youtube.com/watch?v=CaSRifiGtso





Der ist top :lol:
Bild

Benutzeravatar
Taylor Bourbon
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 2098
Registriert: 17. Mär 2009, 22:01

Re: B-Movie Thread

Beitrag von Taylor Bourbon » 6. Dez 2011, 18:56

Cage hat geschrieben:



Der ist top :lol:


Also los, bring du den Nächsten. Ich geb' nicht auf... :wink:

Demnächst: Outpost 1 evtl. auch Outpost 2
Bild

raven
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 3879
Registriert: 7. Dez 2002, 18:57
Wohnort: zu hause

Re: B-Movie Thread

Beitrag von raven » 6. Dez 2011, 20:54

Es gibt nur einen Trash, den wahren Trash
http://www.youtube.com/watch?v=Q8LV1S2q2GA
stänkerer gegen oben

Benutzeravatar
Taylor Bourbon
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 2098
Registriert: 17. Mär 2009, 22:01

Re: B-Movie Thread

Beitrag von Taylor Bourbon » 6. Dez 2011, 21:04

raven hat geschrieben:Es gibt nur einen Trash, den wahren Trash
http://www.youtube.com/watch?v=Q8LV1S2q2GA


Sau!!! Den hatte ich noch in der Hinterhand... 8)
Trash jedoch nicht gleich B-Movie, obwohl ich mir bewusst bin, dass die Grenze fliessend ist.
Nach meinem Eröffnungsbeitrag - und der damit verbundenen Euphorie - wollte ich halt etwas massentaugliches bringen, ansonsten wäre "surf nazis must die" der nächste Beitrag gewesen. Review deinerseits sehr erwünscht...
Bild

raven
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 3879
Registriert: 7. Dez 2002, 18:57
Wohnort: zu hause

Re: B-Movie Thread

Beitrag von raven » 6. Dez 2011, 21:21

Sorry :oops:
Reviews über Filme nicht so mein Ding.
*Abklatsch*
stänkerer gegen oben

Benutzeravatar
Taylor Bourbon
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 2098
Registriert: 17. Mär 2009, 22:01

Re: B-Movie Thread

Beitrag von Taylor Bourbon » 6. Dez 2011, 21:26

raven hat geschrieben:Sorry :oops:
Reviews über Filme nicht so mein Ding.
*Abklatsch*


Wird demnächst nachgeliefert...

Vorschau
:arrow: Outpost 1, evtl. Outpost 2
:arrow: Surf Nazis must die
Bild

Benutzeravatar
jossen
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 3333
Registriert: 19. Aug 2006, 21:44
Wohnort: Sonne 5 Minus 1

Re: B-Movie Thread

Beitrag von jossen » 7. Dez 2011, 00:04

Killer Klowns from outer Space
http://www.youtube.com/watch?v=P7CVvfwegEo

ein B-Movie ist eine Low-Budget-Produktion total trashig oder was? Open Water kein B-Movie?! bitte kurze aufklärung. in welche kategorie gehören die rtl2-katastrophen-filme?

Benutzeravatar
bluewhite pride
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 1901
Registriert: 6. Nov 2006, 23:44

Re: B-Movie Thread

Beitrag von bluewhite pride » 7. Dez 2011, 00:21

Vom Niveau her würde "The Happening" (2008) mit Mark Wahlberg noch gut hier rein passen.
Budgetmässig und vom Einspielergebnis ist es dann aber schon wieder ein grösseres Ding.

Die Story ist aber in etwa gleich ulkig wie in den obengenannten Filmen:

Plötzlich bringen sich massenweise Leute an der US-Ostküste einfach so und auf die geilsten Arten um. Zuerst meinen die Leute, es handle sich um einen Bio-Terrorangriff, im Laufe des Films stellt sich jedoch heraus, dass die Bäume sich für die Abholzung durch die Menschen rächen wollen und ein Nervengift absondern. Dieses setzt den menschlichen Überlebenstrieb aus und führt die Leute in den Selbstmord.

Trailer: http://www.youtube.com/watch?v=cV985Jl60qA


PS. Danke Taylor, den Namen von The Severance habe ich seit 2 Jahren gesucht. Besch min Held. 8)
Walter Stierli in NLZ hat geschrieben:Ich bin ein Gegner von Schnellschüssen.

Benutzeravatar
Taylor Bourbon
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 2098
Registriert: 17. Mär 2009, 22:01

Re: B-Movie Thread

Beitrag von Taylor Bourbon » 7. Dez 2011, 20:17

jossen hat geschrieben:Killer Klowns from outer Space
http://www.youtube.com/watch?v=P7CVvfwegEo

ein B-Movie ist eine Low-Budget-Produktion total trashig oder was? Open Water kein B-Movie?! bitte kurze aufklärung. in welche kategorie gehören die rtl2-katastrophen-filme?


Top-Beispiel :thumbleft:

Ein B-Movie kann, wie von dir erwähnt, eine Low-Budget-Produktion sein. Auf der anderen Seite zählen auch Filme dazu, welche vom Inhalt her gar keine Chance auf einen komerziellen Erfolg haben (z.B. Splatter-Movies).

The Happening würde ich eher in die Kategorie gefloppte Blockbusters einordnen, da die Produktionskosten bestimmt X-Millionen betrugen. RTL2-Katastrophenfilme wohl ein eigenes Genre (TV-Produktionen). Inhaltlich und von den Schauspielern her jedoch wohl sehr nahe am B-Movie Genre.

Open Water hab ich nicht gesehen, von daher keine Ahnung...
Bild

Frizzel
Moderator
Moderator
Beiträge: 7984
Registriert: 9. Dez 2003, 23:41
Wohnort: nord boyz town
Kontaktdaten:

Re: B-Movie Thread

Beitrag von Frizzel » 7. Dez 2011, 20:24

Dafür gibt es schon einen Thread:

viewtopic.php?f=6&t=4765
D ZIIT ESCH RIIF!
Pavel Karpf - Nie vergessen!

raven
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 3879
Registriert: 7. Dez 2002, 18:57
Wohnort: zu hause

Re: B-Movie Thread

Beitrag von raven » 7. Dez 2011, 21:20

stänkerer gegen oben

Benutzeravatar
jossen
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 3333
Registriert: 19. Aug 2006, 21:44
Wohnort: Sonne 5 Minus 1

Re: B-Movie Thread

Beitrag von jossen » 8. Dez 2011, 04:14

Taylor Bourbon hat geschrieben:
Open Water hab ich nicht gesehen, von daher keine Ahnung...


so ein ding (schon zwei filme), zwischen "127 hours" und "Sturz in die Tiefe". so mega pseudo-real. aber ein must-see meiner meinung nach (wie die ebengenannten). oder der typ im grab, kam letztes jahr raus
monster man? ein b-movie oder so wie top "tucker & dale vs. evil"? solche filme sind genial.

sehe den unterschied zwischen b-movies und trash-filmen nach wie vor nicht. nach dem was ich verstehe würde auch ein "reservoir dogs" in diese kategorie gehören.
chucky die mörderpuppe? godzilla? rubber? und wenn rubber so ein scheiss b-movie ist kann man den thread schliessen. weil der ist sowas von kacke... (trash gefällt, aber kacke...) du denkst dir während jeder minute des filmes, jetzt schalt ich ab, aber wartest trotzdem auf den moment wo nichts passiert. (aso bei rubber jetzt)

DIE low-budget-produktion ist immer noch "Der Menschenfeind"... mit viel Moral und Un-Moral. einfach ein absolutes Must. ok für den würde ich auch im oscar-thread werbung machen.

Benutzeravatar
Taylor Bourbon
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 2098
Registriert: 17. Mär 2009, 22:01

Re: B-Movie Thread

Beitrag von Taylor Bourbon » 11. Dez 2011, 03:15

jossen hat geschrieben:
Taylor Bourbon hat geschrieben:
Open Water hab ich nicht gesehen, von daher keine Ahnung...


so ein ding (schon zwei filme), zwischen "127 hours" und "Sturz in die Tiefe". so mega pseudo-real. aber ein must-see meiner meinung nach (wie die ebengenannten). oder der typ im grab, kam letztes jahr raus
monster man? ein b-movie oder so wie top "tucker & dale vs. evil"? solche filme sind genial.

sehe den unterschied zwischen b-movies und trash-filmen nach wie vor nicht. nach dem was ich verstehe würde auch ein "reservoir dogs" in diese kategorie gehören.
chucky die mörderpuppe? godzilla? rubber? und wenn rubber so ein scheiss b-movie ist kann man den thread schliessen. weil der ist sowas von kacke... (trash gefällt, aber kacke...) du denkst dir während jeder minute des filmes, jetzt schalt ich ab, aber wartest trotzdem auf den moment wo nichts passiert. (aso bei rubber jetzt)

DIE low-budget-produktion ist immer noch "Der Menschenfeind"... mit viel Moral und Un-Moral. einfach ein absolutes Must. ok für den würde ich auch im oscar-thread werbung machen.



Die Grenze ist fliessend Jossen. F-l-i-e-s-s-e-n-d Alter...
Nur schon, dass du Filme wie Resvoir Dogs in einem Atemzug mit Godzilla nennst, lässt mich an deiner Wahrnehmung zweifeln. Nicht, dass wir uns falsch verstehen, Quentin ist und bleibt in meinen Augen ein Stück Scheisse, welches sich darauf beruft, bestehende Klassiker des Films mit neuer Musik zu untermalen und als seine Ergüsse/Ideen zu verkaufen. Alte "Scheisse" neu verpackt und gut verkauft. Herr Tarantino ist ein gewiefter Geschäftsmann, ich bewundere und verachte ihn zu gleichen Teilen, ich schweiffe ab...

Chucky: Eine der besten Filmfiguren ever! Kenne wohl auch einige unpopuläre Teile der Reihe.
Godzilla: Grandioses Genre mit enormem Potenzial. Mathiew Broderick schaufelte sich damit sein eigenes Grab (im Sinne des Mainstream-Kinos). Wenn du ihn trotzdem magst, schau dir mal "The Producers" an...
Rubber: Genial! Was hast du erwartet? Alleine die Tatsache, dass der Regisseur des Films Mr. Oizo ist, macht den Film in meinen Augen interessant.

Raven, den einen hab ich schon gekannt, besten Dank für deine Tipps...

Edith: Ich mag Reservoir Dogs
Bild

Benutzeravatar
Taylor Bourbon
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 2098
Registriert: 17. Mär 2009, 22:01

Re: B-Movie Thread

Beitrag von Taylor Bourbon » 23. Dez 2014, 22:40

Bild
Bild

Benutzeravatar
jossen
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 3333
Registriert: 19. Aug 2006, 21:44
Wohnort: Sonne 5 Minus 1

Re: B-Movie Thread

Beitrag von jossen » 23. Jun 2015, 09:35

hat schon jemand "Kung Fury" gesehen?
80er Jahre, Dinosaurier, Hitler, Roboter, Kung Fu und David Hasselhoff... Wahnsinns-Kombo selbst für ein B-Movie. Wenn man den Plot so liest kann der Film nur der absolute oberhammer sein.

Benutzeravatar
Chnebugrend
Experte
Experte
Beiträge: 398
Registriert: 10. Jul 2013, 15:00

Re: B-Movie Thread

Beitrag von Chnebugrend » 23. Jun 2015, 15:48

jossen hat geschrieben:hat schon jemand "Kung Fury" gesehen?
80er Jahre, Dinosaurier, Hitler, Roboter, Kung Fu und David Hasselhoff... Wahnsinns-Kombo selbst für ein B-Movie. Wenn man den Plot so liest kann der Film nur der absolute oberhammer sein.


Überzeug dich selbst, Kung Fury wohl definitiv der Chuck Norris unter den Filmen! :D

https://www.youtube.com/watch?v=bS5P_LAqiVg
Chaos always defeats order, because it is better organized

Benutzeravatar
LU-57
Rekordmeister
Beiträge: 8090
Registriert: 30. Mai 2003, 18:32
Wohnort: Nasj Goräng / Schmette-Schnettene!
Kontaktdaten:

Re: B-Movie Thread

Beitrag von LU-57 » 23. Jun 2015, 17:15

Chnebugrend hat geschrieben:
jossen hat geschrieben:hat schon jemand "Kung Fury" gesehen?
80er Jahre, Dinosaurier, Hitler, Roboter, Kung Fu und David Hasselhoff... Wahnsinns-Kombo selbst für ein B-Movie. Wenn man den Plot so liest kann der Film nur der absolute oberhammer sein.


Überzeug dich selbst, Kung Fury wohl definitiv der Chuck Norris unter den Filmen! :D

https://www.youtube.com/watch?v=bS5P_LAqiVg

:zensur: :lol:
STADION ALLMEND 1934 - 2009
\O/ cumk \O/ choooooom \O/

«Stellen sie sich vor, ein Pyro mit 2000 Grad trifft ein Kind und das Kind stirbt. Was sagen Sie dann?»
«Gewaltanwendungen gab es zwar keine, es hätte aber auch anders kommen können!»
Romano Simioni, Allmend-Buch, 2009 hat geschrieben:Das KKL ist kein Ort, der für uns Luzerner und Innerschweizer
gemacht wurde, sondern ein Ort, der in erster Linie dazu da ist,
dem Prestige der Stadt gut zu tun. Ich befürchte, dass das neue
Stadion eher ein KKL des modernen Fusballs wird und nicht eine
lebendige Volksbühne, wie es die so sympathisch unperfekte
Allmend war.

Benutzeravatar
Taylor Bourbon
Forumgott
Forumgott
Beiträge: 2098
Registriert: 17. Mär 2009, 22:01

Re: B-Movie Thread

Beitrag von Taylor Bourbon » 23. Jun 2015, 19:38

Hammer Dialoge, grandios schlecht. Jossen, diese 30 Minuten bekommst du nie mehr zurück... :mrgreen:
Bild

Antworten